Neue Waschmaschine

  • 9 Antworten
    • Paxmain
      Paxmain
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 1.059
      Gorenje hatte früher eine Top Qualität und Haltbarkeit, heute kommt es bei vielen Geräten nach etwa 2-3 Jahren zu Problemen, wollen ja auch schnell wieder neue Geräte los werden. Früher liefen die Dinger mindestens 10 Jahre.

      Falls du nichts geeignetes von Bosch oder Siemens finden kannst, da hochwertiger, würde ich dir Empfehlen die zusätzliche 2 oder 3 Jahres Garantie zzgl. der normalen 2 J. zu nehmen. Wenn bis dahin nichts passiert, dürften die Chancen gut stehen dass die Maschine 7 bis 10 Jahre hält, wenn nicht noch länger.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.531
      500 würde ich für eine Gorenje nicht bezahlen, dafür bekommst du doch auch "bessere" Marken?

      Ohne jetzt Gorenje schlecht reden zu wollen, ist rein subjektiv.
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Also 10 Jahre ist mmn das Minimum, was eine Waschmaschine durchhalten muss.

      Hab aktuell noch eine uralte (älter als 10 Jahre), vom Vormieter kostenlos übernommene Hanseatic. Die ist halt ziemlicher Schrott, aber die läuft und läuft und läuft....
      Aber mittlerweile disst mich die Waschleistung extrem an und dass die Wäsche sehr nass aus der Maschine kommt. Kosten für Strom usw... kratzen mich nicht wirklich, da wär die Hanseatic auch weiter hin ok. Denn ob es nun 35€ oder 50€ für Strom im Jahr sind, naja.

      Ich danke euch schonmal für das Feedback, was mich etwas nachdenklich macht. Hab auch erfahren, dass Gorenje ein Tschechischer Hersteller ist... Nicht das ich Vorurteile hätte, aber Ihr wisst schon ;)

      Das Problem ist gar nicht mal einen anständigen Hersteller bei der Preisklasse zu finden, sondern eine Waschmaschine, die auch nach was aussieht. Und die sind bei den Herstellern wie Bauknecht, Bosch, Siemens erst in den oberen bis obersten Preissegmenten zu finden. Ich versteh das gar nicht, dass so wenige farbige Waschmaschinen angeboten werden. Dieses Weiß macht mich total kirre. Wenn die im Keller stehen würde, wär mir die Farbe ja wurscht, aber die steht halt im Bad, wo ich - wenn schon was neues - was fürs Auge haben will.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.531
      Im Bad fusseln Handtücher (ja, das tun sie immer :rage: ). Fusseln auf einer schwarzen Waschmaschine sind doch extrem nervend. imo mehr nervend, als eine weiße Waschmaschine.

      my 2 euro-cents
    • Paxmain
      Paxmain
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 1.059
      Hab auch eine alte Maschine die über 10 Jahre auf den Buckel hat, bin sicher dass die noch ein paar schafft. Langlebigkeit ist doch nur mittlerweile bei alten Modellen zu finden, heutzutage bekommt man Langlebigkeit hauptsächlich bei hochpreisigen Produkten die etwas mehr kosten und einen guten Namen haben.

      Gorenje ist eine Slovenische Firma und hat früher in Ex-Jugoslavien den großteil der Ostblockländer beliefert. Was die Lebensdauer angeht konnten die mit führenden westlichen Herstellern problemlos mithalten, praktisch wie beim Trabbi, robust und zuverlässig. Nur heute wird ja bei der Herstellung weitgehend beim Material gespart, da gehen mittelklassische Produkte eben schneller kaputt, bei den meisten Herstellern. Stiftung Warentest hat im aktuellen Magazin ein guten Bericht darüber. Da ist auch ein schönes Diagramm mit Lebenszeit von Waschmaschinen dabei.

      Maschinen mit Kaufpreis weniger als 550 € gehen in 1 Jahr zu 5 % kaputt, 2 J. zu 10 %, 5 J. knapp über 20 %, dann bleibts über mehrere Jahre bei 25 - 30 %.

      Maschinen bis 700 € sind erst ab 4 J. bei 5 %, davor etwa 1 - 2 %, bis 7 J. steigts gleichmäßig auf rund 15 % und bleibt bei 8 - 10 J. bei unter 20 %.

      Bei Maschinen über 700 € steigts im 1. J. sofort auf 5 % rauf und bleibt auf dem Niveau bis 3 J., danach steigts langsam bis 7 J. auf etwa 7 % an und bleibt bis 10 J. konstant bei 10 %.

      Bei der Maschine von Gorenje mit der zusätzlichen Garantie kannst du kaum was falsch machen, nur auf die würde ich nicht verzichten. Wenn diese die ersten 5 Jahre überlebt, dann stehen die Chancen doch recht gut dass es die nächsten 5 Jahre genauso bleibt. Oder doch lieber etwas mehr für eine gute Bosch ausgeben???
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.531
      Dann würde ich mir lieber eine für <300€ kaufen und drauf spekulieren, dass sie länger durchhält (nach 5 Jahren geht nur jede 5. kaputt).

      Wenn sie länger durchhält, dann ist gut.

      Wenn sie kaputt geht, kaufe ich halt eine neue für 300€ und bin immer noch günstiger, als bei einer teuren für >700€. Zudem habe ich dann einen besseren Energieverbrauch, der auch locker jährlich Euros im zweistelligen Bereich ausmacht. Viele bedenken einfach nicht, dass eine 20 Jahre alte Miele viel mehr Strom verbraucht. Für's gleiche Geld hätte man sich auch 3 billige Waschmaschinen kaufen können, die heute effizienter Waschen.

      Aber jedem das seine :)
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Der Strom und Wasserverbrauch fallen viel weniger ins Gewicht, als viele glauben. Ich hatte mir das extra ausgerechnet.

      Ich wasche geschätzt 100 mal/Jahr.
      Der Stromverbrauch einer modernen Waschmaschine liegt bei 0,65-0,80 kwh.
      Ich bin aus Faulheit im Grundversorgungstarif meiner Stadtwerke mit 0,27€/kwh. Meine alte, ca 11-15 Jahre alte Waschmaschine verbraucht ca 1,2-1,5 kwh/Waschgang.

      Kosten für die moderne WM: 100*70*0,27= 18,90€
      Kosten für alte WM: 100*1,3*0,27= 35,10€

      Macht auf 10 Jahre eine Ersparnis von 162€. Da ich noch ein bisschen mehr Wasser brauche, komme ich auf 250€ Ersparnis.

      Ein neues Elektrogroßgerät zu kaufen, nur weil diese sparsamer sind, macht in den meisten Fällen überhaupt keinen Sinn. Vielleicht bei einem Kühlschrank könnte das hinkommen. So viel kann ich gar nicht sparen, um durch die Ersparnis ein neues Gerät nach 7-10 Jahren zu refinanzieren.

      Ich hab halt tatsächlich nur 3 Gründe für eine moderne WM: 1. Waschleistung 2. trockenere Wäsche als jetzt 3. Design

      Ersparnisse interessieren mich nicht. Auch beim neukauf ist es mir wurscht, ob das eine A+++ ist oder eine B. Wobei etwas schlechteres als A ab 300€ überhaupt nicht mehr existiert. Und ich hab mir in den letzten 5 Tagen bestimmt 200 WM angeschaut.

      Ich hab mir bei der oben geposteten Gorenje einen Preiswecker eingestellt auf Idealo. Von gestern auf heute ist die interessanterweise auf 474€ bei Amazon gefallen. Sobald ein Anbieter die für 399€ anbietet, kauf ich sie mir.
      Bis dahin halte ich die Augen offen nach einem schönen Gerät.
      Wie gesagt, Weiß ist ein NoGo für mich und eine andere Farbe oder Metallic passt nicht zum Style meines Bades.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.531
      Die Ersparnis sollte auch kein Grund für einen Neukauf sein, das ist klar. Nur macht es auch einen Teil der Gesamtkosten aus.

      Und es spricht einfach nicht viel dafür sich eine Miele für 1200€ zu kaufen, die dann 20 Jahre läuft, wenn man sich auch 3 WM für 400€ kaufen kann, die dann insgesamt weniger Verbrauchskosten haben.
      Die Punkte "1. Waschleistung 2. trockenere Wäsche als jetzt 3. Design" steigen zusätzlich mit jeder Generation.


      Die Gorenje scheint ja relativ neu zu sein (keine Bewertungen auf amazon), da ist es anzunehmen, dass der Preis noch fällt.

      Viel Spaß damit, wenn man das beim Waschen so sagen kann ;)
    • Paxmain
      Paxmain
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 1.059
      Die Gorenje ist doch im Verbrauch sehr sparsam, wurde mit A++ ausgezeichnet. Ich merke gerade dass die ursprüngliche Preisempfehlung bei 749 € lag. Müsste man diese dann nicht in der besten Klasse von der Tabelle einordnen? Also diese mit 10 % Ausfallquote über 10 Jahre.