Pokern an der Uni

    • Grozzorg
      Grozzorg
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2012 Beiträge: 1.532
      Hallo.

      Habe im Oktober mit meinem Studium an einer Universität begonnen, jetzt habe ich mir gedacht, meine Freistunden doch mit Grinden zu nutzen.
      Hat damit jemand Erfahrungen gemacht? Muss über das Uni-Netzwerk spielen, in dem ich ja mit meinem vollen Namen eingeloggt bin, obv suche ich mir einen geeigeneten Platz wo niemand zugucken kann.


      lg
  • 20 Antworten
    • Grozzorg
      Grozzorg
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2012 Beiträge: 1.532
      hauptsache daumen runter :]
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.897
      Ich finde die Frage jetzt prinzipiell nicht unberechtigt. Allerdings habe ich nie an der Uni gepokert und kann daher dazu nichts sagen. Allerdings würde ich mir die Nutzungsbedingungen für den Zugang mal genau durchlesen
    • illwhisky
      illwhisky
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 902
      ich habs gemacht und habe bis jetzt auch nichts von der uni gehört. und die leitung bei uns ist auch super gewesen, also pokerseite lief flüssig.
    • Pokermage2008
      Pokermage2008
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2008 Beiträge: 6.784
      wenn du um peanuts spielst kein problem, das Netzwerk bzw das Wlan sendet aber recht sicher nicht verschlüsselt, bzw kann der Systemadmin immer den Traffic mitlesen. Also von der Seite her kanns gefährlich werden.

      Bzgl Hausregeln an deiner Uni kann es auch Probleme geben, habe aber diesbezüglich noch nie etwas konkretes gehört.
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.819
      Mich würde das auch interessesieren.
      so beiträge wie

      ":facepalm: " und ":] "

      helfen nicht weiter.

      vor allem: welche sicherheitsmaßnahmen sollte man durchführen(pc oder smartphone) damit nich eines morgens das konto leer is. Wie sicher ist es aufem smartphone zu spielen, während man im uninetz is?
    • Naems
      Naems
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 1.919
      habs bisher auch scho ab und zu gemacht und nie was gehört/stress gehabt.
    • Perseus1
      Perseus1
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2010 Beiträge: 894
      hab ich auch schon des öfteren gemacht, nie probleme gehabt

      die frage ist eher ob das sicher ist, wie Pokermage2008 schon sagte, ob die verbindung gesichert ist, nicht das jemand dann die Accountdaten/Passwort mitlesen kann
    • Mokru99
      Mokru99
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2013 Beiträge: 372
      Sollte gehen, solange die Uni nicht den Zugang zu den Seiten sperrt. Bei uns kann man z.B. nicht über Pokerstars spielen, da der Zugang gesperrt ist.
    • thuhrmann
      thuhrmann
      Gold
      Dabei seit: 12.10.2007 Beiträge: 375
      willst du über handy, tablet, laptop spielen?

      am sichersten und einfachsten is sicherlich laptop + surfstick.

      ich gehe davon aus dass deine uni nicht total im wald is, du also keine probleme mit netz haben wirst. so sparst du dir die rechtliche geschichte zwecks nutzung uni-wlan, kommst sicher in die software (an meiner uni auch gesperrt) und ganz wichtig: du bist unabhängig von deiner uni zwecks systemwartung, systemausfall usw... die sind ja niemandem verpflichtet infos zu geben.

      kommt auch darauf an, was du spielst und um wieviel..

      vorschlag als geeigneten ort: bibliothek. da sollte doch ruhe herrschen.

      da mein netzwerk auch "nur" zu 99% sicher ist, hab ich auch einen surfstick. kann dir den von congstar empfehlen (telekom netz). hat glaub 25€ gekostet einmalig und dann je nachdem ob du nach volumen gehst oder flats für tag/woche/monat buchst..

      thuhrmann
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.001
      Werden VPNs eigentlich generell ungerne gesehen, oder nur wenn sie im Ausland sind? Ansonsten wäre ein verschlüsseltes VPN noch eine alternative...sicherlich günstiger als ein surfstick und man würde sowohl die ggf. vorhandene Sperre als auch das Sicherheitsrisiko umgehen.
    • Klabautermann
      Klabautermann
      Global
      Dabei seit: 16.02.2013 Beiträge: 1.760
      Original von Grozzorg
      Hallo.

      Habe im Oktober mit meinem Studium an einer Universität begonnen, jetzt habe ich mir gedacht, meine Freistunden doch mit Grinden zu nutzen.
      Hat damit jemand Erfahrungen gemacht? Muss über das Uni-Netzwerk spielen, in dem ich ja mit meinem vollen Namen eingeloggt bin, obv suche ich mir einen geeigeneten Platz wo niemand zugucken kann.


      lg
      AHA ! Pokern in der Uni in der Freistunde !
      Du könntest die Zeit auch nutzen um für die Uni zu lernen. (Auch wenn man meint alles zu können kann man sein wissen immer noch erweitern!)

      #Mahnend den Rohrstock erhebend der Klabautermann !
      :s_biggrin:


      Kostenloses Internet
      - Du kaufst dir diesen Surfstick (Wichtig ist das der Stick keine Simlock hat der ZTE MF112 Dongle hat keine Simlock daher kannste den verwenden): http://www.amazon.de/simlockfrei-Simlock-Unlocked-Broadband-koolertron/dp/B005IW422M

      - Du gehst auf http://www.netzclub.net und bestellst dir eine kostenlose Simkarte
      - Du steckst die Karte in den Stick, steckst den Stick ins Notebook und spielst Poker.

      Bis zu 300MB hast du im Monat frei danach wird die Surfgeschwindigkeit gedrosselt. Das mit dem Surfgeschwindigkeit drosseln ist aber egal für Poker reicht das locker.

      Ich war im Urlaub auf einer Insel und wollte auch ins Internet ... für normales Surfen war die Verbindung allerdings zu schlecht. (Insel halt und so ... zuhause keine Probleme.) Poker funktionierte aber ich musste zwar ca. 1 Minute warten bis ich eingeloggt war aber danach funktionierte alles normal.

      (Ab und zu mal ein kurzer disconnect aber ok ...). Dann wurde die Surfgeschwindkeit gedrosselt weil ich die 300MB überschritten hatte. War aber kein Problem Poker ging genauso wie vorher.

      Der ganze Kram finanziert sich durch Werbung das heisst die Netzclub Leute senden dir irgendwelche Werbung per SMS zu. (Die Werbung lese ich aber nie.^^)
    • Grozzorg
      Grozzorg
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2012 Beiträge: 1.532
      Endlich geht der Thread mal in die richtige Richtung

      Also momentan spiele ich noch NL25, einen Surfstick habe ich auch schon in Betracht gezogen, jedoch fände ich das momentan noch nicht rentabel.
      Spielen werde ich mit nem Laptop, bisher habe ich Pokerstars auch schon per App getestet und hatte keinerlei Probleme, trotz komplett vollem Audimax.
      Als geeignetesten Ort sehe ich auch die Bibliothek, da dort die Ruhe und der Platz gegeben ist und es zudem die Tiltanfähigkeit ein wenig drosseln könnte.

      Nächste Woche steht dann wohl der erste Grind an. :)

      @Klabautermann:
      Vielen Dank für den Tipp, werde ich mir umgehend mal genauer angucken.
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      Edit by HockeyTobi
      Wenn du dich nicht zum Thema äußern willst, unterlasse das posten doch bitte
    • hanz007
      hanz007
      Gold
      Dabei seit: 08.02.2010 Beiträge: 1.984
      Ist bei mir in totales No-Go, in der Bib und der Uni wird nicht gepokert. Ich lasse extra meinen Token zuhause damit ich mich nicht einloggen kann.

      Bleib lieber zuhause und poker dort anstatt in einer Vorlesung zu sitzen wo man keine Anwesenheitspflicht hat und dort zu pokern.
      Zuhause alleine im Zimmer ist man konzentrierter als in der Uni.

      Gefällt dir dein Studium überhaupt?
    • Grozzorg
      Grozzorg
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2012 Beiträge: 1.532
      Mein Studium gefällt mir sehr und ich habe auch nicht vor während der Vorlesung zu pokern.

      Wie bereits im ersten Post beschrieben, geht es mir lediglich darum meine Freistunden besser zu nutzen. Ich habe aktuell noch einen recht langen Weg zur Uni und zudem viele Freistunden.
      Mit der Möglichkeit meine Freistunden besser zu Nutzen entsteht zugleich der positive Effekt, dass ich nicht "unwichtige" Vorlesungen abklemme, weil ich keine Lust habe die Freistunden sinnlos zu vergammeln.

      E:
      Nicht, dass ich wieder falsch verstanden werde, ich studiere Wirtschaftsingenieruwesen Maschinenbau, bin mir bewusst, dass ich einen anspruchsvollen Studiengang gewählt habe und ich teile mir meine Zeit ein um zu lernen oder Vorlesungen vorzubereiten. Allerdings sehe ich Poker auch als eine Art Abwechslung, die man gut zwischen den veranstaltungen praktizieren kann.
    • Superluk
      Superluk
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 288
      Ist euer WLAN-Netz nun gesichert oder nicht? Unseres ist gesichert, gibt auch keine Probleme Stars oder Sonstiges zu starten.
      Aber meine wenigen Uni-Sessions verliefen allesamt nicht gerade gut. Selbst in der Bib und so konnte ichs einfach nicht haben, das dauernd Leute um einen rumwuseln. Und irgendwie hatte ich ständig das Gefühl mich umdrehen zu müssen und war nie wirklich voll bei der Sache. Bin dazu übergegangen wenn ich mich mit Poker in den Freistunden beschäftigen möchte Theorie zu machen oder über Sessions zu gucken. Meiner Meinung nach sinnvoller.
    • my5tyle
      my5tyle
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2008 Beiträge: 1.061
      Kannst du nicht einfach dein Smartphone als Hotspot benutzen?
    • Naems
      Naems
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 1.919
      Original von hanz007

      Gefällt dir dein Studium überhaupt?
      tut es das denn vielen? Ich studier nur aus der Notwendigkeit heraus bzw. wüsste auch nicht, was mir sonst Spaß machen könnte ( sinnvolle, geldeinbringende und realistische Tätigkeit gemeint ). Studiere informatik.
      Finds eher eine Qual, weil Aufwand > Ertrag. Wenn ich immer wieder so Leute seh die sich voll ins Studium reinknien, dann frag ich mich, ob ich irgendwann mal falsch abgebogen bin.
    • Dougles
      Dougles
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2008 Beiträge: 874
      Original von Grozzorg
      Mein Studium gefällt mir sehr und ich habe auch nicht vor während der Vorlesung zu pokern.

      Wie bereits im ersten Post beschrieben, geht es mir lediglich darum meine Freistunden besser zu nutzen. Ich habe aktuell noch einen recht langen Weg zur Uni und zudem viele Freistunden.
      Mit der Möglichkeit meine Freistunden besser zu Nutzen entsteht zugleich der positive Effekt, dass ich nicht "unwichtige" Vorlesungen abklemme, weil ich keine Lust habe die Freistunden sinnlos zu vergammeln.

      E:
      Nicht, dass ich wieder falsch verstanden werde, ich studiere Wirtschaftsingenieruwesen Maschinenbau, bin mir bewusst, dass ich einen anspruchsvollen Studiengang gewählt habe und ich teile mir meine Zeit ein um zu lernen oder Vorlesungen vorzubereiten. Allerdings sehe ich Poker auch als eine Art Abwechslung, die man gut zwischen den veranstaltungen praktizieren kann.
      rechtfertige dich doch nicht so, lass den hanz doch labern :D
    • 1
    • 2