Karoels " dumme" Omaha fragen

    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.911
      Hallo zusammen ich wollte mich mal so langsam in das Omaha Spiel einarbeiten. Und da bin ich nach 2 min schon auf eine Frage bei dem Beginnerartikel gestoßen :facepalm:


      Folgendes Zitat.

      Wichtig ist, dass ein Spieler im Gegensatz zu Texas Hold'em genau zwei seiner Karten und drei Gemeinschaftskarten verwenden muss.


      D.h


      Wenn das Board KQJT2 kommt und ich halte A586 habe ich keine Straight da ich 2 Karten verwenden muss ?(
  • 22 Antworten
    • Ofcozz
      Ofcozz
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2007 Beiträge: 2.876
      jop ist richtig... wuerd dann nen mieses blockerplay empfehlen
    • bennykvonk85
      bennykvonk85
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 562
      ganz richtig. Liegt dort 8888K und du hast K224 hast du ein fullhouse 888 vom board und 22 von dir. Liegen dort 5 Herz und du hast nur ein Herz hast du somit keinen flush.
      Board 10JQ22 du hast 10 J Q 3 und der gegner AA 58 gewinnt der gegner mit AA und 22Q vom Board
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.911
      Sick danke euch, das Spiel erfordert ja wirklich ein komplettes umdenken. Habe mir für den Anfang erstmal folgendes Buch geholt, ich hoffe es war kein totaler Fehlkauf ;)


    • TomGrill
      TomGrill
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 1.842
      nein, ich denke mit dem Buch ist einem Einsteiger ganz gut geholfen.
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.911
      So habe direkt ne Cochinggruppe für PLO gefunden. Jetzt stellt sich uns die Frage wie wichtig die Redline in PLO. In NL sollte sie ja BE/leicht fallend sein ( In der Regel) da wir jedoch in PLO öfters drawen, würde ich sagen das die Redline eher stärker fällt ?(
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      wenn das wirklich deine 2. frage zu plo ist nachdem du gerade gelernt hast wie man boards ließt ... gl ;)

      (aber ist ja auch der "dumme" fragen thread)
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Du fängst Omaha an? :D
      Nicht dein Ernst^^

      Dennoch viel Erfolg!
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.911
      Wie sie mich haten :(
    • iTripleA
      iTripleA
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2011 Beiträge: 350
      Original von karoel
      So habe direkt ne Cochinggruppe für PLO gefunden. Jetzt stellt sich uns die Frage wie wichtig die Redline in PLO. In NL sollte sie ja BE/leicht fallend sein ( In der Regel)
      Was?? ?( ?(
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      ICh klink mich hier mal kurz mit ner dummen Frage ein :D

      Wie wichtig sind denn Stats im Omaha? Ich spiele halt seit Ewigkeiten mit dem Hm und fühle mich ohne die schönen bunten Zahlen n bissi nackt, habe aber auch nur die Hold em Version vom HM... Die Micros und Low Stakes sollten aber auch ohne machbar sein, oder?
    • TomGrill
      TomGrill
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 1.842
      Redline: man kann positive Redline haben, meistens ist diese aber negativ, was kein Problem ist.

      Stats: gibt gute Winner die komplett ohne Stats spielen. Ich persönlich hab gerne ein HUD und denke man sollte spätestens ab PLO50 beginnen mit einem HUD zu spielen. HUD ist vorallem bei einem großen Playerpool hilfreich.
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.911
      Vielen dank @ Tomgrill
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Positive redlines sind oft (nicht immer!) ein Anzeichen für nicht so softe games.
      Es gibt genug Beispiele von Leuten die -20bb/100 redlines haben und dennoch gute winner sind. So -10bb/100 ist recht normal auf den micros/lows.

      Und Karoel, überlege es dir gut. PLO erfordert viel harte Arbeit, selbst in den lows/micros, wenn man nicht gerade sehr talentiert ist. Es erfordert Umdenken und die Erfolge kommen oft nur sehr langsam. Die Varianz ist hart und es gibt Phasen in denen du einfach nicht weißt wo du stehst. Der Tilt kann sich hier krass auswirken.
      Wenn du so weiter machst wie bisher (permanentes Wechseln nach 1-2 kurzen, schlechten Phasen), dann bist du schneller von PLO weg, als du gelernt hast wie man Boards korrekt liest.
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Das meine ich ja auch oben! War bestimmt kein haten. Mit dem Mindset auf PLO umzusteigen halte ich für Selbstmord. Außerdem kannst du auch dein altes NL Game leicht "zerstören" damit, da sich in dein Kopf viele Dinge vermischen. Ich rate es dir einfach (gut gemeint) ab! Bin mir zu 99% sicher, dass es in die Hose geht.

      Mach einfach mal ne Woche Pause.
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.911
      Original von Kreatief
      Positive redlines sind oft (nicht immer!) ein Anzeichen für nicht so softe games.
      Es gibt genug Beispiele von Leuten die -20bb/100 redlines haben und dennoch gute winner sind. So -10bb/100 ist recht normal auf den micros/lows.

      Und Karoel, überlege es dir gut. PLO erfordert viel harte Arbeit, selbst in den lows/micros, wenn man nicht gerade sehr talentiert ist. Es erfordert Umdenken und die Erfolge kommen oft nur sehr langsam. Die Varianz ist hart und es gibt Phasen in denen du einfach nicht weißt wo du stehst. Der Tilt kann sich hier krass auswirken.
      Wenn du so weiter machst wie bisher (permanentes Wechseln nach 1-2 kurzen, schlechten Phasen), dann bist du schneller von PLO weg, als du gelernt hast wie man Boards korrekt liest.

      Ja ihr habt ja recht, aber ich komme bei nl einfach nicht von meinem 2008er Spiel runter. Und bei Plo habe ich die Chance Das Spiel neu zu erlernen. Z.b Habe ich Gestern 3std Theorie gemacht, 2 din A4 Seiten Notizen dazu, was bei nl Jahre her ist. Desweiteren starte ich ja auf Plo 2, so dass. Ich ja immer noch merken kann ob das game mir liegt. @ kreatief du hast ja früher auch nl gespielt und spielst ja jetzt auch Plo wie kam es dazu? ( soll kein Angriff sein)
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Mich hat NL irgendwann massiv gelangweilt und das permanente gelevel auf höheren Limits hat mich genervt.
      Ich finde bei PLO viel angenehmer, dass esdie unterschiedlichsten Ausrprägungen von Winning-Stilen gibt. Das zwingt einen dazu sehr viel nachzudenken. Man denkt sehr viel weniger in Schubladen.

      Ich spiele PLO nun ein paar Wochen/Monate und finde es noch genauso reizend wie zu Anfang. (was aber nicht impliziert, dass ich winningplayer bin :P )
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.911
      Na dann weiß ich ja wer mich demnächst coached :)
    • kingduff
      kingduff
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 852
      Original von karoel

      Ja ihr habt ja recht, aber ich komme bei nl einfach nicht von meinem 2008er Spiel runter...
      Ich kann das voll verstehen genau das war auch mein Gedanke der letzten Wochen.
      Ich denke, manchmal muss man eben nochmal neu anfangen, bei NL ist es eben aufgrund der Erfahrungen und des Wissens (wenn auch teilweise überholtes Wissen) viel schwerer, sich neu einzuarbeiten, wenn man es verpasst hat fliesend zu machen.

      Ich kenne jetzt dein Mindset nicht, denke aber dass es durchaus auch positiv für dein Mindset sein kann, eher demütig an die Sache ranzugehen und sich nicht an Altes klammern zu können/müssen. Das hilft vllt. auch mal ein Ziel länger zu verfolgen.
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.911
      Original von kingduff
      Original von karoel

      Ja ihr habt ja recht, aber ich komme bei nl einfach nicht von meinem 2008er Spiel runter...
      Ich kann das voll verstehen genau das war auch mein Gedanke der letzten Wochen.
      Ich denke, manchmal muss man eben nochmal neu anfangen, bei NL ist es eben aufgrund der Erfahrungen und des Wissens (wenn auch teilweise überholtes Wissen) viel schwerer, sich neu einzuarbeiten, wenn man es verpasst hat fliesend zu machen.

      Ich kenne jetzt dein Mindset nicht, denke aber dass es durchaus auch positiv für dein Mindset sein kann, eher demütig an die Sache ranzugehen und sich nicht an Altes klammern zu können/müssen. Das hilft vllt. auch mal ein Ziel länger zu verfolgen.

      Da hast du sowas von recht :f_thumbsup: . Und weißt du was? ich habe wieder spaß am spielen :heart:
    • 1
    • 2