Spielen gegen Float Leak

    • snakschmecker
      snakschmecker
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2009 Beiträge: 145
      Hallo

      Ich bräuchte mal Hilfe beim erstellen einer Range für einen speziellen Spot.
      Ich spiele SHNL25.

      Immer wieder treffe ich auf Spieler bei denen ich folgendes Leak beobachtet:
      Spieler floatet zu viel. Also der Fold to CBet Wert ist viel zu klein. Anschließend wird am Turn aber nur Air und ein kleiner Teil Made Hands gebettet. Schwache Made Hands werden behind gecheckt. Nur ein kleiner Teil Made Hands behaupte ich deshalb, weil Monster und starke Draws zumeist auch am Flop geraist werden.
      Somit ist die Bet Turn Range sehr schwach und bei Check Turn ist die Hand am River meist auf weak Made Hands definiert.

      Wie Spiele ich dagegen optimal?

      Also erste Anpassungen:
      -etwas wenieger, dafür aber größer Cbetten.

      Anschließend kann ich viel weitere Range 2nd Barreln.
      Ok, aber noch mehr Profit wirft ja ein Check/Raise am Turn ab. Nur stellt sich mir genau hier die Frage welchen Teil meiner Range ich Check/Raise. Denn hier ist immer die Gefahr das er Behind Checkt. Und dann kann ich am River auch nicht mehr gut Bluffen, da er sehr weit callen wird und ich selbst bei PotBet seine Call Range nicht abschätzen kann.

      Welche Teil meiner Range wäre gut für Turn Check/Raise ?

      TPTK + werde ich wohl for max Value weiter Barreln.

      Draws scheinen mir auch besser als 2nd Barrel

      TPWK - 2nd Pair : Hier bietet sich eher Check/Call am Turn an.

      Air ? Ich habe natürlich viel FoldEQ . Aber ob es ganz ohne Outs ein +Ev move ist ??
  • 1 Antwort
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.535
      Original von snakschmecker
      Immer wieder treffe ich auf Spieler bei denen ich folgendes Leak beobachtet:
      Spieler floatet zu viel. Also der Fold to CBet Wert ist viel zu klein. Anschließend wird am Turn aber nur Air und ein kleiner Teil Made Hands gebettet. Schwache Made Hands werden behind gecheckt. Nur ein kleiner Teil Made Hands behaupte ich deshalb, weil Monster und starke Draws zumeist auch am Flop geraist werden.
      Somit ist die Bet Turn Range sehr schwach und bei Check Turn ist die Hand am River meist auf weak Made Hands definiert.
      Heißt das, dass er am Turn donkt oder dass er bettet, wenn du nach der C-Bet zu ihm checkst? Was heißt Spieler floatet zu viel? Wie viel ist viel? Was check/raist er so?

      Wenn Villain gerne floatet, kannst du das durch 2nd Barrels und Check/Raises am Turn ausnutzen. Falls er auch zwei Streets bluffen kann, kannst du auch Check/Call, Check/Call bzw. Check/Raise spielen. Wenn er außerdem halbwegs ehrlich check/raist, kannst du auch öfter 3-barreln. Eine gute Hilfe ist es, wenn du dir seine Hände in deiner DB anschaust. Das wird imo viel zu selten gemacht, obwohl es als regelrechte Offenbarung gewertet werden kann. ;)