Testament schreiben?

    • NYCityboy
      NYCityboy
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2011 Beiträge: 3.587
      Hi zusammen,

      mal ein etwas "anderes" Thema...

      Letztens ist ein Bekannter von mir verstorben, der noch recht jung war (32)...natürlich überwiegt bei allen die Trauer, aber nach der "Karenzphase" geht es jetzt um das Vererben seines Gutes. Er hatte, soweit ich weiß, nicht wahnsinnig viel, aber trotzdem ist in seiner Familie Streit entbrannt, wer was erben wird, weil manche Dinge einen hohen immateriellen Wert haben. Irgendwie hab ich mir darüber Gedanken gemacht und würde, trotz bester Gesundheit und keiner (bekannten) Risikofaktoren etc., auch ein Testament schreiben wollen. Keine Ahnung wieso, aber irgendwie würde es mein Gewissen beruhigen wenn alles geklärt wäre. Man weiß ja schliesslich nie, was es einen trifft...

      Meine Frage wäre hierzu:

      1. Gilt denn das "rechtliche" Erben immer? Sprich, erbt die Familie in der vom Gesetzgeber vorgelegten Reihenfolge immer oder kann man Familienmitglieder skippen bzw. nur einem Teil was erben?

      2. Kann man konkret reinschreiben, was NICHT vererbt werden soll? Sprich, meinetwegen eine gerade erst erworbene Eigentumtswohnung (wollte mir demnächst vll eine Wohnung kaufen), Studiendarlehen, Autokredite, etc., damit es keinem zur Last fällt? Oder wird alles weitervererbt, was man besitzt und erst wenn die Personen das Erbe ausschlagen, geht es nicht in deren Besitz über?

      3. Muss das Testament notariell/anwaltlich/sonstwie offiziell beglaubigt sein oder reicht ein nicht beglaubigtes Testament, welches ich sonst-wo immer hinterlege?
  • 2 Antworten