Aktienhandel

    • GGiant
      GGiant
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 7.119
      Hi,

      ich wollte in Kürze mit Aktienhandel anfangen, daher wollte ich mal nachfragen wer von euch schon gute Erfahrung mit Aktienhandel gemacht hat und ein Paar Tipps für Anfänger parat hat. Und/oder jemand der vllt ein Paar Bücher zum Thema empfehlen kann!

      Danke im Voraus

      GGiant
  • 17 Antworten
    • TeeZee
      TeeZee
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 2.262
      alles auf schwarz... ach nee, ist ja gar nicht BBV.

      wenn du dich nicht auskennst leg das Geld lieber bei nem Hochverzinsten Tagesgeldkonto an (5% ftw)

      sonst würde ich nen Zertifikat holen, dass nen Index wie den Dax abbildet, denn die meisten Fonds schlagen eh nicht den Wertzuwachs des Dax. (Hoffentlich habe ich hier keine Begriffe durcheinander gewürfelt)
    • m4x1m4xx
      m4x1m4xx
      Einsteiger
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 76
      Also das wäre mir neu dass es hochverzinstes Tagesgeld für 5% gibt, ftw.
      Das gilt immer nur fürs erste Jahr und ist der Bonus weil man auch noch einen Teil seines Geldes in einen Fonds anlegt.

      Aktienhandel ist nicht ohne also ich würde erstmal 10 Bücher lesen und ein sehr tightes BRM betreiben. Oder hoffen dass Du nie Pech hast!

      So oder so, für richtige Zocker und Pros (?) ist gcitrading.com ne gute Adresse. Da gibts die meiste Action und große Pötte.
    • DiJohn
      DiJohn
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 2.169
      Die Frage ist ungefähr so beantwortbar wie "Ich wollte mal mit Kochen anfangen und fragen ob jemand von euc damit Erfahrung und ein paar Tipps für mich hat"

      Etwas mehr Infos bezüglich bisheriges Wissen, Kapital, Risikoneigung, Vorlieben, ... und dann wirst du in einem Forum immer noch keine wirkliche Hilfe finden :D .
    • GGiant
      GGiant
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 7.119
      Danke für die Antworten, also ich werde auf jeden Fall erstmal klein anfangen Geld in Aktien anzulegen, ich werde dem auch erstmal nicht viel Geld widmen!
    • DiJohn
      DiJohn
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 2.169
      Original von GGiant
      Danke für die Antworten, also ich werde auf jeden Fall erstmal klein anfangen Geld in Aktien anzulegen, ich werde dem auch erstmal nicht viel Geld widmen!
      Nicht unbedingt der beste Start, nur mal zur Probe 4 5 Aktien zu kaufen - entweder richtig oder gar nicht. Übe doch erst mal mit Spielgeld ;) . Aber bevor das überhaupt geht, musst eh einen Beratungsbogen bei der Bank unterschreiben, der meistens auch mit einer Beratung einhergeht.^^
      So einfach mal eben aus einer Lauen heraus Aktien zu kaufen geht zum Glück bei uns nicht ganz so leicht.
    • HolzQ
      HolzQ
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 136
      die beratung durch den bankkaufmann deiner wahl MUSS erfolgen. besonders, wenn du selber handeln willst, sprich online banking.

      du musst auf jeden fall beachten, das du bei ner normalen hausbank fürs depot und für jeden kauf/verkauf gebühren zahlen darfst. diese musst du dann vom wertzuwachs abziehen, wat dann rauskommt ist dein ertrag/rendite. jut, zast/soli haste jetzt eh immer ( bald dann die abgeltungssteuer)

      noch wat =) .... als kleinanleger solltest du aktien als mittel bis langfristige anlage sehen. sonst liegt die rendite unter der eines sparbuchs =)

      der bänker sagt " aktien steigen auf lange sicht immer nach oben " ... nach dem desaster anfang 2000 kann man aber auch sagen " die kommen von unten "

      mein tipp: investier erstmal in einen aktienfonds mit mtl. raten.

      schluss.
    • Paxinor
      Paxinor
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.172
      index produkte, auf die beratung deiner bank hören fertig schluss:

      KEIN eigenes onlinekonto, KEINE eigenen portfolios, KEINE eigenen schlüsse ziehen rein gar nix, ausser du machst es beruflich...

      die halbwissenden auf den aktienmärkten schliessen schlechter ab als unwissende... (sprich ein schimpanse mittels random auswahlverfahren schliesst besser ab als einer der versucht irgendwelche strategischen dinge zu erreichen) da gibts genügend studien drüber...
    • YourRedeemer
      YourRedeemer
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 1.384
      aber ein paar eigene schlüsse kann man doch ziehen, oder?
      so sachen wie google oder apple aktien zu kaufen wenn das so gehyped wird ist doch obv. wenn man dann auch möglichst schnell wieder verkauft, statt zu warten bis der hype vorbei ist, hat man doch einen sicheren gewinn.
    • Konik
      Konik
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 294
      Also grundsätzlich:

      1) Nur Geld anlegen, auf das man länger Zeit verzichten kann. Je länger du darauf verzichten kannst, desto besser.
      2) Einen Totalverlust darfst du nicht völlig ausschliessen: möglich ist alles.
      3) Die Diversifikation machts: Viele Werte im Portfolio sind i . d. R. besser als einzelne ... bei geringeren Anlagesummen eignen sich Fonds
      4) Lass die Finger von Derivaten und ausländischen Werten wie spekulativen WErten in Japan oder Arsch der WElt. Wenn du einzelne Werte kaufen möchtest, dann die des DAXes oder des MDAX


      Original von Paxinor
      index produkte, auf die beratung deiner bank hören fertig schluss:
      .
      Auch bei den Gespärchen mit dem Berater: Verstand einschalten. BAnkberater sind Verkäufer für Bankprodukte. Echte Beratung beginnt erst bei einem richtigen Vermögen ... Mio und aufwärts. Dann erhält man auch eine individuelle Beratung :evil: Deutlich überlegener ist da die zufällige Auswahl :rolleyes:

      Nicht vergessen: Viele unterschiedliche Wert, verschiedene Branchen. Konzentriere dich nicht nur auf Aktien. Nimm auch festverzinsliche Produkte auf

      Zu Büchern: Davon gibt es viele ... Unmengen. Die meisten werden die nicht viel nutzen. Im Grunde gibt es nicht die Literatur und auch nicht das Wissen, das es einem ermöglicht auf dem AKtienmarkt risikolos hohe Gewinne einzufahren.

      Original von Paxinor
      KEIN eigenes onlinekonto, KEINE eigenen portfolios, KEINE eigenen schlüsse ziehen rein gar nix, ausser du machst es beruflich...
      Onlinekonto ist sogar vorzuziehen: schnellerer Zugriff, günstigere Konditionen. Bei den Direktbanken mußt du in der Regel auf Beratung verzichten.
    • Konik
      Konik
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 294
      Original von Paxinor
      die halbwissenden auf den aktienmärkten schliessen schlechter ab als unwissende... (sprich ein schimpanse mittels random auswahlverfahren schliesst besser ab als einer der versucht irgendwelche strategischen dinge zu erreichen) da gibts genügend studien drüber...
      Hier stimme ich allerdings zu: Halbwissen ist schlechter als überhaupt kein Wissen bei der Aktienanlage :D Deutlich überlegener schneiden zufällige Aktienzusammenstellungen ab ... :rolleyes: sogar die Auswahl eines Affen hat gute Rendite erbracht
    • HolzQ
      HolzQ
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 136
      1.
      Die beiden postings von Konik kann ich so unterschreiben :D

      2.
      Original von YourRedeemer
      aber ein paar eigene schlüsse kann man doch ziehen, oder?
      so sachen wie google oder apple aktien zu kaufen wenn das so gehyped wird ist doch obv. wenn man dann auch möglichst schnell wieder verkauft, statt zu warten bis der hype vorbei ist, hat man doch einen sicheren gewinn.

      ... da fängts ja schon an mit dem gefährlichen halbwissen ( nicht böse gemeint)

      stell dir vor google hat genug von youtube und verscherbelt es wieder. dadurch ( klingt jetzt missverständlich) wird google weniger wert. aktien sind stücke von google und verlieren ebenfalls an wert. natürlich gleicht sich das mittelfristig wieder aus, immerhin haben sie ja das geld aus dem verkauf.

      bloooss, wenn du gerade in dieser zeit an das geld musst.....joar dann musst du in den sauren apfel beissen.

      3.

      Investier doch in Edelmetalle. da haste auch mit der börse zu tun und dein depot ist ein schliessfach in der bank. =)



      p.s. ich war selber mal bänker und hab ne abneigung gg. aktien gemischt mit kleinanlegern. ...denn sie wissen nicht was sie tun....
    • MSI
      MSI
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 137
      Ich sage nur Optionsscheine!
      Sind günstig zu haben, von daher auch für den kleinen Geldbeutel was und können auch nen guten Profit abwerfen.

      In jedem Falle besser als wenn man anfängt sich zwei Aktien von Google,drei von VW und elf von Beate Uhse ins Depot zu legen.


      ps.
      Ich weise sicherheithalber mal darauf hin, dass man natürlich auch alles relativ schnell in den Sand setzen kann... ...muss man aber nicht ;)
      Ride the Lightning :D
    • Paxinor
      Paxinor
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.172
      Original von MSI
      Ich sage nur Optionsscheine!
      Sind günstig zu haben, von daher auch für den kleinen Geldbeutel was und können auch nen guten Profit abwerfen.

      In jedem Falle besser als wenn man anfängt sich zwei Aktien von Google,drei von VW und elf von Beate Uhse ins Depot zu legen.


      ps.
      Ich weise sicherheithalber mal darauf hin, dass man natürlich auch alles relativ schnell in den Sand setzen kann... ...muss man aber nicht ;)
      Ride the Lightning :D

      aber ein paar eigene schlüsse kann man doch ziehen, oder?
      so sachen wie google oder apple aktien zu kaufen wenn das so gehyped wird ist doch obv. wenn man dann auch möglichst schnell wieder verkauft, statt zu warten bis der hype vorbei ist, hat man doch einen sicheren gewinn.

      Original von Konik
      Halbwissen ist schlechter als überhaupt kein Wissen bei der Aktienanlage
      sorry aber das sind gerade perfekte beispiele für halbwissen... und das ist das schlimmste was einem passieren kann...
    • DiJohn
      DiJohn
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 2.169
      Original von HolzQ
      1.
      Die beiden postings von Konik kann ich so unterschreiben :D

      2.
      Original von YourRedeemer
      aber ein paar eigene schlüsse kann man doch ziehen, oder?
      so sachen wie google oder apple aktien zu kaufen wenn das so gehyped wird ist doch obv. wenn man dann auch möglichst schnell wieder verkauft, statt zu warten bis der hype vorbei ist, hat man doch einen sicheren gewinn.

      ... da fängts ja schon an mit dem gefährlichen halbwissen ( nicht böse gemeint)

      stell dir vor google hat genug von youtube und verscherbelt es wieder. dadurch ( klingt jetzt missverständlich) wird google weniger wert. aktien sind stücke von google und verlieren ebenfalls an wert. natürlich gleicht sich das mittelfristig wieder aus, immerhin haben sie ja das geld aus dem verkauf.

      bloooss, wenn du gerade in dieser zeit an das geld musst.....joar dann musst du in den sauren apfel beissen.

      3.

      Investier doch in Edelmetalle. da haste auch mit der börse zu tun und dein depot ist ein schliessfach in der bank. =)



      p.s. ich war selber mal bänker und hab ne abneigung gg. aktien gemischt mit kleinanlegern. ...denn sie wissen nicht was sie tun....
      Ein weiterer Bänker mit Halbwissen - insbesondere Punkt 2.

      Wieso wird ein Unternehmen grundsätzlich weniger wert, wenn es einen Geschäftsbereich bzw. eine Tochter verkauft? Aber genau das ist meist das Bankberatungsniveau - hauptsache in einfache Sätzen erklärt. Egal ob richtig halbrichtig oder gar falsch ist. Hatte schon einige amüsante Gespräche mit den Beratern. Meine Hausbank hat mir mittlerweile jemanden zugeteilt, der sich wirklich auskennt ^^.
    • Kahless
      Kahless
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2005 Beiträge: 808
      Also Tagesgeldkonten bringen bisserl wenig Zinsen finde ich.
      Wenn man keine großen Beträge hat, die aber langfristig anlegen will, oder man jeden Monat einen gewissen Betrag sparen will, dann sind, nachdem was ich hier bis jetzt gelesen habe, anscheinend Indexfonds die beste Wahl. Oder so gemischte fonds die index zeugs, festgeld, und noch paar andere sachen mit drin haben. so müsste man relativ sicher langfristig geld anlegen können, mit mehr zinsen als beim tagesgeldkonto.
      ich habe 5000 euro gespart und die liegen auf meinem tagesgeldkonto rum. Jetzt frag ich mich, was ich am besten mit denen mach? was ratet ihr mir?

      und noch eine frage hab ich:
      wieviel % zinsen kann ich denn so in einem Jahr im durchschnitt langfristig (über 15 jahre) erwarten wenn ich in einen dax indexfonds investiere? also um wieviel % ist denn der dax im Schnitt in einem Jahr gestiegen, seitdem es ihn gibt?
      also wenn ich so 8 - 10 % erreichen könnte, das wär schon ganz gut. Ich würde dann jeden Monat was sparen und dann in den Fonds einzahlen.
      Am liebsten hätte ich 12%, ist das auch möglich oder total utopisch?

      mfg,
      Oli
    • MSI
      MSI
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 137
      Original von Paxinor
      Original von MSI
      Ich sage nur Optionsscheine!
      Sind günstig zu haben, von daher auch für den kleinen Geldbeutel was und können auch nen guten Profit abwerfen.

      In jedem Falle besser als wenn man anfängt sich zwei Aktien von Google,drei von VW und elf von Beate Uhse ins Depot zu legen.


      ps.
      Ich weise sicherheithalber mal darauf hin, dass man natürlich auch alles relativ schnell in den Sand setzen kann... ...muss man aber nicht ;)
      Ride the Lightning :D


      sorry aber das sind gerade perfekte beispiele für halbwissen... und das ist das schlimmste was einem passieren kann...
      Das war noch nicht mal richtiges Halbwissen was ich hier in den Raum geworfen habe...
      Wollte nur mal kurz darauf hinweisen das Optionsscheine eine Alternative zu Aktien darstellen können.
      Eigentlich dachte ich auch das ich durch meinen letzten Absatz deutlich gemacht hätte, dass man meinen Beitrag nicht zuuu ernst nehmen sollte.
    • Rakle
      Rakle
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 954
      Leute ihr wisst garnicht (oder nur halb) was Halbwissen ist.-.-.-.