AJ und KQ im SB/BB raise auch nach meheren Limpern

    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Ich raise an sich die beiden Händen im SB auch nach meheren Limpern. Im SHC steht nur raise1, also nach meheren Limpern nur callen.
      Was spricht gegen ein raise? Man spielt sollte man Caller bekommen OOP postflop und der Pott kann bei meheren callern schonmal groß werden.
      Warum mache ich dies dennoch? Die Frage ist hier einfach was limpen die Gegner, kaum bessere A oder hohe PP, also hat man mindestens einen coinflip, meist haben die caller nur PP,suited connetors usw, im Idealfall sogar kleinere A, alles Hände die preflop an sich folden müssen bzw auf eine contibet folden.
      Was für Situationen passieren:
      -Alle folden: Schön wir bekommen den Pott und haben einige BB gewonnen.
      -Einer callt: Geht auch noch da wir oft den Pott durch eine contibet gegen ein PP gewinnen.
      -2 oder mehr callen: Gegen 2 kann man manchmal noch contibetten, ansonsten spielen wir nur weiter wenn wir was treffen, dies tun wir jedes 3. mal, gegen 2 Gegner haben wir auch ungefähr 1/3 des Potts preflop bezahlt, gegen mehere Gegner noch weniger. Wir gewinnen zwar nicht immer den Pott, da wir kaum dominiert sind sollte das Ergebnis noch positiv sein, solange wir uns nicht immer stacken lassen sollte das gehen.
      -Wir werden gereraist: Kann einmal der BB tun oder aber limp reraise, dann müssen wir halt mal folden, aber dürfte nicht so oft passieren.

      Ein reiner call find ich blöd, da wir selbst mit TPTK oft in dumme Situationen kommen.

      So Meinungen? Fehlt was? Kann man raisen oder ist das Schwachsinn?
  • 29 Antworten
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      das Problem ist, dass man oop mit einer nur mittelmäßige Hand um einen nicht mehr ganz kleinen pot spielen muss. Es ist einfach relativ unwahrscheinlich, dass alle Gegner folden. Ich denke gegen 2 Gegner kann man noch raisen. Ab 3 gegnern sollte man spätestens nur noch callen.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      SH raise ich sowas immer, da OOP auch nochmal einen BB mehr.

      mir ist die hand einfach zu stark um mitzulimpen!
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Weitere Meinungen?
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Original von dhw86
      SH raise ich sowas immer, da OOP auch nochmal einen BB mehr.

      mir ist die hand einfach zu stark um mitzulimpen!
      #2

      raise auch schwächeres wie ATs gegen viele Limper
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      Raise !
    • M3T4L
      M3T4L
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 758
      ich überleg mir auch das zu raisen. wenn ich calle komm ich immer in kot-situationen, weil bei vielen leuten im pot immer einer two pair oder sowas trifft. und wenn ich dann mein J oder A treff, dann bezahl ich die immer aus
    • baggerseeparkplatz
      baggerseeparkplatz
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 663
      also ich persönlich folde bzw. complete das einfach. klar habe ich wohl eine edge gegen die limp range der gegner, wahrscheinlich sogar gegen die range mit der sie den raise callen. ich finde aber dass sich die hände oop einfach zu bescheiden spielen, man kommt sehr oft in sehr unschöne situationen.
      das ist ein punkt, den ich gerade als wenig erfahrener spieler sehr wichtig finde:
      wahrscheinlich ist ein raise preflop da oft +ev, bringt mir aber wenig wenn ich postflop nicht gut genug bin und da an 1 oder 2 streets so -ev spiele dass es meinen preflop gewinn wieder kaputt macht. dass man AJ/KQ als anfänger oop wirklich immer annähernd optimal spielt wage ich einfach mal stark zu bezweifeln.
      mit einem sehr guten postflop spiel und wenn die limits nicht so einfach zu schlagen sind wie micros sieht das vermutlich anders aus.

      ich hoffe es ist klar geworden was ich meine :)
      spiele btw FR

      edit:
      eigentlich verzichte ich aus reiner bequemlichkeit auf einen raise, ich denke der potenzielle gewinn ist relativ klein, das ist es mir einfach nicht wert mich an jeder street unangenehmen entscheidungen zu stellen, wo oft eine nciht optimale rauskommt.
      ich denke bei AJ und AK ist es wirklich so, dass sich die equity gegen typische limp ranges nicht großartig unterscheidet, aber trotzdem kann ich mit AK meistens mehr gewinnen, da es mehr schlechtere hände gibt die mich auszahlen.
      hab ich hier irgendwo nen denkfehler?
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Original von baggerseeparkplatz
      also ich persönlich folde bzw. complete das einfach. klar habe ich wohl eine edge gegen die limp range der gegner, wahrscheinlich sogar gegen die range mit der sie den raise callen. ich finde aber dass sich die hände oop einfach zu bescheiden spielen, man kommt sehr oft in sehr unschöne situationen.
      das ist ein punkt, den ich gerade als wenig erfahrener spieler sehr wichtig finde:
      wahrscheinlich ist ein raise preflop da oft +ev, bringt mir aber wenig wenn ich postflop nicht gut genug bin und da an 1 oder 2 streets so -ev spiele dass es meinen preflop gewinn wieder kaputt macht. dass man AJ/KQ als anfänger oop wirklich immer annähernd optimal spielt wage ich einfach mal stark zu bezweifeln.
      mit einem sehr guten postflop spiel und wenn die limits nicht so einfach zu schlagen sind wie micros sieht das vermutlich anders aus.

      ich hoffe es ist klar geworden was ich meine :)
      spiele btw FR
      AJ und KQ lassen sich OOP gegen Limper gut spielen.
      Du wirst selten von den Limpern dominiert; brauchst Position also nicht um dich davon zu lösen. Und wenn du nicht dominiert wirst ist AK und AJ gleichschwer zu spielen und auch etwa gleichstark.
    • Charlz
      Charlz
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.400
      Ich persönlich raise die Hände NIE gegen mehrere Limper.
      Spiele nun auch nicht 100% streng nach den Guides,sondern auch immer bissl mit Bauchgefühl.

      Why?

      Weil ich mit KQ und AJ preflop gegen jedes PP hinten liegen und eventl. dominated bin von AK,AQ etc.
      Spiele NL10,also nun eher Kindergartenlimit aber dort raist nicht jeder mit AQ und AK.
      Deswegen bin ich schon oft Preflop hinten mit diesen Karten und möchte erstmal eher wenig Geld investieren und schauen,wo ich am Flop stehe.

      Contibet bei mehreren Limpern am Flop nahezu unmöglich,da irgendjemand was getroffen hat und meist auch zahlt.
      Sofern ich da nix treffe...Erfahrung Contibet = -EV.
      Ace high ist dann nicht mehr so prickelnd.

      Habe da bisher eigentlih ganz gute Erfahrungen gemacht,da die Limits eh nicht so agressiv sind.Bei höheren Limits mag das natürlich anders aussehen.
      Liege letzlich gegen JEDES PP Preflop hinten und schätze die Hand deswegen persönlich nicht so stark ein,das ich sie raise.

      Nur ne Meinung vom NL nOOb ;)
    • Sevarion
      Sevarion
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 420
      Gegen nen PP haste nen Coinflip, aber wenn er nicht sein Set triffst hast du aufm Flop ne sehr gut Fold Equity. Ich wuerd das fast immer raisen sonst haste mit AJ nen Flop: J 3 4 und du hast TPTK und einer von den limpern 34 suited gespielt. Find das gefaehrlicher als das zu raisen.
    • cyan2k
      cyan2k
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 1.891
      raise ich immer aus den Blinds, auch wenn 45634 limper vor mir sind...

      1.) du kickst preflop schon paar hansen raus -> dadurch steigt deine Equity

      2.) du bist dann meist HU oder 3-Handed, und gewinnst meist nach ner ContiBet

      3.) wenn du nur limpst, was gedenkst du zu treffen? Miracle Flops á la KQQ? den brauchste nämlich auch, weil bei 4 oder 5 leuten am flop haste oft einen mit two-pair, oder irgendeinem guten draw... und solche leute willste erst gar nicht zum flop lassen...

      -> RAISE!
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      raise auch

      es is totaler unsinn zu behaupten "oh nein wir haben nur einen cf gg any pair"
      alle pairs bis JJ haben quasi fast immer ne overcard am flop die wir contibetten um zu representen , falls wir nicht treffen sollten.
      nur freaks callen dich dann mit kleinen pp und selbst dann sollte es nicht besonders +ev sein weil wenn du triffst jeder dich ausbezahlt.
      ausserdem sind wir nichtmal im cf mit QK vs 22 oder so weil wir eh nur jedes 3. mal treffen also zum flop quasi ne 70 30 hand haben , treffen wir - betten wir = gewinnen oft den pot
      treffen wir nicht - overcards für gegner = gewinnen oft den pot
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      wie stehts nochmal in den SSNL 6max fundamentals:

      "RAISE THAT [censored] UP. Raise it up to 6-7 even 8x bb depending on players. Take down the pot without even seeing a flop is better than checking and playing a multiway un raised pot."
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Die Frage ist eher ob man auf dem Limit genug Fold Equity hat. Wenn Du es schaffst den Pot durch einen Raise preflop mitzunehmen oder HU am Flop zu sein würde ich es raisen. Wenn Du aber Gegner vom Typ "ich habe was investiert also calle ich auch einen Raise" hast ist ein Raise unsinnig - Du spielst dann in einem großen Pot OOP gegen 2 oder mehr Gegner mit einer marginalen Hand...
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Original von cyan2k
      raise ich immer aus den Blinds, auch wenn 45634 limper vor mir sind...

      1.) du kickst preflop schon paar hansen raus -> dadurch steigt deine Equity

      2.) du bist dann meist HU oder 3-Handed, und gewinnst meist nach ner ContiBet

      3.) wenn du nur limpst, was gedenkst du zu treffen? Miracle Flops á la KQQ? den brauchste nämlich auch, weil bei 4 oder 5 leuten am flop haste oft einen mit two-pair, oder irgendeinem guten draw... und solche leute willste erst gar nicht zum flop lassen...

      -> RAISE!
      Finde ich auch, ich raise das auch. Aber da entsehen manchmal ziemlcih unschöne Situationen wie diese hier:

      0,10/0,25 No-Limit Hold'em (6 handed)

      Preflop: Hero is SB with Q:heart: , K:heart:
      MP2 calls $0,25, 2 folds, BU calls $0,25, Hero raises to $2,00, BB folds, MP2 calls $1,75, BU calls $1,75.

      Flop: ($6,25) K:club: , 5:spade: , 4:diamond: (3 players)
      Hero bets $4, MP2 folds, BU calls $4,00.

      Turn: ($14,25) 8:spade: (2 players)
      Hero?

      Solche Situationen sind scheiße und kommen irgendwie ziemlich oft vor.. naja.. bin mal gespannt auf mehr Meinungen dazu.
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      warum raist du hier auf 8 bb? liegt es daran dass du aus den blinds uns somit oop spielst?
      habe das hier bei geposteten händen "fortgeschrittener" spieler schon öfter gesehen das raises sowohl pre als auch post flop viel höher als der im guide gegebene standard sind!
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      So, ich mach die OOP eigentlich immer 1-2 BB größer als normal, und außerdem raise ich gern auf rudne Summen ;) Postflop glaube ich aber nicht, dass Bets und Raises viel höher sind, als in den Strategieartikeln steht, eigentlich bewegen die sich immer zwischen 1/2 PS und Potsize. Zumindest auf NL25 ;)
    • MARIST
      MARIST
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 76
      Hallo zusammen,

      ich bin der, der keine Ahnung hat und eigentlich bescheiden die Schnauze halten sollte...

      doch dieses (euer) Thema interessiert mich sehr.

      Leider habe ich noch nicht das entsprechende Wörterbuch gefunden um eure Insider- Sprache zu übersetzen. ?(

      Es wäre nett und sicherlich auch hilfreich für mich, wenn ihr mir einen LINK posten würdet, damit ich mich "schlau" machen kann. ^^
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Das Glossar ist jetzt online, da müsstest du eigentlich alles finden.. wenn nciht, frag hier ;) jetzt alle Fachausdrücke hier zu übersetzen könnte ziemlich lange dauern, hier mal ganz kurz ein paar Abkürzungen, die hier vorkommen:

      PP = Pocket Pair
      OOP = Out of Position
      IP = In Position
      SH = Shorthanded (Tische mit 6 Spielern)
      FR = Full Ring (Tische mit 10 Spielern)
      BB = Big Blind
      PS = Potsize
      SSNL 6max fundamentals = ein ziemlich guter Post von 2+2, hab den Link leider grad nicht da, in dem die Grundlagen für SH-Preflop_Spiel beschrieben werden
      TPTK = Top Pair Top Kicker, also etwa AQo, wenn der Flop Q 9 3 ist
      CF = Coinflip, also 50:50-Chance. Nicht zu verwechseln mit
      c/f = check/fold
      HU = Heads Up
    • 1
    • 2