Nach welchem Wert klassifiziert man einen Spieler?

    • Pilon1031
      Pilon1031
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2012 Beiträge: 2.199
      Diese Frage habe ich mir heute beim Spielen auch immer gestellt. Nach welchem WErt klassifiziere ich eine Nit, einen Tag oder einen Lag? Ist es der VPIP oder der PFR? Zuvor bin ich immer vom VPIP ausgegangen. Aber eigentlich kann ja das nicht richtig sein, da mir doch alleine der PFR die Handstärke bzw. die Handrange meines Gegners verrät, oder?

      Demnach ist das eine Nit und kein Tag: 20/14 und das ein Tag und kein LAG: 25/18 (VPIP/PFR)!? =)

      Gruß
  • 3 Antworten
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Gibt da keine eindeutigen Grenzen dafür - wäre auch komisch wenn du gegen einen 17/15 gleich spielst wie gegen einen 25/22 nur weil beide TAGs sind, gegen einen 16/14 hingegen ganz anders, weil dieser laut irgendeiner Definition in die Kategorie Nit fällt.

      Es reicht, wenn du anhand von Vp$ip/PFR grob zuordnen kannst, ob jetzt 20/14 eher noch Nit oder schon TAG ist spielt da weniger eine Rolle. Genauso wie PFR alleine nicht verrät, ober der jetzt aus allen Positionen mehr oder weniger gleich viel setzt oder aus UTG nur 8 % und dafür vom Button 50 % openraist.
    • Pilon1031
      Pilon1031
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2012 Beiträge: 2.199
      Alles klar. Klingt einleuchtend. Danke :)
    • Klabautermann
      Klabautermann
      Global
      Dabei seit: 16.02.2013 Beiträge: 1.760
      Dan Harrington schreib in seinem Buch "Harrington on Online Cashgames 6-Max No- Limit Holdem" folgendes:

      TAG:
      VPIP: 20
      PFR: 15

      Die Erste zahl steht für den VPIP und die zweite für den PFR
      18/16 bis 24/20

      Nit:
      4/4 bis 8/6 oder 10/8

      LAG:
      30/24 bis 32/24 oder 28/20

      Loose Passive:
      30/10 bis 40/5 bis zu 75/15

      Maniac:
      40/30 bis 50/40 oder 65/50

      Das sind so ungefähre Werte an denen man sich orientieren kann.

      Wie tomsnho schon sagt es gibt keine eindeutige Grenzen.