SSS oder BSS? WAs sagt Ihr?

    • TriX
      TriX
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 801
      Also. Ich habe bisher FL. 0.5/1 und SnGs 3$-5$ gespielt. Durch Glück habe ich mal ca. 800$ bei PP gewonnen und habe nun eine BR von 1.098$
      Nun möchte ich auf NL-Cashgames umsteigen und mit NL10$ beginnen. Die SSS soll verhindern, dass die Anfänger mit ihren 50$ nicht broke gehen, doch meine BR ist ja relativ groß. Würdet ihr mir dann von der SSS abraten oder soll ich trotzdem mit der SSS beginnen. Mir hat jemand gesagt, dass man bei der SSS zu wenig spielt, also meist schnell all in geht und man somit seine Leaks kaum findet. Was sagt ihr dazu?
      LG

      TriX
  • 24 Antworten
    • Tunneleffekt
      Tunneleffekt
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 909
      Ich würde dir BSS zu spielen, aber erst mit dem kleinsten Limit anzufangen. Aufsteigen kann man immer, und wenn du von FL kommst, gibt es ja einiges zum umgewöhnen.


      Gruß
    • Kloppa
      Kloppa
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 247
      fang am besten mit BSS NL10 an. mit BSS kommt man im gegensatz zur SSS eindeutig besser voran. und NL5 kann man meiner meinung nach nicht vernünftig spielen. da gehts zu wie an playmoney-tischen ;)
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Ich als NL Anfänger finde ja BSS an FR Tischen schon ziemlich starr, kann mir nicht vorstellen, dass SSS irgendwie Spass macht. Und wenn du nicht nur Dollarzeichen in den Augen hast sollte das ja das wichtigste Argument sein.
    • Knight20
      Knight20
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 1.051
      also ich hab vorher auch FL gespielt, und da meine BR groß genug war hab ich mit NL10 BSS Fullring angefangen.
      Werde wenn die BR weiter wächst auf NL50 SH umsteigen.
      SSS ist kein poker, sondern kinderkacke. Für absolute pokeranfänger vielleicht ganz sinnvoll, aber das bist du ja (hoffentlich) nicht mehr :D
    • tschoa
      tschoa
      Silber
      Dabei seit: 22.12.2006 Beiträge: 2.766
      SSS (zumindest auf kleinen Limits) hat nichts mit Poker zu tun und macht kein Spaß. Meine Meinung
      Außerdem ist die Varianz ziemlich hoch,was ziemlich frustrierend sein kann.

      Wenn man aber erst angefangen hat, sollte man sich vielleicht trotzem erst einmal SSS anschaun, zumindest , bis man die 150$ hat und Silber ist.

      Dann gehts an die Arbeit ;)
    • TriX
      TriX
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 801
      Hmmm jo danke für eure antworten. Naja ich bin nun nicht sonderlich neu im Poker-Bizz, aber dann doch im NL-Cashgame. Ich hätte gerne nochmal ne empfehlung von nem Coach oder so...auch wenn mich die antworten bisher schon überzeugen
    • JojoDeluxe
      JojoDeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 3.638
      Ein Coach wird das nicht beantworten können, aber wenn du Spaß suchst und fischige Tische, dann starte gleich auf NL10ShortHanded und natürlich Bigstackstrategie. Shortstack ist einfach nur super langweilig.
    • Simschi
      Simschi
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 865
      Bei deinem Bankroll kannste rhuig BS spielen, um sich umzugewöhnen empfehl ich eher 2tables Max als SSS.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Original von tschoa
      SSS (zumindest auf kleinen Limits) hat nichts mit Poker zu tun und macht kein Spaß. Meine Meinung
      Außerdem ist die Varianz ziemlich hoch,was ziemlich frustrierend sein kann.

      Wenn man aber erst angefangen hat, sollte man sich vielleicht trotzem erst einmal SSS anschaun, zumindest , bis man die 150$ hat und Silber ist.

      Dann gehts an die Arbeit ;)
      Ihr scherzkekse. SSS hat nichts mit Poker zu tun? Und auf kleinen limits macht es spass als BSSler mit TPTK dauernt ins schwitzen zu geraten, weil man von einem vollhonk mit nichts dauerreraised wird?
      Besonders auf kleinen limits (NL25 würde ich noch dazu zählen, wobei da es schon gesittet zugeht) würde ich einfach kein BSS spielen wollen, suckouts kriegt man dort genug, egal ob BSS oder SSS, aber als SSSler kann man dort westentlich einfacher die richtige entscheidung treffen.
      Ich würde an deiner stelle versuchen NL10 als SSS sicher zu schlagen, dann auf NL25 als SSSler sich an das limit zu gewöhnen und dann auf BSS umsteigen.
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      höhere limits würd ich finger von SSS lassen hab selbst mehr als halbe BR verloren mit dem müll
      einzigste was viel gibt is rb :D
      die swings sind sehr extrem , und wenn ein down einen erwischt kanns steil bergab gehen...usw
    • TriX
      TriX
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 801
      also vom gefühl her würde ich schon gern etwas die SSS spielen und dann bei oder nach NL25 zur BSS "aufsteigen". Wie ich nun gesehen habe, gibts ja nicht wirklich DEN richtigen Weg. Am besten ists glaube ich, wenn ich ein wenig herumprobiere und weiterhin Wissen anreichere. Kavalors Beitrag hat mich aber schon sehr angesprochen. :) THX Kavalor
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Bei SSS schrumpft der Penis um ein paar CM, ich würd's nicht tun, spiel BSS. Du hast 'ne übergroße BR für NL10, FL-Erfahrung, wieso mit diesem SSS-Müll aufhalten? Macht einfach keinen Spaß.

      Thurisaz
    • gehweiter
      gehweiter
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2006 Beiträge: 420
      Bei SSS schrumpft der Penis um einige CM und es ist Kinderkacke?
      Na ich hoffe der alaton liest sich durch Zufall solche threads mal durch... .
      Wer sowas schreibt hat keine Ahnung von der Komplexität und dem Schwierigkeitsgrad SSS auf höheren (und schon auf den unteren limits) +EV zu spielen. Desweiteren macht man schon mit +2PTB SSS auf sagen wir 20k Händen auf NL 50 schon genug Geld... .
      Und es gibt richtige SSS pro's die zocken auf 5 verschiedenen Seiten NL 5k und höher SSS... .

      mfgay
    • TriX
      TriX
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 801
      Also ich habe heute mal ne SSS-Session gemacht. In ca. 90 Min. habe ich nur eine Hand richtig spielen können und die anderen Hände, die ich gespielt habe, habe ich nur gespielt, weil ich im BB war und checken konnte. Die eine Hand, die ich gespielt hab war KK wobei ich gereraised wurde und all in gegangen bin. Der Gegner hatte QQ und ich wurde direkt am Flop weggeluckt. Naja kann passieren, aber letztendlich habe ich dann noch 0,95$ in Blinds investiert, was angesichts des 2$-Stacks schon happig ist.
      Naja...hoffentlich läufts demnächst besser.
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Oh Sorry, ich hab wohl überlesen dass der Threadersteller auf NL5k anfangen wollte...

      Du bestreitest also, dass die BSS komplexer ist als die SSS? Oder willst du nur sagen, dass Highstakes-NL-SSS schwieriger ist, als Microstakes-NL-BSS? Interessant, das bezweifle ich nicht, aber so weit ich mich erinnere geht es hier um die Entscheidung zwischen dem geringsten SSS-Limit auf Party überhaupt und normaler NL10 BSS.

      Thurisaz
    • webrula
      webrula
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 3.608
      bin nicht mehr auf neustem stand, kann mir mal kurz jmd schreiben was SSS und BSS bedeutet? danke :)
    • gehweiter
      gehweiter
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2006 Beiträge: 420
      Nein, ich bestreite es nicht das BSS komplexer sein könnte als SSS, nur war deine Argumentation keine, sondern nur ein einziger Satz voller blabla.
      Und mit 1000$ kann man gut NL25 SSS beginnen zu grinden, und wenn man es geschlagen hat, auf NL 50 SSS wechseln denn die BR dazu hat man ja bereits vorher schon. Desweiteren ist mir klar das es nicht um NL 5k geht, nur dieses (extreme?) Bsp. sollte verdeutlichen das umso höher das Limit wird, desto schwieriger wird es bei SSS überhaupt gute stats hinzulegen. Und zur Komplexität BSS<>SSS auf High Stakes Niveau kann ich keine Vgl machen, deshalb halte ich mich da in Sachen was ist schwieriger etc. heraus.
      Nur soviel steht fest, NL 10 SSS kann man getrost sein lassen, da spielen soviele Fische, die Pots sind nicht gerade die Größten und die Varianz ist noch viel größer als bei höheren Limits.
      Ich würde ihm, da er ja schon Poker gespielt hat und nun kein Anfänger ist, SSS NL 25 wie gesagt empfehlen, wenn er sich die Anfangs Artikel durchliest, fährt er damit schon gut genug auf diesem Lvl (muss ja nicht gleich der Steal und Resteal SSS Artikel sein). Und nun bitte konstruktive Argumente, und nicht gleich jedes Wort von mir angreifen, und mal ein paar Sachverhalte pro/contra liefern anstatt Penislängermetaphern einzubringen.

      so far

      (nein ich schreibe meinen nick nicht nochmal hierhin wie du, denn den kann man bereits links lesen -_____-)
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      ich find SSS auf 9-12 tables ned langweilig :)
      ich würde dir aber auch BSS empfehlen, da es dort vorallem postflop viel mehr zu lernen gibt.
    • JayKay1910
      JayKay1910
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 807
      Original von weedi
      ich find SSS auf 9-12 tables ned langweilig :)
      Dito, wenn die Karten kommen hilft einem jahrelange Counterstrike Erfahrung :D :D
    • 1
    • 2