Betrunkenen Autofahrer melden?

    • BudSpencer8
      BudSpencer8
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2008 Beiträge: 7.505
      Hi,

      war gestern Nachts auf der Landstasse unterwegs als ich auf einen obv komplett betrunkenen Fahrer gestossen bin der Schlangenlinien fahrend mit 60 km/h über die Landstrasse geschlichen ist und mehrmals nen Meter weit auf die andere Bahn kam.

      Ich wollte ihn überholen um wenigstens bei einem Unfall nicht mit reingezogen zu werden aber an dem Stück ist durchgezogene Linie. Schliesslich trennten sich unsere Wege und er fuhr von dannen.

      Ich bin normalerweise überhaupt nicht der Typ Meldealarm aber das hat mir schon zu denken gegeben. Der Typ war obv ne Gefahr für sich und andere Verkehrsteilnehmer.

      Was tun?

      - Bullen melden?

      Wie wahrscheinlich wäre es denn das sie ihn tatsächlich erwischen? Allein bis die dort sind ist der doch schon wieder sonstwo, oder?

      - Lichthupe?

      Hatte ich kurz überlegt. Aber was bringts? Er fährt ja trotzdem weiter und im schlimmsten Fall ist er so auf mich konzentriert das er wieder auf die Gegenfahrbahn kommt.
  • 43 Antworten
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Natürlich melden. Wenn das so heftig war wie du beschrieben hast, dann ist der Typ ne Zeitbombe. Stell dir mal vor du würdest am nächsten Tag hören, dass der Idiot ein tödlichen Unfall verursacht hat und du hast vorher net die Bullen gerufen.
      Bin auch keine Petze aber sowas geht gar nicht!
    • BudSpencer8
      BudSpencer8
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2008 Beiträge: 7.505
      Ja, wäre wohl das richtige gewesen.
    • Anyon3
      Anyon3
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2009 Beiträge: 81
      Es zu melden wäre zumindest nicht die falsche Möglichkeit gewesen. Ich bin auch nicht der Typ, der gleich alles und jeden verpetzt, aber wenn er so betrunken war, dann findet er vielleicht nie nach Hause und fährt die ganze Nacht quer durch Ortschaften. Jedenfalls hätte es mein Gewissen beruhigt.
      Wenn die Bullen ihn nicht gefunden hätten, wäre es so gesehen nicht deine Schuld gewesen. Aber nachts sollte es schon schaffbar sein, ein so auffälliges Auto einzufangen. Die hätten am Telefon bestimmt nach seiner Richtung gefragt und dann dort abgewartet.
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.865
      jo imo muss man das melden.
      btw überholt hätte ich den nich sondern wäre im sicheren abstand hinterher gefahren. man weiß ja nie ob er nich gerade einen schlenker macht wenn du überholst, oder vlt denkt du willst rennen fahren
    • Siedepunkt
      Siedepunkt
      Gold
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 1.948
      Anruf bei der Polizei mit Angabe des KFZ Kennzeichen und der Richtung, in welcher der Fahrer unterwegs war. Sofern keine Streife in der Nähe ist, wird eine Halterabfrage durch die Polizei gemacht und am Wohnort auf den Fahrer gewartet.
    • Thrashattack
      Thrashattack
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 6.880
      Original von Siedepunkt
      Anruf bei der Polizei mit Angabe des KFZ Kennzeichen und der Richtung, in welcher der Fahrer unterwegs war. Sofern keine Streife in der Nähe ist, wird eine Halterabfrage durch die Polizei gemacht und am Wohnort auf den Fahrer gewartet.
      hätte ich das mal gewusst. Hätte so nen ähnlichen Fall wie OP. Der vor mir is auch Schlangenlinie gefahren, hat immer statt links rechts geblinkt und andersum und war auch mal auf der Gegenfahrbahn.
    • TonarZaran
      TonarZaran
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2011 Beiträge: 283
      Original von BudSpencer8
      Wie wahrscheinlich wäre es denn das sie ihn tatsächlich erwischen? Allein bis die dort sind ist der doch schon wieder sonstwo, oder?
      Wenn sie das Nummernschild haben wirds nicht schwer ihn zu finden. Ist letztes Wochenende nem Bekannten passiert. Wir waren bei Kollegen Feiern. Morgens gegen 8-9 Uhr setzt sich besagter Bekannter stock besoffen ins Auto und fährt Heim. Irgendjemand siehts und ruft die Polizei. Einige Stunden später stehen sie in seinem Schlafzimmer, Handschellen und ab gings auf die Wache :D

      Definitiv melden!
    • Slev1nK
      Slev1nK
      Black
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 4.540
      danke dass du mich nicht gemeldet hast, op! war übrigens nicht betrunken, sondern hab doodle jump gespielt.

      ernsthaft: insta polizei anrufen in solchen fällen
    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      Würde auch sofort die Polizei melden. Gibt imo nichts asozialeres als besoffen Auto zu fahren!


      Allerdings kann es auch mal nach hinten losgehen. Wurde auch mal als Besoffener verdächtigt und irgendjemand hat die Polizei verständigt.
      Natürlich habe ich davon nichts mitbekommen. Erst als 2 Polizeiautos mich gestoppt haben war ich etwas überrascht :D .
      Deswegen sollte man schon relativ sicher sein einen Besoffenen vor sich im Auto zu haben bevor man die Polizei anruft.
    • Vorlop
      Vorlop
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 566
      Und wenn die Bullen 5 nicht Betrunkene für 3 Minuten anhalten, ist immer noch besser als ein voller, der 3 Menschen tötet. Also lieber einmal zu viel anrufen, als einmal zu wenig!
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Ich war mal in einer ähnlichen Situation.
      Nachts auf dem Weg nach Hause fuhr ich durch den letzten Ort vor dem Heimatdorf meiner Eltern. In diesem Ort fand an diesem Abend das alljährliche Weinfest statt. Und prompt fuhr vor mir einer viel zu langsam und mit groben Ausreißern nach links und rechts. Habe mich nicht getraut, den überhaupt zu überholen und vorsichtshalber großen Abstand gehalten.
      Als es dann nach rechts ins Dorf meiner Eltern ging, bog auch der andere vor mir ab. Und hielt vor unserem Haus. Es war meine Mutter. Nüchtern. Die fährt nachts einfach scheiße. :f_ugly:
      Hab dann obv davon abgesehen die Bullen zu rufen. ;)
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      eheheheheheheh
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.819
      :f_love:
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      aber eigentlich erkennt man schon das auto der mutter.
    • zurke
      zurke
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2008 Beiträge: 3.831
      hatte mal ne oma vor mir die kaum noch fahren konnte. blieb an jedem zweiten bürgersteig hängen und bremste auf der geraden vollkommen ohne sinn und verstand. hab dann auch die polizei gerufen und sie meinten sie würden mal zu ihr fahren und sich selbst ein bild machen =)
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Original von beni
      aber eigentlich erkennt man schon das auto der mutter.
      Normal schon aber es war dunkel und ich hab mich halt nicht nah dran getraut, weil sie echt ziemlich übel fuhr.
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.138
      Original von BudSpencer8
      Hi,

      war gestern Nachts auf der Landstasse unterwegs als ich auf einen obv komplett betrunkenen Fahrer gestossen bin der Schlangenlinien fahrend mit 60 km/h über die Landstrasse geschlichen ist und mehrmals nen Meter weit auf die andere Bahn kam.

      Ich wollte ihn überholen um wenigstens bei einem Unfall nicht mit reingezogen zu werden aber an dem Stück ist durchgezogene Linie. Schliesslich trennten sich unsere Wege und er fuhr von dannen.

      Ich bin normalerweise überhaupt nicht der Typ Meldealarm aber das hat mir schon zu denken gegeben. Der Typ war obv ne Gefahr für sich und andere Verkehrsteilnehmer.

      Was tun?

      - Bullen melden?

      Wie wahrscheinlich wäre es denn das sie ihn tatsächlich erwischen? Allein bis die dort sind ist der doch schon wieder sonstwo, oder?

      - Lichthupe?

      Hatte ich kurz überlegt. Aber was bringts? Er fährt ja trotzdem weiter und im schlimmsten Fall ist er so auf mich konzentriert das er wieder auf die Gegenfahrbahn kommt.
      Polizei rufen, und mit 100m hinterher fahren um der polizei dann ggf nochmals die Position durchzugeben.

      In meinen Augen kann man das 1:1 damit vergleichen einen geistesbehinderten Jungen mit einer waffe auf ne Straße zu lassen.

      Kann gut gehen, kann aber auch nicht.

      Stell dir vor du hättest am nächsten Tag lesen müssen:

      "Familie auf der Urlaubsheimreise von Betrunkenen Autofahrer in den tod gerissen."

      Will dir auch kein schlechtes gewissen einrede, aber irgendwie doch :P
    • JamesFirst
      JamesFirst
      Gold
      Dabei seit: 07.11.2006 Beiträge: 6.071
      wieso urlaubsheimreise
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.138
      Original von JamesFirst
      wieso urlaubsheimreise
      Wieso kein behinderter junge mit rollstuhl?

      das war nur ein Beispiel.