Strategieunterschied im Speedpoker (z.B. ZOOM)

    • Cebulon
      Cebulon
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2007 Beiträge: 119
      Hallo zusammen,
      habe vor einigen Tagen zum ersten Mal ZOOM auf Pokerstars ausprobiert und fand es sehr nett die langen Wartezeiten, die man normalerweise hat bis eine spielbare Hand kommt zu verkürzen. Ich spiele normal auf NL10FR nach der BSS von PS.de.
      Da man bei ZOOM im Schnitt wohl mehr BB pro Runde zahlen muss, da man ja nicht immer an die exakt selbe Position am neuen Tisch gesetzt wird sollte sich auch die Strategie etwas ändern (eher etwas looser). Ich habe im Forum und der Strategiesektion gesucht, ob es irgendeinen Beitrag gibt, der den strategischen Unterschied bzw. den Denkansatz zum normalen Spiel beinhaltet, habe aber leider nichts passendes gefunden.

      Nun wollte ich fragen, ob jemand einen solchen Beitrag kennt und verlinken könnte, oder ob mir jemand in diesem Beitrag Unterschiede nennen kann, die man beim Speedpoker grundsätzlich und in jedem Falle beachten und in sein Spiel einbauen sollte. Also eine an das Speedpoker angepasste BSS.

      Vielen Dank

      Cebulon
  • 40 Antworten
    • Gnoraz
      Gnoraz
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 376
      Da wäre ich auch sehr dankbar dafür, denn ich versuche mich gerade an NL2 Zoom und es will irgendwie noch nicht funktionieren.
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Ich tue mich selbst auch noch etwas schwer mit den Speed Varianten, aber was man wohl sagen kann, ist das es sehr Gegnerabhängig ist, inwiefern sich die Ranges verändern. Zu Beginn als Rush und Co neu waren konnte man sich einfach blöd 3betten und stealen, da alle nur zu den Monstern gerushed sind und demenstprechend tight waren.
      Das Ganze schlug dann glaube ich teils aber ins genaue Gegenteil um und pendelt sich seitdem je nach Gegner wohl irgendwo dazwischen ein :D

      Letztlich ist es ja aber normales Poker und da die meisten Trackingprogramme ja auch die Speedvarianten beherrschen sollte man wohl letztlich einfach Gegnerbezogen adapten und ansonsten sein Standardspiel aufziehen, oder? Ich jedenfalls halte mich gerade auf den Micros an straightes Valuepoker ohne irgednwelche Faxen, so lange ich keine klaren Reads (also Sample) habe.

      Lasse mich da aber gerne eines besseren belehren ;)
    • gdog1989
      gdog1989
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2011 Beiträge: 328
      Wo kann man eig.mehr gewinn einfahren
      Beim normalen oder beim Zoom?
    • Feroc
      Feroc
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 112
      Original von gdog1989
      Wo kann man eig.mehr gewinn einfahren
      Beim normalen oder beim Zoom?
      Ich würde mal behaupten, zumindest für die niedrigen Limits, bei Zoom. Nicht weil es einfacher oder schwerer ist, sondern weil man einfach sehr viel mehr Hände spielst und weniger Wartezeiten hast. Das gilt natürlich nur, wenn man das Limit auch schlagen kann.

      Das ist aber nur meine persönliche Theorie.
    • Cebulon
      Cebulon
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2007 Beiträge: 119
      Ich selbst spiel noch ohne Stats. Daher kann ich mich schlecht darauf verlassen;) Es dauert wohl auch relativ lange, bis man über die große Anzahl der Spieler im ZOOM-Spielerpool mal Daten zusammen hat.
      Dass alle nur zu den besten Händen rushen hab ich gar nicht bedacht. Daher sollte dir Chance, dass man gegen mehr bessere Hände läuft höher sein. Wenn der Trend aber wieder zum looseren Spiel geht, sollte man mit dem Standrad BSS-Spiel wohl auch beim ZOOM gut fahren.
      Hoffe mal noch auf weitere Meinungen erfahrener ZOOM-Spieler.
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Da man bei ZOOM im Schnitt wohl mehr BB pro Runde zahlen muss
      Nö, das bleibt im Schnitt gleich ... warum auch, wenn du mehr bezahlen würdest, müsste ja jemand anders weniger bezahlen: das wäre Betrug.

      Wo kann man mehr Gewinne einfahren?
      Ist schwer zu sagen, hat ja beides Vor- und Nachteile.

      Gewinnrate hat ja nichts mit der Wartezeit zu tun ... natürlich wird dein Gewinn pro Zeitspanne evtl. höher sein, weil du mehr Hände spielen kannst, aber in der Regel gibt man Gewinnraten ja in bb/100 Hände an ... und dabei ist es eben unabhängig wieviele Hände du in der Stunde spielst.

      Da viele Fische eben genau darum auch Speedpoker spielen (weil sie eben keinen Bock haben zu warten), wird die Fischdichte dort evtl. etwas höher sein.
      Die fehlenden Stats und Reads grenzen das allerdings wieder etwas ein.

      An normalen Tischen hast du dann evtl. weniger Fische, dafür detailiertere Stats und Reads, die dir ein optimaleres Spiel gegen die einzelnen Gegner ermöglichen.

      Das kann man also pauschal nicht beantworten.

      Zur Strategie: Soviel brauchst du da nicht ändern.
      Die Grundkonzepte greifen ja genauso.
      Du musst dich halt ein wenig anpassen und deine Sessions etwas gründlicher untersuchen, da du zum Schreiben von Notes usw. während des Spiels keine Zeit mehr hast.

      Einfach mal ausprobieren und nicht zu optimistisch an die Sache gehen.

      Gruß

      T.
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hey Cebulon,

      entgegen deiner Erwartungen zahlst du genau so viele BB/Runde wie an allen anderen Tischen.
      Die Fast Poker Varianten haben alle eine ganz eigene Dynamik das ist korrekt. Nicht korrekt ist dass man dafür eine besondere Strategie benötigt.

      Es ist nach wie vor Poker, nur eben mit dem Unterschied dass man sehr schnell zur nächsten Hand kommen kann.
      Insgesamt sind die Zoom Tische deutlich schwieriger als die normalen Tische aus dem einfachen Grund dass du nicht table selecten kannst. Dementsprechend wirst du oftmals mit vielen guten/tighten Spielern am Tisch sitzen.

      Es gibt auch einige Videos von mir auf Zoom, die du in der Video Sektion findest.
      Gruß FaLLi
    • Cebulon
      Cebulon
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2007 Beiträge: 119
      Vielen Dank für eure schnellen Antworten.

      Das mit den Blinds pro Runde ist richtig, da hatte ich irgendwie einen Denkfehler.
      Wirklich Tableselektion betreibe ich bis jetzt eigentlich nicht. Benutze ebensowenig irgendwelche Programme mit HUD. Lasse nur die Hände über den Sidekick aufzeichnen.
      Wenn es keiner Anpassung der Strategie bedarf um diese Variante zu spielen werde ich mich einfach mal mit meinem Standardspiel an die Tische wagen und schauen, wie ich so damit zurecht komme. Falls es vielleicht nicht zu meiner bevorzugten Spielvariante wird, scheint es durch die erhöhte Anzahl an Händen die man spielt zumindest sehr gut zum Abspielen von Boni geeignet zu sein.
      Vielen Dank auch für den Hinweis auf die Videosektion. Hab gerade mal geschaut und gesehen, dass du (FaLLi) ja sogar eine ganze Videoreihe über ZOOM gemacht hast. Werd mir diese einfach mal zu Gemüte führen.
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Notfalls zum testen einfach mal ein Limit unter deinem aktuellen spielen. Viel Erfolg!
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Ich denk nicht, dass die Zoom Tische zwangsläufig schwieriger zu schlagen sind. Wenn man natürlich als Alternative hat, dass man an normalen Ring Game Tischen immer 2 dicke Fische rechts von sich sitzen hat, dann ist Zoom wohl "schwerer".
      Kommt also auf die tableselection an, die man für Zoom aufgibt.

      Da muss man halt abwägen. Ich spiel gerne Zoom, weil ich mich einfach hinsetzen kann, nicht auf tableselection achten muss und zu jeder beliebigen Uhrzeit spielen kann. Außerdem spiel ich jetzt mal locker doppelt so viele Hände pro Stunde wie früher. Bräuchte also nur noch die halbe winrate für die gleiche oder sogar leicht bessere hourly (dank rakeback).
    • Cebulon
      Cebulon
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2007 Beiträge: 119
      Hab gestern meine erste Session in ZOOM gespielt und wollte meine ersten Eindrücke hier kurz mitteilen, da es anderen Lesern, die sich fragen wie ZOOM so ist vielleicht hilft.
      Prinzipiell habt ihr alle recht, dass es keinen großen Unterschied von der Spielweise macht, als an den normalen Tischen. Allerdings sind mir trotzdem einige Punkte aufgefallen:

      - man spielt viel mehr Hände pro Stunde, was zum Beispiel zum VPP sammeln um Boni abzuspielen toll ist.
      - da man so viele Hände spielt wird es nicht langweilig. Es gibt immer Action. ABER: Achtung, wer Multitabeling gewohnt ist sollte zurück schalten. Ich denke 2 Tische sind genug für den Anfang.
      - man hat keine Reads auf die Gegner (ich hatte gestern einige Situationen in denen ich ganz gerne die ein oder andere Info aus früheren SD gegen diesen Gegner gehabt hätte)
      - durch die vielen Hände wirken sich Leaks im Spiel viel schneller aus. Wenn man diese nicht rechtzeitig abstellt kann es die BR schnell runter reißen.
      - kann man aber auch als Vorteil sehen, weil einem seine Leaks schneller bewusst werden können.
      - Wenn man auf Tilt gerät, dann ist die BR natürlich auch mehr gefähdet als an normalen Tischen
      - Hatte den Eindruck, dass die Spieler bei ZOOM im Großen und Ganzen ehrlicher sind.

      Dies sind nur erste Eindrücke.

      Abschließend würde ich sagen, man muss sein Spielstil nicht an ZOOM anpassen. Wenn man ein solides Spiel an den normalen Tischen an den Tag legt, so kann man dies auch an den ZOOM-Tischen anwenden. Allerdings muss man seinen Kopf definitiv auf die ZOOM-Variante einstellen (Tiltgefahr, auf Leaks achten, allgemein sein Spiel aufmerksamer hinterfragen, weil sich Fehler einfach schneller bemerkbar machen (vor allem in der BR)).

      Würde mich über weitere Erfahrungen mit der ZOOM-Variante des Pokerns freuen.

      Liebe Grüße Cebulon
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Was die Reads auf die Gegner angeht ist es echt schwierig. Ich hab den Monat ca. 50k Hände auf NL50 gespielt und kaum Gegner am Tisch, auf die ich mehr als 500 Hände hab. das ist schon bitter :(
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Was die Reads auf die Gegner angeht ist es echt schwierig. Ich hab den Monat ca. 50k Hände auf NL50 gespielt und kaum Gegner am Tisch, auf die ich mehr als 500 Hände hab. das ist schon bitter
      Das geht mir ähnlich.
      Und die Leute, von denen ich so viele Hände habe sind dann meist auch die, denen ich gerne aus dem Weg gehe ...
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hey Cebulon,

      besonders der Punkt "- Hatte den Eindruck, dass die Spieler bei ZOOM im Großen und Ganzen ehrlicher sind." ist absolut korrekt.
      Die meisten Spieler spielen ihre Hand und das sollte man ihnen auch glauben.

      Sieht man auch sehr schön, wenn man sich mal anschaut in welchen Situationen man es rein bekommt.
      Denke auch dass ein wichtiger Punkt die Mentale Stabilität in Zoom ist. Denn wer mit Bad Beats nicht gut umgehen kann wird auf Zoom keine große Freude haben. Innerhalb einer sehr kurzer Zeitspanne kann man unglaublich viel verlieren.

      Gerade weil man nicht viele Stats hat i.d.R. ist es umso wichtiger einen grundsoliden Spielstil zu haben. So läuft man nicht Gefahr exploitet zu werden und man exploitet sich auch nicht selbst.

      Gruß FaLLi
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Hat vielleicht jemand in dem Kontext Empfehlungen für besonders sehenswerte Videos und Content speziell zu Speedvarianten wie Zoom (ganze Serien, aber auch Live-Play Vids usw.)? Danke im Voraus
    • Gnoraz
      Gnoraz
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 376
      Original von Mahlzahn
      Hat vielleicht jemand in dem Kontext Empfehlungen für besonders sehenswerte Videos und Content speziell zu Speedvarianten wie Zoom (ganze Serien, aber auch Live-Play Vids usw.)? Danke im Voraus
      #
    • xEr
      xEr
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 2.327
      Ich lese hier oft, dass man bei zoom "viel mehr hände pro stunde spielt". Das ist so nicht ganz richtig, denn es trifft eigentlich nur auf die Anfangsphase (wenn man bei regulären Tischen Wartezeiten hat) zu bzw. vor allem wenn man viele kurze Sessions spielt. Ansonsten behaupte ich mal, dass Zoom oder nicht-Zoom egal ist, denn die eigene Konzentration reicht nun mal für eine bestimmte Anzahl an Händen pro Stunde. Wenn ich genug Konzentration für (sauber gespielte) 500-600 Hände pro Stunde habe, mach ich halt 2 Zoom Tische auf oder ca 6-7 normale. Anders ausgedrückt: Wenn ich bei Zoom tatsächlich viel mehr Hände pro Stunde schaffe, dann war ich an den normalen Tischen zu ineffizient, weil ich zu wenig Tische gespielt habe. Anders sieht es höchstens aus, wenn ich an den normalen Tischen noch die Gegner analysieren will, wenn ich nicht in der Hand bin. Dann schaff ich natürlich weniger Hände, aber bekomme dadurch eine Edge, die eine höhere Winrate ermöglichen soll und das ganze wieder ausgleicht.
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi xEr,

      es ist nicht ganz korrekt was du hier schreibst. Erstens vergisst du die Wartezeit, die man benötigt gerade wenn man mit Table Scan Programmen arbeitet. Besonders wenn man immer nur wenig Zeit hat wird man durch Zoom wesentlich mehr Hände zusammen bekommen.
      Auch vergisst du dass man komplett flexibel ist. Man kann 15 Minuten spielen und danach einfach eine Pause machen und später irgendwann nochmal 15 Minuten spielen. An den normalen Tischen ist so etwas undenkbar.

      Zudem gibt es Spieler, die 6 Tische Zoom aber keine 20 normalen Tische spielen können. So hat man eben doch die Möglichkeit mehr Hände/h zu erreichen.

      Ob man 2 Zoom Tische oder 8 normale spielt ist wie du jedoch richtig bemerkt hast kein großer Unterschied.
      Gruß FaLLi
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.106
      Man sollte auch mal Zoom spielen und mit den normalen Tischen vergleichen wie viele BB/h man macht, dann ist es meist recht einfach....