Rolo

    • Rolo
      Rolo
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 93
      Moin Moin,

      ich bin Rolo, 32 Jahre alt und will mich von Grund auf mit "richtigem" Poker beschäftigen. Wie man an meinem Beitrittsdatum sehen kann, bin ich schon ne ganze Weile Member bei Pokerstrategy.

      Ich habe vor knapp 3 Jahren relativ viel Poker gespielt und mich auch recht intensiv damit beschäftigt. Jedoch als Short Stack Stratege. Damals bis NL 100, auf dem Sprung zu NL 200.

      Danach habe ich kaum online gepokert, jedoch ab und an mal ein paar Shots gewagt. Da man überall fast nur BSS und auf kleinen Seiten nur an Shorthanded Tischen spielen kann, wage ich den Neuanfang.

      Das Shortstackwissen im Hinterkopf und die grundlegenden Theorien von Poker sind vorhanden, jedoch will ich dies mal etwas zurückstellen und intensiv an meinem Spiel arbeiten, da ich als Bigstack in knifflige Situationen komme (selbst auf Micro Limits), wobei ich nicht genau weiß, ob ich mich in den Gegner hineinlevel oder einfach schlecht spiele....

      So denn, auf geht's. Mein Ziel ist es auf NL 10 (hoffentlich schon resonable und nicht so wild wie auf NL2) zu beginnen ein-zwei Tische zu spielen und die Hände überlegt zu spielen. Hände mit Schwierigkeiten poste ich, nachdem ich mir Gedanken dazu gemacht habe.

      Also Lektion 1.
      Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Definitiv aufgrund der Challenge gegen andere zu spielen und um Geld zu gewinnen.

      Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Ich glaube dem Gegner nicht viel (gerade auf Micros) und versuche dann zu viel zu bluffen. Auch bin ich daher zu sehr geneigt den Showdown zu suchen.
      Weiterhin bin ich noch nicht so vertraut mit der BSS, versuche jedoch gerade daran zu arbeiten.

      Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Tight Aggressive beginnt für mich bei der Auswahl der guten Start Hände und deren höheres Potential im Verlauf des Spiels (tight). Weiterhin bedeutet des für mich, auch den Gegner zu spielen, um seine vermutlichen Schwächen auszunutzen (aggressive). Als tight-aggressiv Spieler versuche ich möglichst das Optimum aus meiner Hand heraus zu holen. Die Spielweise funktioniert aus meiner Sicht dadurch, dass man einen Vorteil ab Beginn der Entscheidung in die Hand einzusteigen generiert. Ich weiß, warum ich diese Hand spielen will und habe einen Plan, wie ich auf weitere Reaktionen des Gegners reagiere.

      Gruß Rolo
  • 2 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, willkommen im Kurs.

      Sag mal, kennst du Torfrock? ;)

      Die Lektion schaut soweit auch gut aus. Bluffen und den Gegnern nichts Glauben ist natürlich gerade auf den Micros sehr gefährlich. Dort wird eigentlich weniger geblufft und weniger gefoldet als auf den höheren Limits.

      Und auch Frage 3 schaut gut aus.

      Von daher wünsche ich dir weiterhin viel Spaß in unserem Kurs.
    • matchball31
      matchball31
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 223
      Cool, dann bin ich nicht der einzige Umsteiger mit Vorkentnissen in dieser Runde. Hoffe wir treffen uns die Tage im coaching und nehmen uns nicht gegenseitig an den Tischen auseinander.

      viel Erfolg