Optimale 3betrange gegen versch villains

    • 2Girls1TAG
      2Girls1TAG
      Gold
      Dabei seit: 21.01.2012 Beiträge: 1.898
      Bin grad dabei mir verschiedene 3bettingranges gegen bestimmte villains zuerstellen.

      Meine frage gegen zb einen villain der 50% auf 3bets foldet. Wie sollte den dort unsere 3bettrange aussehen. Also wieviel % bluff/value anteil, bzw mit welcher range erreiche ich bei villain der 50% foldet den größten fehler seinerseits wenn er nicht adaptiv spielt.
      glaub ich steh grad ein weng auf dem schlauch. ich könnte zb 100% value 3betten oder 100% bluffanteil. beides hätte doch den selben ev da er immer 50% foldet. oder?
      wie sieht das bei jemanden aus der 60, 70 und 80% foldet?
      Jegliches postflopspiel möchte ich erstmal ausser betracht lassen, villain 4bett polarisiert. also haben wir nur eine value und eine purebluff 3betrange gegen ihn.
  • 2 Antworten
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      faustregel:
      3betrange = villainsopeningrange * ~0.3
      wenn wir polarisiert 3betten ist unsere bluffrange anteilig so groß wie villains folto3bet wert ist. die valuerange entsprechend (1 - folto3bet).
      verständlich?
    • Benzodiazepin
      Benzodiazepin
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.07.2009 Beiträge: 3.456
      je weniger villain auf auf 3bets foldet, desto depolarisierter sollte hero sein.


      ich könnte zb 100% value 3betten oder 100% bluffanteil. beides hätte doch den selben ev da er immer 50% foldet. oder?


      das stimmt so nicht. wenn wir immer value3betten haben wir obv einen deutlich höheren ev: wenn er foldet, gewinnen wir das gleiche wie mit unseren bluffs, wenn er callt oder 4bettet, gewinnen wir deutlich mehr als mit unseren bluffs.

      villain 4bett polarisiert. also haben wir nur eine value und eine purebluff 3betrange gegen ihn.


      deine adaption macht wenig sinn. wenn er polarisiert 4bettet, sollte man mit einer depolarisierten 3betrange adapten. wenn er uns nämlich nur callt, spielen wir uncapped vs capped sehr profitabel im rr pot und wenn er 4bettet, können wir callen oder light 5betshoven.

      konkrete ranges muss man dann eben villainspezifisch bauen. gegen jemanden, der 80% auf 3bets foldet, würde ich zb gar nicht value3betten. würde meine toprange nur flatten und top of folding range mit hoher frequenz 3b/f spielen.

      gegen jemanden, der nur 50% foldet (wir also auch keinen autoprofit haben) würde ich linear 3betten und je nach 4betfrequency meine brokerange und damit auch 3bettingrange definieren.