[SNG] BRM für 6max SNGs

  • 6 Antworten
    • bennykvonk85
      bennykvonk85
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 562
      Die Frage kannst du doch im Grunde leicht selbst beantworten....
      Die Gegner werden stärker, die Edges kleiner, die Swings somit größer. Somit ja
      Am wichtigsten ist es immer noch wo dein Wohlfühlbereich liegt, kannst du gut unter Druck spielen wenn du 40 Stacks hast und 25 droppst oder bist schon am rage wenn du 200 hast und 10 verlierst.
    • iTripleA
      iTripleA
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2011 Beiträge: 350
      Was darf man den für die Microstakes (bis 5$) als "solide" bezeichnen? Habe bisher mit 50 BI gerechnet und wollte nur nachfragen, für den Fall, dass ich ganz danebenliege.

      Und wann sollte man ein Limit nach unten gehen? Wenn man nur noch beispielsweise 50 BI für das Limit darunter hat?

      Vielen Dank!
    • PaulDusel
      PaulDusel
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.159
      Das ist sehr individuell und man kann es nicht so pauschal beantworten.
      Du solltest dich fragen:
      - Inwiefern bist du auf das Geld angewiesen?
      - Wie gehst du mit swings um?
      - Bist du bereit ein Limit abzusteigen ohne dass es dein Spiel beeinflusst?
      - Wie groß ist deine edge?

      Man kann durchaus mit 25 BI spielen, wenn man kein Problem damit hat auch wieder abzusteigen. Auf höheren Limits haben die Leute mind. 100 BI, die meisten wahrscheinlich deutlich mehr. Generell sind 50 aber schonmal ein vernünftiger Wert.
    • LeTrac
      LeTrac
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2012 Beiträge: 1.103
      25 ist imo deutlich zu wening
      50 solltens schon sein
      beispiel:
      9tabling
      -9BIs an den Tables
      -3-4 tables busten vor itm, man muss nachladen
      also ist die roll nachdem man das erste mal volle tischzahl hat schon halbiert
      wenn man also nur 10-12 BIs nach unter swingt kann man schon nicht mehr reggen, da merkt man in der session garnet wenn man die roll bustet
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey,
      Bei dem BRM kommt es noch auf ein paar mehr Dinge an. So muss man bei turbos mit grösseren swings als bei normal speed SnGs rechnen und brauch in Folge dessen auch mehr BI. Ausserdem ist dein Skill und daraus folgend dein RoI entscheident, da man auch grössere downswings haben wird, wenn man nur nah an break even ist, im Gegensatz zu einem soliden winner. Daraus folgt auch, dass auf höheren limits oft für den Anfang mehr BI nötig sind, da der durchschnittlicher Gegner stärker sein wird und du so eventuel einen geringer RoI haben wirst.
      @PaulDusel
      Man kann natürlich auch mal mit 25 BI shotten, wenn man rechtzeitig wieder absteigst. Allerdings würde ich das nicht grade einem Anfänger empfehlen.
      Gruss DasWodka
      P.S.: Mit 50 BI liegst du nich vollkommen daneben :)
    • iTripleA
      iTripleA
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2011 Beiträge: 350
      Vielen Dank für die zahlreichen und umfangreichen Antworten.
      Ich spiele dann bis zu den 10$ SNGs mit einer 50-BI-Bankroll und werde es danach wohl nach oben hin anpassen, ggf. schon etwas früher.

      Nochmals danke für die Antworten!

      Meinen aktuellen Grafen auf dem aktuellen Limit habe ich hier gepostet.