Gameplan erstellen- Combos call 3bets - 4bets late/ep/mp

    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      Irgendwann fiel mir auf NL 5 auf das meine 3bet Strategie, aus den Blinds gegen late, gut funktioniert. Ich hab einfach viel ge3bettet, gut, ich hatte mir schon was dabei gedacht aber grob gesagt hat stealer viel gefoldet und wenn er ge4bettet hat, hab ich gefoldet.
      Hab ich gestealt hat Blind gefoldet und hat Blind ge3bettet hab ich gefoldet.Hat mir nachweißbar viel Value mit einem hohen FoltTo3bet-Wert gebracht (77%)

      Nun auf NL10 wird mehr gebackplayed und ich möchte mir nun einfach ein Grundgerüst erstellen auf das ich dann aufbauen kann.

      Eine 3bet Range aus den Blings gegen Late habe ich mit der ich mich auch wohl fühle, was ich nicht habe ist eine 3Bet Calling Range und eine 4Bet Range in der ich auch gern Bluffs drin hätte.
      Was ich auch nicht habe ist eine 3BetCall Range gegen EP/MP. Klar calle ich 3bets aber eher zufällig und nicht nach einem Plan und das will ich eben ändern.

      Mir gehts jetzt auch nicht speziell um einzelne Hände ala soll ich lieber T9s o. 98s bluff3betten/callen sondern im Grunde darum wie ich mir einen Gameplan erstelle, schrifftlich ;)
      Was gehört alles rein, auf was muß ich achten.
      zb. mit wieviel Kombos AA,KK soll ich eine 3bet callen, von was mach ichs abhängig.
      Wieviel 3bet Bluffs vs. late aus den Blinds
      Welche Hände eignen sich zum 3bet callen aus EP/MP/Late, von was mach ichs abhängig ob ich calle/folde o. 4bette (Stats,Gegnertyp ?)

      Wäre klasse wenn wir da was zusammen bekommen würden, interesiert sicher nicht nur mich ;)

      Wie gesagt, spiel "noch" NL10
  • 1 Antwort