Stats analyse, bereit für NL50?

    • polenstyle
      polenstyle
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2011 Beiträge: 70
      hey, ich spiele NL25 Zoom
      was sagt ihr zu meinen stats, sind die ok?

      vpip:17 pfr:12 3bet: 4
      CB Flop: 58 CB Turn: 54 Fold to Steal: 73 Ats: 36

      64K hands

      außerdem möchte ich wissen in welchen punkten sich nl25 von nl50 unterscheidet (fullring, zoom!!!) grob!

      ich spiele nl25 39k hands mit 4,9 BB/100

      reicht es um auf nl50 aufzusteigen?

      liebe grüße ps
  • 8 Antworten
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hey Polenstyle,

      also erstmal sehen deine Stats recht vernünftig aus.
      Um Leaks zu finden hätte ich aber dennoch gerne mal die Leakbuster Stats Overall und Leakbuster Position Stats gesehen.

      Hier kann man einfach nicht viel erkennen.

      Preflop sieht i.O. aus. Der 3-Bet Wert ist relativ gering also du 3-bettest wohl nicht sehr häufig als bluff und auch nicht light als 3-Bet. Da kann man wohl noch etwas dran arbeiten.
      Die CBet Werte sehen gut aus, aber auch die c/c Werte sind hier natürlich wichtig. Fold to Steal ist etwas hoch. Der ATS ist speziell für Zoom etwas niedrig hier kann man sicherlich auch noch etwas looser unterwegs sein. Wenn man nicht so viele knappe Spots haben möchste kann man natürlich auch den tighten approach wählen.

      Auf NL50 sind wie man vermutet mehr Regulars online. Die guten Spieler haben wesentlich detailiertere Stats und fangen auch langsam gezielt an Leaks zu exploiten. Also es wird nicht nur die eigene Hand gespielt.

      Ansonsten sind es keine riesigen Unterschied.
      5BB/100 auf NL25 ist für Zoom schon ein recht guter Wert und du dürftest damit im oberen Drittel der Winning Player zu finden sein.

      Damit sollte man einen Aufstieg sicherlich wagen können. Du wirst sowieso schon viele Spieler von NL25 kennen.

      Viel Erfolg auch ein Limit weiter oben.
      Gruß FALLi
    • polenstyle
      polenstyle
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2011 Beiträge: 70
      Hey danke fallout für ne antwort :)
      hab mir all deine videos reingezogen aber bin halt nicht so loose wie du wenns ums stealen oder light 3betten geht da kann man auf jeden fall nochma arbeiten hast recht,

      witzig das du mir geantwortet hast war nämlich grad heute am überlegen mir ein privat coaching bei dir zu nehmen die tage..
      ich denke in zukunft werd ich mich bei dir melden, spätestens auf nl50

      bis dahin alles gute und danke
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Um ehrlich zu sein gefällt mir das grobe Bild 17/12/4 nicht wirklich. ;)

      Fallout hat es bereits gesagt, das ist sicherlich alles im Rahmen.

      Aber warum eine so große Gap zwischen VPIP und PFR?

      Wie wählst du deine Hände da denn aus? Spielst du nach einem Chart? Mit unseren Charts sollte eine solche Gap eigentlich nicht entstehen.

      Und 4% 3-bet ist die unterste Stufe. Was 3-bettest du denn? Und wie reagierst du damit auf 4-bets?

      Du musst überlegen dass QQ+/AK bereits 2,56% ausmachen und JJ+/AK bereits knapp über 3%. Wenn du 4% 3-bettest ist da kaum noch Raum für mögliche Bluffs, sprich deine Range ist überschaubar.

      Nur wissen wir ja nicht ob du JJ+/AK 3-bettest oder nur einen Teil davon und den Rest mit Bluffs auffüllst.

      Anders formuliert: Wenn du jemanden siehst der 2,6% 3-bettet und 0% auf 4-bets foldet - dann weißt du doch genau wie der Hase läuft und kannst kaum Fehler dagegen machen. ;)
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Ich finde auch den gap zwischen VPIP und PFR zu groß und den 3bet wert etwas klein.
      Und hat sich zoom echt so verändert, dass man so tight wirklich gut fährt? Am anfang konnte man ja fast 100% stealen und extrem viel 3betten, weil alle so tight waren...
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi pg,

      es ist alles eine Frage des Spiel Stils. Soooo tight ist Hero im vorliegenden Fall nicht. Die meisten Regulars haben auf jeden Fall wesentlich tightere Werte.

      Ich denke auch dass es sehr schwer wird wenn man noch looser wird weil man sich oft selbst exploitet.
      Natürlich ist es korrekt dass man auch heute noch unglaublich viel stealen und 3-betten kann gegen die richtigen Leute.

      Aber auch das ist eine Frage des Tisch Managements. Wenn ich 8-table ist das mit dem exploiten nicht ganz so einfach und ich erreiche oftmals eine höhere Hourly wenn ich tighter bin und mich in weniger komplizierte Spots navigiere.

      Gruß FALLi
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Sorry, ich bin irgendwie von SH ausgegangen, FR ist es natürlich nochmal ein bisschen was anderes.
    • polenstyle
      polenstyle
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2011 Beiträge: 70
      Alsoooo ich wollt nochma was dazu sagen,
      mit dem tighten ansatz fahr ich im moment ganz gut, denn da fühl ich mich sicher und ich denke das ist ein sehr wichtiger baustein um sich ab da an weiter zu verbessern, fakt ist ich weiss nicht immer wie ich in 3bet pots mit einer etwas looseren range spielen soll und da muss ich halt gucken wie ich mich verbesser oder coachings nehmen im notfall,
      aber ich hab vor weiter daran zu arbeiten ich will ja nicht leicht gereadet werden oder exploitet ..
      danke für eure kommentare
      :)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von FaLLout86
      Aber auch das ist eine Frage des Tisch Managements. Wenn ich 8-table ist das mit dem exploiten nicht ganz so einfach und ich erreiche oftmals eine höhere Hourly wenn ich tighter bin und mich in weniger komplizierte Spots navigiere.
      Völlig richtig.

      Daher sollte man Änderungen am eigenen Spiel auch immer langsam und Schritt für Schritt durchführen und nicht sein Postflop-Play von heute auf morgen komplett ändern.

      Dann steht man nämlich eben vor diesem Problem - auf einmal zahlreiche völlig neue Spots in denen man zu viele Fehler machen kann.

      Ich sehe auch kein großes Problem an einem eher zurückhaltenden Style. Für Fullring ist das auch in Ordnung, mir ging es in erster Line einfach um die Gap die doch eher hoch ist.

      Mit 17/14 oder 15/12 hätte ich weniger Probleme, bei 17/12 stellt sich mir automatisch die Frage was da mehr gecallt und weniger geraist wird. ;)

      Und ein 4% 3-b-Wert ist mir auch zu wenig, da kann man ja leicht am eigenen "Gameplan" rumschrauben" und ganz langsam etwas aufloosen.

      Daher wäre es ja interessant zu wissen wie diese 3b-Range ausschaut. =)