NL200 bis zum 31.8.14 (Marathon am 1.6 !!!)

    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      Moin Moin

      Ich bin Jonas, hab dieses jahr mein Abi gemacht und lebe zurzeit in Chaing Mai (Thailand). Ich werde hier gestaket und gecoacht und spiele auf NL50 6max.

      Mein Ziel ist es noch dieses Jahr erfolgreich auf NL100 aufzusteigen und das Limit zu schlagen!

      Da es diesen Monat nicht besonders gut läuft, erhoff ich zusätzliche+konstante Motivation durch den Blog zu erhalten. Außerdem werde ich hier Hände posten und analysieren, da ich zuzeit nicht den ausreichenden Status fürs Handbewertungforum hab.

      Ich werde hier jeden Tag posten. Jeden Abend werde ich mir Ziele für den nächsten Tag setzten und meinen Tag analysiern.


      Lets Go!

  • 74 Antworten
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      Hier eine Hand aus der heutigen Session, bei der ich gemerkt habe, dass ich wichtige Sachen nicht mitbekomme, wenn ich nicht 100% bei der Sache bin, wie:

      - Villain wird hier ziemlich sicher JJ/QQ nicht 3betten
      - Villain wird eigentlich keine air am Flop check/callen
      - Hat er also check/raise Bluffs in seiner Range?

      IPoker No-Limit Hold'em, €0.50 BB (5 Spieler) - IPoker Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

      Button (€50)
      SB (€24.88)
      BB (€45.92)
      Hero (UTG) (€162.33)
      MP (€50.13)

      Preflop: Hero ist UTG mit 4, A
      Hero raises €1.50, 3 folds, BB calls €1

      Flop: (€3.25) 7, 2, Q (2 Spieler)
      BB checks, Hero bets €1.95, BB calls €1.95

      Turn: (€7.15) J (2 Spieler)
      BB checks, Hero bets €4.29, BB raises €9.58, Hero ?


      Villain 21/13 auf 1k hands

      -Cc im BB 34%
      -3b im BB 3%
      -3b vs MP 0,9%

      -F2 cbet 45/36/33
      -cbet 76/25/-
      -bet vs missed cbet oop 56%(25)
      -donk 0%

      -x/r cbet 9/16%(25)/0
      -BR after Turn R 100%(1)



      Ja der oR ist zwar etwas looser, aber meine standard oR-range ist hier:

      22+,ATs+,A5s-A2s,KTs+,QTs+,JTs,T9s,98s,87s,76s,65s,54s,AJo+,KJo+

      Da der CO tight ist, der BU/BB Nits sind und der SB ein Fish ist oR ich hier noch deutlich looser, denke in etwa diese Range:

      22+,A2s+,K9s+,Q9s+,J9s+,T8s+,97s+,86s+,76s,65s,54s,A9o+,KTo+,QTo+,JTo

      Flop:

      Da ich Villain erstmal alle Tophands in seine Cc Range gebe, da ich denke, dass ich AA/KK nicht ausschließen kann, sollte er wohl eine ähnlich range wie ich halten.

      Hier gerate ich schon in Situationen, die ich nicht wirklich zu lösen weiß! Da ich daran arbeiten möchte meine eigene Range besser zu kennen, sollte ich natürlich auch wissen wie ich meine eigene Range spiele!

      Welche Range sollte ich hier behindchecken? Wenn Villain keine offensichtlichen Leaks hat bin ich mir oft unsicher, ob ich solche Hände wie A4s/66/87s/AK betten soll, bzw welche Hände mit SD-Value ich behindchecken sollte.

      meine Gedanken:

      Villain hat 36% 2.P+ in seiner range, die er am Flop wohl callen wird, bzw nicht folden wird. Da er viele dieser Hände am Turn check/folden wird versuche ich kaum nur den Flop als bluff zu cbetten.
      Da der Flop ziemlich dry ist, gehe ich nicht davon aus, dass Villain mich hier oft als bluff check/raisen wird, weswegen ich imo einen großteil meines SD-Values betten sollte um Equity zum folden zu bringen. Auch Hände wie A4s sollte ich mMn betten, da Villain ersten auf weitern Streets bessere Hände folden wird, und mich außerdem nicht mit schlechteren Händen am Turn bluffen wird.

      Ich denke ich sollte hier die meisten TPs+ for value betten und Q9s/QT kann ich behindchecken, da ich mit diesen Händen vermutlich nicht an Value verliere, wenn ich den Turn und River bette und so ein paar Hände in meiner Range habe, die meine checkbehind Range stärken.

      Wo ich mir nicht sicher bin sind Hände wie 7x - JJ. Sollte ich alle behindchecken, alle betten oder random mixen? Denke schon, dass ich nicht alle Hände behindchecken solte, aber hab auch keine Ahnung welche sich besser zum barreln eignen. Würde intuitiv die 7x Hände betten, da ich mehr Equity bekommen kann und mehrere Karten als Semibluff/for Value betten werde.

      Den Rest meiner Range sollte ich wohl betten, da wie schon gesagt, Villain Probleme haben wird, mit seiner weiten Range mehrere barrel zu callen...

      Turn:

      Villain check/callt am Flop und der Turn bringt wohl ne zielmich gute Karte zum betten. Seh auch keinen Grund behindzuchecken und Villain check/raiset mich.

      Seine Range ist hier imo sehr stark, da ich ihn einfach keine draws, random 2 cards am Flop check/callen sehe, die er jetzt als Bluff check/raised. Er hat alle Sets ins einer Range und wird vermutlich auch QJs (ka ob er QJo) hat so spielen.

      Als bluff kann er vermutlich AK/ATs so spielen. KT/T9 sehe ich ihm am Flop nicht check/callen und ober er da 99 in nen Bluff turnt bezweifel ich. Sein check/raise stat am Turn ist zwar ziemlich hoch, aber auf dieser sample, sollte er wohl nicht besonders aussagekräftig sein.

      Es spricht hier imo wenig für einen ship, da ich

      a) geben seine Valuerange massiv hinten bin:


      Board: Q:diamond: 2:spade: 7:club: J:club:
      Equity Win Tie
      MP2 16.32% 16.32% 0.00% { Ac4c }
      MP3 83.68% 83.68% 0.00% { JJ, 77, 22, QJs }


      und b) ihm nicht genügend Hände, die er in einen Bluff turnen wird gebe:

      Schätzt mal wie viele Combos Villain check/rasie/folden muss, damit der Push nicht -EV ist, wenn wir davon ausgehen, dass er die oben genannte Valuerange hält. MMn sind solche Aufgaben zeimlich gut für die Intition in game und werden so gut trainiert...


      11* (16,32%*53,91 - 83%*38,18) + x*21,02 = 0
      => x = 12,115

      Hoffe ich hab mich nicht verrechnen,aber ich hätte jetzt so um die 18-20 combos geschätzt. Naja bin dennoch der Meinung, dass der Call>Push, da ich zielich gute Odds bekomme, und so erstmal nie ein Fehler mache, wenn Villain hier aber nicht Blufft wird es schnell -EV.



      Yo was mein ihr, ich freu mich über jede Meinung und Anregung von euch!!!
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      So,

      mein Tagesablauf sieht hier in etwa so aus:

      23 00: Aufstehen
      00 30 - 07 00 Grinden
      07 00 - 10 00 Sport/Essen
      10 00 - 12 00 Theorie
      12 00 - 15 30 /
      15 30: Pennen

      Versuche den Rhytmus die nächsten Tage beizubehalten, da ich einfach viel produktiver bin, wenn ich nicht alle 4 Tage zu unterschiedlichen Zeiten aufstehe und dann spiele wenn ich lustig bin...

      Ziele für Morgen den 21.11.13

      - 23 Uhr aufstehen ()
      - Momentum durchgehen ()
      - von 00:30 - 07:00 Session ()
      - Tennis spielen/bei schlecht Wetter aufs Laufband ()
      - The Mathematics of Poker. Chapter 10 durcharbeiten ()
      - 2 Hände posten und ausführlich analysieren ()
      - 15 Uhr PC ausschalten ()


      Momentum

      In Schnitzelfishs neuer Serie geht er im 1. Teil auf das erschaffen eines Monumentums ein.

      http://de.pokerstrategy.com/video/31335/

      Ich versuche jeden Morgen folgendes zu machen:

      - 11 pm aufstehen
      - Dusche nehmen/Zähne putzen
      - 25 Push Ups machen
      - Vision + Mission durchlesen und dir sagen, was fürn geiler Typ du bis :)
      - dickes Frühstück machen, damit ich nicht mitten in der Session hunger bekomme und irg. scheiß esse. (Porridge, Annanas, Melone, Apfel, Tee)
      - Plan für den Tag durchlesen und auf D7 Papier schreiben
      - Lumosity spielen

      Session

      Zur Session gehört für mich immer ein Warm UP vor der Session und ein kurzes Review nach der Session, welche aber nicht in die Pokerzeit mit einkalkuliert sind.

      Warm Up/Review

      - 15 min TMOP lesen
      - 15 min Equitytraining: hand vs hand
      - HM öffnen und Hände durchgehen, die ich am Vortag analysiert hab
      - Session Goals aufschreiben (2 Stück!)

      Mein Warm Up ist defenitiv noch ausbaufähig, aber ich bin schon ganz zufrieden. Ich will demnächst Meditieren lernen, wenn wer da gute Tipps hat, wie man starten kann, mit welchen Büchern man beginnen sollte, gerne her damit!

      In meinem Review gehe ich mein Zettel durch, auf dem ich mir währen der Session Notizen gemacht hab und schreib das wichtigste auf.
      Ich gehe nicht auf exakte Hände ein sondern schreibe ehr, wie viel % A/B/C - Game, wie ich die Pausen eingehalten/verbracht hab, wie mein Mindset war, welche Tiltmuster ich erkannt hab und wie mein Momentum/Warm Up war. Ich setzt mir immer einen Timer auf 10 min, damit ich nur das wesentliche und wichtige notiere.
    • chrisssss805
      chrisssss805
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2011 Beiträge: 772
      so sieht mein schlafrhythmus auch ungefähr aus, leider in deutschland
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      21.11.2013






      Bin mit meiner Leistung im groben zufrieden.

      Pünklich aufgestanden und Momentum+Warm UP gemacht (x)

      Die ersten 3h hab ich sehr konzentriert gespielt und bin imo nie unterm B-Game gewesen. Hatte einen Spot, bei dem ich mir nicht ganz sicher war, ob ich richtig gespielt hab und in einem hab ich möglicherweise ne Valuebet verpasst, aber sonst passte es. Nach meiner 30min Pause fiel es mir schwer mich nur auf die Tische zu fokusieren, auch weil ich teilwese nur 4 offen hatte und hab dann 2h lang B/C-Game gespielt. Kurz vor 6am war ich möglicherweise schon beim D-Game, nicht aufgrund meines Mindsets, sondern weil mir eifach langweilig war ich nicht konzentriert gespielt hab. Hab ne kurze Pause genommen und hab die letzte Stunde relativ gut gespielt.(33% A-Game; 50% B-Game; 16% C-Game)

      Pausen hab ich gut eingehalten und auch "sinnvoll" draußen verbracht... Hab jede Stunde ne kurze 5min Pause eingelegt, und nach 3h für ne halbe Stunde vom Rechner gegangen.

      Mein Mindset war sehr gut, Disconnects,Bad Beats etc. Haben mich kaum gestört und mein Spiel imo überhaubt nicht beeinflusst. Auch hab ich mich in meinem Denken verbessert, da ich öfter anstatt über Riverkarten zu denken, die ich nicht sehen möchte überlegt, wie ich auf welche Riverkarten weiterspiele . Als ich die letzte dicke Hand verloren hab, war ich schon etwas angepisst, aber jetzt 5min später denk ich schon garnicht mehr drüber nach und hab sie abgehakt.

      Gebe mir heute 8/10 Punkten
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      IPoker No-Limit Hold'em, £0.50 BB (6 Spieler) - IPoker Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/

      UTG (£64.63)
      MP (£110.31)
      CO (£99.82)
      Button (£50)
      SB (£53.56)
      Hero (BB) (£68.85)

      Preflop: Hero ist BB mit A, A
      UTG raises £1.50, 2 folds, Button raises £4.50, 1 fold, Hero calls £4, UTG calls £3

      Flop: (£13.75) 9, K, 6 (3 Spieler)
      Hero checks, UTG checks, Button bets £7.50, Hero raises £16.50, UTG calls £16.50, 1 fold

      Turn: (£54.25) 3 (2 Spieler)
      Hero bets £47.85 (All-In)

      UTG:

      Hab schon ne ziemlich große history mit dem Typen und ich würd ihn als schlechten Lag einschätzen. Raised und check/raised oft total unbalanced, bzw ohne was zu reppen. Naja er hat mich schon um die 5 mal gestackt, als er meine 3bet gecallt hat und gegen mein OP sein set gemacht hat, möglicherweise spielt das ne Rolle, wie er mich sieht...

      23/19 auf 8k hands

      - oR UTG 16%
      - F2 3bet 38% im UTG 39%
      - 4b 5% in UTG 2,1%
      - F2 4b 24%

      - F2 cbet 43%/38%/13% im 3bet Pot 52%/36%/0%
      - F vs R 40% im 3bet Pot 0% (10)

      BU:

      Scheint ein tighter Reg zu sein, hab aber nur 400 hands auf ihn..

      - 3bet 6%
      - vs UTG 6,3%
      - vs MP 3,7%
      - vs CO 4,4%

      -F2 3b 78%

      Schein wohl samplesize zu sein, also geh ich nicht davon aus, dass er hier mehr als 4% 3bettet.



      Preflop:

      Ja meine Gedanken sind eigentlich ziemlich standard. Ich seh einfach keinen großen Value in einer 4bet. UTG ist zwar loose und aggro, aber nicht ich denke nicht, dass er mich da oft bluffpushen wird oder Hände wie KQ/JJ callt . Er hat zwar einen sehr niedrigen F2 4bet, aber ersten beschreibt der ja nur die Situationen, in denen er 3bettet und zweitens würde eine 4bet ziemlich sark aussehen.

      Bin mir hier aber auch nicht sicher und möglicherweise ist es am besten einfach 4bet/broke zu spielen, wenn UTG in der Hand involviert ist?

      Der BU 3bettet zum einen vermutlich ziemlich tight, und zum anderen schließ ich mal aus seinem hohen F2 3bet stat, dass er vermutlich nicht allzu loose vs 4bet aggiert. Könnte sein, dass er looser als sein image es sagt 3bettet, weil der UTG einfach viel zu loose callt, bin mir aber nicht sicher, ob ich das annehemen sollte?!

      Ja wie gesagt, bin mir nicht sicher und würde mich freuen, wenn ihr eure Meinung dazugebt, denkt ihr es ist ein Fehler hier zu callen. Ein Problem ist sicherlich, dass meine Range super face up ist, wenn die beiden ein bisschen überlegen. Außerdem bin ich vermutlich oft gegen 2 Spieler OOP und kann von dem UTG wohl keine leichte 4bet erwarten.

      Flop:

      der BU cbettet und ich check/raise.

      Meine Gedanken sind , dass ich hier fast immer die beste Hand halte, aber einfach nichts außer AA reppe. Der UTG wird 99/66 in seiner range haben, aber wohl kaum twoPairs, genau wie der BU dessen Range wohl noch weniger nuts enthält. 99/66 hat er hier nie und K9 blufft er er imo nicht. Bleiben Kings, wahrscheinlich hat er aber auch nicht viel, was er auf ein x/rasie weiterspielen kann, da ich ihn AK preflop callen sehe. KQ/KJs könnte er pre als Bluff 3betten, aber mehr seh ich da eigentlich nicht.

      Denke der UTG kann mich da schon mit mehreren Händen callen, da er sicherlich alle suited Kings in seiner range hat die er pre oR.

      Ein Call ist sicherlich auch eine Option, da das Board einfach super dry ist und ich mit einem check/raise auch nicht besonders viel value bekomme, da Villain einfach nicht viel callen kann.

      Bin mir auch wegen der Size unsicher. Ich hab es nicht so groß gemacht, da ich erstens nicht protecten muss, (es ist mir ziehmlich egal welche odds Villain bekommt
      ) und die size reicht aus um den Turn zu pushen...

      Turn:

      Ja ich denk durch das Flopplay ist der Turn alternativlos oder? Villain floatet meinen check/raise kaum mit bluffs, die er jetzt pushen wird, wenn ich zu ihm checke und jede normale bet comitted mich genauso wie ein push.
    • meyerlein25
      meyerlein25
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 1.383
      [x] in.
      hab leider gerade nicht viel zeit, aber freue mich einen blog gefunden zu haben von jemandem der pokertechnisch an einem ähnlichen punkt ist wie ich.
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      So Hand Nr. 2:

      IPoker No-Limit Hold'em, €0.50 BB (5 Spieler) - IPoker Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

      Hero (Button) (€52.13)
      SB (€60.43)
      BB (€50)
      UTG (€73.97)
      MP (€80.87)

      Preflop: Hero ist Button mit K, J
      1 fold, MP raises €1.50, Hero raises €4.50, 2 folds, MP calls €3

      Flop: (€9.75) 10, 8, K (2 Spieler)
      MP checks, Hero checks

      Turn: (€9.75) 3 (2 Spieler)
      MP checks, Hero bets €5, MP calls €5

      River: (€19.75) 8 (2 Spieler)
      MP checks, Hero bets €8, MP raises €24, Hero ?

      Villain 23/18 auf 2,1k hands

      -oR CO 29%
      -F2 3b 69% im CO 54% (24)
      -4b 2,1 % im CO 3,6%

      F2 cbet 46%/13%/0% im 3bet Pot 93%(15)/-/-
      -x/r F 16% im 3bet Pot 0%(15)




      Preflop sollte standard sein. 3bette gegen ihn wohl um die 20%, da er A) viel foldet/wenig 4bettet und B) alles am Flop foldet...

      Flop:

      Denke Villain wird mich mit etwa dieser Rnage callen:


      Board: K:spade: T:spade: 8:spade:
      Equity Win Tie
      MP2 21.60% 20.71% 0.89% { JJ-22, AQs-ATs, KJs+, QJs, JTs, T9s, 98s, 87s, AQo-AJo, KQo }
      MP3 78.40% 77.51% 0.89% { KdJs }


      Villain hat wahrscheinlich keine twoPairs in seineer range und nur einen nut Flush.

      Wenn Villain nicht so übertrieben viel am Flop folden würde ist dass für mich ne cbet. Gegen ihn hab ich behind gescheckt, da ich denke, dass ich so mehr value von ihm bekomme. Außerdem ist meine Hand ziemlich locked up, da ich den 2. nut FD halte und Karten die Villain improven geben mir auch Equity wie 9/Q/A.

      Für die cbet spricht, dass ich den Pot oft gewinne Villain mich mit schlechteren Händen callen kann, wobei ich aber denke, dass seine Range, die er nicht folden wird ehr check/raised als check/callt wie QhJh/AsJh etc.. Außerdem foldet er vermutlich auch sehr viel und gegen diese Range hab ich auch nur noch 50%:


      Board: K:spade: T:spade: 8:spade:
      Equity Win Tie
      MP2 49.92% 47.15% 2.77% { TT, 88, JdJs, JhJs, JsJc, 9d9s, 9h9s, 9s9c, KJs+, QJs, AsQs, AsJs, KQo, AsQd, AsQh, AsQc, AsJd, AsJh, AsJc }
      MP3 50.08% 47.31% 2.77% { KdJs }


      Turn:

      Ist ist dann wohl standard.

      River:

      Seht ihr da noch ne Valuebet gegen Villain?

      Denke im nachhinein, dass ich beheindchecken sollte, da ich selbst gegen eine sehr optimistische callingrange nicht 50% hab:


      Board: K:spade: T:spade: 8:spade: 3:heart: 8:club:
      Equity Win Tie
      MP2 55.56% 52.78% 2.78% { JJ-TT, 88, 33, 9d9s, 9h9s, 9s9c, ATs, KJs+, JTs, T9s, 98s, 87s, KQo }
      MP3 44.44% 41.67% 2.78% { KdJs }


      Ich hab mich für ne kleine Valuebet entschieden, da ich nicht davon ausgehe, dass er schlechtere Valuehands in einen Bluff turnt, und so noch value vonn JJ/Tx bekommen kann.

      Nach seinem check/raise denke ich nicht, dass er Kx/Tx und auch nicht 8x in seiner range hat. Als Valuecombos gebe ich ihm eigentlich nur TT/88/33 und möglicherweise AQs. Wie viele Bluffcombos muss er halten um einen breakeven call zu haben:

      8* (-16) + X* 51,75 = 0
      => X = 2,473

      Denke, dass es ziemlich close ist, bin aber der Meinung, dass ein call +EV ist. Meine Bet sieht einfach ziemlich schwach aus und kann imo einen raise von z.B. AsJx (3 combos) inducen..

      Villain hat mich zuvor auch schonmal als bluff am river geraised. Soll nicht bedeuten, dass er es immer macht und es war auch ne andere Situation, aber er ist vermutlich in der Lage hier als Bluff zu check/rasien.



      Hoffe ein paar von euch werden ihre Meinungen zu den Händen äußeren ;) vielen danke schonmal
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      Ziele von Heute dem 21.11.13

      - 23 Uhr aufstehen (x)
      - Momentum durchgehen (x)
      - von 00:30 - 07:00 Session (x)
      - Joggen + Push Up Training (x)
      - The Mathematics of Poker. Chapter 10 durcharbeiten (x)
      - 2 Hände posten und ausführlich analysieren(x)
      - 15 Uhr PC ausschalten (x)

      Alle Ziele von heute erledigt, was schonmal nicht verkehrt ist :) . Schlecht war, dass ich nach meiner Session ne Stunde rumgehangen hab, weil ich nicht wusste ob Tennis oder Laufen, weil mein Kumpel noch am pennen war. Irgendwann dann laufen gegangen, weils mir zu spät wurde, und dann liefs auch. Morgen bin ich spätestens um 7:30 am aus dem Haus, damit mir nicht das gleiche passiert wie Heute!

      Dann hatte ich noch ein ziemliches Problem mit meiner Konzentration, da ich ab 11am ziemlich müde wurde, da ich gestern nicht einschlafen konnte und nur kanpp 6h gepennt hab. Daraus ergab sich dann, dass ich meine Theorieeinheit zeiemlich spät beendet hab, was ich in der Zukunft vermeiden möchte!


      Ziele für Morgen den 21.11.13

      - 23 Uhr aufstehen ()
      - Momentum durchgehen ()
      - von 00:30 - 07:00 Session ()
      - Joggen und Push Up Training (7:30 am Haus verlassen!) ()
      - The Mathematics of Poker. Chapter 11 durcharbeiten ()
      - 2 Hände posten und ausführlich analysieren ()
      - 15 Uhr PC ausschalten ()


      Jop, dann hab ich noch überlegt mich für das Mastermindset Seminar bei Schitzelfish einzuschreiben. Halte mich zwar für einen sehr organnisierten/motivierten Menschen, aber es hat für den Preis definitiv dicken value und ist ziemlich sicher +EV. Vorallem in den Bereichen Warm UP/A-Game/Mindfullnes bin ich sehr interessiert und kenn mich auch kaum aus.
      Hab jetzt leider die Early Bird Aktion verpasst, und ein Coaching am 11. liegt auch ein bisschen ungelegen, da dass Coaching glaub ich um 0 Uhr Thai Zeit ist und ich Morgens dann nen Bus nehemen müsste um einmal aus aus dem Land raus und wieder rein zu kommen, da ich mein Visum verlängern muss....

      Naja denke dass ich zu 80%+ im Januar teilnehemen werde, wenn es angeboten wird. Hab auch nicht die dickeste Roll, was wohl für den Januar spricht, weil ich dann einen bessern Überblick über meine Finanzen hab, da mein Staking erstmal bis zum 9.12 läuft, und wir dann neue Vereinbarungen machen.
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      [x] in. hab leider gerade nicht viel zeit, aber freue mich einen blog gefunden zu haben von jemandem der pokertechnisch an einem ähnlichen punkt ist wie ich.


      :f_thumbsup:

      22.11.2013



      So Leistung war besser als gestern, aber es ist noch sehr viel Luft noch oben!

      Pünktlich aufgestanden und Momentum+Warm UP gemacht (x).

      Pokertechnisch bin ich zufrieden, und heute habe ich mich sehr nach der Pause konzentriert, damit mir nicht das gleiche passiert wie Gerstern. Hat auch alles gut geklappt, aber die letzte Stunde hab ich dann nur noch mit 50% mitgenommen. Ich muss mich da echt verbessern, da ich nach meiner Session sehr viele Spots endecke, die ich in Game nicht erkannt hab und addiert richtig was ausmachen. Trozdem hab ich heute kaum C-Game gespielt und würde 35% A-Game und 65% B-Game sagen.

      Mein Mindset war heute wieder ziemlich gut, ist natürlich nicht so schwer, wenn man gut runnt wie andersrum, aber ich bin da sehr mit meiner Entwicklung zufrieden. Z.B hat es mich heute genau so wenig gestört, als ich als mit JJ vs AK on AJ2s verloren hab, wie eine normal 50/50 Situaion...

      Was ich negativ bemerkt hab ist, dass ich mir Situationen viel zu schwierig rede. Ich steh z.B am River und denk so: " ok ist definitiv ne valuebet, wenn er pusht hast du wohl nen fold.." Ich bette dann und Villain pusht, und dann gehts los :)

      "Sick" "Puhhh" "Ok er kann..." dann geh ich mir noch 2/3 mal duch die Harre und call dann irgentwann um Villain auszubezahlen. Ich komm aber auch oft in die Situation und schaff es zu folden, wichtig ist einfach nur, dass ich vor der bet wissen sollte, was Sache ist und wenn Villain push kein Theater zu machen sondern einsehen, dass er es vermutlich hat.

      Ein sehr wichtiger Punkt ist auch, dass ich oft vorher denke was richtig ist, wenn ich dann aber das Gegenteil tue und mehr verliere, ist mein Mindsset ziemlich im Eimer. Ich bekomm die Hand dann meistens nicht aus dem Kopf und denk die ganze Session drüber nach, daraus resultiert dann natürlich, dass ich kein A-Game mehr bringen kann.. Werde Ich Morgen vermehrt drauf achten und versuchen zu vermeiden, indem ich absichtlich leicht valuebet/fold spiele.

      So jetzt schnell raus, ist schon 7:28 ...
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      Ziele von Heute dem 21.11.13

      - 23 Uhr aufstehen (x)
      - Mab es omentum durchgehen (x)
      - von 00:30 - 07:00 Session (x)
      - Joggen + Push Up Training (x)
      - The Mathematics of Poker. Chapter 10 durcharbeiten (60%)
      - 2 Hände posten und ausführlich analysieren(/)
      - 15 Uhr PC ausschalten (x)

      So heute leider keine hand gepostet, dies wird sich dann auf meinen tag Morgen auswirken. Ich habe heute schon wieder bemerkt, dass ich Morgens viel produktiver bin, ab 11/12 am wirds dann kritisch und es fällt mir ziemlich schwer mich zu konzentrieren.

      Bin heute um 7:30 am laufen gegangen und hab auch keine Zeit vergeudet und war dann schon um 9 am mit allem fertig und konnte mit meiner Theorie Einheit beginnen. Hab so 3,5h mit TMOP verbracht, und bin immer noch nicht mit dem Chapter durch. Ist imo ein sehr interessantes buch, aber wenn ich einfach nur Seite zu Seite lese wird mir das alles wenig bringen und ich behalt auch nichts.

      Zurzeit ist auch ein großes Cricket Spiel und im Haus haben hier alle Wetten, was natürlich bedeutet, dass den ganzen Tag keine Ruhe ist. Hat mich Heute definitiv von meinen Zielen abgelenkt, aber jetzt genaug mit den Entschuldigungen!

      Morgen heißt das für mich, dass ich weniger Poker spielen werde um mehr Theorie machen zu können!

      Ziele für Morgen den 23.11.13

      - 0 Uhr aufstehen ()
      - Momentum durchgehen ()
      - 2 Hände posten und ausführlich analysieren
      - Session oder Theorie ()
      - Tennis ()
      - The Mathematics of Poker. Chapter 11 durcharbeiten ()
      - 2 Hände posten und ausführlich analysieren ()
      - 15 Uhr PC ausschalten ()
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      So jetzt 2 Hände aus der gestrigen Session:

      Beide beschreiben die Situation, wenn ich den River valuebette und und gecheck/raised werde. Einmal hab ich gefoldet und einmal hab ich gecallt ;)

      1)

      IPoker No-Limit Hold'em, €0.50 BB (2 Spieler) - IPoker Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/

      Hero (SB) (€50.25)
      BB (€63.37)

      Preflop: Hero ist SB mit A, 9
      Hero raises €1, BB calls €0.75

      Flop: (€2.50) 6, J, 3 (2 Spieler)
      BB checks, Hero bets €1.50, BB calls €1.50

      Turn: (€5.50) 5 (2 Spieler)
      BB checks, Hero bets €3.85, BB calls €3.85

      River: (€13.20) 6 (2 Spieler)
      BB checks, Hero bets €7.92, BB raises €22, Hero ?

      Der Tisch hat sich aufgelöst und ich spiele einen sehr aggrressiven Reg HU. Denke aber, das er deutlich zu loose ist, und seinen Stiel nicht wirklich +EV spielen kann, wenn man ihn richtig exploited. Er callt imo viel zu loose über mehrere Streets und barrelt z.B nach raises oft 2 streets mit einer viel zu großen Bluffingrange.

      27/20 auf 2,8k hands

      F BB vs steal 68%
      F BB vs SB 60%
      3bet BB vs steal 12%

      - call cbet 44%/33%/20%
      - check/rasie 14%/12%(42)/13%(15)



      Ich will garnicht zu viel zum Preflop bis zum Turnplay sagen, da die streets wohl standard sein sollten. Den Turn hätte ich imo etwas größer betten sollen, so 4,5 aber meine Betsize ist denk ich ok.

      River:

      Jetzt paird sich das Board, aber ich habe hier dennoch ne sehr klare valuebet. Villain wird hier keine TPs/trips/FD folden und kann die meisten dieser Hände in seiner Range haben. Betsize ist denk ich ok, find hier alles zwischen 7 und 9 in Ordung.

      Villain check/raiset mich und ich brauche 25% Equity für den call. Für den call spricht mMn:

      Wir sind HU, es wird dementsprechend deutlich looser und auch aggressiver gespielt. Außerdem weiß ich dass Villain in der Lage ist sehr aggressiv zu spielen und trau ihm auch zu hier zu bluffen.

      Ich sehe in seiner Valuerange eigentlich nicht so viel FH´s, da ich denke, dass er 66/33 am Flop check/raisen wird, vorallem mir seinem check/raise stat und auf diesem Flop. Ich denke, dass er definitiv 55/65s/J6s und möglicherweise 65o/J6o in seiner Valuerange hat.

      Ich denke nicht, dass er hier viele schlechtere flushes check/rasien wird, da er zum einen FD am am Flop check/raised, Flushes am Turn check/raised und am River vermutlich auch nicht immer for Value check/raised.

      Wenn ich ihm die oben gennanten Combos gebe sind es 15 for value und dementsrpechend müsste er 5 Bluffcombos/overplayed Valuecombos in seiner Range haben um callen zu können. Ich denke, dass ich ihm diese geben muss und HU gegen Villain nicht folden kann. Es ist definitiv eine Wahrscheinlichkeit vorhanden, dass er ein Flush/trips overplayed und ich denke schon , dasser auch sowas wie 99er mal bluffen kann.





      IPoker No-Limit Hold'em, $0.50 BB (5 Spieler) - IPoker Converter Tool from http://de.flopturnriver.com

      SB ($52.14)
      BB ($53.63)
      UTG ($68.45)
      MP ($24.27)
      Hero (Button) ($50.50)

      Preflop: Hero ist Button mit 8, J
      2 folds, Hero raises $1.25, 1 fold, BB calls $0.75

      Flop: ($2.75) J, 7, J (2 Spieler)
      BB bets $1, Hero calls $1

      Turn: ($4.75) K (2 Spieler)
      BB bets $1.50, Hero calls $1.50

      River: ($7.75) 5 (2 Spieler)
      BB checks, Hero bets $3.87, BB raises $8.50, Hero ?


      Ist an einem anonymous table gespielt worden, also hab ich keine stats von Villain. Ich weiß, dass seine Sessionstast so 30/10 betrugen und seine stats ehr passiv wirkten. Waren aber auch nur 50 hände oder so also keine sample.



      Flop:

      Ist das für euch ein standard raise, wenn ich vermutet, dass Villain fishig ist? Ich hab mich in einer zeimlichen wA/wB Situation gesehen, wobei FD die einziegen Hände sind die wirklich Equity gegen mich haben (25%) besser Jx aber (87%) was wohl ein größerer Teil seiner range sein wird. Außerdem halte ich seine range durch den call weit und bekomm auf späteren streets noch value von middPairs/7x/bluffs.

      Turn:

      Ja ist ähnlich wie der Flop. Denke nicht, dass ich sehr viel schlechtere Hände callen sehe, und da er vermutlich nicht viele schlechtere Jx in seienr range hat (gegen die ich auch noch oft splitten werde) denk ich, dass ich einen call hab.

      Seine beiden kleinen donks sehen schon ziemelich komisch aus, und lässt auch vermuten, dass er ein fish ist, aber ich dneke nicht, daass ich hier irgentetwas ausschließen kann oder?

      River:

      Villain checkt, und ich gebe ihn busted Darws/schwache MH/Air eventuell Kx in seine Range, und habe dementsprechen ne klare valuebet. Hab 1/2 Ps gebettet, da ich denke, dass eine große bet wenig Sinn macht, wenn ich seine Range auf die oben genannten Hände setze.

      Er check/raised mich und ich brauch 19% für einen call. Ist ne super komische Situation, weil Villain null reppt, aber als fish bestimmt seine nust so spielen kann. Ich sehe ihn nicht wirklich check/raise bluffen, vorallem nicht wie die Hand abgelaufen ist (donk (f) donk (t) x/r (r)), aber auf der anderen Seite bekomme ich sehr gute Odds und als er zu mir gecheckt hat habe ich die nuts ja schon mehr oder weniger ausgeschlossen.

      Weiß nicht genau, wie ich da vorgehen soll, und ich weiß auch nicht, ob ich einen fold oder call besser finde, was meint ihr?


      So das war es fürs erste. Hoffe einige werden sich nicht nur meine Gedanken durchlesen, sondern auch ihre dazugeben. Ich werd jetzt ne Session spielen und versuche meine Session Goal etwas mehr in meinen Blog mit einfließen zu lassen und diese auch nach meiner Session zu bewerten.

      Session Goals:

      - Zeit lassen.
      - Tiltmuster erkennen und aufschreiben.

      Mit Zeit lasen mein ich vorallem IMMER nachzudenke. Es passiert oft, wenn ich in mein C-Game falle, dass ich nur Karten sehe und einfach nur Buttons klicke. Ich denke dann viel zu absolut und überlege kaum noch welche Range ich und Villain in diesem Spot haben, bzw. wenn meine Range keine Rolle spielt, weil ich wissen sollte dass Villain einfach nicht blufft etc... Ich spreche hier nicht von Situation in denen ich Tilte, sondern in denen ich einafch unkonzentriert, gelangweilt oder müde bin.

      Ich versuche mir anzugewöhnen immer nachzudenken. Damit mein ich, dass ich Hände nicht abhaken sollte wenn eine Entscheidung ziemlich obv ist. Selbst wenn ich denke dass ein fold außer Frage steht, sollte ich mir gedanke über Villains Range/meine Range/meine schlechteste Hand die ich calle machen, wenn ich gerade nicht viel action an den anderen Tischen habe. So lerne ich erstens in Zukunft ähnliche Situation besser zu spielen, 2., dass ich nicht in mein C-Game verfalle, da ich mich selbst zwinge nicht abzuschalten und 3. natürlich bessere Entscheidungen in Game zu treffen.

      Mir sollte in jeder Situation bewusst sein, warum ich Geld im Poker verdiene, und wie ich dies maximiere. Ich zitier einfach mal ein Post von Kingsurprise, den ich in seinem Blog gelesen hab und ziemlich passend finde.


      1. WARUM spiele ich eine Hand? ….um damit longterm Geld zu gewinnen! Jede Aktion muss das Ziel haben EV zu generieren. Beim Review stelle ich aber öfter fest, dass ich manche Hände in einer Art und Weise spiele, die oberflächlich gut aussieht, ich aber nicht wirklich sagen kann warum ich gerade damit Geld mache. Man sagt sich selbst: „wird schon +ev sein“ und geht drüber hinweg. Ich muss viel öfter Fragen warum ist es +ev und warum max ev? Und wenn ich es nicht begründen kann, muss weiter nachgefühlt werden. Wenn man mit der Einstellung ins Game geht und sich immer sagt warum mache ich in genau diesem Spot jetzt überhaupt Geld, wirft das im Review oft gute Fragen auf die wirklich Potenzial zum improven geben. Und auch ingame ist man nicht mehr so Ego gesteuert und es hilft nicht zu schnell zu tilten, wenn man Poker so nüchtern sieht.

      2. Geht mit 1. einher, wieso und wie/wann kann man beim Poker überhaupt Geld gewinnen?
      Geld fließt, und fließen kann es nur wenn es ein Gefälle gibt. Dieses Gefälle nennen wir Edge. Aber wie oft freuen/ärgern wir uns wenn als stupides Beispiel pre AA vs KK reingeht. Hier gewinnt nur der Pokeranbieter. Beide Spieler hätten bei getauschten Karten genau gleich gespielt. Also war hier Skill einfach nicht der Faktor. Sondern Varianz und somit haben wir auch kein Geld gewonnen. Wenn man beim reviewen öfter mal in Villains Haut schlüpft und überlegt wie hätte ich denn an seiner Stelle gespielt? Kommt man zu dem Entschluss, dass man gleich gespielt hätte, war auch hier wieder kein Gefälle. Findet man aber heraus, dass man etwas anders gemacht hätte, dann kommt man ins überlegen und nicht selten war villains line vllt sogar besser als die Eigene und man hat einen neuen Ansatzpunkt an dem man arbeiten kann.

      3. Hängt auch mit den vorigen zusammen. Man verschwendet zu viel Fokus auf die großen Pötte. Meistens läuft beim Allin einfach Toprange in Toprange. Die Pötte die wirklich die Winrate pushen sind die kleinen. Jeden fucking bb gilt es mitzunehmen wenn möglich. Jeden autoprofitspot bspw. Übergehe ich beim zoomen zu oft autoprofit steals weil ich mein 62o einfach insta wegfolde obwohl ich im sb any2 raisen kann vs villain. Unraised pots sind auch so eine Sache, man kann so oft mit einer stumpfen donk den pot mitnehmen. Oder man ist multiway am Bu und es geht bis zum river immer nur check check check, spätestens hier kann man oft JEDEN crap betten wenn nicht schon am turn.(zumindest bisnl200) Außerdem sind kleine Pötte nicht so umkämpft, weil die meisten sich halt auf die großen konzentrieren. Bei sicken multitablern ist das oft gar nicht zu vermeiden. Klar sollte man die großen Pötte weiterhin versuchen perfekt zu spielen^^, ich will nur sagen dass oft nicht so viel skill den unterschied macht in großen pötten.

      4. Der Gedanke, dass sich im Cashgame im Endeffekt alles, wirklich alles nur um die Blinds dreht kommt oft viel zu kurz. Letztens habe ich erst wieder irgendwo gelesen, dass ein Spieler einen anderen als öde oder so ähnlich bezeichnet hat, weil sein Game sich seiner Meinung nach zu sehr auf steals beschränken würde. Dieser Spieler hat Cashgame halt einfach nicht verstanden. Wenn es keine Blinds gebe würde, würde jeder nur AA spielen, es sei denn er mag kein Geld. Das Spiel würde halt einfach gar nicht laufen. Blinds machen es also nur möglich überhaupt Geld zu gewinnen. Dieser wirklich grundlegende Fakt wird lächerlich oft übersehen. Hätte ich eigentlich an erster Stelle schreiben müssen großes Grinsen
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      23.11.2013




      Pünktlich aufgestanden, auch wenn es eine stunde später als sonst war. Brauchte den Schlaf definitiv und hat bis jetzt schonmal geholfen. Momentum und Warm UP hat gut geklappt. Werde mein Equitytraining ab Morgen hier posten. Werde die Übung dann nicht nach Zeit machen, sondern einfach 15 Hände im Equitytrainer durchgehen und kurz meine Gedanken dazuschreiben.

      Hab dann 2 Hände von Gestern bewertet, und somit mein Zeil nachgeholt! Danach hab ich mich entschieden zu grinden, was imo ne gute Entscheidung war.

      Ich habe sehr konzentriert gespielt viele gute Spots mitgenommen, die ich öfter mal verpasse. Kein C-Game gespielt und somit mMn etwa 50/50 A-Game und B-Game.

      Auch auch hier hab ich wieder zum Ende der Session gemerkt, dass ich nicht so konzentriert bei der Sache bin wie zu Beginn, aber gut. Hoffe, dass ich mich in der Zukunft da noch weiterentwickeln werde!

      Mein Mindset war wieder sehr gut, hab mich kaum geärgert, vorallem in der Mitte der Session, als es auf den EUR und Pound Tischen nicht lief.

      Wenn ich vom Tennis wiederkomme, mach ich sofort die 2 Handanalysen, und erst nachdem ich dies erledigt habe, kann ich andere Sachen anfangen! Es ist wichtig, dass ich meine Ziele erlediege, da sie nicht dazu da sind, um mir selbst sagen zu können "bla bla du bist so produktiv bla bla ". Wichtig ist, dass ich die Dinge erledige und mich nicht 2h damit beschäftige, wie ich es mache!

      So hier noch ne witzige Hand aus der Session :s_cool:

      IPoker No-Limit Hold'em, $0.50 BB (5 Spieler) - IPoker Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/

      BB ($50.75)
      UTG ($50)
      Hero (MP) ($56.94)
      Button ($51.82)
      SB ($181.47)

      Preflop: Hero ist MP mit 3, A
      1 fold, Hero raises $1.50, 2 folds, BB raises $4, Hero calls $3

      Flop: ($9.25) Q, 4, 9 (2 Spieler)
      BB checks, Hero bets $4.50, BB calls $4.50

      Turn: ($18.25) 3 (2 Spieler)
      BB checks, Hero checks

      River: ($18.25) 5 (2 Spieler)
      BB bets $17, Hero calls $17

      Gesamt Pot: $52.25

      Ergebnisse :

      BB hat A, K (high card, Ace).
      Hero hat 3, A (one pair, threes).
      Ergebnis: Hero gewinnt $49.64
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      IPoker No-Limit Hold'em, $0.50 BB (5 Spieler) - IPoker Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/

      MP ($126.79)
      Hero (Button) ($54.08)
      SB ($64.63)
      BB ($25.28)
      UTG ($81.32)

      Preflop: Hero ist Button mit K, J
      2 folds, Hero raises $1.25, SB raises $4.75, 1 fold, Hero calls $3.75

      Flop: ($10.50) 6, 10, 4 (2 Spieler)
      SB bets $5.75, Hero calls $5.75

      Turn: ($22) 8 (2 Spieler)
      SB bets $11.50, Hero ?

      Villain 26/22 auf 288 Hände

      - 3b 6% vom SB 8,1% und vom SB vs Steal 15(21)
      - cbet 60%/80%/50% im 3bet Pot keine wirkliche sample



      Ich denke, dass die stats nicht wirklich von großer Bedeutung sind, bei der sample.

      Denke der call preflop sollte dennoch standard sein. Am Flop bin ich mir in solchen Situationen unsicher, wie ich meine Range gegen einen vermutlichen reg spielen sollte.

      Ich denke, dass ich mehr Valuehände in meiner turn pushingrange hab, als in meiner flop raising range. Hab mich dementsprechend dazu entschieden den Turn zu pushen. Ist callen für euch da eine Option? Habt ihr eine rasingrange am Turn?


      IPoker No-Limit Hold'em, $0.50 BB (4 Spieler) - IPoker Converter Tool from http://de.flopturnriver.com

      Hero (UTG) ($107.22)
      Button ($60.92)
      SB ($15)
      BB ($39.82)

      Preflop: Hero ist UTG mit 10, J
      Hero raises $1.50, 2 folds, BB calls $1

      Flop: ($3.25) 8, 4, 7 (2 Spieler)
      BB checks, Hero bets $1.95, BB calls $1.95

      Turn: ($7.15) 9 (2 Spieler)
      BB checks, Hero bets $5, BB calls $5

      River: ($17.15) Q (2 Spieler)
      BB bets $31.37 (All-In), Hero calls $31.37

      Gesamt Pot: $79.89

      Ergebnisse :

      BB hat J, A (flush, Ace high).
      Hero hat 10, J (straight, Queen high).
      Ergebnis: BB gewinnt $77.89



      Villain ist ein Fish, mit passiven Tendenzen und eiem niedrigen 3bet Wert.
      31/10 auf 112 hände


      Auch hier Flop + Turn sollten standard sein, und meine Frage bezieht sich auf den River..
      Ich denke, dass der Fold richtig, richtig schlecht und total dämlich ist! Warum? Ja Villain ist ein passiver Fish, und wird wahrscheinlich keine FD am Flop check/rasien, dementsprechen hat er wohl alle Flushes in seiner Range am Turn, die wohl check/callen wie auch raisen kann. Die Valuebet steht imo trotzdem außer Frage am turn, aber mir sollte bewusst sein, dass er Flusches in seiner Range hat, wenn er callt.

      Er overpusht am River! In hab ich mir eingeredet, dass ich die top straight nicht folden kann. Imo wird Villain hier kaum bluffen und nie genug um 39% Equity gegen seine Range zu haben. Ist denk ich ne typische Situation, wo die eigene Range keine Rolle spielt, und man sich nur level, bzw gegen "sich selbst spielt", wenn man gegen diesen Typen zu light callt.
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      Ziele von Heute dem 23.11.13

      - 0 Uhr aufstehen (x)
      - Momentum durchgehen (x)
      - 2 Hände posten und ausführlich analysieren (x)
      - Session oder Theorie (x)
      - Tennis (x)
      - The Mathematics of Poker. Chapter 11 durcharbeiten (/)
      - 2 Hände posten und ausführlich analysieren (x)
      - 15 Uhr PC ausschalten (x)

      So mach kurz, und werde meine Ziele für Morgen posten, wenn ich aufgestanden bin.
      Ciao
    • meyerlein25
      meyerlein25
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 1.383
      hab dich im comtool geadded.
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      Yo,

      Heute konnte ich mich nicht in meinen Account einloggen, weil ich mich angeblich zu oft falsch eingeloggt hab :s_confused: . Naja hab dann nen freien Tag gemacht, erst BVB vs Bayern geschaut, meinen PC ein bisschen aufgeräumt und sonst nichts wirklich bedeutendes...

      Ich hoffe, dass ich Morgen wieder spielen kann, da der Kundenservice möglicherweiße am Wochenende nicht allzu aktiv ist, aber zu Not werde ich bei den anrufen.

      Da ich wieder gemerkt hab, wie leicht ich mich von anderen Dingen ablenken lasse ist es sehr wichtig für mich, dass ich mich gegen diese Ablenkungen absichere! Ich werde kurz auf meine Wochenziele eingehen, und dann beschreiben, wie ich es schaffe diese auch wirklich zu erreichen.

      Ziele für die Woche ( 25.11 - 1.12)

      - jeden Tag um 23 Uhr aufstehen
      - > 39h Poker spielen
      - 5 mal Sport machen
      - 5 Hände ausfürlich analysieren
      - The Mathematics of Poker bisChapter 15 bearbeiten
      - "Getting Things Done. The Art of Stress-Free Productivity" lesen
      - PC vor 15 Uhr ausstellen

      Ich verzichte auf:

      - Softdrinks (Cola, Fanta, Sprite, Energy etc.) Bier, Milchshake etc. sind erlabt


      jeden Tag um 23 Uhr aufstehen

      Aufstehen, wenn der Wecker klingelt, ist imo ne ziemlich starke Fähigkeit! Vorallem weil ich gemerkt hab, dass ich Morgens deutlich produktive bin, ist jede Stunde die ich im Bett liegen bleibe mindestens doppelt schlimm.

      Wichtig ist erstmal, dass ich mit dem Mindset ins Bett gehe, dass ich auch wirklich Punkt 23 Uhr aus meinem Bett raus bin. Wenn ich ins Bett gehe ohne einen Plan zu haben, wann ich aufstehen will kann ich mich eh nicht überreden aus meinem Bett zu kommen, obwohl ich es eigentlich sollte.

      Wichtig ist auch, dass ich bei meiner Zielsetzung sehr genau und streng mit mir bin! Wenn ich mir als Ziel neheme ungefähr um 23 Uhr aufzustehen, klappt es vielleicht 1,2 Tage, aber dann werde ich träge und bleib mal 5 min länger liegen und aus 5 min werden am 5. Tag 20 min und am 6.Tag penn ich wieder ein und wach 4h später auf!

      Ich stell mir 3 Wecker um 22:58,22:59,23:00 Uhr, die ich jeden Abend vorm einschlafen überprüfe. Ich werde Freunde ausem Haus bitten mich um Punkt 23 Uhr aufzuwecken, wenn ich mich nicht bei ihnen gemeldet hab. Vor dem 2. Wecker hab ich das Licht angemacht und vor dem 3.Wecker muss ich aus dem Bett sein und 10 Push Ups gemacht haben.

      Das hört sich jetzt vermutlich nach ziemlich viel Theater an, aber ich denke, dass die erste Stunde meines Tages sehr, sehr entscheidend für mich ist, wie produktiv ich sein werde. Ein Bsp. ist, wenn ich 20 min später aufstehe, weil ich halt noch kein Bock hatte, nicht dusche, weils mir zu anstrengend ist und mich dann an den Rechner setzte, weil ich keinen hunger hab, kann der Tag nur schlecht werden :P !


      5 Hände ausfürlich analysieren

      Hände schriftlich zu analysieren fällt mir ziemlich schwer, da ich oft einfach einen aus meinem Haus fragen kann und hab dann mehr oder weniger ne Antwort nach 2 min. Leider bringt mir das für die Zukunft längst nicht so viel als, wenn ich mir selber die Arbeit machen muss und selber nachdenken muss.

      Ich habe die Anzahl meiner Hände, die ich analysieren will, deutlich reduziert, da ich mein Ziel wirklich schaffen will. Hört sich trivial an, aber es bringt mir überhaubt nichts, wenn ich mir zu viel vornehme und die Sachen dann nur zu 50% erledige. Die Hände von gestern kann man nicht als ausführlich analysiert bezeichnen!

      Aufgrund dessen, heißt es für mich dass ich diese Aufgabe als aller erstes nach meiner Sporteinheit erledigen werde. Alle anderen Ziele fallen mir deutlich leichter, als eine ausführliche Analyse über eine super standard ABC hand schriftlich zu posten, da einfach die Motivation und Lust fehlt.

      Ich werde nach meiner Sporteinheit duschen und was essen, mehr nicht. Nicht in meinen Blog schauen, nicht mal eben Facebook aufrufen oder ein Video bei Youtube schauen und wenn alle anderen am Pool chillen komm ich halt ne Stunde später dazu, wen interessierts!?


      Bücher lesen

      Oft will ich ein bestimmtes Buch lesen, verliere aber nach der hälfte die Lust und lese ein anderes Buch weiter. Ich lese auch öfters mehrere Bücher zur gleichen Zeit oder fange bei welchen mitten drin an. Es bringt mir recht wenig, wenn ich mich nicht auf Sachen fokusiere, weil ich dann alles vergessen werde und so nichts lernen und mitnehemen kann!

      Ich hab alle Bücher aus meinem Kindle gelöscht und habe nur ein Buch drauf, um nicht andere Bücher öffnen zu können.


      Die anderen Ziele auf die ich nicht eingegangen bin, fallen mir deutlich leichter und erledige ich eigentlich auch gerne. Sollte ich dennoch Probleme mit diesen in der kommenden Woche haben, werde ichauch auf diese eingehen.


      Ein gutes Video , wie man seine Ziele auch wirklich erledigt:

      http://de.pokerstrategy.com/video/31336/

      Ziele für Morgen Montag den 25.11.13

      - 23 Uhr aufstehen
      - 6h grinden
      - laufen gehen
      - eine Hand ausführlich analysieren
      - 2h in MoP lesen/arbeiten
      - PC vor 15 Uhr ausschalten

    • Taure1
      Taure1
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2010 Beiträge: 6.353
      in!

      würde mich gern mit dir austauschen, aber du spielst obv zu komischen zeiten! :)
    • xcEmUx
      xcEmUx
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2012 Beiträge: 624
      Auch in ! :)
      Werd nach mir nach meinem Auslandsaufenthalt aehnliche Ziele setzen wie du, ich brauch auch immer einen strikten Plan um nich unproduktiv zu werden, deshalb bitte den Blog so beibehalten, gefaellt mir echt gut ! :)
    • jonzocker
      jonzocker
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2011 Beiträge: 715
      Tag an alle und

      Danke an euch beiden ;)

      @Taurre1

      Kannst mich im comtool adden, dann schick ich dir meinen Skype nick. Ja die Zeiten sind schon gewöhnungsbedürftig, aber da hier in Thailand halt die besten games von 23-7 (in etwa) laufen will ich natürlich zu diesen Zeiten spielen.

      Da ich wie schon erwähnt, mich nicht so gut Abends konzentrieren kann, bzw nachdem ich aufgestanden bin viel leistungsfähiger und produktiver bin, ist es imo für mich am besten wie ich es gerade handhabe.

      25.11.2013



      Ja lief Pokertechnisch alles top :) . Bin übrings heute das erste mal im plus für diesen Monat (before RB) :f_cool:

      Ich hab heute wieder gemerkt, dass ich einfach ein großes Problem habe, und bevor ich dies nicht eliminiere, wird es schwer für mich aufzusteigen/mich weiterzuentwickeln/crushen..

      => Konzentration

      Ich hab es bestimmt jeden Tag einmal erwähnt, aber ich schaff es nicht mich über einen längeren Zeitraum auf eine Sache zu konzentrieren. Das Buch welches ich gerade lese " Getting things done" schneidet genau diesen Punkt an. Naja will da noch nicht zu viel drüber schreiben, weil ich einfach keinen Plan hab, aber ich hoffe, dass ich nach dem Buch schlauer bin.

      Eine Hand habe ich heute analysiert, aber ich weiß schon 2 Sachen, die ich für Morgen anders machen werde. Bevor ich meine Sporteinheit mache suche ich mir schon eine Hand aus. Dadurch kann ich 1. vorher schon drüber nachdenken und 2. Weiß ich direkt, was Sache ist, wenn ich fertig mit Spot/Essen bin. Außerdem zeig ich die Hand vorher mindestens einer Person und frag ihn nach seinen Gedanken.

      Heute war es nähmlich so, dass ich vor der Hand saß und nicht wirklich was geschaft hab und als ich dann fertig war musste ich feststellen, dass ich 2h gebraucht hab, was mir dann doch etwas zu lang ist.

      Mathematics of Poker hab ich heute nur 1h gelesen, was leider nicht genug ist. Auch hier muss ich die Sache definitiv anders angehen. Da Zeitvorgaben, für mich nicht wirklich gut sind, bleibe ich bei meinen Seitenvorgaben. Da die Chapter imo komplizierter werden nehm ich mir als Ziel eine bestimmte Anzahl von Seiten und kein ganzes Chapter mehr.

      Außerdem setzt ich mich dafür nach draußen in den Schatten, da ich im 1. Stock grinde und es da Tagsüber echt anstrengend wird wegen der Hitze. Ein anderer Vorteil ist dann auch, dass ich nicht durch meinen PC abgelenkt werden kann und nur mein Handy als Übersetzer benutzen darf.

      Ziele von Heute: Montag den 25.11.13

      - 23 Uhr aufstehen (X)
      - 6h grinden (sind 5 geworden)
      - laufen + push ups (x)
      - eine Hand ausführlich analysieren (x)
      - 2h in MoP lesen/arbeiten (50%)
      - PC vor 15 Uhr ausschalten (x)

      So hier die Hand von Heute:

      IPoker No-Limit Hold'em, $0.50 BB (5 Spieler) - IPoker Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

      Hero (UTG) ($50)
      MP ($53.45)
      Button ($50)
      SB ($211)
      BB ($46.33)

      Preflop: Hero ist UTG mit J, Q
      Hero raises $1.50, MP calls $1.50, 3 folds

      Flop: ($3.75) Q, 6, 3 (2 Spieler)
      Hero bets $2.25, MP calls $2.25

      Turn: ($8.25) 5 (2 Spieler)
      Hero checks, MP bets $8, Hero calls $8

      River: ($24.25) 7 (2 Spieler)
      Hero checks, MP bets $13, Hero ?


      Villain ist ein sehr aggressiver Reg, auf den ich 4,8k Hände hab.

      25/21 mit einem 3bet von 11%

      Cc im CO 6%
      3b im CO 12,5%

      F2 cbet 42%/50%/50% und IP 35%/36%/40%

      Flop R 10%
      Bet Turn after R 75%

      B vs missed cbet ip 86%
      B vs missed Turnbet ip 95%
      BR (allgemein) 34%


      Preflop ist das normalerweise ein Fold, da aber ein Fish im BB sitzt, oR ich hier looser. Der BU ist ne ziemliche Nit, was wohl für die Cc Range von Villain bedeutend ist.

      Meine oR Raneg in diesem Spot:

      22+,A2s+,KTs+,QTs+,J9s+,T8s+,97s+,87s,76s,65s,54s,ATo+,KJo+,QJo

      Villain Cc im recht wenig, im Verhältniss zu seinem hohen 3bet Wert. Da der Fish im BB sitzt vermute ich, dass er Pokeckts, suited connctor, suited Aces ehr Cc als 3bettet. Ich denke, folgende Range wird er hier in etwa callen:

      TT-22,AJs-ATs,A5s-A2s,KTs+,QTs+,JTs,T9s,98s,87s,76s,AJo,KQo

      Flop:

      Ich denke, dass ich mit dieser Hand auch mal check/callen, kann, um meine Range gegen ihn etwas stärker zu machen, da er obv immer bettet, wenn ich zu ihm checke, aber die cbet sollte hier denke ich erstmal standard sein. Er wird mich mit vielen Ahigh, middPairs, 2.Pairs und auch mal air floaten, welche den Turn oft betten werden, wenn ich checke.

      Wie baut ihr hier eure Range auf?

      Ich denke, dass Villain auf diesem Board nicht besonders viel raisen wird, da es schwer für ihn ist was zu reppen. Sets und TP ´s wird er vermutlich nur callen, da ich auf diesem Board viel betten, bzw den Turn oft 2barreln werde und er diese Hände nicht protecten muss.

      Eine andere Frage ist, ob seine bet (flop) bet (turn) range stärker ist, als seine call (flop) bet (turn) range, da ich mit vielen Händen billig zum SD kommen möchte aber Villain obv der falsche Gegner dafür ist.

      Ich denke die meisten middPairs lassen sich leichter spielen, wenn ich bet (flop) check/call (turn) check/fold (river) spiele, als wenn ich am Flop check/calle. Sollte ich also meine komplette range betten, da ich sonst zu 100% check/folde, und mit dem Wissen, dass Villain zu 95% bettet wenn ich checke, ist es wohl nicht so schlau?!

      Imo ist es gegen ihn besser eine check/calling range zu haben, da ich nicht meine gesamte range cbetten möchte/sollte. Ich denke QJ/QTs /QQ/A6s/76s/65s sind Hände die ich check/callen kann, da sie vermutlich nicht auf 3 streets Value bekommen, einen großteil seiner callingrange blocken oder den Turn öfters check callen können. A6s eignet sich imo besser als check/call, wie 77, da ich einen FD treffen kann und 3 Outs mehr auf mein twoPair/Trips habe.

      Alle Händ die irgentwie Equity aufgabeln können sollte ich dann wohl betten, und den Rest check/folden. Wenn Villain mich raised wäre ich vermutlich ziemlich lost, da ich ihm keine Hand geben könnte die er vor Value spielt. Dementsprechend call ich wohl ziemlich weit, und check/call den Turn auch in den meisten Fällen.

      Fällt mir echt schwer, was da die beste Lösung ist. Wenn ich meine Range she, denk ich jetzt, dass es möglicherweise doch besser ist 100% zu betten, da selbst T8s in wohl etwa 20% den FD macht und jede 7/9/J den GS bringt. Außerdem würde ich nicht zu viel folden wie ich gedacht hab, wenn er mich raised und könnte meine Ranges dann wohl leichter spielen.

      Villain callt mich vermutlich mit vielen Ax, allen 2.P+, und auch mal Jts/KJs:

      TT-33,AJs-ATs,A5s-A2s,KJs+,QTs+,JTs,76s,AJo,KQo



      Turn:

      Is wohl ne blank, er hat jetzt ein paar FD´s in seiner range und ein set 55 und möglicherweise 65s, aber ok. Ich denke jetzt sollte ich defintiv eine check/calling range haben, da er in diesem Spot 95% bettet!

      Meine draws zu check/raisen ist imo auch ne gute option, da ich in diesem Spot

      A) viel check/folden werde
      B) Villain viel bet/folden wird => Ich value von seinen Bluffs bekomme
      C) seine middPairs, mir vermutlich ne freecard geben werden, aber auf ne bet nicht folden würden

      Betten sollte ich dann wohl KQ+ for value, meine lowcard FD/SD, da diese keinen SD-value haben Check/callen würd ich QJ/QTs/midd Pairs/6x
      Check/rasien würd ich dann meine Ahigh FD/SD/QQ und auch mal AA/ die den nut FD blocken

      As played hab ich mich für den check/call entschieden, den ich nach wie vor gut finde. Villain bettet knapp Ps was schon ziemlich komisch ist. Es ändert zwar imo nichts daran, dass ich trozdem calle, aber seine range wird hier vermutlich zielich polarisiert sein, wodurch meine Riverentscheidung natürlich beeinflusst wird.

      Ich denk, dass er sets so spielen kann, FD möglicherweise und vieleicht 4x. Qx seh ich ihn kleiner betten und mit air macht die betsize auch recht wenig Sinn.

      Denke seine Range wird in etwa diese sein:

      66-33,A4s,KcJc,AcTc,JcTc,Ac2c


      Board: Q:diamond: 6:spade: 3:club: 5:club:
      Equity Win Tie
      MP2 45.16% 45.16% 0.00% { QhJs }
      MP3 54.84% 54.84% 0.00% { 66-33, A4s, KcJc, AcTc, JcTc, Ac2c }



      River:

      Nachdem ich ihm die oben genannte Range geben hab, ist dies wohl die schlechteste karte im Deck, da er jetzt mit allen 44x seine straight getroffen hat und seine FD angekommen sind.


      Board: Q:diamond: 6:spade: 3:club: 5:club: 7:club:
      Equity Win Tie
      MP2 0.00% 0.00% 0.00% { QhJs }
      MP3 100.00% 100.00% 0.00% { 66-33, A4s, KcJc, AcTc, JcTc, Ac2c }


      Ist schon krass, dass ich auf die Karte wohl 100% meiner Range folden muss, aber da Villain dies nicht exploiten kann, da er einfach keine Bluffs in seiner range hat, kann mir das ziemlich egal sein... Könnte dann natürlich für den Turn bedeuten, dass ich FD in meiner check/callingrange haben sollte, wenn ich ganz genau bin. Aber im allgemeinen, ist es schonmal wichtig zu sehen, dass QJ hier ein zeimlich klarer fold ist auch wenn es für mich vorher nicht so aussah.


      Mich würde vorallem interessieren, wie ihr eure range am flop und turn spielt. Freu mich da über jede Meinung und Anregung ;)

      Ziele für Morgen: Dienstag den 26.11.13

      - 23 Uhr aufstehen
      - 6h grinden
      - Tennis spielen
      - eine Hand ausführlich analysieren
      - MOP Chapter 11 durcharbeiten
      - PC vor 15 Uhr ausschalten

      Ja und ich werde jetzt "nur noch" einmal pro Tag posten, da ich so nicht so oft abgelenkt werde und meine Zeit in irgentwelchen Foren vergeude :)

      Peace