Wohnung von Kumpel warm kriegen

    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.702
      Freund von mir wohnt im EG von einem sehr schlecht isolierten Altbau-Haus. Er hat einen Ofen der sich praktisch nur selbst heizt und ne elektro-heizung die aber Unsummen an Strom frisst.

      Paar Ideen die wir im Freundeskreis haben:
      - Holz anschaffen (über ne Connection)
      - Thermoschlafsack
      - Zelt übers Bett hängen
      - Solche elektronischen Wärmekissen, da weiß ich aber auch nicht wieviel Strom die fressen


      Umziehen ist in Arbeit aber wird wohl diesen Winter nichts.

      Bin dankbar für Tips =)
  • 23 Antworten
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 12.698
      Muss nicht der Vermieter dafür sorgen das es ausreichend warm werden kann? Sonst könnte man doch die Miete mindern... Und eine Elektroheizung gehört sicherlich nicht dazu.

      Über welche Temperaturen reden wir denn?
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Ganzer Freundeskreis jeden Abend zum Guppenkuscheln vorbei kommen.
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      Original von TimBus
      Ganzer Freundeskreis jeden Abend zum Guppenkuscheln vorbei kommen.
      [x] Problem gelöst
    • zitT
      zitT
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2005 Beiträge: 2.256
      hatte auch mal kurze zeit keine heizung, hab dann dutzende kerzen aufgestellt, also spendet deinem kumpel kerzen
    • sowhat82
      sowhat82
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2010 Beiträge: 1.048
      Schlafzimmer würde ich vom Heizen absehen, es ist ja sowieso besser wenns dort around 16-18 Grad hat, sollte es kälter sein, dann muss da schon der Vermieter ran.

      In den anderen Zimmer auf jeden Fall alle Zuglöcher prüfen und stopfen, das macht schon viel aus, zB auch so Türstopper (wie nennt man die), die kalte Zugluft verhindern.

      So blöd das klingt, doppeltes Paar Socken, hilft viel wenns von unten herauf warm ist. Heizlüfter gibt es evtl. auch die wenig Strom fressen und kontinuierlich etwas warm halten. Es reicht ja, wenn einer im Wohnzimmer ist. Ansonsten Wohnzimmer einmal 1/2 Stunde morgens dick aufheizen und dann erstmal auslassen.

      Schwierig bei schlechter Isolation, da muss man einfach selbst Hand anlegen
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Hier auch noch ein paar Tipps:

      Lauf mit dem Feuerzeug durch die Gegend und prüfe alle Ritzen und Löcher (dazu gehören nicht nur Fenster oder die Tür, sondern auch die Steckdosen).
      Das ist ein perfektes Mittel um herauszufinden, wo es über all zieht.

      Für die Steckdosen gibt es Einsätze im Baumarkt. Die sind eigentlich als Kindersicherung gedacht, dass die nichts in die Löcher stecken können. Haben aber, gerade in Altbau oder anderen Zügigen Wohnungen, auch den Nebeneffekt, dass keine kalte Luft, die zwischen den Wänden ist, in die Wohnung gelangt.

      sowas hier meine ich:
      http://www.amazon.de/Kinderschutz-Kindersicherung-f%C3%BCr-Steckdosen-Drehmechanik/dp/B007KKXIBG

      Für die Türen gibt es sowas hier:

      http://www.amazon.de/tesa-05433-00102-00-tesamoll-T%C3%BCrdichtschiene-transparent/dp/B000E1AZX2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1380637896&sr=8-1&keywords=Zugluftschutz

      http://www.amazon.de/tesa-05418-00001-00-tesamoll-T%C3%BCrbodendoppeldichtung-grau/dp/B000VD94QW/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1380637896&sr=8-2&keywords=Zugluftschutz

      Außerdem kannst du prüfen, ob die Silikondichtungen der Fenster scheiße sind. Dafür gibts sowas:

      http://www.amazon.de/Fensterdichtung-Fensterdichtungen-T%C3%BCrdichtungen-selbstklebende-selbstklebend/dp/B005JS7GQY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1380638079&sr=8-1&keywords=silikondichtung+t%C3%BCr

      Das bringt schon ein bisschen was.
      Wohne übrigens auch in einem zugigen Altbau.
    • cyber1337
      cyber1337
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 6.915
      Grundsätzlich ne interessante Frage. Ich hab ne Wohnung mit Nachtspeicheröfen und zahl ~2000 Euro nur Strom im Jahr. Von daher bin ich um jede billigere (sinnvolle) Wärmequelle sehr dankbar. ;)
    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.702
      Original von AyCaramba44
      Muss nicht der Vermieter dafür sorgen das es ausreichend warm werden kann? Sonst könnte man doch die Miete mindern... Und eine Elektroheizung gehört sicherlich nicht dazu.

      Über welche Temperaturen reden wir denn?

      Er hat die Wohnung über irgend eine Genossenschaft bekommen. Weiß aber nicht ob das dann Auswirkungen aufs Mietrecht hat.

      Es ist schon extrem kalt in der Wohnung, generell 2-3C weniger als draußen.
    • cHaiNSawMasSacRe
      cHaiNSawMasSacRe
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 4.899
      Original von Sim87
      Original von AyCaramba44
      Muss nicht der Vermieter dafür sorgen das es ausreichend warm werden kann? Sonst könnte man doch die Miete mindern... Und eine Elektroheizung gehört sicherlich nicht dazu.

      Über welche Temperaturen reden wir denn?

      Er hat die Wohnung über irgend eine Genossenschaft bekommen. Weiß aber nicht ob das dann Auswirkungen aufs Mietrecht hat.

      Es ist schon extrem kalt in der Wohnung, generell 2-3C weniger als draußen.
      also es ist erstma grundsätzlich egal, ob er die wohnung über privat, genossenschaft oder nen random investor angemietet hat. der vermieter hat selbstverständlich dafür zu sorgen, dass jeder mieter ne warme bude hat, so er das möchte.
      (ich gehe davon aus, dass es sich um eine wohnung in deutschland handelt und kein individuell vereinbarter mietvertrag vorliegt (sondern formularvertrag))

      ferner:
      wo liegt das problem deines freundes? deine vorschläge im op klingen so, als wäre es ihm nur des nachts zu kalt. ist das so?
    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.702
      geht schon mehr um tagsüber, nachts kann man sich ja noch ganz gut einwickeln. und ja, die wohnung ist in D
    • cHaiNSawMasSacRe
      cHaiNSawMasSacRe
      Silber
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 4.899
      mich wundert, dass er die bude mit dem ofen nicht warm bekommt. is schon länger her, aber in kindertagen hatten wir auch nen ofen. und wenn du den mit trocknen kohlen voll machst, gibt der dir doch schön bis zum nächsten morgen wärme. ?(

      egal, tipps zum wärmen:
      - läufer auslegen, wenn dielen/laminat liegen sollte
      - 2. paar socken/hausschuhe mit dicker sohle
      - 2. pullover anziehen
      - kerzen anmachen
      - fenster richtig schließen (wenn das haus noch so alte fenster hat, kann es ziemlich ziehen, wenn man den knauf nicht richtig zu dreht)
      - windfang an türen anbringen (sone leiste, die oben und unten einen möglichen spalt schließt) -> oder halt nen dackel an die tür legen ^^
      - der vorschlag mit leute einladen kam ja schon. der menschliche körper fungiert ja tatsächlich wie ne heizung
      - wenn, dann nur 5 min stoßlüften. niemals lange zeit fenster angekippt lassen (so das überhaupt möglich is), da sonst wände auskühlen
      - innentüren schließen

      und wenn das alles nich ausreicht, dann soll er halt den ölradiator anmachen für 2-3 h.
    • fleischmo
      fleischmo
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 7.320
      Generell erst mal die Zug-Löcher stopfen. Dann auf den Holzofen setzen. Beste wo gibt. :D

      Die Wärme vom Ofen staut sich an den hohen Decken und kommt gar nicht nach unten. Wenn handwerklich möglich, einen großen Ventilator mit einstellbaren Recht/Links-Lauf aufhängen, der die warme Luft nach unten drückt und für Zirkulation sorgt. Ansonsten mit Standventilatoren für Zirkulation sorgen.

      Als Beispiel von uns. Wir haben ein normales Haus mit relativ hohen Wänden. So ca. 2,80m hoch. Und einen Holzofen mit 11kw. Unterhalb der Decke habe ich Temperaturen von über 30° und auf der Couch auf 1m sind es nur noch 21°. Natürlich kann man komplett Vollgas geben, dann wird es auch auf der Couch warm, aber es ist wirtschaftlich nicht sinnvoll und auf Dauer auch nicht gut für den Ofen.
    • extrapartner
      extrapartner
      Gold
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 5.963
      Freundin anschaffen und regelmäßig zwischenmenschliche Körperwärme erzeugen. Das hilft über die heftigsten Kältespitzen hinweg.
    • Groni
      Groni
      Black
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 839
    • Belladonna23
      Belladonna23
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2013 Beiträge: 101
      Habe das selbe Problem gehabt.

      Habe mich für eine Infrarotheizung entschieden.

      http://www.redwell.de z.B.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.572
      Original von Groni
      Dann erstickt er irgendwann (will ja nicht lüften wenn es dann warm ist) und zieht sich massiv Feuchtigkeit in die Bude. Feuchte Wände sind dann noch schlechter hier hinsichtlich der Wärmedämmung.

      Also eine eher schlechte Idee :)
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.503
      Original von Sim87
      Original von AyCaramba44
      Muss nicht der Vermieter dafür sorgen das es ausreichend warm werden kann? Sonst könnte man doch die Miete mindern... Und eine Elektroheizung gehört sicherlich nicht dazu.

      Über welche Temperaturen reden wir denn?

      Er hat die Wohnung über irgend eine Genossenschaft bekommen. Weiß aber nicht ob das dann Auswirkungen aufs Mietrecht hat.

      Es ist schon extrem kalt in der Wohnung, generell 2-3C weniger als draußen.
      das heißt das es jetzt so zwischen 0-10C bei ihm nachts sind oder was?
      Mal abgesehen vom Mietrecht müsste man halt wie schon gesagt erstmal die Kalten stellen lokalisieren. Wie groß sind denn die Räume? Wenn die zu groß sind sollte man halt schauen das man nur ein Teilbereich richtig warm bekommt.
      Kommt es durch die fenster / türen oder sind die Wände generell kalt?

      Kp ob das was bringt aber was wäre wenn man alle Wände mit Wolldecken/Isomatten oder sowas "tapeziert" oder am besten etwas von der Wand weg so quasi eine eigene isolierung baut? quasi ein raum im raum.
    • PaRaZzEe
      PaRaZzEe
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2009 Beiträge: 9.762
      Original von Belladonna23
      Habe das selbe Problem gehabt.

      Habe mich für eine Infrarotheizung entschieden.

      http://www.redwell.de z.B.
      #

      Mit Strahlung heizen!!! Also Ofen und Infrarot

      edit: Die Idee die Wände von innen zu Isolieren ist bestimmt gut gemeint, aber dadurch hat dein Kumpel dann nicht nur ein Temperaturproblem, sondern auch noch ein Schimmelproblem.
    • Schebek
      Schebek
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2008 Beiträge: 1.752
      Original von PaRaZzEe
      Original von Belladonna23
      Habe das selbe Problem gehabt.

      Habe mich für eine Infrarotheizung entschieden.

      http://www.redwell.de z.B.
      #

      Mit Strahlung heizen!!! Also Ofen und Infrarot

      edit: Die Idee die Wände von innen zu Isolieren ist bestimmt gut gemeint, aber dadurch hat dein Kumpel dann nicht nur ein Temperaturproblem, sondern auch noch ein Schimmelproblem.
      Wenns im Altbau ordentlich zieht, brauchst dir um Schimmel keine Sorgen zu machen nur weil man grob Abdichtet. Und nix anderes macht man, wenn man Türspalt und sonstige Löcher stopft :f_biggrin:
    • 1
    • 2