Schimmel durch bauliche Mängel

    • flyingace
      flyingace
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2008 Beiträge: 67
      Moin!

      Folgende Randdaten:

      Habe seit rund 3 Wochen einen Wasserschaden an der Tapete einer Wand. Sofort nach Entdeckung habe ich den Schaden der Hausverwaltung gemeldet (Vermieter nutzt lokale Verwaltungsgesellschaft, sämtliche Abwicklung über die) und die haben auch eine Dachdeckerfirma beauftragt. Dachdecker war nach einigen Tagen vor Ort und hat sich das angeschaut, das vermeintliche Problem erkannt, aber angekündigt dass er so schnell keine Zeit hat das Dach zu reparieren (andere Aufträge, blah...). Das habe ich an die Verwaltung zurückgespielt, aber die haben die Ruhe weg. Wand ist nun durch die Regenfälle der vergangenen Tage wieder nass und es ist auch erster Schimmel sichtbar.

      Weiterhin deutet sich an, dass ich beruflich bedingt die Wohnung Ende des Monats kündigen muss und zum 1.12 raus will. Frist ist drei Monate und die bisherige Hoffnung war rechtzeitig einen Nachmieter zu finden. Mit Schimmel etwas schwierig...

      Nun die Frage:
      Was ist die beste line? Nachbesserungsfrist setzen und Mietminderung androhen, um Behebung zu beschleunigen? Dialog werde ich vorher sowieso nochmal suchen, will eigentlich keinen Stress.
  • 1 Antwort
    • Belladonna23
      Belladonna23
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2013 Beiträge: 101
      Du kannst versuchen, wegen starker gesundheitlicher Bedenken bis zum 1. 12. zu kündigen.

      In dem Fall würde ich so vorgehen:

      - Druck bei der Verwaltung machen und zwar per Mail (wegen der Nachvollziehbarkeit), klare Fristen setzen (eine Woche Zeit den Mangel zu beseitigen)

      - Wenn Sie das verstreichen lassen, noch mal anmahnen

      - Wenn Du den neuen Job hast und sich immer noch keine Lösung anbahnt, kannst Du kündigen.

      Das größte Problem sehe ich darin, dass die natürlich eine Kaution von Dir haben, die Du ja zurück haben möchtest. Ich würde es also von der Kommunikation sehr soft machen, damit es nicht unnötig eskaliert.

      Also freundlich und bestimmt anmahnen und wenn Du kündigst Worte wie "Angst um Deine GEsundheit und Leider kein Ausweg" nutzen. Kannst ja sagen, dass Deine Freundin schon ausgezogen ist oder so.