Wie schlägt man NL10?

    • dostojevskij
      dostojevskij
      Silber
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 476
      Irgenwie nehme mir die Leute das Geld weg. Ok ist zimlich reglastig.

      Das meiste folden weg am Flop Toppair und Topkicker callen sie nur, Sets raise nach meiner Contibet (egal ob es sich bet-Pot oder einen 3-bet-Pot handelt. Manche Spezialisten callen in einem 3-bet Pot und am Turn betten sie und haben fast immer two, pair seits oder die Street. Ich meinte solche Spieler die etwa 14/5 - 11/7 spielen. Im übrigens unterscheiden sich die Spieler wenig ob er nun 11/7 oder 29/13 spielt haben mehr oder weniger die selbe Tendenz.

      Brauche irgendwie eine verknüfte Postflop Strategie. Soll ich wirklich auf any bet von diesen Typen folden?
      ha
      Beispiel gefällig: Ich habe AK am BU CO bettet ich 3-bette er callt F: AAT ich
      bettet er raise push call und er zeigt mir ein Fullhouse.
      Danke im Voraus.

      Gruß
      dostojevskij
  • 23 Antworten
    • Duygutschi
      Duygutschi
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2010 Beiträge: 717
      Mach dir wegen der AK Hand keine Sorgen, langfristig machst du in der Situation viel Geld, preflop und vor allem auf solchen flops. Ab und dann hat er eine bessere Hand aber das gehört nun mal dazu, du kannst ja schließlich nicht nur weiterspielen wenn du die Nuts hast.
      Ich rate dir wenige Tische zu spielen und vermehrt die Aktionen deiner Gegner zu beobachten. Geh nach der session deine größten loosing und winning hands durch und suche nach Verbesserungspotential. Wenn du dabei auf Unklarheiten stößt nutze das Handbewertungsforum. Good luck
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi dostojevskij,

      also wie mein vorposter auch schon sagt sind diese Situationen einfach normal. In der anderen Situation geht das Geld genauso rein.
      Genauso wenn du am Flop mit einem Set in ein höheres Set läuft etc. das gleicht sich auf lange sicht immer aus.

      Es ist viel viel viel wichtiger dass du Tpwk, 2nd Pair korrekt spielst und korrekt Valeubettest.
      Hier kommt das eigentliche Geld her, weil fast alle Spieler auf Nl10 nicht korrekt Valuebetten. Dementpsrechend würde ich mein Spiel auch in den kleineren Pots mal sehr genau untersuchen.

      Tight callen loose valuebetten ist die korrekte Strategie für NL10.
      Gruß FALLi
    • dostojevskij
      dostojevskij
      Silber
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 476
      Hallo Danke für eure Meinungen.

      Eure Gedanken treffen auf PokerStars zu aber nicht am meine Seite.

      Original von FaLLout86


      Tight callen loose valuebetten ist die korrekte Strategie für NL10.
      Gruß FALLi

      Wie ist dies gemeint?

      Was bedeutet Tpwk?

      Gruß
      dostojevskij
    • wakeupmrwest
      wakeupmrwest
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 543
      Top pair weak kicker
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Original von dostojevskij
      Hallo Danke für eure Meinungen.

      Eure Gedanken treffen auf PokerStars zu aber nicht am meine Seite.

      Wie is das denn gemeint? Klingt für mich nach nem völlig unlogischen Gedankengang. Und wenn du es wirklich so siehst und daran glaubst, warum spielst du dann nicht bei Stars?
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Original von dostojevskij
      Hallo Danke für eure Meinungen.

      Eure Gedanken treffen auf PokerStars zu aber nicht am meine Seite.

      Original von FaLLout86


      Tight callen loose valuebetten ist die korrekte Strategie für NL10.
      Gruß FALLi

      Wie ist dies gemeint?

      Was bedeutet Tpwk?

      Gruß
      dostojevskij


      Hi dostojevskij,

      auch wenn deine Seite wesentlich Fischiger ist dann ist dennoch der approach wenig zu callen und loose zu Valuebetten vollkommen korrekt.

      Stars ist sicherlich die Seite, auf der der Skill am höchsten ist. Auf den kleineren Poker Seiten zählen meine Worte aber ganz genauso.

      Du musst eben dann Valuebetten wenn du sicher bist vorne zu sein und dass auf keinen Fall zu tight. Auch über Betsizing sollte man sich einige Gedanken machen.
      Und generell auch wenn es sehr Fischig zugeht nur Hände mit guten Implied Odds callen.

      Gruß FaLLi
    • Ice21
      Ice21
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2010 Beiträge: 426
      Stars ist die Seite wo der Skill am höchsten ist? Kann ich über haupt nicht bestätigen. Beispiel bei mir NL 2c / 5c auf Titans ist neun super Krampf das zu schlagen...mag an dem Rake und dee Bots liegen aber die Spieler sind leider deutlich tighter. Die meisten Tische haben nicht mal 25% und bei Stars haben mindestens 6-10 Tische immer ein Wert von 40% und das macht sich in den Winnings auch bemerkbar.. warum sagen das alle immer? Bei Stars hat man den Luxus, dass man gezielt mehrere Fische an einem Tisch findet...
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi Ice21,

      ich muss dir zustimmen dass der Skill auch auf IPoker recht hoch ist und sich diese beiden Netzwerke kaum etwas nehmen.

      Natürlich ist es korrekt dass man bei Stars mehr Auswahl hat un deshalb etwas besser table selecten kann.
      Aber es geht ja erstmal prinzipiell um den Skill der Seite.

      Gruß FaLLi
    • dostojevskij
      dostojevskij
      Silber
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 476
      Original von FaLLout86
      Hi dostojevskij,

      also wie mein vorposter auch schon sagt sind diese Situationen einfach normal. In der anderen Situation geht das Geld genauso rein.
      Genauso wenn du am Flop mit einem Set in ein höheres Set läuft etc. das gleicht sich auf lange sicht immer aus.

      Es ist viel viel viel wichtiger dass du Tpwk, 2nd Pair korrekt spielst und korrekt Valeubettest.
      Hier kommt das eigentliche Geld her, weil fast alle Spieler auf Nl10 nicht korrekt Valuebetten. Dementpsrechend würde ich mein Spiel auch in den kleineren Pots mal sehr genau untersuchen.

      Tight callen loose valuebetten ist die korrekte Strategie für NL10.
      Gruß FALLi
      Hallo FaLLout86,
      werde aus deinen worten nicht wirklich schlau.

      Neuer Versuch :D :

      Tpwk habe ich höchstens in eimem Stealpot jemand nach mir callt: Falls ein Gegner contibet es sei den das Board ist total drawy.

      Der Fehler mir in den Sinn kommte ich bette gegen 1 Gegner mit Gutshot plus und gebe am River auf wenn ich nur A-high habe bzw. wenn ein Flush an kommt.

      Was auch noch vorkommt ich versuche einem Fish am CO zu isolieren mit 86o oder 75s und wir sind dann 4-Handed am Flop.

      Second pair: Also ich contibette den Flop gegen Regs gebe ich am Turn auf, gegen Fishe kommt darauf.

      Also ich kann jetzt nicht sagen an welchen Board ich weiter spiele eher an niedrigen Boards wenn ich überhaupt keine outs habe abgesehen von meine 6 outs für die Overkards.

      Theme betten: in der Regel 1/2- 3/4 kommt aufs Boord und wie viele Gegner in der Hand involviert sind.

      Thema analyse der Datenbank: Wie meinst Du dies genau?

      Jungs jetzt ist alles nicht so schlimm. Glücklicherweise habe ich das NL Ebook vom russischen PS-Coach roachru. Irgendjemand hat es online gestellt. Hätte nicht erwartet es zu finden.

      Dies werde ich erstmal durcharbeitet. Dann werde ich wissen auf welche Turn ich second barren kann und gegen wen.

      Gruß
      dostojevskij
    • 10playmaker10
      10playmaker10
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 2.082
      i[/quote]Dies werde ich erstmal durcharbeitet. Dann werde ich wissen auf welche Turn ich second barren kann und gegen wen.

      Gruß
      dostojevskij[/quote]
      das problem um nl10 zu schlagen ist die varianz selbst wenn du weißt gegen wenn du was spielen kannst du mußt davon ausgehen das jeder spieler ausser die richtigen fische wissen was 3 bets 4 bets sind und da liegt halt das problem, es geht nicht einfach so 3bb open flop drilling allin 100bb win,man spielt in maginalen spots wo auf dem flop 20 30 40bb drin sind.

      die leute die dort spielen wissen zwar wie das alles geht aber haben nunmal keine ahnung was sie da machen da kannst du 50 k hands 2bb 100 laufen kriegst dann aber in 3 k hands nen 10 buy in down dazu das hohe rake,selbst wenn du auf die spieler adapten kannst sieht das ganze nicht gut aus und ist es nicht wert.

      um es auf den punkt zu bringen du wirst immer wieder rückschläge erleben und wenn du nicht bereit bist 500k hands zu spielen oder es schaffst einer von den spielern zu sein der den skill den tischen angepaßt hat und ein netten 30 buy in up auf kp 50k hands erwischt hast wirst du es wahrscheinlich kaum schaffen auf nl25 zu kommen.


      imo selbst wenn ein durschnitts nl10 reg ein tunier cash machen würde und damit auf nl50 spielen würde wer dieser spieler hoffnungslos verloren.aber deshalb spielt er ja auch nl10 ohne gedanken,mit seinen eingestellten bet knöpfen,im fold fold fast faster modus ;) ,bereit mit den abseluten nuts den hot key zu aktivieren :f_love: und immer bereit gegen unknown irgendein varianzreiches play rauszuhollen :f_p:

      es ist leichter ein limit zu halten als aufzusteigen.
    • dostojevskij
      dostojevskij
      Silber
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 476
      Was soll dass? Willst, dass ich mit Cahgame aufhöre?

      Und wie soll man sich diesen skill erarbeiten?

      Kann dir nicht wirklich folgen. Im Übrigen hab keine Ahnung ob Deine Zahlen realistisch sind oder nicht. Irgendwie sind mir da zu viele Unbekannte.

      Gruß
      dostojevskij
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Ich muss sagen, dass ich aus dem Post auch nicht ganz schlau werde :D

      Zudem denke ich nicht dass man 500k Hände spielen muss um zu sehen ob man ein großer Winner ist oder eben nicht.
      Es ist wichtig wenn der Skill da ist nicht zu viel Zeit auf den Micros zu vergeuden weil das natürlich hourly kostet.
      Wichtig ist nur, dass man das Limit mit einer guten BB/100 Rate geschlagen hat. Ist diese zu niedrig würde ich ebenfalls empfehlen mehr Zeit in den Skill zu stecken bis sie auf einem aktzetablen Niveau ist.
      Denn spätestens auf dem nächsten Limit ist man kein Winning player mehr, wenn man schon auf dem niedrigeren Limit Probleme hatte.

      Jeder Spieler der etwas Zeit in die Theorie steckt sollte ohne Probleme NL10 schlagen können.

      Viel Erfolg
      Gruß FALLi
    • 10playmaker10
      10playmaker10
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 2.082
      ja will dir poker mies machen und das du aufhörst bevor du überhaupt angefangen hast lol kostet nur nerven eines tages wirst du dich an meinen beitrag erinnern.

      bis dann
    • Ice21
      Ice21
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2010 Beiträge: 426
      Original von 10playmaker10
      ja will dir poker mies machen und das du aufhörst bevor du überhaupt angefangen hast lol kostet nur nerven eines tages wirst du dich an meinen beitrag erinnern.

      bis dann
      :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm:
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      @dostojevskij
      brauche irgendwie eine verknüfte Postflop Strategie

      versuchs mal hiermit: http://de.pokerstrategy.com/strategy/bss/ und alles weitere steht unten.
      Es gibt halt kein Chart für postflop wie man mit TPTK, 2Pair,Sets etc. auf eine bestimmte Action reagiert.



      Jeder Spieler der etwas Zeit in die Theorie steckt sollte ohne Probleme NL10 schlagen können.

      Eigentlich reicht es schon deine Videos zu kucken, nehmen wir noch Paxis dazu und man hat alles um NL10 zu schlagen.

      /Ich will ja nicht so sein und nehm noch MiiWiin mit ins Boot :D
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von fraleb
      Ich will ja nicht so sein und nehm noch MiiWiin mit ins Boot :D
      Danke dir... :D

      Es ist nun mal das gute am No Limit dass sich nicht alles verallgemeinern lässt.

      Es sind doch die entscheidenden Fragen: "Wie spiele ich Toppairs? Womit gehe ich gegen wen preflop broke? Wann und wo sollte ich bluffen? Und so weiter..."

      Und es ist ja nicht so dass wir damit hintern Berg halten, jeder Spot ist etwas anders und dabei hilft eine gute Theorie (vorher und nachher), aufmerksames spielen sowie ein Plan.

      Und das alles findet man bei uns, sei es in den Artikeln/Kolumnen, in Videos oder im aktiven Bereich wie hier oder in den Handbewertungsforen.

      Häufig sind es kleine Leaks die große Verluste verursachen. Punkt Nummer eins ist so häufig das Verwenden richtiger Betsizes. Ich sehe das so häufig dass die Betsizs nicht ganz passen, wobei das eigentlich Konzept nicht sonderlich schwer ist.

      Es wird aber häufig dahin tendiert zu klein zu betten, damit lässt man Value liegen und kann einem Gegner mit evtl. Draws auch kaum zu großen Fehlern zwingen.

      Alles andere muss man sich erarbeiten, ich denke wenn jemand einfach mal einige Hände in die HB-Foren stellt kann sich sowas ganz schnell klären und grobe Leaks gefunden und aufgearbeitet werden.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von dostojevskij
      Brauche irgendwie eine verknüfte Postflop Strategie.
      Grob überschlagen:

      => Wieviele Artikel hast du bereits gelesen?
      => Wieviele Videos hast du bislang geschaut?
      => Wieviele Hände hast du bislang bewerten lassen?

      =)
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      Häufig sind es kleine Leaks die große Verluste verursachen.

      Oh jaaaa,...wie wahr.

      Ich sehe das so häufig dass die Betsizs nicht ganz passen, wobei das eigentlich Konzept nicht sonderlich schwer ist.

      Jeder weiß es und dennoch findet man immer einen Grund klein zu betten. "Wenn ich geraist werde oder aufgeben muß habe ich nicht soviel verloren" Aber wenn mans mit den Gewinnen gegenrechnet, in den Spots wo man zu klein gebettet hat, und da vertraue ich euch, bleibt wohl viel Value liegen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von fraleb
      Häufig sind es kleine Leaks die große Verluste verursachen.

      Oh jaaaa,...wie wahr.

      Ich sehe das so häufig dass die Betsizs nicht ganz passen, wobei das eigentlich Konzept nicht sonderlich schwer ist.

      Jeder weiß es und dennoch findet man immer einen Grund klein zu betten. "Wenn ich geraist werde oder aufgeben muß habe ich nicht soviel verloren" Aber wenn mans mit den Gewinnen gegenrechnet, in den Spots wo man zu klein gebettet hat, und da vertraue ich euch, bleibt wohl viel Value liegen.
      So sieht es aus.

      Aber genau damit muss man sich beschäftigen und zu viele lassen es eher links liegen.

      Nur wenn man Hände bewerten lässt muss man eben "Hosen runter" lassen! :D

      Für alle denen das bekannt vorkommt:

      Bet- und Raisesizes (1) - Preflop
      Bet- und Raisesizes (2) - Betsizes Postflop
      Bet- und Raisesizes (3) - Raisesizes Postflop

      ;)
    • 1
    • 2