Umgang mit Bad Beats

    • markyy84
      markyy84
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2012 Beiträge: 14
      Hallo zusammen!

      Ich bin gerade mächtig angefressen, folgendes ist mir passiert:

      Hab ein paar SnG's gespielt (Micros) und verliere 3 All-Ins nacheinander mit diesen Händen:

      AK gegen K8
      AK gegen 23 und
      QQ gegen Q5s

      Ich war jeweils Preflop All-In (hatte jeweils weniger als 12BB) und vor mir hatten alle gefoldet.
      Das solche Dinge beim Pokern passieren ist mir bewusst, dennoch fällt es mir schwer richtig damit umzugehen. Am liebsten würde ich immer noch was kaputt schlagen ( keine Sorge, ist nur ein Gedanke ;) ).

      Wenn euch ähnliche Situationen wiederfahren, wie geht ihr damit um? Ich hab mich jetzt erstmal entschieden ein paar Stunden Pause einzulegen, meine mentale Verfassung ist im Moment wohl nicht unbedingt gut geeignet um weiter zu pokern...

      Gruss,
      Mark
  • 13 Antworten
    • BradNitt
      BradNitt
      Silber
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 28.519
      ich mach einen post im Forum dann grind ich weiter =)
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hey marky,

      gut ist schonmal dass du deine Fehler erkannt hast. Zudem ist es super dass du danach eine Pause eingelegt hast.
      Die meisten wollen sich nämlich eben nicht eingestehen dass sie angefressen sind und spielen dann mit ihrem B oder C-Game weiter was dann meist nicht so gut endet.

      Ich kann dir hier vor allem die Videoserie von Siete empfehlen: Tilt no more (http://de.pokerstrategy.com/video/#searchtext=tilt%20no%20more&key=all&contenttype=0&gametype=0&tablesize=0&languages=de,en&levels=basic,bronze,silver,gold,platinum,diamond&lowerlimit=0&upperlimit=100&ob=date&od=desc&page=1&rpp=10)
      und das Buch: The mental game of poker (von jared tendler)

      Damit solltest du in der Lage sein dieses Problem besser zu bewältigen.
      Gruß FaLLi
    • markyy84
      markyy84
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2012 Beiträge: 14
      @BradNitt: Wenn Du danach ruhig und besonnen weiterspielen kannst, Respekt, ich hoffe ich kann das bald auch...

      @FaLLout86: Vielen Dank für den Link zur Videoserie, die werde ich mir mit Sicherheit sehr bald mal angucken. Gibts es das von dir empfohlene Buch auch in deutscher Sprache?

      Gruss,
      Mark
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi marky,

      habe kurz mal im Netz geschaut und habe nur eine einzige Seite gefunden, die das Buch auf Deutsch vertreibt. Bin über PokerNews darauf gestoßen.

      Hier der Link zum Online Shop: http://pokermaster.at/shop/product/1-the-mental-game-of-poker.html?partner_id=11

      Ist natürlich um einiges teurer als die englische Version. Wenn du englisch halbwegs verstehst würde ich es mir wohl lieber auf Englisch kaufen.

      Gruß FaLLi
    • markyy84
      markyy84
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2012 Beiträge: 14
      Ist schon ganz schön teuer für ein Buch, da mein Englisch doch recht akzeptabel ist versuch ich es mal damit. Und da ich bald Geburtstag habe, kann ich mir ja notfalls die deutsche Version dann schenken lassen :D
      Und nochmals Danke =)

      Gruss,
      Mark
    • Telekomm
      Telekomm
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2008 Beiträge: 1.514
      wie wärs wenn du dir bewusst machst, dass du es richtig reingebracht hast und damit auf dauer gewinn einfahren wirst?
      poker ist kein spiel von 10 games. volume heißt das stichwort!
      solang man sich wegen sowas aufregt hat man das spiel nicht verstanden -> keine ahnung was varianz bedeutet, was equity ist, etc.
      daran würd ich arbeiten! mit wachsendem verständniss für das spiel und all seinen komponenten legt man so ein denken schneller ab.

      edit: in welchem universum ist AK < K8 und AK < 23 eigtl ein bad beat.

      .
    • markyy84
      markyy84
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2012 Beiträge: 14
      Was Varianz und Equity bedeuten weiss ich, meine Frage war lediglich wie andere cool bleiben, wenn sie mehrere Hände hintereinander unglücklich verlieren. Das so was vorkommt und Teil des Spiels ist, ist mir schon bewusst! Dennoch gibt es doch durchaus verschiedene Wege damit umzugehen.

      Ich hab das im Thema auch nur als Bad Beat bezeichnet weil mir nichts besseres einfiel und ich weiss auch das AK gegen K8 eine Equity von ca 75%, und AK gegen 23 eine Equity von ca 65% hat.

      Wenn Du noch was hilfreiches für mich hast, nur her damit =)

      Gruss,
      Mark
    • BradNitt
      BradNitt
      Silber
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 28.519
      Original von markyy84
      Was Varianz und Equity bedeuten weiss ich, meine Frage war lediglich wie andere cool bleiben, wenn sie mehrere Hände hintereinander unglücklich verlieren. Das so was vorkommt und Teil des Spiels ist, ist mir schon bewusst!
      das sagt imo alles du musst dir nur wirklich drüber bewusst werden und Konsequenzen daraus ziehen und daran arbeiten

      http://de.pokerstrategy.com/video/13981/

      das fasst imo alles zusammen und ist besser als tilt no more auch wenn er ab und zu über fl redet aber ist ja egal
    • springmaus77
      springmaus77
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2010 Beiträge: 10
      bezüglich bad beats!tausend mal schon was über equity und varianz gehört und gelesen.mir kommt es leider so vor,daß damit die spieler beruhigt werden und bei laune gehalten werden.mich würde :-)"ehrlich"bzw.die wahrheit interessieren wie viele spieler von pokerstrategy +EV spieler und weiter auch wirklich im plus sind!ich schätze es sind keine 5%.....,aber ich bin ein fan von pokerstrategy.ohne pokerstrategy wären es wahrscheinlich nicht einmal 1%
    • Telekomm
      Telekomm
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2008 Beiträge: 1.514
      Original von springmaus77
      bezüglich bad beats!tausend mal schon was über equity und varianz gehört und gelesen.mir kommt es leider so vor,daß damit die spieler beruhigt werden und bei laune gehalten werden.mich würde :-)"ehrlich"bzw.die wahrheit interessieren wie viele spieler von pokerstrategy +EV spieler und weiter auch wirklich im plus sind!ich schätze es sind keine 5%.....,aber ich bin ein fan von pokerstrategy.ohne pokerstrategy wären es wahrscheinlich nicht einmal 1%
      gelesen und obv nicht verstanden.
      die meisten spieler stecken nicht die energie und zeit in das spiel, was es braucht um wirklich erfolgreich zu sein. das ist auch völlig in ordnung und gut so. ansonsten würden wir ja nur noch gute spieler haben und das game wäre am ende ;)
      es hat nichts mit "bei laune halten" zu tun - wenn du mtt spieler bist und im jahr 500 games machst (was wahrscheinlich die meisten schon nicht mal schaffen) ist das halt NICHTS.

      wenn du pro jahr weniger als 2000 mtt's oder 200k hände CG spielst, braucht man garnicht weiter über das thema reden.
    • springmaus77
      springmaus77
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2010 Beiträge: 10
      200 k hände pro jahr werden es bei mir nicht sein:-),mit "bei guter laune "halten war natürlich sehr subjektiv gesehen.aber sagen wir es ist so wie bei mir ich spiele ca 100 hände cash game pro tag im schnitt 0.10/0.20.weiters beschäftigt man sich mit theorie und strategie artikeln.und dann immer wieder der gleiche rhythmus.du spielst und gewinnst tagelang immer kleinweise und dann was du dir aufgebaut hast ist in 10 minuten weg,du bist komplett tilt,bist dann noch so :-)intelligent und hörst zum spielen auf(du hast quasi die schnauze voll)dann 1 bis 2 wochen später das ganze von vorne,dann sogar gewinnst du 2 monate lang auf 0.10/0.20 300 $und dann in 1 woche alles wieder weg und dann wieder artikeln und equity und varianz und ich frage mich einfach was muß man investieren an zeit und geld um das spiel zu schlagen oder ist es pech oder ist man schlicht und einfach um in meiner heimatsprache das auszudrücken zu deppat:-)
    • WurSTi
      WurSTi
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2006 Beiträge: 887
      AHAhA Springmaus :)

      Genauso fühle ich mich... :D

      Ich verschwende soviel Zeit an den scheiß Tables und denke mir immer worfür? :D
    • viktoalia
      viktoalia
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2009 Beiträge: 3.023
      warum der eine spieler unter die decke geht und der andere eher "gelassen" mit solchen beats umgeht hängt sicherlich vom charackter ABER besonders von den erwartungshaltungen ab. ich glaube wenn man sich klar macht wie der ROI bei einigen spielern aussieht, bekommt man ein gutes bild davon wie die "realität" aussieht.

      Einige Tipps:

      a: spiel nur um soviel wie du auch ohne weiteres als verlusst verkrafften kannst; also es darf dich in keinster weise tangieren.

      b: unterhalte dich mal mit anderen spielern wie der ROI bei denen so aussieht; das kann beruhigen und dir die mögliche illusion vom schnellen geld nehmen :) - da gibt es wohlmöglich jobs die dir mehr kohle einbringen können

      c: mach dir bitte klar das es sich immer um einzelwarscheinlichkeiten handelt; dann sieht man die verlorenen KK's vs AK's in einem anderen licht.

      d: werde dir bewusst darüber warum du pokerst, damit du deine erwartungshaltung richtig zuordnen kannst

      e: spiel nur (falls hobby spieler) wenn du bock auf das spiel hast, denn dan kannst du es wenigsten genießen

      f: lerne, wenn du dein spiel optimieren willst

      g: isoliere dich nicht all zu sehr von sozialen aktivitäten, denn die sind witchig und gegen dir das nötige feedback für viele lebensbelange

      ich mach mal hier schluss. ich denke mal das alles weis du selber.

      Und bezüglich direktem frustrationabbau: finde einen Boxsack im zimmer ziemlich effektiv.

      gruß viki