Kooperation iPoker und PokerStrategy.com gegen Botting

    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.391
      Hi,

      ich möchte euch ein Update zur aktuellen Situation geben:

      Als Playtech PokerStrategy.com im Juli übernommen hat, haben wir noch einmal die Gelegenheit genutzt um eure Ansichten und Meinungen über das iPoker Netzwerk bei den Verantwortlichen vorzubringen.

      In einem ersten Schritt haben wir das Security Team von iPoker besucht um die aktuellen Prozesse zu verstehen und haben dazu auch Input gegeben und unser Wissen über das Thema vermittelt.

      Wir haben auch noch einmal alle in diesem Thread gemeldeten Accounts weitergegeben:

      58% aller gemeldeten Konten waren bereits geschlossen. Weitere 18% werden gerade untersucht, die restlichen 24% wurden untersucht und waren in Ordnung.

      Da das iPoker Netzwerk ein reines Business-to-Business Unternehmen ist und keinen direkten Kundenservice anbietet, wird iPoker selbst keine Resultate ihrer Untersuchungen hier posten können. Stattdessen werden wir hier iPoker in der Kommunikation mit euch unterstützen.
      Das Game Security Department von iPoker und PokerStrategy.com betrachten diese Kooperation als sehr konstruktiv und wir werden gemeinsam ihre Erfahrungen und unserer Wissen nutzen.

      So geht‘s weiter

      • Wir arbeiten zusammen mit iPoker daran das Angebot für Spieler sowie die Game Security weiter zu verbessern
      • PokerStrategy.com wird alle gemeldeten verdächtigen Konten weiterleiten und diese werden mit hoher Priorität untersucht
      • Dies bedeutet eine andauernde und engere Zusammenarbeit zwischen dem iPoker Game Security Department und PokerStrategy.com

      Was wir nicht machen können

      Wir versuchen so offen wie möglich zu sein, jedoch wird es Dinge geben, wo wir euch nicht einbeziehen können. So werden wir keine spezifischen Konten mit euch in der Öffentlichkeit diskutieren und sind auch nicht in der Lage, Informationen zu den konkreten Methoden und Algorithmen, die für die Bot Erkennung genutzt werden, zu veröffentlichen.

      Die Gründe sind:
      • Konkrete Bot-Fälle können aus gesetzlichen Gründen nicht diskutiert werden. Wir und das Game Security Team von iPoker müssen uns an die Datenschutzbestimmungen halten. Wir werden aber sicherstellen, dass kritische Fälle hinter verschlossenen Türen im Detail diskutiert werden.
      • Algorithmen und Methoden können nicht in der Öffentlichkeit diskutiert werden, weil dies eine große Hilfe für Bot Programmierer bedeuten würde. Der Kampf gegen Bots ist ein Katz-und-Maus-Spiel und wir wollen Bottern keinerlei Vorteile geben.

      Wir möchten uns bei euch allen an dieser Stelle auch noch einmal bedanken. Danke für all die Arbeit, welche ihr in den letzten Monaten und Jahren im verlinkten Thread gesteckt habt - speziell natürlich an DasGebuesch!
  • 55 Antworten
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.959
      thumbs up!

      interessante fragen wären noch: was passiert mit den inhabern der 58%-accounts? und wie/wann werden opfer refundet?

      und an der stelle auch nochmal großes lob an dasgebuesch
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.821
      ein schritt in die richtige richtung! :f_thumbsup:
    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.391
      Das freut uns natürlich, dass ihr dies so positiv seht!

      Original von tranceactor
      interessante fragen wären noch: was passiert mit den inhabern der 58%-accounts? und wie/wann werden opfer refundet?
      Das ist eine gute Frage und ich werde sie auch weiterleiten.
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.374
      Ich rechne ja nicht mit Refunding, ich habe gegen die (teilweise jetzt erst gesperrten) Bots vergangenes Jahr regelmäßig gespielt. Denke nicht, dass ich jetzt plötzlich Geld zurückbekomme....wobei ich gegen die meisten eh im Plus sein sollte, die waren ja schon sehr obv (auch dank Gebüschs Aufstellung).
    • derHeide
      derHeide
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2009 Beiträge: 281
      Hatten wir nicht schonmal so eine "Kooperation" vor ziemlich genau 2 Jahren, bei der nichts, aber auch rein gar nichts rausgekommen ist"?

      Tante Edith sagt: Bots auf iPoker - Eure Mithilfe willkommen!
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.088
      Original von derHeide
      Hatten wir nicht schonmal so eine "Kooperation" vor ziemlich genau 2 Jahren, bei der nichts, aber auch rein gar nichts rausgekommen ist"?

      Tante Edith sagt: Bots auf iPoker - Eure Mithilfe willkommen!
      Ich verstehe gerade Deinen Einwand nicht so recht.

      Wie man an diesem Thread unschwer erkennen kann ist doch was raus gekommen ?(

      Es hat halt bisschen gedauert.
    • Harrylord
      Harrylord
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2012 Beiträge: 172
      Original von Kick4Ass
      Original von derHeide
      Hatten wir nicht schonmal so eine "Kooperation" vor ziemlich genau 2 Jahren, bei der nichts, aber auch rein gar nichts rausgekommen ist"?

      Tante Edith sagt: Bots auf iPoker - Eure Mithilfe willkommen!
      Ich verstehe gerade Deinen Einwand nicht so recht.

      Wie man an diesem Thread unschwer erkennen kann ist doch was raus gekommen ?(

      Es hat halt bisschen gedauert.
      Derheide hat alles recht der welt sowas anzumerken.
      2 Jahre lang ist nichts aber auch wirklich nichts dabei rumgekommen. Im Gegenteil gemeldete Bots wurden nicht beachtet, weil nicht genügend " Kapazitäten" da waren.
      Kaum gehen die Einnahmen runter, kommt man auf die schlaue Idee wieder was gegen Bots zu machen. Obwohl das Thema schon steinalt ist und man damals trotz dem Aufschrei der Community nichts gemacht hat .
      Und jetzt kommst du daher und willst uns wieder für dumm verkaufen.
      Wirtschaftet euren eigenen Laden runter wegen Tatenlosigkeit... 2 jahre lang....
      und weil jetzt ein paar leute wieder behaupten, dass was gemacht wird, sollten wir das wieder alle glauben genau wie vor zwei Jahren genau Kick4Ass.

      DU hast uns alle überzeugt. ?( ?( ?( ?( ?(

      Edit by shaddiii: Beleidigungen möchten wir hier nicht sehen - weder gegenüber Mitgliedern noch Moderatoren! Wenn du mit der Moderation nicht einverstanden bist, wende dich bitte per Ticket an unseren Kundenservice. Für die Beleidigung erhältst du eine Verwarnung.
    • Harrylord
      Harrylord
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2012 Beiträge: 172
      aber mal schaun, mit KTU habt ihr ja schon mal einen recht seriösen Vertreter an Land gezogen ich hoffe der überhebt sich nicht mit dieser Aktion.
    • derHeide
      derHeide
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2009 Beiträge: 281
      Original von Kick4Ass
      Original von derHeide
      Hatten wir nicht schonmal so eine "Kooperation" vor ziemlich genau 2 Jahren, bei der nichts, aber auch rein gar nichts rausgekommen ist"?

      Tante Edith sagt: Bots auf iPoker - Eure Mithilfe willkommen!
      Ich verstehe gerade Deinen Einwand nicht so recht.

      Wie man an diesem Thread unschwer erkennen kann ist doch was raus gekommen ?(

      Es hat halt bisschen gedauert.
      Zum ersten, wurde bereits nachdem dieser Thread eröffnet wurde des öfteren nachgefragt, was dabei rum gekommen wäre. Die Antworten waren immer sehr ausweichend, wegen "Geheimhaltung" und so.

      Zum Zweiten: Falls man den Thread von "DasGebüsch" verfolgt, weiß man, dass die Botrings ihre Nutzerkonten nach 3 - 6 Monate austauschen. Sprich: von dem 58% waren wahrscheinlich schon 90% tot und das Kapital abgezogen.

      Zum Dritten: Hier stellt sich bei dem neuen Thread die gleiche Frage, wie bei dem Alten: Warum, um alles in der Welt, brauch IPoker, die ja im Zentrum des Netzwerkes sitzen und alles kooridinieren, überhaupt die "Mithilfe" von Nutzern? Deren Datenlogging dürfte wesentlich umfangreicher sein, als alles was die Nutzer auf die Beine stellen können. Für mich erweckt dieser Thread, als auch der Alte, den Eindruck eines Placebos. Nach dem Motto: Wir beschäftigen die DAUs mal, damit sie sich nicht so sehr aufregen.

      Zum Vierten: Hat sich an der Situation bei IPoker gar nicht, aber auch rein gar nichts geändert. Für jedem Bot-Account der verschwindet (warum auch immer) taucht ein Neuer auf. Das die "Sicherheitsabteilung" von IPoker das nicht in den Griff bekommt läßt eine Bandbreite von Vermutungen, die von Unfähig bis vollkommen desinteressiert reicht, zu.
    • Harrylord
      Harrylord
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2012 Beiträge: 172
      Original von Kick4Ass
      Original von derHeide
      Hatten wir nicht schonmal so eine "Kooperation" vor ziemlich genau 2 Jahren, bei der nichts, aber auch rein gar nichts rausgekommen ist"?

      Tante Edith sagt: Bots auf iPoker - Eure Mithilfe willkommen!
      Ich verstehe gerade Deinen Einwand nicht so recht.

      Wie man an diesem Thread unschwer erkennen kann ist doch was raus gekommen ?(

      Es hat halt bisschen gedauert.

      Okay, dann versuch ichs nochmal anders und feinfühliger. Ich finde dieser Kommentar ist Spam, wie ich ihn auch schon geschrieben habe und wenn es wirklich eine ernsthafte Aussage ist, sollte sich Kick4Ass zunächst einmal richtig mit der Botthematik beschäftigen und dann Antworten mit Inhalt bringen.

      Es würde schon mal ausreichen zu benennen, warum es damals nicht zu einer Botbekämpfung gekommen ist .. aber anscheinend weiss dass hier keiner. Wenn dann eine plausible Antwort kommt, könnte man ja tatsächlich darüber hinwegsehen, dass zwei jahre nichts passiert ist?
    • Harrylord
      Harrylord
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2012 Beiträge: 172
      Original von derHeide
      Original von Kick4Ass
      Original von derHeide
      Hatten wir nicht schonmal so eine "Kooperation" vor ziemlich genau 2 Jahren, bei der nichts, aber auch rein gar nichts rausgekommen ist"?

      Tante Edith sagt: Bots auf iPoker - Eure Mithilfe willkommen!
      Ich verstehe gerade Deinen Einwand nicht so recht.

      Wie man an diesem Thread unschwer erkennen kann ist doch was raus gekommen ?(

      Es hat halt bisschen gedauert.
      Zum ersten, wurde bereits nachdem dieser Thread eröffnet wurde des öfteren nachgefragt, was dabei rum gekommen wäre. Die Antworten waren immer sehr ausweichend, wegen "Geheimhaltung" und so.

      Zum Zweiten: Falls man den Thread von "DasGebüsch" verfolgt, weiß man, dass die Botrings ihre Nutzerkonten nach 3 - 6 Monate austauschen. Sprich: von dem 58% waren wahrscheinlich schon 90% tot und das Kapital abgezogen.

      Zum Dritten: Hier stellt sich bei dem neuen Thread die gleiche Frage, wie bei dem Alten: Warum, um alles in der Welt, brauch IPoker, die ja im Zentrum des Netzwerkes sitzen und alles kooridinieren, überhaupt die "Mithilfe" von Nutzern? Deren Datenlogging dürfte wesentlich umfangreicher sein, als alles was die Nutzer auf die Beine stellen können. Für mich erweckt dieser Thread, als auch der Alte, den Eindruck eines Placebos. Nach dem Motto: Wir beschäftigen die DAUs mal, damit sie sich nicht so sehr aufregen.

      Zum Vierten: Hat sich an der Situation bei IPoker gar nicht, aber auch rein gar nichts geändert. Für jedem Bot-Account der verschwindet (warum auch immer) taucht ein Neuer auf. Das die "Sicherheitsabteilung" von IPoker das nicht in den Griff bekommt läßt eine Bandbreite von Vermutungen, die von Unfähig bis vollkommen desinteressiert reicht, zu.
      und ansonsten auch wenn er nur ein Bronze monkey ist :D


      ################################
    • HannesZ
      HannesZ
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.06.2010 Beiträge: 16.314
      Original von derHeide
      Hatten wir nicht schonmal so eine "Kooperation" vor ziemlich genau 2 Jahren, bei der nichts, aber auch rein gar nichts rausgekommen ist"?

      Tante Edith sagt: Bots auf iPoker - Eure Mithilfe willkommen!
      Wir hatten damals 5 E-Mails mit etwa 30MB Handhistories bekommen. Leider weitaus zu wenig um da wirklich etwas machen zu können.

      Original von derHeide
      Zum Dritten: Hier stellt sich bei dem neuen Thread die gleiche Frage, wie bei dem Alten: Warum, um alles in der Welt, brauch IPoker, die ja im Zentrum des Netzwerkes sitzen und alles kooridinieren, überhaupt die "Mithilfe" von Nutzern? Deren Datenlogging dürfte wesentlich umfangreicher sein, als alles was die Nutzer auf die Beine stellen können. Für mich erweckt dieser Thread, als auch der Alte, den Eindruck eines Placebos. Nach dem Motto: Wir beschäftigen die DAUs mal, damit sie sich nicht so sehr aufregen.
      Wir haben doch nirgendwo das Wort "Mithilfe" verwendet. Wir möchten euch einen Einblick geben, was hinter den Kulissen passiert und woran momentan gearbeitet wird um die ganze Situation verbessern zu können. Das man atm noch nie da ist, wo wir und ihr gerne sein möchten, ist hoffentlich kein Geheimnis. Trotzdem bot sich eben die Gelegenheit euch da jetzt schon miteinbeziehen zu können.
      Wenn wir nichts posten heißt es, uns wäre es egal, wenn wir Infos rausgeben heißt es wir beschäftigten euch? :rolleyes:
    • derHeide
      derHeide
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2009 Beiträge: 281
      Original von HannesZ
      Original von derHeide
      Zum Dritten: Hier stellt sich bei dem neuen Thread die gleiche Frage, wie bei dem Alten: Warum, um alles in der Welt, brauch IPoker, die ja im Zentrum des Netzwerkes sitzen und alles kooridinieren, überhaupt die "Mithilfe" von Nutzern? Deren Datenlogging dürfte wesentlich umfangreicher sein, als alles was die Nutzer auf die Beine stellen können. Für mich erweckt dieser Thread, als auch der Alte, den Eindruck eines Placebos. Nach dem Motto: Wir beschäftigen die DAUs mal, damit sie sich nicht so sehr aufregen.
      Wir haben doch nirgendwo das Wort "Mithilfe" verwendet. Wir möchten euch einen Einblick geben, was hinter den Kulissen passiert und woran momentan gearbeitet wird um die ganze Situation verbessern zu können. Das man atm noch nie da ist, wo wir und ihr gerne sein möchten, ist hoffentlich kein Geheimnis. Trotzdem bot sich eben die Gelegenheit euch da jetzt schon miteinbeziehen zu können.
      Wenn wir nichts posten heißt es, uns wäre es egal, wenn wir Infos rausgeben heißt es wir beschäftigten euch? :rolleyes:
      Eine schöne Nichtantwort: Nochmals: Warum ist IPoker darauf angewiesen, dass verdächtige Accounts gemeldet werden? Wieso können sie aufgrund des recht aufälligen Spielverhaltens nicht selbst herausfinden?


      Original von KTU

      Wir haben auch noch einmal alle in diesem Thread gemeldeten Accounts weitergegeben:

      58% aller gemeldeten Konten waren bereits geschlossen. Weitere 18% werden gerade untersucht, die restlichen 24% wurden untersucht und waren in Ordnung.


      • PokerStrategy.com wird alle gemeldeten verdächtigen Konten weiterleiten und diese werden mit hoher Priorität untersucht

      • Dies bedeutet eine andauernde und engere Zusammenarbeit zwischen dem iPoker Game Security Department und PokerStrategy.com

      Dieser Abschnitt noch einmal zum Thema "Mithilfe". Anscheinend seit ihr, also IPoker, darauf angewiesen, dass man euch mit der Nase direkt auf die Namen stößt, die Nutzer mit Hilfe von unvollständigen(!) PTR-Daten ausfindig gemacht haben. Wieso kann das IPoker nicht selbst, die auf 100% der Handhistories in ihren Netzwerk hocken?

      Und zum Thema 58%: Ihr wißt schon das etliche der genannten Namen aus dem letzten Jahr stammen und daher, wie es in halbwegs kompetenten Botkreisen üblich, gar nicht mehr aktiv waren. Deswegen weigert ihr euch wahrscheinlich auch die Screennames der gebannten Accounts zu posten: Wenn ihr heute postet "Am 20.10.2013 wurde Account XYZ13 aufgrund bottings gebannt" und man kann nachvollziehen, dass eben jener Account zum letzten mal am, sagen wir mal, 01.08.2013 gepielt hat, kommt das natürlich nicht so gut.
      Wenn es IPoker tatsächlich ernst wäre mit der Botbekämpfung würde man, zu mindestens, auf den Micros es spürbar im Traffic bemerken.
    • rudimente
      rudimente
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2008 Beiträge: 897
      "Wenn es IPoker tatsächlich ernst wäre mit der Botbekämpfung würde man, zu mindestens, auf den Micros es spürbar im Traffic bemerken. "

      finde ich eine sehr richtige anmerkung. solange der smallstakes traffic nicht gravierend einbricht, hat sich nicht wirklich was getan.
      auch hätte man von rückzahlungen hier bestimmt gelesen. und wenn es keine gab dann a), weil ipoker sich das geld der accounts eingesteckt hat, oder b) es wurden keine signifikanten guthaben eingezogen
    • HannesZ
      HannesZ
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.06.2010 Beiträge: 16.314
      Original von derHeide
      Warum ist IPoker darauf angewiesen, dass verdächtige Accounts gemeldet werden? Wieso können sie aufgrund des recht aufälligen Spielverhaltens nicht selbst herausfinden?


      Ich glaube da liegt ein Missverständnis vor. Ihr könnt Konten melden, müsst es aber nicht. iPoker ist nicht darauf angewiesen, dass ihr Konten meldet. Recht viel klarer kann ich das nicht formulieren. Deshalb steht auch nirgendwo im Text "Meldet uns jetzt Konten". Es steht nur dort was passiert, solltet ihr uns Konten melden.

      Original von derHeide
      Anscheinend seit ihr, also IPoker, darauf angewiesen, dass man euch mit der Nase direkt auf die Namen stößt, die Nutzer mit Hilfe von unvollständigen(!) PTR-Daten ausfindig gemacht haben. Wieso kann das IPoker nicht selbst, die auf 100% der Handhistories in ihren Netzwerk hocken?


      Siehe meinen Text über dem Quote.

      Original von derHeide
      Und zum Thema 58%: Ihr wißt schon das etliche der genannten Namen aus dem letzten Jahr stammen und daher, wie es in halbwegs kompetenten Botkreisen üblich, gar nicht mehr aktiv waren. Deswegen weigert ihr euch wahrscheinlich auch die Screennames der gebannten Accounts zu posten: Wenn ihr heute postet "Am 20.10.2013 wurde Account XYZ13 aufgrund bottings gebannt" und man kann nachvollziehen, dass eben jener Account zum letzten mal am, sagen wir mal, 01.08.2013 gepielt hat, kommt das natürlich nicht so gut.


      58% WAREN bereits geschlossen. Diese Konten wurden nicht erst geschlossen, nachdem wir sie an iPoker gemeldet hatten, sondern waren vorher schon zu. Natürlich will man möglichst fix sein was Schließungen betrifft. Je früher desto besser. Wenn man erst die Konten zumacht, wenn dort e schon niemand mehr spielt, dann könnte man sich das ganze sogar sparen.

      Beim Thema - Mehr Details zu einzelnen Konten - werden wir aber auf keinen grünen Zweig kommen. Kein Pokerraum / Netzwerk wird dir sagen, warum Konto X gesperrt würde. Wir auch nicht, weil wir es schlichtweg nicht dürfen.
    • derHeide
      derHeide
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2009 Beiträge: 281
      Vielleicht sollte HanneZ noch mal den Thread von "DasGebüsch" nachlesen. Insbesondere mit Augenmerk auf die Parts bei denen "DasGebüsch" Bots bei IPoker bzw. den jeweiligen Pokerräumen gemeldet hat, wie die Reaktion des Services auf diese Meldungen war und wie lange die gemeldeten Bots tatsächlich noch gespielt haben.

      Im Gegensatz zu den Nichtaussagen von KTU über angeblich 58% gesperrten Bot-Accounts (der von Nutzer zusammen getragenen Namen und nicht etwa aufgrund eigener Untersuchungen!) waren bzw. sind die Aussagen von "DasGebüsch" nachvollziehbar, ganz im Gegensatz zu den Nebelkerzen die Pokerstrategy aka IPoker mit ominösen Verweisen auf irgendwelche "Geheimhaltungen" verlautbart.
    • Xoops
      Xoops
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.07.2013 Beiträge: 52
      Auf die Gefahr hin, dass ich gleich mit dem vielzitierten Gebüsch verdroschen werde: Ich für meinen Teil freue mich, dass sich was tut. Auch, wenn es vergleichsweise länger gedauert hat.
    • derHeide
      derHeide
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2009 Beiträge: 281
      Original von Xoops
      Auf die Gefahr hin, dass ich gleich mit dem vielzitierten Gebüsch verdroschen werde: Ich für meinen Teil freue mich, dass sich was tut. Auch, wenn es vergleichsweise länger gedauert hat.
      Nun, ob sich was tut oder nicht, muss sich noch erweisen. Der Kritikpunkt lautet, dass in der Vergangenheit schon ein- oder zweimal fast gleich lautende Aktionen mit viel Tamtam gestartet wurden, als sich die Empörung der Nutzer hier drohte aufzuschaukeln. Rausgekommen ist dabei bis auf relativ kurzfristige "Erfolgsmeldungen" rein gar nicht. Die Aktionen wurden nachdem es sich abzeichnete, dass die Empörungswelle sich abflaut, sang- und klanglos beendet.

      Fast analog, wie es die Katholenkirche mit dem "Runden Tisch" zum systematischen Kindesmißbrauch in der RKK gemacht hat.
    • AeonFluxx
      AeonFluxx
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2012 Beiträge: 486
      vielleicht gibt's ja bald nen eigenen PS pokerroom, dann hat sich das Thema bots eh erledigt ;-)