Aufstieg und Fall von Online Poker

    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Diese Woche war auf Pokerscout eine umfassende Übersicht über die Trafficentwicklung für Online Poker in den letzten zehn bis elf Jahren zu finden, näheres im zitat unten. Pokerscout umfasst nur Cash Game, die Teilnehmerzahlen von Turniere sollten zwar auch sinken, jedoch nur in geringem Umfang (als Maßstab können hier die Ranglistenzahlen von OPR dienen). Der Trend sollte klar sein, wenn man sich die zugehörige Grafik ansieht ;)


      The Bottom Is Near?

      In August, the online poker market reached its lowest point in six years, but still remained higher than before the UIGEA was signed into law (see graph below).




      The industry seemed unstoppable in 2003-2005. Traffic more than doubled every year, and in 2004 the growth rate reached an incredible 12% per month thanks to televised poker and the Moneymaker effect.

      Market expansion had slowed by 2006, even before the UIGEA went into effect in the fall of that year. Growth accelerated again in 2008-2009, when PokerStars and Full Tilt Poker were growing by 50% per year.

      By mid-2010, the rapid market expansion was over and traffic had reached a plateau. With the help of the recently opened French and Italian markets, the industry inched ahead to a new all-time high in early 2011, but growth had clearly stalled.

      Black Friday in 2011 dealt a serious blow to an industry that was already facing its first-ever period of decline. Traffic dropped by some 20% overnight, and the US market has been a shadow of its former self ever since.

      The industry as a whole is now in the third year of a serious slump. However, the rate of decline has now slowed to around 10%, due partly to the relaunch of Full Tilt Poker last November.

      Online poker may have more hard times ahead, but with the US market gradually reopening, a market bottom is probably no more than two or three years away.

      http://www.pokerscout.com/news/weekly-traffic-update.aspx?year=2013&week=36


      PS: threadtitel ist natürlich provokant ausgewählt ...
  • 25 Antworten
    • chrissie1993
      chrissie1993
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 158
      Danke für den Artikel.

      Vor dem BF gingen die Zahlen schon runter?
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.990
      Hätte nie gedacht, dass die Amis schon seit 2006 nicht mehr spielen dürfen. Das war ja quasi gleich nachdem ich angefangen hab :f_eek:
      Was war da 09/10 das da so ein Einbruch und kurz danach so ein Anstieg war?
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.466
      Was ist denn das für eine Grafik? ?( keine Einteilung der y-Achse und dann schreibt man über Spielerzahlen und bringt eine Grafik über den Geldumlauf im System (auch wenn es da sicherlich einen Zusammenhang gibt).
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Original von josch2001
      Hätte nie gedacht, dass die Amis schon seit 2006 nicht mehr spielen dürfen. Das war ja quasi gleich nachdem ich angefangen hab :f_eek:
      Was war da 09/10 das da so ein Einbruch und kurz danach so ein Anstieg war?
      Hatte ich mich auch gefragt als ich den Artikel gestern gelesen habe.

      Wird einfach Seasonality sein, also das berühmte Sommerloch :)
    • chrissie1993
      chrissie1993
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 158
      Original von Krupsinator
      Original von josch2001
      Hätte nie gedacht, dass die Amis schon seit 2006 nicht mehr spielen dürfen. Das war ja quasi gleich nachdem ich angefangen hab :f_eek:
      Was war da 09/10 das da so ein Einbruch und kurz danach so ein Anstieg war?
      Hatte ich mich auch gefragt als ich den Artikel gestern gelesen habe.

      Wird einfach Seasonality sein, also das berühmte Sommerloch :)

      Dann wird es ja hoffentlich bald wieder hochgehen mit den Spielerzahlen oder was auch immer die Graphik anzeigen soll.


      Die Tendenz für die nächsten Jahre ist ja echt nicht so pralle oder wie seht ihr die Chancen auf einen 2. kleinen boom oder etwas ähnliches? Wenn die Amis zurück kommen? Oder wenn Zynga realmoney games anbietet?
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Zum Winter steigen die Zahlen immer, die Täler sind die Sommermonate.


      @buschips: Die Grafik stellt die Spielerzahlen für Cashgame im Verlauf der letzten Jahre da. Genauere Zahlen kann man über die derzeitigen Spielerzahlen ungefähr schätzen (sowie den Infos aus dem Artikel und früheren News seitens scout).
      Ich erinner mich noch, dass die durchschnittlichen Spielerzahlen vor einigen Jahren bei Pokerscout im Bereich über 80k lagen, mittlerweile sinds noch 46k.
    • HannesZ
      HannesZ
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.06.2010 Beiträge: 16.311
      Ihr müsst noch bedenken dass Pokerscout nur die Anzahl der Spieler an den Tischen misst und da ist halt fraglich was genau dies aussagen soll. Weder ist das der Revenue der Pokerseiten noch das Interesse an Poker. Vor allem durch den Boom von Zoom, Rush etc. verfälscht das noch weiters den Graphen. Früher hat man 18 Tische gespielt und jetzt 4 Tische Zoom. Bei dem Graphen würde das einen immensen Einbruch bedeuten.

      Daher ist der Graph solala, gibt aber sicherlich einen ungefähren Verlauf wieder. Wobei der Titel der Grafik "Online Poker Total Liquidity" imo schon sehr irreführend ist.
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Ihr könntet ja auch gerne mal eure Anmeldezahlen/Rakeumsätze etc. preisgeben, aber darauf muss man wohl noch bis zum Playtech Geschäftsbericht warten ;)
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Frage mich auch, welcher Amateur da so einen Graphen reingestellt hat, keine Beschriftung der einen Achse ist schon mal superschlecht.

      Jedenfalls war beim Poker ein Boom, das wissen wir und jetzt kommt halt der Doom(switch).
    • Guenhwyvar09
      Guenhwyvar09
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2009 Beiträge: 317
      Sich über sowas gedanken zu machen ist doch sinnlos.
      Es schreiben auch viele "No more Money in Poker".

      Solang man selbst noch Gewinne einfährt und genügend Tische vollbekommt, ists doch wayne.
      Und wenn der unwahrscheinliche Fall irgendwann einmal eintreten sollte, dass Pokerstars und Co ihre Server runterfahren, geht das Leben auch weiter....
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      genau. dann spiele ich livepoker. macht auch spass. :D
    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 6.319
      Original von Guenhwyvar09
      Sich über sowas gedanken zu machen ist doch sinnlos.
      Es schreiben auch viele "No more Money in Poker".

      Solang man selbst noch Gewinne einfährt und genügend Tische vollbekommt, ists doch wayne.
      Natürlich macht man immernoch gewinne... allerdings wird die Spanne zwischen Gewinn und Rake immer kleiner bzw. manche Spieler die vor 1-2 Jahren noch Winning ppl waren sind heute vllt. nurnoch Break even. Wenn das Spielerniveau weiter ansteigt wird es sich halt kaum noch lohnen da man 1. zuviel raked und 2. in hinsicht auf winnings / varianz kaum mehr lohnen wird. Irgendwann verliert man dann die Lust am Pokern wenn man für eine WR von 2bb ca. 6-7bb rake bezahlt und swings von +-30 Stacks hat.
      Es wird natürlich IMMER schlechtere Spieler bzw. Fische geben. Die zeiten wo man auf Nl200 mit ABC nit Poker 20 tabling mit 10bb durchrumpelt sind halt leider vorbei :O
    • circe
      circe
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 1.495
      HU Tische sind auch in der heutigen Zeit noch sehr profitabel.
    • backdoorgushot
      backdoorgushot
      Silber
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 2.811
      mit Zahlen
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Original von backdoorgushot
      mit Zahlen
      thanks



      @circe: Würde mich nicht wundern, wenn HU-Tische in Zukunft beschnitten/abgeschafft werden. 888 hat vor kurzem alle NL-HU CGs entfernt, lediglich SnGs gibt es noch, andere Seiten fangen mittlerweile an die Zahl der offenen Tische zu reduzieren. Der Trend wird dann in den nächsten Jahren zu wenig Tabling oder kompletter Abschaffung von HU Cashgame herauslaufen.
    • 6BetShove
      6BetShove
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2012 Beiträge: 197
      ist euch schonmal aufgefallen das alle änderungen der lezten jahre immer gegen die spieler und pro für die seite(stars,party usw) waren irgendwann kommt der moment wo pokern knallhartes geschäft (minimum 200 stunden theorie/praxis zum erlenen des breakeven player schnitts führt) wo die leute sich auf den unteren limits schon aufgeben weil sich sogar ein nebenjob an ner tanke ne bessere Hourly bietet oder vergügen und da macht ein 60€ turnier mit 1500€ first money preisgeld und schönem abend mehr spass als online wieder in runner runner zu laufen

      fazit pokern ist definitiv auf dem weg nach unten
    • circe
      circe
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 1.495
      Original von Furo
      [@circe: Würde mich nicht wundern, wenn HU-Tische in Zukunft beschnitten/abgeschafft werden. 888 hat vor kurzem alle NL-HU CGs entfernt, lediglich SnGs gibt es noch, andere Seiten fangen mittlerweile an die Zahl der offenen Tische zu reduzieren. Der Trend wird dann in den nächsten Jahren zu wenig Tabling oder kompletter Abschaffung von HU Cashgame herauslaufen.
      Mein obiger Beitrag bezieht sich ausschließlich auf HU SNG.
      Diesen wichtigen Punkt habe ich leider vergessen zu erwähnen.
    • slothrop1701
      slothrop1701
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2010 Beiträge: 866
      Irgendwann geht es aber nicht mehr weiter nach unten. Und wenn dieser Punkt erreicht ist, wird es zwangsläufig auch wieder besser werden. Online-Poker wird angesichts des hohen Umsatzes doch niemals aussterben, oder warum sollten Unternehmen / Regierungen diese Einnahmequelle einfach so liegen lassen?

      Dass irgendwann alle Spieler "solid" sind, ist auch keine Gefahr. Alle neuen Spieler fangen bei 0 an, auch in zehn Jahren, selbst wenn das Wissen des Durchschnittsspielers bis dahin angewachsen ist. Falls die Fische irgendwann so selten geworden sind, dass es sich für die Regs nicht mehr lohnt und diese nicht mehr spielen, kommen auch die Fische wieder. Dann kommen wiederum die Regs wieder usw... Ich glaube nicht, dass es jemals absolut tot sein wird. 10k pro Monat gewinnen und dabei nur ein bisschen vor dem Computer sitzen wird auch nicht mehr passieren, aber ein guter Nebenverdienst wird immer möglich sein. Glaube ich.

      Ach, und nebenbei macht es ja sogar noch Spaß, wenn man wirkliches Interesse an dem Spiel hat...
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Die Zeiten wo man mit Poker richtig Umsatz gefahren hat (aus Sicht der Betreiber) sind aber schon lange vorbei. Schau dir mal einzelne Geschäftsberichte an, die ganzen Seiten machen mit Sportwetten, Bingo, Casino oder Tradingprodukten ein vielfaches vom Pokerumsatz und Poker läuft größtenteils nur noch "nebenbei". Ausnehmen muss man hier aber auch ganz klar die Rational Group (Stars und Co.), die jedes Jahr ihren Marktanteil auf Kosten der "Konkurrenz" vergrößern.

      Die ganzen "Verbesserungen" der letzten Jahre dienen nur noch dazu den Gewinn pro spieler zu steigern (auch dies klappt nicht wirklich), der Umsatz geht stetig zurück
    • 1
    • 2