[FR] 3,5$ Hyper 44 3bet/f gegen Reg

    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.396
      PokerStars - $3.31+$0.19|10/20 Ante 2 NL - Holdem - 9 players
      Hand converted by PokerTracker 3

      CO: 498.00
      BTN: 488.00 (17/14 auf 265 hands, 48ats, 50% 4/8 vom bb) gefiltert: 7-9 handed
      SB: 438.00
      Hero (BB): 498.00
      UTG: 766.00
      UTG+1: 498.00
      MP: 498.00
      MP+1: 318.00
      LP: 498.00

      CO posts ante 2.00, BTN posts ante 2.00, SB posts ante 2.00, Hero posts ante 2.00, UTG posts ante 2.00, UTG+1 posts ante 2.00, MP posts ante 2.00, MP+1 posts ante 2.00, LP posts ante 2.00, SB posts SB 10.00, Hero posts BB 20.00

      Pre Flop: (48.00) Hero has 4:heart: 4:diamond:

      fold, fold, fold, fold, fold, fold, BTN raises to 40.00, fold, Hero raises to 110.00, BTN raises to 486.00 and is all-in, fold


      Villian ist ein recht aggressiver Reg.
      Denke die 3bet geht hier in Ordnung oder macht hier ein call auf setvalue mehr Sinn?
      Gegen die 4bet habe ich dann denke ich einen Fold. Gegen eine Range von 16.6% (33+ A5s+ A8o+ KTs+ KJo+ QJs). Ist ein Call breakeven aber würde ihm hier eher eine tightere Range als diese geben.
      Wie sieht hier eure 3bet/c und 3bet/f range aus?
  • 5 Antworten
    • bastimw
      bastimw
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2008 Beiträge: 8.273
      bei der Stacksize spielt man niemals 3bet/fold.
      3bet/fold ist viel öfter falsch als richtig und nur bei sehr hohen stacksize/blind Verhältnissen sinnvoll.
      Um 3bet /fold spielen zu können brauchst du eigentlich immer reads.
      Bei 20 BB gibt es kein 3 bet/fold
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.396
      bei unter 20bb hätte ich hier auch direkt gepusht.
      aber immerhin sind es hier effektiv 24.5bb und er macht nur ein minraise.
      zusätzlich bekomm ich bei einem erfolg 88 chips bei nur 90 investierten.
      denke man sollte vor allem auch gegen regs hier einige male backplayen, weil er sonst halt extrem viel stealen kann. wenn ich nur hände hier raise die ich dann auf einen push auch calle kann ich halt nur mit einer sehr kleinen range restealen.
    • panther11225
      panther11225
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2007 Beiträge: 10.705
      Hey,

      mit den 4ern würde ich´s hier gg jeden einigermaßen loose stealenden Reg immer direkt reinstellen. Denn dies dürfte durchaus ganz gut +$EV sein und er kann dagegen recht wenig machen. Zumal man den Spot durchaus unter Berücksichtigung der Antes betrachten muss und sofern man diese auf Blinds umlegen würde, entspräche dies einem Blindlevel von 16/32 und damit hätten wir <20bb.

      Mit deiner 3Bet gibste ihm aber noch die Möglichkeit dich ipo zu callen oder halt zu 4Bet bluffen, woraufhin wir widerum folden müssten, obwohl wir einen profitablen Repush haben.

      Solche 3Bets sind je nach Gegner durchaus auch ganz sinnvoll, allerdings sollte man dazu auch die richtigen Hände auswählen, welches zum einen natürlich Valuehände sein können und zum anderen die Hände, welche für einen Repush bzw. auch für einen Coldcall zu schlecht wären. Profitable Hände aus deiner Repushingrange würde ich dazu allerdings nicht verwenden wollen, um diese in einen Bluff zu turnen.
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.396
      aber ist so ein direkter push nicht zu teuer nur um dadurch an die chips zu kommen, die er in einen steal investiert hat?
      kann mir kaum vorstellen, dass man so mit einer ausreichenden range +ev pushen kann, um seinen MR unprofitabel zu machen. man müsste halt auch viel coldcallen und das spielt sich dann auch eher unschön postflop oop und mit kaum einer ahnung, was der gegner hält.
      wenn man die antes noch zu den blinds dazuzählt muss man aber wohl auch bedenken, dass er hier nur 40 chips investiert und nicht die 64 die er bei 16/32 blinds raisen würde
    • panther11225
      panther11225
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2007 Beiträge: 10.705
      Moin,

      also das fiktive Blindlevel von 16/32 liegt ja letztlich vor seinem Minraise vor. Nach seinem Open liegen mit 88 Chips ja immerhin schon nahezu 20% unseres jetzigen Stacks in der Mitte, welche wir hier letztlich ohne SD direkt gewinnen könnten.

      Schaut man sich die Hand mal nach Nash an, so sollte BU hier 43.7%, 55+ Ax+ K7s+ K5o+ Q7s+ Q7o+ J7s+ J7o+ T6s+ T6o+ openen, was doch zumindest von der Prozentzahl her ganz gut hinkommen sollte. Und je nachdem, wer da in den Blinds sitzt, kann diese auch gut noch weiter ausfallen.

      Sofern du dann gg diese Range mit 35.2%, 22+ Ax+ K4s+ KTo+ Q8s+ Q6s QTo+ J7s+ JTo T7s+ T9o 96s+ 86s+ 76s 65s 54s drüberpusht, hätte er selbst nur mit 14.5%, 55+ A5s+ A8o+ KTs+ KQo einen profitablen r/c.

      Allerdings denke ich nicht, dass du hier per default mit dieser weiten Range drüberpushen wirst, eben weil wir doch noch relativ viel investieren und viele Repushes daher auch close sind und andere Lines einen wesentlich höheren $EV versprechen sollten. Streicht man hier also das Bottomend deiner Range auch noch raus, so muss er letztlich auch wiederum tighter r/c, womit unsere FE natürlich steigt.

      Gegen weit opende Regs haben wir hier also einen sehr profitablen Repush, da wir einfach in mehr als 3/4 aller Fälle nen Fold bekommen sollten.

      Gegen eher tight opende Spieler, kommt dann wiederum auch noch die Alternative eines Calls auf Setvalue in Frage.

      3Bet/f und damit die Hand in nen Bluff turnen, würde ich hier allerdings nie. Denn entweder wir haben einen ziemlich profitablen Repush gg einen looseren Spieler oder aber wir können die Hand sehr gut noch auf Setvalue callen. Zusammen mit dem Fold sehe ich die 3Bet als schlechtesten Alternativen in diesem Spot an.