Was tun wenn ...??

    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Tja, was macht man eigentlich, wenn nichts mehr geht?

      Spiele ich tight, verliere ich.
      Spiele ich loose, verliere ich.
      Spiele ich passiv, verliere ich.
      Spiele ich aggressiv, verliere ich.

      Dabei ist es unerheblich, was ich halte:
      TPTK => Gegner hat min. 2Pair
      Ich hab 2Pair, der Gegner hat Set oder besser.

      Dabei ist es wurscht, wie ich spiele ... AQ aus UTG, mit 3,5 bb Openraise werden mit QTo aus MP gecallt um dann die Straight zu floppen.
      Meine 3-Bet mit AK wird mit 64o gecallt um dann gegen mein TopPair ein 2Pair zu floppen.

      Das hat mich in den letzten beiden Monaten die Hälfte meiner BR gekostet ... egal, ob ich BSS oder MSS gespielt habe, egal, welches Limit ... NL50, NL20, NL10 ... überall das Gleiche.

      Also, was macht ma da am besten?
  • 16 Antworten
    • SmartDevil
      SmartDevil
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 9.466
      quit poker now oder spiel weiter bis alles weg ist.
    • LastHero89
      LastHero89
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2008 Beiträge: 380
      Wechselst du von BSS auf MSS weil du beide perfekt beherrschst ?
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.301
      Original von Thunder1214
      Tja, was macht man eigentlich, wenn nichts mehr geht?

      Spiele ich tight, verliere ich.
      Spiele ich loose, verliere ich.
      Spiele ich passiv, verliere ich.
      Spiele ich aggressiv, verliere ich.

      Dabei ist es unerheblich, was ich halte:
      TPTK => Gegner hat min. 2Pair
      Ich hab 2Pair, der Gegner hat Set oder besser.

      Dabei ist es wurscht, wie ich spiele ... AQ aus UTG, mit 3,5 bb Openraise werden mit QTo aus MP gecallt um dann die Straight zu floppen.
      Meine 3-Bet mit AK wird mit 64o gecallt um dann gegen mein TopPair ein 2Pair zu floppen.

      Das hat mich in den letzten beiden Monaten die Hälfte meiner BR gekostet ... egal, ob ich BSS oder MSS gespielt habe, egal, welches Limit ... NL50, NL20, NL10 ... überall das Gleiche.

      Also, was macht ma da am besten?
      Hier sehe Ich auch die Probleme, solider gameplan sieht anders aus....
    • Ginkgo
      Ginkgo
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 153
      wie wärs mit Tight/Aggressive?
    • LastHero89
      LastHero89
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2008 Beiträge: 380
      NitStyle NL2 FR
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Hier sehe Ich auch die Probleme, solider gameplan sieht anders aus....
      Ja, das Problem ist, dass mich dieser Down so aus dem Rythmus bringt, dass ich schon gar nicht mehr weis, wie bzw. was ich spielen soll.
      Hab das Gefühl, egal was ich mache, es ist falsch.

      Wechselst du von BSS auf MSS weil du beide perfekt beherrschst ?
      Ja, ich kann beides einiger maßen gleich gut ... prferkt wäre dann nochmal was anderes.
    • Asunis2013
      Asunis2013
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2013 Beiträge: 464
      So gehts mir momentan genauso nur das ich weiß was ich spiele und wie ich spiele nur hat mein gegner immer glück mich auszusucken .. z.b AA gg 22 AK gg AJ oder KK gegen QQ oder Set gegen runner runner flush usw usw... ich weiß schon immer wenn ich in ein all in komm mit AA und er zeigt mir 66er oder so das er sein set trifft... was mach ich dagegen?
      Nunja ich mach jetzt erstmal ne pause... einfach abstand vom ganzen... GTA zocken und nachner zeit wieder hinsetzen.. da ich aber eigentlich total süchtig bin und das verlangen hab zu spielen hab ich mir ne alternative gesucht zum spieln z.b zock ich eigentlich immer 45er Mann SNGS 9 MANN max...

      Um meine Sucht aber zu stillen spiel ich einfach bisschen zoom oder hyper turbos nur um 10 - 20 min gespielt zu haben (erstaunlicherweiße läufts da normal nur die sngs wolln nicht^^)...

      Und auch mal theorie sein lassen für paar tage .. einfach nicht so intensiv über poker nachdenken.. Und dann wieder frisch starten :)

      Viel glück dabei
    • LastHero89
      LastHero89
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2008 Beiträge: 380
      Spiel einfach das was du am besten kannst und bleib auch dabei.

      Und was auch wichtig ist, sei ehrlich zu dir selbst. Vielleicht hast du ein paar Suckouts bekommen, aber denk mal nach hast du vielleicht ein paar Tage oder Wochen vorher selbst welche verteilt ?
      Es kostet dich einfach nur Geld ständig hin und herzuswitchen.

      Ich hab gestern 2 mal übelst geluckt z.B. Beide male mit Set am Flop und All In gecallt.
      Beide male liegt am Ende die Straight auf dem Board und es gibt Split Pot.
      Hab es dann sein lassen für den Tag und starte heute mit neuer Energie und habe durchaus im Hinterkopf, dass ich nicht ausrasten muss, falls ich einen Suckout kassiere.
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      ja, is schon klar, dass sich das Ganze auf die Zeit ausgleichen wird ... nur grad ist es halt sehr ärgerlich.

      Ich denke ich werde jetzt mal ne Woche die Finger von den Tischen lassen und in der Zeit noch einmal in die Theorie gehen um sicherzustellen, dass mein Spiel nicht drunter gelitten hat.
      Vielleicht kann ich ja auch 1 oder 2 MTTs drunter mischen, denn die liefen bis jetzt weiterhin sehr gut.
    • LastHero89
      LastHero89
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2008 Beiträge: 380
      Wie viele MTTs hast du denn bisher gespielt ?
    • PaulDusel
      PaulDusel
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.159
      Original von Thunder1214
      ja, is schon klar, dass sich das Ganze auf die Zeit ausgleichen wird ...
      Das ist leider nicht klar sondern falsch. Diese Annahme liest man hier immer wieder. Der Zufall hat kein Gedächtnis und weiß "ohhh der ist jetzt ne zeitlang schlecht gerunnt, das muss ich mal wieder ausgleichen".

      Aus deinem Text liest man raus, dass du frustriert bist. Leg dann einfach mal ne Pause ein. Etwas an deinem mindset arbeiten könnte auch nicht schaden.
      Außerdem ist es meist besser sich auf eine Variante zu konzentrieren und die Limits nicht wild durcheinander zu mixen.
    • LastHero89
      LastHero89
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2008 Beiträge: 380
      Original von PaulDusel
      Original von Thunder1214
      ja, is schon klar, dass sich das Ganze auf die Zeit ausgleichen wird ...
      Das ist leider nicht klar sondern falsch. Diese Annahme liest man hier immer wieder. Der Zufall hat kein Gedächtnis und weiß "ohhh der ist jetzt ne zeitlang schlecht gerunnt, das muss ich mal wieder ausgleichen".

      Aus deinem Text liest man raus, dass du frustriert bist. Leg dann einfach mal ne Pause ein. Etwas an deinem mindset arbeiten könnte auch nicht schaden.
      Außerdem ist es meist besser sich auf eine Variante zu konzentrieren und die Limits nicht wild durcheinander zu mixen.
      Klar hat der Zufall kein Gedächtnis, deswegen kann beim Roulette auch durchaus 15 mal in Folge schwarz kommen. Betrachtet man nun aber 10.000 Spielrunden kommt trotzdem in etwa zur Hälfte rot und schwarz.

      Es ist vielmehr so. Hat man auf eine kleine Samplesize Pech und fordert das Glück dann heraus, indem man nicht mehr optimal spielt und knappe Spots eingeht, sackt man weiter ab das ist klar.

      Spielst du aber solide weiter und wir gehen mal davon aus, dass du das Zeug hast dein Limit zu schlagen. Dann spielst du vielleicht trotzdem nochmal 10k Hände nur Breakeven aber schon das zieht dann deinen Schnitt von -10BB/100 auf -2BB/100 nach oben. Und das owbohl wir noch immer ein wenig Pech hatten, denn wir schlagen unser Limit mit 3BB/100.
      Du bist nicht auf das Gedächtnis des Glücks angewiesen, das regelt irgendwann das Gesetz der großen Zahlen.
      Irgendwann kommen dann einfach deine glücklichen 10 Minuten und du gewinnst 5 Stacks in kürzester Zeit und das während du optimal spielst. Und schon ist das Gleichgewicht wieder hergestellt
    • PaulDusel
      PaulDusel
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.159
      Joa. Also die Wahrscheinlichkeit, dass man mit steigender Samplesize seiner wahren winrate näher kommt wird größer.
      Da muss sich aber gar nix ausgleichen. Man kann auch über eine Mio. Hände 10bb/100 unter EV laufen. Die Wahrscheinlichkeit ist einfach wesentlich geringer als über z.B. 10k Hände.
    • LastHero89
      LastHero89
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2008 Beiträge: 380
      Es gleicht sich sogesehen ja auch nicht aus.

      Du spielst auf 1k Hände -10BB/100
      Anschließend 50k Hände mit 4BB/100

      Alles in allem ergeben sich dann vielleicht 3,95BB/100
    • PaulDusel
      PaulDusel
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.159
      Wir meinen mehr oder weniger dasselbe. Dein statement klang so als wäre es unmöglich, dass man konstant schlecht runnt.
      Ich verstehe was du meinst wenn du schreibst wir spielen die nächsten 50k mit 4BB/100 und es nähert sich dann an.
      Wir könnten aber die nächsten 50k Hände auch mit -10bb/100 spielen obwohl unsere true winrate +10bb/100 ist.
      Ist eigentlich auch schnuppe und ich weiche vom eigentlichen Thema ab. ;)
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Wie viele MTTs hast du denn bisher gespielt ?
      nix statistisch relevantes ;-)

      Ok, zum Thema "Ausgleichen" hab ichmich dann wohl falsch ausgedrückt ... ich meinte das, was ihr hier auch geschrieben habt ... sprich, wir reden vom Gleichen ;)