WIE WIRD MAN ZUM CRUSHER?

    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      würde mich wahnsinnig interessieren wie eure top 3 so aussieht, die frage ist ernst gemeint und richtet sich an die creme de la creme ;) . denke das interessiert den ein oder anderen außer mir auch, ich selber habe mir bis zum jahresende zeit gegeben mich hoch zu arbeiten (nl50/100 atm), und da wäre es schon hilfreich zu wissen womit man seine limitierte zeit verbringen muss wenn´s klappen soll. obv. wird es von mir keine top 3. geben, da ich kein crusher bin, zumindest nicht auf limits auf denen das hart wird.

      edit.:

      bsp.: (aus der luft gegriffen)
      1: täglich x hände analysieren
      2: täglihch 3 mal meditieren
      3: notes auf regs machen
  • 28 Antworten
    • thisrockz
      thisrockz
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2008 Beiträge: 1.788
      was meinst du genau? meinst du die top 3 crusher oder die top 3 sachen die man macht um crusher zu werden? ?(
    • poker4me
      poker4me
      Black
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 3.005
      ja und die crusher geben einfach alles for free preis, damit die toughen games noch tougher werden. hier wird dir kein richtiger crusher weiterhelfen.
    • elnapo
      elnapo
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2006 Beiträge: 873
      andere pokerschule suchen?
    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      ja und die crusher geben einfach alles for free preis, damit die toughen games noch tougher werden. hier wird dir kein richtiger crusher weiterhelfen.


      genau dazu habe ich eine klare meinung. mittlerweile gibt es zu fast jedem thema mehr als genug wissen im intornet. UMSETZEN tun es aber trotzdem nur die leute die wirklich erfolgreich sein wollen. gibt doch zig vids die jedem zugänglich sind. und ich frage hier schließlich nur nach groben punkten. zu wissen wie sicko x es geschafft hat bringt mir nur was wenn ich mir den arsch dann genau so aufreiße und es durchziehe...

      geht mir nur drum jetzt keine zeit in dinge zu investieren die evtl. nicht so wichtig sind.
    • AggroNitt
      AggroNitt
      Platin
      Dabei seit: 05.04.2011 Beiträge: 1.173
      schnapp dir nen mental coach, dir wird dir weiter helfen.
    • vaniilla
      vaniilla
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2009 Beiträge: 3.743
      Original von poker4me
      ja und die crusher geben einfach alles for free preis, damit die toughen games noch tougher werden. hier wird dir kein richtiger crusher weiterhelfen.
      yo, poker ist sooooooo tough.
    • jukeboxheroo
      jukeboxheroo
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.184
      Ich bin ein crusty crusher :P
    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      war mir irgendwie klar das erst mal nur müll kommt :coolface:
    • jukeboxheroo
      jukeboxheroo
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.184
      Original von cashrules
      war mir irgendwie klar das erst mal nur müll kommt :coolface:
      garbage in, garbage out.
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.819


      @ topic:

      1. Theorie
      2. Praxis
      3. Mentales Training
      4. Zeit/Arbeitsmanagement
    • ZeroKiNG
      ZeroKiNG
      Silber
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 1.652
      was eigentlich immer das beste ist, nen mentor zu suchen der es schon drauf hat egal was man lernen will, dürfte halt schwierig werden den zu finden.

      oder du analysierts leute auf deinem jeweiligen limit die dir richtige probleme bereiten, die dich oft in spots bringen wo du "lost" bist und die dann "kopierst" bzw deren ansätze und denke versuchst nach zu voll ziehen.

      gl
    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      Original von jukeboxheroo
      Original von cashrules
      war mir irgendwie klar das erst mal nur müll kommt :coolface:
      garbage in, garbage out.
      so ein bullshit! ganz normale frage die einfach beantwortet werden kann. ich versuche mich zu verbessern und frage nach wie es leute geschafft haben gut zu werden, wo ist das bitte garbage? viele leute helfen gerne, wenn mich jemand im training fragt wie technik x geht oder auch allgemein wie man besser wird bekommt er eine nützliche antwort von mir!

      was eigentlich immer das beste ist, nen mentor zu suchen der es schon drauf hat egal was man lernen will, dürfte halt schwierig werden den zu finden. oder du analysierts leute auf deinem jeweiligen limit die dir richtige probleme bereiten, die dich oft in spots bringen wo du "lost" bist und die dann "kopierst" bzw deren ansätze und denke versuchst nach zu voll ziehen. gl


      ja den suche ich, da diese leute sehr viel geld mit poker machen ist das coaching leider unbezahlbar für mich.

      ich spiele jetzt wenige tische und versuche auf alles zu achten und zu verstehen was da wirklich passiert. schaue mir auch hände an die andere regs gespielt haben und versuche meine schlüsse draus zu ziehen. das ist auf jeden fall ein guter anfang denke ich auch.


      1. Theorie 2. Praxis 3. Mentales Training 4. Zeit/Arbeitsmanagement



      1: ist ein weiter begriff, gerade da interessiert mich was am besten ist.
      2: darf imo ein gewisses pensum nicht überschreiten, damit man nicht in den autopiloten kommt und wieder nach alten mustern spielt.
      3: auch ein weites gebiet. finde die erik stenquist vids top und versuche mich persönlich gerade von den results zu lösen, was sich super auswirkt.
      4: das handhabe ich mit klaren sessin zeiten, pausenzeiten, theorie, ausgleich...

      danke für die konstruktiven beiträge!
    • jukeboxheroo
      jukeboxheroo
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.184
      Lies doch mal ein paar pokerbücher

      theorie of poker, small stakes holdem, no limit theorie an praxis und ggf super system.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Praxis wird IMO überbewertet. Wenn man einfach nur grindet, lernt man dabei nicht viel.
      Kann sogar kontra produktiv sein, wenn man beim stupide grinden unbemerkt seine Strategie langsam abändert oder ergebnisorientiert irgendwelche Schlüsse zieht, ohne dies wirklich klug zu hinterfragen.

      Zum Crusher wird man, indem man wirklich intensiv über Poker nachdenkt, in jeder möglichen Art und Weise.

      Bis zu einem gewissen Grad (wohl so max. NL50) reicht es, sich einfach angebotenen Content reinzuziehen, Strategie-Artikel und Videos, und im Handbewertungsforum mitlesen/posten.

      Spätestens ab NL100 sollte man dann soviel Wissen haben, dass man selber aktiv übers Poker nachdenkt und Strategien hinterfragt und selber entwickelt. Dazu braucht man entweder nen Coach und/oder andere Spieler, mit denen man sich austauschen kann.
    • DracusLY
      DracusLY
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2009 Beiträge: 151
      was heisst drüber nachdenkt? Tun wir das nicht alle? Crusher ist also ein grad eines Skills vom Pokerspieler? Cool, wie siehts bei MTT's aus? Ist das der Grinder?
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Original von DracusLY
      was heisst drüber nachdenkt? Tun wir das nicht alle? Crusher ist also ein grad eines Skills vom Pokerspieler? Cool, wie siehts bei MTT's aus? Ist das der Grinder?
      Crusher wird jemand genannt der die Limits crusht, also eine sehr hohe Winrate hat (logischerweise nicht nur kurzfristig durch einen Upswing).

      Wenn du also beim Cashgame 10bb/100 Winrate hast, dann crushst du ein Limit. Es gibt jedoch keine einheitliche Definition ab wie vielen bb man ein Limit crusht (imo ab 10 definitiv, auf Midstakes+ auch schon früher). Da kann man aber wohl lange drüber streiten ohne das es viel bringt.

      Grinder ist einfach jemand der viel und/oder viele Tische spielt.

      Beide Begriffe sind von der Variante abstrahierbar.
    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      Original von jukeboxheroo
      Lies doch mal ein paar pokerbücher

      theorie of poker, small stakes holdem, no limit theorie an praxis und ggf super system.
      ich habe schon einiges an content konsumiert und bin damit in der lage bis hin zu nl50 gut klar zu kommen und deutlicher winning player auf diesen stakes. ich möchte jetzt aber auf die nächste stufe kommen und das erfordert mehr als was ich bisher gemacht habe. denke 2005 oder 2006 hätte das auch gereicht um highstakes zu spielen, aber die zeiten sind ja längst rum :D .

      Praxis wird IMO überbewertet. Wenn man einfach nur grindet, lernt man dabei nicht viel. Kann sogar kontra produktiv sein, wenn man beim stupide grinden unbemerkt seine Strategie langsam abändert oder ergebnisorientiert irgendwelche Schlüsse zieht, ohne dies wirklich klug zu hinterfragen. Zum Crusher wird man, indem man wirklich intensiv über Poker nachdenkt, in jeder möglichen Art und Weise. Bis zu einem gewissen Grad (wohl so max. NL50) reicht es, sich einfach angebotenen Content reinzuziehen, Strategie-Artikel und Videos, und im Handbewertungsforum mitlesen/posten. Spätestens ab NL100 sollte man dann soviel Wissen haben, dass man selber aktiv übers Poker nachdenkt und Strategien hinterfragt und selber entwickelt. Dazu braucht man entweder nen Coach und/oder andere Spieler, mit denen man sich austauschen kann.


      cooler post! da finde ich mir wieder in dem was du übers grinden schreibst. also kann der ansatz nur sein wenig zu spielen, viel drüber nachzudenken und das dann mit anderen zu diskutieren, optimalerweise mit weit beseren spielern.
    • slothrop1701
      slothrop1701
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2010 Beiträge: 866
      Die Waage muss es sich schon halten. Bringt nicht viel, wenn du theoretischer Crusher bist und 11bb/100 hast, aber auf deinem Limit nur 4.000 Hände im Monat spielst. Dann dauert's auch als Theoriecrusher einfach viel zu lang, um durch die Limits zu kommen...
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Original von slothrop1701
      Die Waage muss es sich schon halten. Bringt nicht viel, wenn du theoretischer Crusher bist und 11bb/100 hast, aber auf deinem Limit nur 4.000 Hände im Monat spielst. Dann dauert's auch als Theoriecrusher einfach viel zu lang, um durch die Limits zu kommen...
      Die Frage ist, wie man langfristig zum Crusher wird (!) und nicht wie man schnell durch die Limits kommt.

      Wenn man 11bb/100 hat, ist man für das Limit ja auch beim Ziel "Crusher" angelangt und kann dann mehr grinden.
    • 1
    • 2