[SNG] Zu selten 1. - Was tun?

    • braeumecke
      braeumecke
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2011 Beiträge: 756
      Hi zusammen,

      ich spiel jetzt seit einiger Zeit auf Stars FR Turbos, hab mit den 1,50ern angefangen und bin mittlerweile auf die 3,50er aufgestiegen.
      Soweit so gut, es geht bergauf, aber was mich stört, sind meine Platzierungen.
      Hab jetzt ein bisschen mehr als 1,5k Games gespielt und ich finde es zeichnet sich ab, dass ich deutlich zu selten 1. werde und viel zu häufig 2. bzw. 3.

      Ich dachte auch ein ITM-Wert von ~33% sei normal. Bei mir liegt er bei ~42%.

      In meinem Spiel scheint irgendwo ein bzw. mehrere Leaks zu sein, die dazu führen, dass ich zwar oft ins Geld komme, aber dann immer so short bin, dass ich kaum mehr Chancen auf einen Sieg habe.

      Ich glaube, ich müsste an bestimmten Schrauben in meinem Spiel drehen, was dazu führen sollte, dass ich weniger oft ins Geld komme, dafür aber öfter 1. werde, was den ROI nochmal deutlich pushen wird.

      Hier mal das ganze bildlich dargestellt:

      Platzierungen Stars 1,50er (~1k) und 3,50er (~500)

      1. 12%
      2. 15%
      3. 14%
      4. 14%
      5. 14%
      6. 9%
      7. 9%
      8. 7%
      9. 2%



      Aus meiner Zeit bei Party hab ich noch diese Aufteilung (gespielt hab ich auch FR Turbos, 1er bis 11er, hauptsächlich aber 6er, Sample liegt bei ~3,5k, ITM-Wert: ~37%).


      1. 11%
      2. 11%
      3. 13%
      4. 11%
      5. 13%
      6. 12%
      7. 10%
      8. 7%
      9. 5%
      10. 2%


      Was mag jetzt aber diese Schraube sein, an der ich drehen sollte?

      Ich vermute mal, dass es weniger am HU-Game liegt, da ich ja da schon short reinkomme.
      Imo liegt der Fehler beim shorthanded Play, also wenns Richtung Bubble geht bei 4-6 Spielern. Vielleicht pushe/calle ich zu tight und lass viel EV liegen?

      Hattet oder habt ihr das Problem auch? Wenn ja, wo lag euer Fehler? Was habt ihr geändert?



      Würde mich über jede Art von Hilfestellung freuen :)
  • 24 Antworten
    • murphyslavvV
      murphyslavvV
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2013 Beiträge: 596
      Hi braeumecke,

      wies der Zufall will hab ich genau heute meine Platzierung in meinen Blog gestellt

      Das PokerStrategy.com Forum » Eure Blogs » Sit & Go Blogs » Ein Neuanfang mit den Trainingstools

      Ich bin scheinbar das genaue Gegenteil zu dir. Ich hab zuviele 1 Plätze dafür aber auch übermäßig 4. Ich denke das liegt einfach daran das ich bei 4-5 Leuten recht agr resteale. Das hat halt dann 3 mögliche Ergebnisse:

      Ich gewinne einen mittleren / kleinen Pot
      Ich werde gecalled und bin oft hinten und verliere => 4
      Ich gewinne und werde Chipleader

      Wenn du willst können wir uns darüber ja ein bisschen austauschen. Vielleicht lerne ich nicht so oft 4 zu werden und du bekommst ein paar mehr Chips ITM.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey,
      Erstmal hier der link zu murphyslavvV blog: Klick.
      Ich würde sagen, ihr habt beide eine sample bei der man schon Tendenzen sehen könnt, ob ihr winning player seit oder nicht. Von einem "true RoI" seid ihr aber noch weit entfernt. Das kommt grade aus solch spezielleren stats wie der Platzverteilung. Man sieht ja keine riesige Abweichung und so denk ich, dass das schon noch der Varianz geschuldet sein kann.

      Neben dem HU game kann ich auch murphyslavvV zustimmen, dass das oft am bubble play liegen kann. Wenn man da zu tight ist, kann es sein, dass man zwar öfters ITM ist, aber seltener den ersten Platz erreicht.
      Wie gesagt, muss das aber noch nicht unbedingt an groben Fehlern liegen. Ich würde dir empfehlen, das Angebot von murphyslavvV zum Austausch anzunehmen :)
      Gruss DasWodka
    • braeumecke
      braeumecke
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2011 Beiträge: 756
      Schonmal danke für eure Antworten! :)

      Hab dich geaddet, murphy!
    • KAMPFKOLOSS1
      KAMPFKOLOSS1
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2013 Beiträge: 262
      Ich würde mich euch beiden liebend gern anschliessen , bin jetzt erstmal aud zeitgründen auf die fr 1,5$ sngs wieder gewechselt damals waren die grauenhaft gespielt von mir doch durch die 180er und vorallem cash mss hab ich vorallem die tightness für mich gewonnen :) möchte aber definitiv noch weiter daran arbeiten und ich denke ich passe exakt in eure thematik :) falls interesse besteht bitte adden :)
    • Schattenlord
      Schattenlord
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2010 Beiträge: 764
      Hi,
      ich würde mich auch gerne anschließen, habe letzte Woche meine Rest BR reaktiviert um damit auf Stars SnGs anzufangen. Momentan die 1.50 non turbos. Wäre cool, wenn sich ne kleine Lerngruppe entwickeln würde.
      Ich hab jetzt einfach mal murphy im comtool geaddet.
    • murphyslavvV
      murphyslavvV
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2013 Beiträge: 596
      Hallo,

      da inzwischen doch ein paar Leute zu diesem Thema dazugekommen sind wer ich einfach mal hier posten.

      Vornweg aber eine Einschränkung. Was ich hier poste ist meine Meinung, und das was ich für mich entwickelt habe. Da sind unter Garantie genügend fehler drin. Ich bin mir auch nicht sicher ob meine Spielweise besser ist als die tightere von braeumecke. Im Grunde versuche ich mir gerade zu erarbeiten wo ich tighter werden muss.

      Ich hab mal folgende Untersuchung gemacht.

      Ich hab alle Tische eines Tage genommen.
      Ich hab alle aussortiert bei denen ich nicht mindestens 5ter geworden bin.
      Ich hab meine Chipstände rausgesucht jeweils wenn sich die Anzahl der Leute am Tisch auf 5,4,3 und 2 Spieler reduziert hat + die Blindstufe.

      Praktisch hab ich also erfasst wie gross in BB mein Stack war sobald wir nur noch 5 oder weniger leute am Tisch waren. Dabei kam raus das ich (bei etwa 40 Tischen):

      Im Schnitt 28,1 BB hatte wenn einer als 6ter rausgeflogen ist.

      5 Spieler 28,1BB
      4 Spieler 28,5BB
      3 Spieler 29,8BB
      2 Spieler 43,7BB

      Meine Stacks waren also immer recht groß

      Außerdem hab ich mal rausgesucht was meine jeweils letzten Hände waren.

      1ter
      Seat 2: xy (button) (small blind) showed [5h Ah] and lost with a pair of Fives
      Seat 8: murphyslavvv (big blind) showed [9h 9d] and won (8758) with three of a kind, Nines

      Seat 5: murphyslavvv (button) (small blind) showed [Qc Kd] and won (5550) with two pair, Queens and Sevens
      Seat 6: xy (big blind) showed [8h Ah] and lost with two pair, Eights and Sevens

      Seat 3: murphyslavvv (big blind) showed [Qh Ah] and won (5610) with two pair, Aces and Sixes
      Seat 7: xy (button) (small blind) showed [8h Ks] and lost with a pair of Sixes

      Seat 2: murphyslavvv (big blind) showed [Ah 6c] and won (5896) with two pair, Aces and Sixes
      Seat 8: xy (button) (small blind) showed [Td Kd] and lost with high card Ace

      Seat 5: xy (big blind) showed [Kh Js] and lost with a pair of Kings
      Seat 9: murphyslavvv (button) (small blind) showed [5h Qs] and won (7950) with two pair, Queens and Fives

      Seat 3: xy (big blind) showed [4h 4d] and lost with two pair, Fives and Fours
      Seat 7: murphyslavvv (button) (small blind) showed [Ah Qh] and won (5980) with two pair, Aces and Fives

      Seat 2: murphyslavvv (button) (small blind) showed [Qd 8d] and won (12700) with a pair of Queens
      Seat 8: xy (big blind) showed [4d 7s] and lost with a pair of Sevens

      Seat 5: murphyslavvv (button) (small blind) showed [8h Kd] and won (5300) with a pair of Kings
      Seat 9: xy (big blind) showed [2h 2d] and lost with a pair of Deuces

      2ter

      Seat 1: xy (button) (small blind) showed [Jd Kc] and won (12360) with a pair of Jacks
      Seat 2: murphyslavvv (big blind) showed [Jh 3h] and lost with a pair of Jacks

      Seat 4: murphyslavvv (big blind) showed [Kc 6h] and lost with two pair, Kings and Sixes
      Seat 7: xy(button) (small blind) showed [9h 8h] and won (9006) with a flush, King high

      Seat 3: murphyslavvv (button) (small blind) showed [Ah 4s] and won (9600) with two pair, Eights and Fours
      Seat 4: xy (big blind) showed [Jh Qc] and lost with a pair of Eights

      Seat 5: murphyslavvv (button) (small blind) showed [Jc Ac] and lost with high card Ace
      Seat 7: xy (big blind) showed [7h Ad] and won (4560) with a pair of Sevens

      Seat 4: xy (button) (small blind) showed [7h 5h] and won (8978) with a pair of Fives
      Seat 7: murphyslavvv (big blind) showed [8c 9d] and lost with high card King

      Seat 4: murphyslavvv (button) (small blind) showed [Ac Qd] and lost with two pair, Queens and Nines
      Seat 9: xy (big blind) showed [Kc Ah] and won (10644) with two pair, Kings and Nines

      3ter
      Seat 5: xy (big blind) showed [Ac 7s] and won (10620) with a flush, Ace high
      Seat 9: murphyslavvv (button) showed [Ts Kc] and lost with a flush, King high

      Seat 3: xy (big blind) showed [Ad Ah] and won (2801) with two pair, Aces and Jacks
      Seat 4: murphyslavvv (button) showed [Kh 4d] and lost with a pair of Jacks

      Seat 3: xy (big blind) showed [Ad Ah] and won (2801) with two pair, Aces and Jacks
      Seat 4: murphyslavvv (button) showed [Kh 4d] and lost with a pair of Jacks

      Seat 3: xy (button) showed [As 5s] and won (5860) with a pair of Aces
      Seat 7: murphyslavvv (big blind) showed [Ks 9d] and lost with a pair of Nines

      Seat 3: xy (small blind) showed [8d Ad] and won (5270) with a pair of Aces
      Seat 5: murphyslavvv (big blind) showed [6d 5c] and lost with high card Ace

      Seat 2: murphyslavvv (button) showed [4c Ac] and lost with a pair of Fours
      Seat 6: xy (small blind) showed [5s 5c] and won (4169) with a pair of Fives

      4ter
      Seat 1: murphyslavvv (small blind) showed [Ah 5s] and lost with a pair of Fives
      Seat 5: xy (button) showed [9d 4h] and won (3890) with a straight, Three to Seven

      Seat 3: xy (button) showed [5c Qs] and won (2245) with a full house, Jacks full of Queens
      Seat 7: murphyslavvv (big blind) showed [Td Ts] and lost with a full house, Jacks full of Tens

      Seat 2: murphyslavvv showed [Js Jd] and lost with a full house, Jacks full of Kings
      Seat 5: xy showed [9h 9d] and lost with two pair, Kings and Nines
      Seat 6: yx (button) showed [Kc Ah] and won (7295) with a full house, Kings full of Aces

      Seat 3: murphyslavvv (small blind) showed [9c Qs] and lost with two pair, Nines and Fives
      Seat 4: xy (big blind) showed [As 5s] and won (3210) with three of a kind, Fives

      Seat 3: murphyslavvv (button) showed [7d Ad] and lost with high card Ace
      Seat 8: xy (big blind) showed [8d 8s] and won (3790) with a pair of Eights

      Seat 1: xy (big blind) showed [6s 8d] and won (40) with a straight, Four to Eight
      Seat 3: murphyslavvv showed [Kc Kd] and lost with a pair of Kings
      Seat 9: xy (small blind) showed [8c 8h] and won (8273) with a straight, Four to Eight

      Seat 2: murphyslavvv (big blind) showed [Th Ad] and lost with high card Ace
      Seat 6: xy (button) showed [Kd Kh] and won (5780) with a pair of Kings

      Seat 8: murphyslavvv (small blind) showed [Kh 6s] and lost with two pair, Kings and Tens
      Seat 9: xy (big blind) showed [Kc Qh] and won (4110) with two pair, Kings and

      5ter
      Seat 4: xy (big blind) showed [2s 2d] and won (498) with three of a kind, Deuces
      Seat 5: murphyslavvv showed [6s Kh] and lost with high card King

      Seat 1: xy (small blind) showed [7h Ah] and lost with a pair of Kings
      Seat 5: xy (big blind) showed [4d Qh] and won (684) with two pair, Kings and Fours
      Seat 8: murphyslavvv mucked [2c 2s]

      Seat 1: murphyslavvv (big blind) showed [8c Kd] and lost with high card Ace
      Seat 5: xy (button) showed [Kc Kh] and won (3528) with a pair of Kings

      Seat 2: murphyslavvv (big blind) showed [5d 5h] and lost with a pair of Fives
      Seat 6: xy showed [Ad Td] and won (2870) with a straight, Ten to Ace

      Seat 1: murphyslavvv (button) showed [Ad 4h] and lost with a pair of Fours
      Seat 7: xy (big blind) showed [Jd Qd] and won (1575) with a pair of Jacks

      Seat 3: xy (button) showed [9c 9h] and won (6130) with a pair of Nines
      Seat 6: murphyslavvv (big blind) showed [Ah 5h] and lost with high card Ace

      Zusammenfassung:

      Ich denke wenn du eine vergleichbare Untersuchung bei deinen Daten machst wirst du auf zwei unterscheide stoßen.

      1. Deine Stacks sind wahrscheinlich etwas kleiner. Du hast also geduldiger als ich gespielt und wurdest dadurch weiter runter geblindet.
      2. Deine Finalen Hände waren bestimmt „stärker“ als meine.

      Der Stichprobenumfang ist bisher noch recht gering, aber so in etwa sollte es reichen um sich ein Bild zu machen. Ob meine oder deine Spielweise besser ist bin ich mir auch noch lange nicht sicher. Ich werde auf jeden Fall versuchen die Untersuchung weiter zu führen.

      Besonders interessiert mich wo ich tighter werden muss um nicht so oft zu bubblen. Ich will zwar weiterhin aggressiv stealen und restealen, aber vielleicht z.B. kleine PP rausnehmen.

      Aufgefallen ist mir hier schon mal wie oft ich bei den 4ten und 5ten Plätzen In und um die Blinds agiert habe. Bei den 5ten hab ich z.B. 3 mal (von 6) den big blind verteidigt mit K8o, 55, A5s. Da hab ich wohl meistens gegen den BU Reraise AI gespielt. Das muss ja nicht schlecht sein. Die Fälle wo der BU foldet fehlen ja alle. Auch die Calls die ich dann gewonnen habe fehlen. Das kann also durchaus eine sehr profitable Strategie sein, geht aber auch manchmal schief. Das muss ich mir noch genauer anschauen.
    • KAMPFKOLOSS1
      KAMPFKOLOSS1
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2013 Beiträge: 262
      Ich werde versuchen eine ähnliche Analyse meiner Hände durchzuführen und werde dazu später noch genauer eingehen (wenn die Zeit es zulässt, morgen sollte eigentlich genug Zeit sein um mal wieder alles zu bearbeiten was aufgeschoben wurde )

      Aber im Grunde habe ich auch bei einer minimalen Samplesize vllt knapp 20 Tische gemerkt , dass ich durch loosere calls, bzw pushes deutlich bessere Ergebnisse erziele. Ich habe vorher zu lange auf Top Hände gewartet um zu agieren und hab mich oft als Chipleader noch ausnehmen lassen und somit ITM dann kaum eine Chance auf einen der ersten Plätze erhalten.

      Ich denke wir sollten uns zu einer gesunden Mitte dieser beiden Varianten bewegen , wie wir das anstellen erhoffe ich mir hier zu erarbeiten.

      Ich werde mir morgen das comtool besorgen und euch adden
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Original von KAMPFKOLOSS1
      Aber im Grunde habe ich auch bei einer minimalen Samplesize vllt knapp 20 Tische gemerkt , dass ich durch loosere calls, bzw pushes deutlich bessere Ergebnisse erziele.
      Das ist das grösste Problem bei euren Aussagen. Es wird tendenziel schon gut sein, dass die busts nicht nur mit nutshänden sind. Schlüsse, wie looses Spiel am besten ist, kann man allerdings nicht treffen. Ich weiss ehrlich gesagt nicht, ob die herangehensweise von murphyslavvV effizient oder überhaupt zielführend ist. Ein bust mit K8o aus dem BB ggn den BU, sogar ohne blindangabe und ohne jegliche Einschätzung des Gegners ist ja schon so ziemlich nichts sagend.
      Besonders interessiert mich wo ich tighter werden muss um nicht so oft zu bubblen. Ich will zwar weiterhin aggressiv stealen und restealen, aber vielleicht z.B. kleine PP rausnehmen.

      Das so allgemein zu sagen, halte ich für kritisch.

      Ich denke diese Analyse dauert recht lange und du benötigst eine grosse Samplesize, um etwas rauszusuchen. Daher denke ich, dass es effektiver wäre sich Hände im SnG Wiz oder im HRC anzuschauen. Man kann bei den meisten trackingsoftwares ja auch seine Hände filtern und so zB 4handed- all in= true einstellen und gucken, welche Fehler da gemacht wurden. Wenn du dann denkst, dass du teilweise zu viele PP da reinstellst, kannst du sogar nur nach diesen Filtern und schauen, ob das wirklich schlecht war.
      Ich kann mich natürlich auch irren, und die Analyse wird einigen was bringen, aber ich plädiere da stark aufzupassen. Grade bei so einer kleinen samplesize kann wohl noch sehr viel zufälliges rauskommen.
      Gruss DasWodka
    • KAMPFKOLOSS1
      KAMPFKOLOSS1
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2013 Beiträge: 262
      Hast eindeutig Recht , hab mich vllt nicht ganz deutlich ausgedrückt. Ich meine nur ,dass ich zu meinem vorherigen Spiel welches ganz schön tight und relativ ängstlich war einen deutlichen Schritt in die richtige Richtung gesehen habe. Alles weitere wird natürlich erst durch weiteres Volumen und vergleichen der einzelnen Spielweisen zutage kommen.

      Ich für meinen Teil werde meine Spielweise nicht tighter/looser gestalten weil es bei jemandem erfolgreich war ,jeder Spieler ist anders und hat seine Stärken/Schwächen in verschiedenen Spots und demnach muss jeder selbst für sich seine Strategie ausarbeiten aber es hilft mir sehr anderen Input als meinen eigenen zu überdenken :)

      Ich hoffe wirst uns weiterhin begleiten während wir versuchen unser Spiel zu optimieren
    • murphyslavvV
      murphyslavvV
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2013 Beiträge: 596
      Also zunächst mal denke ich DasWodka hat absulut recht. Ich werde auch nicht hektisch meinen Stil umstellen, und das selbe enpfehle ich allen anderen.

      Im Prinzip haben wir uns ja nur gefragt warum die Platzierungen bei braeumecke "gleichmäßiger" verteilt waren als bei mir. Die Theorie war das ich mehr "auf Sieg" und braeumecke mehr auf "ITM" spielt. Für eindeutige Ergebnisse braucht man sicher ein paar K Tische. Da ich die nicht habe hab ich auf die schnelle eine Momentaufnahme gemacht.

      Die Hände mit denen ich rausgeflogen bin sind eigentlich auch mehr Rohdaten. Ich hab eigentlich vor das ganze noch in eine Tabelle einzutragen. So eine Handübersicht wie sie z.B. im PT4 zur Handauswahl verwendet wird. Da sollte man dan besser sehen ob man dazu neigt, bestimmte Handgruppen besonders viel zu spielen. Falls ich noch ein paar Daten von anderen Spielern bekomme könnte man die ja mal vergleichen und schauen wo man sich unterscheidet.

      Meine Theorie wäre das sich die Finalen Hände bei der tighteren Vorgehensweise etwas mehr richtung AA (oben links) orientieren als bei der looseren. Und der Mittelwert von 40 Tischen sollte zumindest eine gewisse Tendenz erkennen lassen.

      Ansonsten würde ich mich Kampfkoloss1 anschließen. Solang du über dein Spiel nachdenkst, wirst du es verbessern. Und da hilft der Input von anderen am besten. Am besten erkennt man die eignen Fehler wenn andere sie machen.
    • Schattenlord
      Schattenlord
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2010 Beiträge: 764
      Statt hier die Hände so zu reinzuballern, denke ich, dass es produktiver wäre, mal 10 SnGs zu spielen(oder einfach HHs zu nehmen), diese dann zusammen im Replayer anschauen und dann jede von der Gruppe nicht einstimmig zugeordnete Hand in der PoF Phase mal in holdemresources zu jagen. Ist natürlich aufwendig, wenn man nur die free version der Website nutzen kann(vllt sollte man sich dann erstmal auf 2 SnGs beschränken).

      Im Endeffekt geht es ja nicht immer darum, ob ich als 4. buste oder nen schönen Stack fürs ITM Spiel zu haben. Es geht ja darum die richtige Entscheidung bzgl. $ev zu treffen. Und da nimmt man dann auch sowas in Kauf, wie AJ auf einen Push des Bigstacks zu folden, und hofft, dass der Shortstack vllt callt.

      Aber generell sind wir Anfänger im SnG(falls ihr keiner seid, dann rechnet euch nicht ein ;) oft deutlich zu tight, wenn es in Richtung Bubble geht. Auch dabei wird so eine Analyse natürlich helfen.

      Was haltet ihr denn von einer Skype-Lerngruppe?
    • Kroenung
      Kroenung
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2012 Beiträge: 306
      Ich hab da auch so ne Theorie :D

      Auf den niedrigen Limits ist der durchschnittliche Gegner ja nicht sooo gut.
      Es wird zu tight gepusht und zu loose gecallt. Davon profitieren wir natürlich, wenn zwei andere Spieler kollidieren und einer bustet steigt unsere Equity, sei es weil die Bubble geplatzt ist oder weil wir bereits ITM sind und eine Auszahlungsstufe aufsteigen.

      Auf der anderen Seite ist es halt so dass wir als Spieler die mehr Ahnung von ICM haben im HU dann oft relativ short sind, während ein nicht so guter Spieler durch einen loosen call aufgedoppelt und dadurch viel mehr chips hat.


      Das ist wie gesagt nur eine Theorie/Gefühl von mir ohne dass ich mal nachgerechnet hätte. Aber wenn ich überlege wie oft an der Bubble der eine Bigstack im BB mit AKo den push vom anderen Bigstack aus SB callt, während der shorty am BU sich einen abfreut ergibt das schon Sinn. Das sind halt für die beiden beteiligten Varianzbooster mit der Folge dass wir oft "entspannt" ins Geld/ins HU kommen, dort aber underdog sind.



      Vll. äußert sich jemand der mehr Ahnung hat als ich zu diesen Gedanken? :f_biggrin:
    • murphyslavvV
      murphyslavvV
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2013 Beiträge: 596
      Ich muss zugeben, so was wie eine PoF Phase gibts in meinem Spiel nicht so ausgeprägt wie ihr das versteht. Bei mir gibts eher mini, 10, 14, 20 und 20+ BB Stack Phasen.

      Gestern hatte ich eine wichtige Hand für mich. Mal sehen was ihr davon haltet. Wir waren nur noch drei. (7$ FR SNG)
      Stacks etwa:
      Blinds 150 / 300
      BU = 1500
      SB = 6000
      Hero BB = 6000

      Bu folds, SB raised 900 Hero im BB KQs. SB hat recht viel geraised, daher hab ich ihn ihm nicht wirklich viel gegeben. Ich hab da gepushed, weil ich davon ausging das er aufgrund des Shortstacks sehr viel wegwerfen muss. Außerdem war es der erste große Resteal. Im Falle eines Calls stehe ich mit KQs gar nicht so schlecht, gegen JJ z.B. hab ich 50/50.

      Er hat ne ganze weile nachgedacht und dann mit A4 gecalled, was mich ehrlichgesagt überrascht hat. A high war gut und ich bin 3. Kann passieren.

      Ich bin trotzdem ganz froh das es so gelaufen ist. Denn eins ist mir klar geworden. Auch auf den 7$ denkt nicht jeder in BF und Stacksizes. Im Prinzip hab ich ihm zu viel Foldequity zugetraut also sozusagen geblufft gegen eine Callingstation. Ich muss mich also in soweit anpassen, das ich nicht mehr davon ausgehe, das alle diese Entscheidungskonzepte kennen.

      Ich werd also in Zukunft davon ausgehen das nur die "guten" Spieler auf meinen Tischen wissen was ein BF ist und das alle schlechten und Unknowen ein Level (im Sinne von Denkebenen) weniger in ihrem Entscheidungskonzept haben.
    • Schattenlord
      Schattenlord
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2010 Beiträge: 764
      push finde ich knapp aber in Ordnung. Wäre auch davon ausgegangen noch FE zu haben, aber wenn sowas passiert, gebe ich dem Spieler glücklich ne Note und weiß nächstes Mal Bescheid.

      Interessant wäre aber meiner Meinung gewesen, ob man es nicht einfach callt, denn KQs spielt sich ip schon ziemlich entspannt und du hast am Flop immernoch 17 BB.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Original von Kroenung
      Auf den niedrigen Limits ist der durchschnittliche Gegner ja nicht sooo gut.
      Es wird zu tight gepusht und zu loose gecallt. Davon profitieren wir natürlich, wenn zwei andere Spieler kollidieren und einer bustet steigt unsere Equity, sei es weil die Bubble geplatzt ist oder weil wir bereits ITM sind und eine Auszahlungsstufe aufsteigen.

      Auf der anderen Seite ist es halt so dass wir als Spieler die mehr Ahnung von ICM haben im HU dann oft relativ short sind, während ein nicht so guter Spieler durch einen loosen call aufgedoppelt und dadurch viel mehr chips hat.
      So ganz verkehrt ist deine Theorie nicht. Die Fische machen zwar teils zu loose calls, weil sie keine Ahnung von ICM haben. Das kostet dann dem pusher und ihm teils sehr viel Equity und somit kommt es dann teilweise dazu, dass die regs im HU eher shorter sind.
      Aber grade, wenn die Callingrande der Fische höher ausfallen sollte, sind sie oft zu tight. Wenn sie zB 30% callen sollten, sind sie meist viel zu tight. Ich will damit sagen, dass es uns oft eher auffällt, wenn sie zu loose callen, weil es uns teilweise auch viel kosten kann, aber mMn ist es nicht generell so, dass zu loose gecallt wird und wir ja auch durch diese teilweise viel zu tighten CR Geld machen. Also nicht zu tight werden ;) und immer notes machen, wenn braindead calls gemacht werden.

      @murphslavvV
      Ich stimme da Schattenlord zu. KQs IP, jetzt auch nicht so short ist doch ein entspannter defend. So viel schlechteres sollte da ja eher nicht callen und wir brauchen da KQs, mit einer super playability, nicht in einen bluff turnen.
      Grade gegen schlechte Gegner, die auch mal so einen call auspacken, ist es meist >> push, da sie postflop meist auch recht weak sind.
      Gruss DasWodka
    • KAMPFKOLOSS1
      KAMPFKOLOSS1
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2013 Beiträge: 262
      Mal ne Frage an euch , wie handhabt ihr PP?
      In der Frühen und Mittleren Phase spiel ich ungern kleine PP es sei denn ich sitz mindestens in Mp3 , alles ab 99+ dann auch auf Mp2 und aufsteigend natürlich dann auch in EP aber die meisten kleinen PP kann ich dann auf dem Flop dann oft eh vergessen oder lasse ich da EV liegen?
    • braeumecke
      braeumecke
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2011 Beiträge: 756
      Aus UTG openraise ich 88+. Aus MP nehme ich vielleicht auch noch 66 und 77 dazu, je nachdem wie die Spieler hinter mir so drauf sind. Und ab HJ dann eigentlich any PP.

      Wie macht das der Rest?
    • deristsocrazy
      deristsocrazy
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2006 Beiträge: 2.252
      Ich suche momentan auch ne Lerngruppe, vllt. kann man sich ja zusammen tun...

      Gruß
    • murphyslavvV
      murphyslavvV
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2013 Beiträge: 596
      Hängt bei mir eigentlich von 2 Faktoren ab. Wie tief ist der Stack, und wie viel Action kommt nach mir noch. Sitz ich an einem ruhigen Tisch mit tiefen Stacks sehe ich keinen Grund sogar 33 nicht auch in UTG eröffnen zu können (können nicht müssen).

      Einschränken tu ich mich wenn:
      Nach mir ein Spieler auf Tilt (mit kleinem Stack) kommt
      Viele Spieler nach mir an der Reihe sind
      Wilde Spieler kommen
      Spieler mit übergrossen Stack sitzen
      Spieler sitzen die den Tisch dominieren wollen
      Starke Spieler sitzen (reduzierte implied odds)
      Spieler kommen die gerne kleine Raises bringen (ein minraise halbiert die odds)
      Es bisher wenig multiwaypots gegeben hat.
      Die Spieler nach mir undurchschaubar spielen.

      Je mehr davon zutrifft umso mehr Hände gebe ich auf. Da folde ich dann auch mal JJ am BU, wenn SB und BB gerade aneinandergeraten und ich eigentlich noch nach der 20er Regel grade noch callen könnte.
    • 1
    • 2