Daniel Negreanu rastest beim Highroller-Event wg First-Card-Regel total aus !

    • Hiob07
      Hiob07
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 1.270
      http://www.pokerolymp.com/articles/show/news/13794/daniel-negreanu-rastet-bei-ept-wegen-first-card-rule-aus-und-wird-eliminiert


      Der Eklat passierte beim $10k-Highroller Turnier der EPT Barcelona: Der prominente PokerStars-Pro Daniel Negreanu hat wegen der so genannten First Card Rule völlig die Fassung verloren und mutwillig das Turnier verlassen.

      Was ist passiert?
      Negreanu war zum Ende des zweiten Levels in der Small-Blind und unterhielt sich mit dem deutschen Spieler Philipp Gruissem. Er ging dann zum Tisch, setzte seine Blind und stand aber noch aufrecht am Tisch und unterhielt sich quer durch den Raum.

      Der Dealer begann die Karten zu dealen und muckte wegen der neu eingeführten First Card Rule augenblicklich die Hand von Negreanu.

      Negreanu verlor daraufhin völlig die Fassung und brüllte: “Ich stand hier. Ich stand genau hier.” Er rief augenblicklich nach dem Floorman und erklärte erhitzt die Situation: “Ich stand direkt hinter meinem Stuhl und habe mit Philipp geredet. Ich war nur einen Schritt hinter meinem Stuhl. Ich habe meine Small-Blind schon gesetzt.”

      Der Floorman erklärte Daniel, dass der Dealer korrekt gehandelt habe und erklärte seine Hand für tot. Daraufhin nahm Negreanu wütend seine Karten und schmiss sie offen auf den Tisch: King-Ten.

      Weiter rief er: “Die Regel ist so schlecht. Fuck it. Ich bin blind all-in. Los, nächste Hand. Mach schon. Ich bin blind all-in.” Negreanu nahm seine Chips und warf sie in die Mitte. Es ging aber noch weiter: “Diese fucking Regeln sind so blöd, man möchte sich selbst ins Gesicht schießen!”

      Scott Seiver provozierte Daniel noch ein wenig: “Genau das hast Du ja gerade gemacht”. Daniel ging tatsächlich in der nächsten Hand mit seinen restlichen 25.000 all-in und verlor mit Ace-Three gegen die Pocket-Sevens von Timothy Adams. Er verließ ausgeschieden und wild fluchend den Turniersaal.

      Die neue Regel
      Die in Streit stehende Regel ‘First Card of the Deck’ besagt, dass die Hand eines Spielers bereits dann für tot erklärt wird, wenn er bei der Austeilung der ersten Karte nicht anwesend ist.

      Eine deutliche Verschärfung, bisher war es so, dass die Hand eines Spielers erst dann für tot erklärt wurde, wenn er bei Austeilung der letzten Karte an den Button nicht am Tisch anwesend war.

      Die Regel wurde auf dem letzten TDA-Gipfel am 26. und 27. Juni 2013 beschlossen und Daniel Negreanu hatte sich schon damals vehement dagegen ausgesprochen.

      Die Angelegenheit dürfte insbesondere für Daniel kaum beendet sein und es wird definitiv ein Nachspiel geben. Wir sind bereits auf den neuen Weekly Rant gespannt.

      In seinem Blog hat er sich bereits ausführlich zu der Sache geäußert und sein Verhalten als “blöd” bezeichnet. Er sagt aber auch, dass er sich der neuen Regel durchaus bewusst gewesen sei und die Dealerin sie eben zu streng ausgelegt habe. Tatsächlich war Daniel ja an seinem Platz und somit gemäß der Regel anwesend. Er wolle sich aber trotzdem wieder in das Turnier einkaufen.

      -------------------------------------------------------------------------------------------

      So wenig ich ihn auch leiden kann, geb ich ihm hier Recht bzw kann das sehr gut nachvollziehen. Meinen Stack deswegen verschenkt hätte ich allerdings nicht
  • 34 Antworten
    • 1667Paranoid
      1667Paranoid
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2011 Beiträge: 1.995
      Original von Hiob07
      Dealerin
      :coolface:
    • toad1
      toad1
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2010 Beiträge: 5.486
      ach komm, finde das auch absurd. er war ja "anwesend", jeder hat ihn doch gesehen, das is ja schlimmer als dieser bürokratiescheiss in deutschland :D
    • extrapartner
      extrapartner
      Gold
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 5.665
      Wenn das "anwesend" nicht konkretisiert wird, kann man es doch nicht so zum Nachteil des Spielers auslegen? Die Regel ist so völlig sinnlos. Hätten ihm ja sagen können, dass er hinter seinen Karten glucken muss, sonst tot. Naja, 10K halt im Poloch. :s_cool:
    • toad1
      toad1
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2010 Beiträge: 5.486
      Original von extrapartner
      Wenn das "anwesend" nicht konkretisiert wird, kann man es doch nicht so zum Nachteil des Spielers auslegen? Die Regel ist so völlig sinnlos. Hätten ihm ja sagen können, dass er hinter seinen Karten glucken muss, sonst tot. Naja, 10K halt im Poloch. :s_cool:
      ## sehe ich auch so. finde sowas nich fair, is ja schließlich n 10k turnier, da kann man doch auch dem spieler entgegenkommen
    • extrapartner
      extrapartner
      Gold
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 5.665
      EPT Rule 32

      At Your Seat - Der Spieler muss seinen Platz am Tisch spätestens dann eingenommen haben, wenn der Dealer mit dem Austeilen der Karten beginnt. Sitzt der Spieler nach Ende des Kartengebens nicht auf seinem Platz, nimmt der Dealer die Karten des Spielers sofort aus dem Spiel (in Stud Games nach der letzten aufgedeckten Karte der Third Street). Um Zeit beantragen zu können, muss der Spieler an seinem Platz sein. Als "At Your Seat" gilt, wer sich in Reichweite seines Sitzplatzes aufhält. Im Zweifelsfall entscheidet das Floor-Personals bindend.
      Weiß nicht, worauf der Floorman seine Entscheidung in dem Fall begründet, dass die Dealerin richtig entschieden hat.
    • WienerGrinder
      WienerGrinder
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2010 Beiträge: 868
      regel is regel, negreanu führt sich dauernd auf wie eine hysterische schwuchtel auf koka
    • fabi8913
      fabi8913
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 6.294
      Original von WienerGrinder
      regel is regel, negreanu führt sich dauernd auf wie eine hysterische schwuchtel auf koka
      this und um noch zu zeigen wie sehr er hinter seiner Meinung steht re-entered er das Turnier eine Stunde später wieder :s_mad:
    • MAGGU5
      MAGGU5
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 480
      hauptsache in reichweite des stuhls :f_cool:
    • Xbert
      Xbert
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 2.974
      Finde auch das DNegs mittlerweile einfach nur abdreht teilweise.. Echt nicht mehr schön imo.
    • toad1
      toad1
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2010 Beiträge: 5.486
      Original von extrapartner
      EPT Rule 32

      At Your Seat - Der Spieler muss seinen Platz am Tisch spätestens dann eingenommen haben, wenn der Dealer mit dem Austeilen der Karten beginnt. Sitzt der Spieler nach Ende des Kartengebens nicht auf seinem Platz, nimmt der Dealer die Karten des Spielers sofort aus dem Spiel (in Stud Games nach der letzten aufgedeckten Karte der Third Street). Um Zeit beantragen zu können, muss der Spieler an seinem Platz sein. Als "At Your Seat" gilt, wer sich in Reichweite seines Sitzplatzes aufhält. Im Zweifelsfall entscheidet das Floor-Personals bindend.
      Weiß nicht, worauf der Floorman seine Entscheidung in dem Fall begründet, dass die Dealerin richtig entschieden hat.
      hier stehts doch schön. also finde das der aufreger schon etwas gerechtfertigt ist :) .

      schau dir an wie PH früher abgedreht is, da fanden es alle komisch, fande ich teilweiße auch, aber irgendwann hat das doch auch genervt?
    • Xbert
      Xbert
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 2.974
      und deswegen geht man in einem 10k HR wegen so einer Kleinigkeit auch blind All In und so ne? :s_mad:

      e: um sich dann ein paar std später nochmal zu reggen :facepalm:
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.671
      wasn tiltmonkey

      durch seine ausraster hat er bei mir auch viel ansehen verspielt


      er soll einfach nicht so viel rumlabern...wieso muss er mit leuten rumfaseln wenn die karten gegeben werden?
      und er kannte die regel auch noch sehr genau

      FAIL
    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.045
      Naja, die Regel ist wirklich seltsam. In Wien ist es auch bei mir schon so gewesen dass meine Hand in den Muck gewandert ist nur weil ich nicht mit beiden Backen am Sessel gesessen bin.

      Was soll man zu der Regel sagen?

      Da sollten wohl die Dealer bischen mehr Fingerspitzengefühl zeigen!! Denn die Regel könnte schon okay sein, denn sonst würden womöglich alle 9 Spieler irgendwie hinter dem Sessel stehen etc, aber wenn mal einer sich kurz erhebt das so rigoros umzusetzen finde ich ein wenig kleinlich.
    • Xbert
      Xbert
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 2.974
      Ganz ehrlich das ist einfach Hauptschulzickenstyle was er da abzieht, ich meine der Kerl hat das nun wirklich nicht nötig und kann sich als eins der Aushängeschilder von Poker sowas einfach überhaupt nicht erlauben.

      Das ist so als ob Bastian Schweinsteiger im CL Halbfinale zum Schiri geht sich über eine Entscheidung beschwert, sich dann darauf hin selbst die Rote Karte gibt um dann wieder eingewechselt zu werden....
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      Original von MAGGU5
      hauptsache in reichweite des stuhls :f_cool:
      :heart:
    • iTripleA
      iTripleA
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2011 Beiträge: 350
      Original von KevinhoStar
      er soll einfach nicht so viel rumlabern...wieso muss er mit leuten rumfaseln wenn die karten gegeben werden?
      Schon mal live gespielt? :rolleyes:
    • Danjo99
      Danjo99
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2009 Beiträge: 4.638
      Ja regt euch mal nicht so auf, er hätte ja auch den machen können^^ :D

      https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=HAHkEB4Czzg
    • GetTheFunkOut
      GetTheFunkOut
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2009 Beiträge: 1.781
      Meine Meinung:

      - Regel dämlich
      - Negreanu dämlich

      kkthxbye
    • extrapartner
      extrapartner
      Gold
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 5.665
      Mittlerweile ist die Diskussion wohl obsolet, das nochmalige Einkaufen hat sich gelohnt und er ist am FT gut dabei.
    • 1
    • 2