SH NL5 Top NL10 Flop - ist die Spielweise so unterschiedlich?

    • GianaSister
      GianaSister
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2011 Beiträge: 60
      Hallo zusammen,

      ich bräuchte mal eure Hilfe :) NL 5 SH klappt bei mir gut, 10BB/100 - auf NL 10 gehts jedoch nur down. Ist die Spielweise hier so unterschiedlich?

      Die Hände, auch wenn man ggf. hier jetzt über die Sample spricht, sind über drei Monate gepspielt. (Spiel nur in der Freizeit). Ebenso wurde oft beides gleichzeitig versucht, in dem ich von meinen sechs Tischen zwei als Shot auf NL10 hatte. Es kann sich hier also nicht um einen Downswing handeln.

      Anbei mal meine Graphen NL5 und NL10 sowie die Werte aus dem Tracker.

      Bin für jeden Tipp und konstruktive Kritik dankbar. Danke im voraus.

      NL 5 Graph:


      NL 10 Graph:


      Gegenüberstellung der Tracker Werte:



      Die Werte von NL5 und NL10 unterscheiden sich hier, mal von dem 3Bet Turn Wert abgeshen nicht großartig. Sind diese minimalen Abweichungen schon der Grund für das Down?
  • 5 Antworten
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi Giana,

      wenn du auf NL5 eine sehr solide Winrate hast dann solltest du auch in der Lage sein NL10 zu schlagen.

      Klar die Regulars werden etwas besser und die Fische etwas weniger.
      Also besser tableselecten und vll. sogar weniger Tische spielen dann solltest du so gut wie keinen Unterschied merken.

      Gruß FALLi
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Spielst du denn evtl. etwas anders?

      Hast du mal die Stats verglichen?

      Stört es dich möglicherweise dass du anstatt mit 5$ nun mit 10$ am Tisch sitzt?

      Ich kann mich Fallout nur anschließen, so groß ist der Unterschied nicht. Aber natürlich ist der durchschnittliche NL10Spieler einen Tick besser als ein NL5-Spieler.

      Ist bei NL2->NL5 und NL10->NL25 genau so. ;)

      Du kannst das aber doch nutzen und selbst an deinem Spiel arbeiten und besser werden.

      Die Handbewertungsforen stehen dir dafür ja jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. ;)
    • GianaSister
      GianaSister
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2011 Beiträge: 60
      Vielen Dank für die Antworten. Das der Unterschied so groß sein soll, konnte ich mir auch nicht vorstellen.

      Die Stats habe ich natürlich verglichen. Da gibt es Abweichungen, jedoch nicht so große die für mich den Unterschied erklären und am Limit kann es nicht liegen. Also BR viel größer, kann ich auch mit NL100 anfangen :)

      Vielleicht könnt ihr ja mal allgemein einen Blick drauf werfen: :)

    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi Giana,

      die Stats sind nahezu identisch. Du 3-bettest auf NL10 aktuell etwas mehr aber dass kann natürlich auch an der Samplesize liegen.

      Ich denke du solltest einfach weiterspielen und natürlich auch immer die kritischen Hände markieren und ins HB Forum stellen.

      Die Varianz ist einfach recht groß und jeder kann auf 15.000 Händen mal schlecht laufen.

      Gruß FaLLi
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Große Unterschied gibts da nicht.

      Vielleicht spielst du preflop einen Tick aggressiver/looser, postflop etwas zurückhaltender.

      Aber das macht den Kohl nicht unbedingt fett, die Stats sind allesamt im Rahmen.

      Hast du denn an den Ranges etwas geändert? Der 3-bWert ist um 1,5% höher. Kann natürlich an der Samplesize liegen, aber hast du da deine Ranges geändert/ erweitert?

      Ist eben das einzige was auffällt dass du mehr 3-bettest, 1% mehr Hände spielst, 1,5% mehr stealt - aber 5% weniger cbettest.