Wie spielen bei Turniere mit 3000-5000 Spielern?

    • Lietus
      Lietus
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 269
      Hallo,

      ich weiß nicht wie der Typ genau dieses Turniers heißt, aber gemeint sind z.b. die wöchentlichen $20.000-Turniere und monatlichen $100.000-Turniere auf PS, wo so 3000-5000 Spieler mitmachen. Ich spiele sie seit Januar fast wöchentlich und monatlich und das höchste was ich gewonnen habe waren $60 beim 100.000er.

      Meine Anfangstaktik war tight zu spielen und auf Chancen zu warten aber irgendwie ist bei der ganzen Sache zu viel luck dabei. Irgendeiner von den 5000 Spielern callt dich immer mit crap und gewinnt ^^ Ich weiß nicht wie oft ich schon mit AA rausgeflogen bin, 10 mal?

      Neuerdings versuche ich vor der Bubble anzugreifen, wenn ich konsequent spiele. An manchen Tagen gehe ich testweise mit (fast) jeder Hand allin aber das scheitert auch irgendwann.

      Ich habe auch mal probiert viel am Anfang, wo die Blinds noch klein sind, zu callen um mit versteckten Händen ein paar Allins zu gewinnen, aber das hat bisher noch nicht so gut geklappt.

      Ich verstehe nicht wie die anderen Spieler so viele chips ansammeln, nach wenigten Minuten das 10-20fache von meinem Stack. Das kann doch nur durch ständige Allins und Doubleups passieren?

      Ich wollte mal wissen ob es eine grobe Verhaltensweise für diese Art von Turnier gibt, ob mir jemand einen Link, Artikel oder Buch darüber empfehlen kann. Oder ist der Glücksfaktor einfach zu hoch?

      Viele Grüße,
      Lietus
  • 8 Antworten
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      naja, die dinger sind halt massig glück .. sind ja fast gleich viele spieler wie bei der wsop .. :/
    • Winni
      Winni
      Global
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 2.506
      Kann mich meinem Vorredner nur anschließen... je mehr Spieler, desto geringer sind nunmal die eigenen Chancen, auch wenn der Prize Pool größer wird.
      Generell finde ich es garnicht mal so schwer irgendwie ITM zu kommen bei solchen Turnieren, aber für höhere Ziele braucht man wirklich schon ziemlich viel Glück.

      Und zu den Stackgrößen: Nunja, die Leute pushen anfangs meist relativ viel und wenn dann einer ein paar Stacks einsammeln kann sieht das so aus :) Ist ja auch irgendwie nachvollziehbar, dass bei 3000+ Spielern der mit dem größten Stack nicht gerade das doppelte vom Anfangsstack hat... steigt halt ziemlich schnell an.
    • JonKing89
      JonKing89
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 5.146
      Sollte man nun Anfangs eher Tight spielen? oder Aggressive?

      Wenn ich tight spiele hab ich immer das Problem, das mir meine Chips net reichen, weil die anderen schon das 20x von meinen angesammelt haben..
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von JonKing89
      Sollte man nun Anfangs eher Tight spielen? oder Aggressive?
      man sollte beides spielen
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Hm bin zwar selber Anfänger aber ich versuche am Anfang zu verdoppeln und spiele danach ewig lange tight.
      Durch das tighte spielen ziehen immer mehr leute an dir vorbei so dass du irgendwann smallstack am tisch bist. Dann wartest du auf die passenden karten und gehst all-in, zu 90% callt dich dann einer mit bigstack weil ihm ne niederlage nichts ausmachen würde und du gewinnst. Dann wieder tight spielen und bei guten karten direkt all-in... um ITM zu kommen ist das ne gute taktik.
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      also ich halte von der taktik nichts! riskiere möglichst nicht das turnier frühzeitig zu verlassen!
      ich sopiele lange tight was bei großen turnieren auch wunderbar geht da die blinds langsam steigen! irgendwann bist du chipleader an deinem tisch oder zumindest bigstack und versuchst small-stacks zu isolieren und unter druck zu setzen! später im turnier geht niemand mehr auf gut glück all-in!

      spiele zwar nur sehr billige und damit einfache große turniere (oft ist der bi nur pp) komme dabei aber wenigstens so um platz 60 in der regel raus!
    • Lilli99
      Lilli99
      Global
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 536
      Wieso steigen die Blins langsam an? Meiner Meinung nach sind das 10 min Level.
      Von daher wird der Glücksfaktor größer, zudem kommt noch der Punkt erschwerend hinzu das es ein Freeroll ist und die Leute allgemein looser spielen.
      ITM zu kommen ist mit Tigther Spielweise und ein bischen Kartenglück kaum ein Problem.

      Um vorne mit zu spielen, kommt man anfangs als LAG auf einen guten Stack. (Tischabhängig)

      Wie in HOH erwähnt, Tisch tight --> wir loose usw.
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      na in der regel hast du gerade bei den großen turnieren in der frühen phase auf jeden fall einen loosen tisch! -- deshalb tight zu beginn

      die blinds steigen alle 15 min
      da ich steigende blinds sonst nur aus meinem geringen erfahrungsschatz bei den 3er sngs auf pp kenne ist das für mich superlangsam!