-

  • 90 Antworten
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.821
      kurzfristig gesehen ist Poker zu 99% ein Glücksspiel und zu 1% Skill. Langfristig gesehen ist Poker zu 99% Können und zu 1% Skill.

      Dass du 1 Mio Hände gespielt hast glaube ich kaum. Dafür brauch man verdammt lange (aus eigener erfahrung).

      Du sagst, die gefallen die Turniere mit 1k+ Teilnehmer nicht. Kann ich nachvollziehen. Aber warum spielst du dann keine kleineren Turniere? Entweder wechselst du auf andere Seiten, wo die Teilnehmerfelder generell kleiner als bei Stars sind, oder du suchst dir gezielt die Turniere raus, die nur kleine teilnehmerfelder haben. Wenn das nicht hilft bleiben doch immer noch SNG-MTT´s. 18er,27er,45er,90er und 180er. Da ist für jedes Buy In was dabei.

      So oder so, würde ich dir raten, beim Poker niemals beträge zu investieren, dir dir wehtun, bzw deine finanzielle situation gefährden. Trenne Bankroll und Bankonto zum Leben strikt!

      edit: wenn bei SNG´s am ende immer das Glück entscheidet, wie kommt dabnn sowas zustande?


    • sirjinx29
      sirjinx29
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2005 Beiträge: 4.143
      was ich so rauslese kannst du nicht pokern und hast dich in deiner spielbank gegen noch unfähigere leute durchgeluckt
    • abeba
      abeba
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.433
      Was ist jetzt genau dein Problem? Verlierst du zu viel? Bist du süchtig? Wenn nur der Glücksfaktor dein Problem ist, such dir halt ein anderes Hobby.
    • Hariseldon5438
      Hariseldon5438
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2010 Beiträge: 940
      Such dir Turniere mit kleineren Feldern. Wenn nur 200 Leute mitspielen kommt man öfter an den ft und das ganze macht mehr Spaß. Insofern kann ich dir z.B. die mttsngs auf Pokerstars empfehlen, weil da je nach Turnier 45-180 Mann mitspielen.
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.209
      Ich sehe zwei Möglichkeiten.

      1. Du glaubst wirklich, was du da schreibst. Lediglich Pech und Varianz führt dazu, dass du Geld verlierst. Dann ist es das beste, du hörst auf (und liest auch gar nicht mehr weiter).

      2. Du glaubst, dass du das Zeug hast zu den 2-4 Prozent zu gehören, die mit Poker Geld verdienen können. Dann musst nicht nur ein bisserl Theorie machen, sondern alles und das gescheit. Du musst Videos schauen, Bücher lesen, Pros zuschauen, dir deine Gedanken zu all dem machen und dann dein Spiel haargenau analysieren. Dazu gibt es auch Möglichkeiten, die Varianz gering zu halten. Mit Pokershove/Equilab deine Hände beinhart analysieren und schauen, was du dabei falsch machst. Weil wenn du an diesem Punkt bist, dann hast DU was falsch gemacht. Es gibt hier Hunderte Leute, die Millionen Hände gespielt haben. Das allein sagt genau NULL aus....99 Prozent aller Computerprobleme sitzen zwischen Tastatur und Stuhl, beim Poker ist es genauso. Wenn jeder gewinnen würde nur weil er ein paar Millionen Hände gespielt hat, dann wäre Poker nich Poker ;)
    • youpaymylife
      youpaymylife
      Silber
      Dabei seit: 09.09.2010 Beiträge: 195
      in meinen Augen erscheint es einfach dass du dich mit der Materie 0 auskennst;

      no offense; aber solche aussagen sind einfach falsch und dumm sonst würden longterm nicht immer die gleichen leute die tourneys crushen oder zumindest immer weit vorne spielen.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.805
      Original von Kraese
      kurzfristig gesehen ist Poker zu 99% ein Glücksspiel und zu 1% Skill. Langfristig gesehen ist Poker zu 99% Können und zu 1% Skill.
      Dann musst du aber langfristig definieren. Wer sagt dir denn, dass der Typ aus deinem Graph nicht einfach das eine extreme Positivbeispiel aus 100k Spielern ist? Evtl auch fast nur Varianz?
      Es ist ja mathematisch ein Fakt, dass es auch sehr gute Winner geben muss, die trotzdem keine Ahnung vom Spiel haben.

      Sind 1 Mio Cashgame Hände langfristig? Oder 100k Turniere?

      Dass man in einem Pokerforum fast ausschließlich von den Leuten hört, bei denen die Strategie "aufgeht" ist ja kein Wunder.

      Also ich behaupte nicht, dass das was ich sage definitiv so stimmt, aber die Möglichkeit dass die Skillkomponente hier im Forum EXTREM überschätzt wird sollte man nicht außer acht lassen.
      imo


      edit: @OP: Wie der poster nach mir schon sagt: BRM beachten!
    • badleech89
      badleech89
      Silber
      Dabei seit: 31.05.2010 Beiträge: 567
      Original von mkbluff

      Ich liebe dieses Spiel eigentlich zu sehr, um aufzuhören. Mein Verstand und mein Bankkonto sagen mir jedoch, dass ich besser aufhören oder zumindest irgendetwas verändern sollte. Ich würde mich über eine Menge Feedback, Kritik etc. sehr freuen.

      MK

      Wenn dir das Spiel Spaß macht, du aber Verlust machst (der auch noch relativ hoch ist anscheinend?), spiel doch einfach Turniere oder SNGs mit kleinerem Buy in?
      Sieh das ganze als ein Hobby an und spiel ein 3 Dollar Turnier. Oder 1 Dollar, oder eben 10, ich weiß ja nicht wie dein Konto aussieht. Zumindest eben einen Betrag, der dir nicht im geringsten weh tut.

      Gibt massenhaft Spieler die nur aus Spaß am Spiel ab und an mal ein Turnier zocken, und sonst nicht viel mit Poker am Hut haben.

      Also entweder das, oder du tust mehr für dein Spiel.
      Oder du hörst eben auf.
    • mkbluff
      mkbluff
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2013 Beiträge: 858
      So Kommentare, wie "du hast einfach keine Ahnung von Poker" könnt ihr euch sparen. :rolleyes:

      Ansonsten danke erstmal für die konstruktiven Beiträge.

      @Kraese:Naja, den Satz hab ich jetzt auch schon hunderte Male gelesen, aber das ist einfach nur ein Satz. Wer sagt denn, dass das wirklich so ist? Bzw was bedeutet in diesem Fall langfristig und kurzfristig? Falls das dein Graph ist: Respekt, was du da geschafft hast. Wie gehst du mit Downswings um? Da du ja selber scheinbar schon mehr als 1 Mio Hände gespielt hast (?) werden da ja sicher schon einige dabei gewesen sein?^^

      Zu deinem letzten Satz "So oder so, würde ich dir raten, beim Poker niemals beträge zu investieren, dir dir wehtun, bzw deine finanzielle situation gefährden. Trenne Bankroll und Bankonto zum Leben strikt!"

      Ich bin Student und hab daher kein wirklich hohes Einkommen, deswegen investiere ich meistens schon mehr, als ich eigentlich sollte...jeden Tag stundenlang Zeit in Poker investieren, um dann am Ende des Monats 150€ mehr zu haben? Da investiere ich dann die Zeit doch lieber in etwas anderes - oder spiele eben um höhere Beträge, die mir etwas wehtun (können).

      @abeba: Mein Problem ist, dass ich zu viele Hände verliere, die ich eigentlich stark dominiere und meine Gegner sehr sehr oft Turn oder River treffen - für meinen Geschmack zu oft. Ich denke mir jedes Mal, der hat doch nur noch 2 outs, meine Hand muss doch eigentlich halten. Aber gefühlt 9 von 10 mal trifft der Gegner eben diese zwei Outs. Das ist unnormal und da kommt man sich einfach leicht verarscht vor.

      @Hariseldon5438: Danke, die spiele ich derzeit. :)

      @DerIkeaElch: Danke für deinen Beitrag, aber du kannst mir glauben, dass ich bereits einiges an Zeit in Theorie gesteckt habe. Mit meinem Satz oben, wollte ich eigentlich nur ausdrücken, dass ich keine Lust darauf habe, mir hier diese Standardsprüche anzuhören, die ich selber schon 100 Mal gehört habe. :)
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.209
      Original von mkbluff

      @DerIkeaElch: Danke für deinen Beitrag, aber du kannst mir glauben, dass ich bereits einiges an Zeit in Theorie gesteckt habe. Mit meinem Satz oben, wollte ich eigentlich nur ausdrücken, dass ich keine Lust darauf habe, mir hier diese Standardsprüche anzuhören, die ich selber schon 100 Mal gehört habe. :)
      Sorry, aber vielleicht hast du zuwenig verstanden davon? Fast jeder Pokerspieler paukt mittlerweile Theorie. Zwei Harringtons lesen und ein paar Videos schauen, das reicht nicht. Erfolgreiche Spieler machen etwa ein Drittel ihrer Pokerzeit Theorie....tust du das? Wie oft hast du schon deine komplette HH eines Turniers analysiert? Wenn du die Sprüche schon 100-mal gehört hast, warum setzt du sie dann offenbar nicht um??
    • Belg
      Belg
      Diamant
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 4.339
      sieh pokern als hobby und setz dir ein limit was du in einem monat verspielen willst. zb 100-300 euro. setz dich dann entweder an die nl10-25 tische oder spiel eben turniere in dieser bi region.
      leute die am we fußball spielen oder einfach nur saufen gehen geben genauso viel aus und haben auch spaß
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.821
      Original von mkbluff
      So Kommentare, wie "du hast einfach keine Ahnung von Poker" könnt ihr euch sparen. :rolleyes:

      Ansonsten danke erstmal für die konstruktiven Beiträge.

      @Kraese:Naja, den Satz hab ich jetzt auch schon hunderte Male gelesen, aber das ist einfach nur ein Satz. Wer sagt denn, dass das wirklich so ist? Bzw was bedeutet in diesem Fall langfristig und kurzfristig? Falls das dein Graph ist: Respekt, was du da geschafft hast. Wie gehst du mit Downswings um? Da du ja selber scheinbar schon mehr als 1 Mio Hände gespielt hast (?) werden da ja sicher schon einige dabei gewesen sein?^^

      .....
      Beide graphen stammen nicht von mir. der obere ist von meistermieses und der untere von nanonoko.
      ich habe selbst schätze ich grade so 1 mio Händeund ein paar gequetschte gespielt. Downswings sind nei schön. Ich nehme meine Downswing als Anzeichen dafür, dass ich nicht gut genug bin. Das motiviert mich unaufhörlich am Spiel zu arbeiten.


      Zu deinem letzten Satz "So oder so, würde ich dir raten, beim Poker niemals beträge zu investieren, dir dir wehtun, bzw deine finanzielle situation gefährden. Trenne Bankroll und Bankonto zum Leben strikt!"

      Ich bin Student und hab daher kein wirklich hohes Einkommen, deswegen investiere ich meistens schon mehr, als ich eigentlich sollte...jeden Tag stundenlang Zeit in Poker investieren, um dann am Ende des Monats 150€ mehr zu haben? Da investiere ich dann die Zeit doch lieber in etwas anderes - oder spiele eben um höhere Beträge, die mir etwas wehtun (können).
      Warum investierst du denn schon mehr geld als du eigentlich willst? Wie oft cashst du denn nach? Mit einem anständigen BRM casht man halt eigentlich nie nach, da es eigentlich immer ein kleineres Limit gibt.
      Die Frage ist aber wohl eher, warum spielst du Poker? Einerseits sagst du es macht dir spaß, andererseits bist du nicht bereit viel zeit in theorie zu investieren, wenn du am ende nur 150€/monat machst.
      Ich beispielsweise spiele Poker aus Spaß und aus Ehrgeiz um andere zu schlagen. ich will ein hervorragender Spieler sein und der Profit stellt sich im Ideal irgendwann von alleine ein. Klar macht man am Anfang nur ein paar Kröten pro Monat, aber je mehr man sich verbessert und an sich arbeit, desto mehr wächst die BR und desto mehr kann ich Zukunft machen.
      Wenn man das Spiel aus Spaß spielt sollte man auch folgende überlegung nicht außer Acht lassen. Wenn Poker mein Hobby ist, warum sollte es kostenlos sein, während andere Hobbys(Kino, Tennis, Reiten, Motoradfahren blabla) schnell ein mehrere hundert euro kosten im Monat? Und im Idealfall verdiene ich sogar was mit meinem Hobby!


      Egal, du willst ja keine standardsprüche hören. Aber sich nen Fahrradhelm anzuziehen ist auch nicht verkehrt, nur weil es einem immer wieder gesagt wird oder?
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.234
      um OPs situation kurz zusammenzufassen:

    • youpaymylife
      youpaymylife
      Silber
      Dabei seit: 09.09.2010 Beiträge: 195
      Original von doubblejaay
      um OPs situation kurz zusammenzufassen:

      :f_love:
    • otherpeoplesmoney
      otherpeoplesmoney
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2013 Beiträge: 2.443
      Original von Kraese
      kurzfristig gesehen ist Poker zu 99% ein Glücksspiel und zu 1% Skill. Langfristig gesehen ist Poker zu 99% Können und zu 1% Skill.
    • Stocker31
      Stocker31
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2010 Beiträge: 1.002
      Ich liebe dieses Spiel eigentlich zu sehr, um aufzuhören. Mein Verstand und mein Bankkonto sagen mir jedoch, dass ich besser aufhören oder zumindest irgendetwas verändern sollte.


      Ich bin Student und hab daher kein wirklich hohes Einkommen, deswegen investiere ich meistens schon mehr, als ich eigentlich sollte...


      Da investiere ich dann die Zeit doch lieber in etwas anderes - oder spiele eben um höhere Beträge, die mir etwas wehtun (können).


      Ganz ehrlich? Such möglichst schnell ne Suchtberatung auf.
    • moeeeee
      moeeeee
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 6.290
      graph pls
    • Grollas
      Grollas
      Silber
      Dabei seit: 02.09.2010 Beiträge: 634
      Original von Stocker31
      Ich liebe dieses Spiel eigentlich zu sehr, um aufzuhören. Mein Verstand und mein Bankkonto sagen mir jedoch, dass ich besser aufhören oder zumindest irgendetwas verändern sollte.


      Ich bin Student und hab daher kein wirklich hohes Einkommen, deswegen investiere ich meistens schon mehr, als ich eigentlich sollte...


      Da investiere ich dann die Zeit doch lieber in etwas anderes - oder spiele eben um höhere Beträge, die mir etwas wehtun (können).


      Ganz ehrlich? Such möglichst schnell ne Suchtberatung auf.
      This.
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Original von mkbluff
      So Kommentare, wie "du hast einfach keine Ahnung von Poker" könnt ihr euch sparen. :rolleyes:
      Sorry, aber gerade Leute die solche Kommentare abgeben haben wirklich keine Ahnung von Poker.
      Ansonsten kann ich mich nur anschliessen was meine Vorredner bzgl Pokersucht sagen.