Wieviele Turniere auf Pokerstars braucht es

    • SignOff1970
      SignOff1970
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2011 Beiträge: 399
      um mal einen Erfolg (ein FT wäre cool) vorweisen zu können?

      Die MicroMillions sind mal wieder so ein typisches Beispiel. 10 von 10 gespielten Turniern schaffe ich es einen gesunden Stack aufzubauen und dieser wird dann innerhalb kurzer Zeit von 2 outern, unmöglichen calls ohne odds etc. zerstört.

      Jedes einzelne Mal in den MicroMillions jetzt ist mein Stack innerhalb von 3-4 Händen von so einem Mist zerstört worden.

      Ich kann doch nicht jedesmal folden, wenn ich >70% am turn vorne bin und schon WEISS, dass der Vollspast mir gegenüber nur noch geringe Chancen hat.

      Oder hab ich eine Lektion verpasst und muss jedem FD und str8 draw des Gegners einfach c/c und dann fold spielen, weil die Spasten Odds eh ignorieren?
      Dann bitte ich um Entschuldigung, da hab ich wohl was verpasst. Ein link zu dieser Lektion wäre dann enorm hilfreich.

      So, dies ist jetzt die 3. Version des Textes. Die anderen beiden Versionen waren weniger freundliche formuliert :)
  • 20 Antworten
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.887
      kommt drauf an
    • Cathleenpoker
      Cathleenpoker
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2010 Beiträge: 543
      naja, turniere sind nun mal die spiele mit der höhsten varianz. selbst die besten spieler der welt können etliche mtt´s spielen ohne itm zu kommen. und um ein ft zu erreichen, das wird dir jeder gute spieler sagen, braucht man nunmal neben viel können, auch ne menge glück.
      gedult ist beim pokern alles, besonders bei mtt´s ;)
    • SomeTimeForPoker
      SomeTimeForPoker
      Gold
      Dabei seit: 08.06.2011 Beiträge: 2.217
      Das kannst Du natürlich so niemals direkt pauschal sagen. Ich habe mich bisher als reinen Cashgamer gesehen, ab und zu mal ein MTT gespielt und bin so dennoch insgesamt sicher auf k MTTs gekommen, insgesamt slightly winning.

      Aus den von Dir genannten Gründen bin ich kein MTT-Fan, Fische können mit einem Suckout einfach die Arbeit von Stunden vernichten und man ist mit vielleicht 2x-3x Buyin oder sogar noch kurz vor der Bubble sogar mit 0 raus.

      Dennoch konnte ich diese Woche bei einem großen 11$-MTT Runner up werden, da hatte ich einfach das Turnier mit Godmode, das jeder irgendwann mal hat. Wichtig ist imo nur, dass man im Schnitt besser als das Feld ist und langfristig wird der Gewinn dann kommen.
    • Alex111155
      Alex111155
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2008 Beiträge: 26
      Zitat:
      Original von Lin86
      Nächstes Beispiel: Ich floppe ein Set, Turn ist 4 zur Straße, River ist 4 zum Flush (ich bin gezwungen zu folden).

      Genau, dein Fullhouse ist hier natürlich Beat

      :D :D :D :rolleyes: :rolleyes: :f_p: :f_p:
    • SignOff1970
      SignOff1970
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2011 Beiträge: 399
      allright, dranbleiben also, auch nach Jahren nicht entmutigen lassen.

      Semi Mindset Korrekturen habe ich schon erfolgreich durchgezogen, nach so entmutigenden Rauswürfen gehe ich nicht mehr auf Zoom und baller rum. Das war am Anfang von Zoom mein Problem, ich wollte es den Spasten dann unbedingt zeigen, aber da ist man bei Zoom ja auch total daneben.

      Jetzt logge ich einfach aus und spiel den Rest des Tages nicht mehr. Pech für Pokerstars halt, keine Rake mehr, eben, selber schuld :)

      Die Laune ist dennoch für den Rest des Tages hin. Keine Ahnung wie man es hinkriegen soll, dabei auch noch gute Laune zu haben. Versucht alles richtig zu machen und kriegt trotzdem auf die Fresse :s_cry:
    • Fehltrade
      Fehltrade
      Global
      Dabei seit: 29.12.2012 Beiträge: 145
      Hallo Sign,

      ich kann deine Gemütslage gut nachvollziehen, da ich solche Phasen auch schon durchgemacht habe. Ich bin ca. 1 Jahr bei Online Poker dabei und habe anfänglich auch nur MTT´s und MT-SNG´s bei Pokerstars gepielt. Da die Varianz nicht mit mir war und ich mit etwas hohen BI gepielt habe, bin ich dann zunächst bei Stars und später bei Party broke gegangen, allerdings nur mit kleineren Bankrolls. :f_cry:

      Das Problem bei MTT auf Stars sind einfach die überdimensionalen Teilnehmerzahlen. Da muß man einfach Unmengen an Coinflips überstehen und auch die Favoritenhände in entscheidenden Phasen (Push or Fold) halten. Das ist dann fast wie ein 5 er mit Zusatzzahl im Lotto, wenn man in solchen Turnieren mal wirklich absahnt, sprich den FT erreicht.

      Ich habe dann vor einem halben Jahr meine Strategie umgestellt und spiele seitdem überwiegend ST SNG (normal und Don´s) sowie Cash-Games. Da ich nicht völlig auf MTT´s verzichten wollte, habe ich kleinere Beträge in Sat´s investiert, die zumeist sehr fischig sind (ITM ca. 40%). Außerdem spiele ich jetzt auf kleineren Pokerseiten, wo die Teilnehmerzahlten überschaubarer sind.
      Ihr kennt ja sicherlich den Spruch mit dem Spatz in der Hand und die Taube auf dem Dach.

      Ergebnis ist, daß dadurch die Varianz drastisch reduziert wurde und ich dadurch von einem Loosing Player zum Winning Player mutiert bin, der die anfänglichen Verluste mittlerweile überkompensiert hat. :s_grin:

      Also dranbleiben und über Strategien nachdenken, die varianzmindernd wirken.
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi Signoff,

      wie vor mir schon angedeutet wurde ist die Varianz bei MTTs unglaublich groß.
      Besonders wenn du solche riesigen Turniere wie die MM spielst dann brauchst du einfach einen tollen lauf gepaart mit gutem Spiel.

      In der Regl wirst du eben einfach OOM ausscheiden und das muss man als MTT Spieler akzeptieren.

      Und 70% sind 70%, das bedeutet in 30% der Fälle verlierst du was gar nicht mal so wenig ist. Diese Hände müssen wenn man weit kommen will bei einem Turnier eben einfach mal halten.

      Wenn du bessere Chancen willst must du Turniere mit kleineren Feldern spielen, da sind die Chancen größer weiter zu kommen aber bei den riesigen Feldern ist dies Varianz einfach ungluablich groß.

      Gruß FaLLi
    • RoXmoon
      RoXmoon
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2013 Beiträge: 1.575
      Hey Signoff,

      deinen Frust kann ich durchaus nachvollziehen. Was dir mMn langfristig helfen kann, ist das Durcharbeiten der Lektionen zum Thema Tilt.
      Das verändert zwar nicht das Spiel deiner Gegner (darauf hast du halt leider keinen Einfluß), aber du wirst nach und nach besser mit der bereits von FaLLout angesprochenen großen Varianz bei MTTs klarkommen.

      Außerdem denke ich, dass es dir dann möglich sein wird, selbst wenn ein Gegner mal katastrophal spielt und dich einen Großteil deines Stacks kostet, im Anschluss trotzdem fokussiert weiterzuspielen und so auch wieder zurück ins Turnier zu finden und dadurch häufiger/höhere Gewinne einzufahren.

      Das Machen dieser Erfahrungen braucht natürlich viel Zeit - aber Durchhalten lohnt sich :s_biggrin:

      Lass dich nur nicht entmutigen =)
    • mkbluff
      mkbluff
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2013 Beiträge: 858
      hör auf mit mtts
    • JohnnyDangerous
      JohnnyDangerous
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2009 Beiträge: 453
      Wenn du mal nen Erfolg haben willst, dann spiel auf kleineren Seiten (888, Pokerstars.fr, Full Tilt usw). Da hast du meist Teilnehmerfelder von 300-1000 Leuten und wirst bei entsprechendem Skill nach 200-300 MTTs garantiert einen oder sogar mehrere FTs vorweisen können.
      Wenn du auf Pokerstars.eu auf den Micros unterwegs bist und vorzugsweise sowas wie die MMs, BIG, HOT etc. Donkaments mit 5k-50k Teilnehmern spielst, dann musst du schon ne Menge Glück haben um bei 1k Turnieren auch nur in die Nähe eine FTs zu kommen.

      So sind meine Erfahrungen und ich glaube, dass selbst einige sehr gute Turnierspieler hier im Forum bei Pokerstars.eu nicht gerade erfolgreich sind, weil die Varianz es einem bei den Teilnehmerfeldern ganz gut besorgen kann.
    • jukeboxheroo
      jukeboxheroo
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.184
      joh keine Ahnung, ich komm so 10 Mal bei den 10k+ Turnieren pro Jahr an den final table. wenn du dann ein bissle Pech hast; sei es setup, minitilt oder sonstiges hat man je nach Lauf ( und natürlich buy in ) am Ende des Jahres 10k Dollar + oder eben minus auf dem Konto.
    • SignOff1970
      SignOff1970
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2011 Beiträge: 399
      Danke Euch allen für das Feedback.

      Poker ist (ernsthaftes) Hobby für mich, entsprechend betreibe ich Bankrollmanagement, aber Geld verdiene ich mit meinem Job :) . Aber nach 6 Jahren PS soll OPR auch mal was herzeigen, hergottnocheinmal!

      Ich spiele meistens am Wochenende und habe schon fast alle Formate durch und lande doch immer bei MTTs, irgendwie machen mir die trotz allem am meisten Spaß.

      Habt Ihr konkrete Vorschläge für Turniere mit geringen Teilnehmerzahlen? BI kann ruhig bis 20$ gehen. Ich habe es bis dato vermieden, nach dem Motto "wenn es da unten schon so schlimm ist, wie kann es erst oben aussehen?".
      In Turbos schneide ich als supernit vermutlich nicht so gut ab, hab vielleicht mal so 200 oder so in den Jahren gespielt, also nix aussagekräftiges, aber hab jedesmal das Gefühl von der Blindstruktur gedrängt zu werden, irgendwas zu spielen.

      Ob ich jetzt am WE 100Euro fürs Saufen lasse und nur nen verkatertes WE hab, da nehm ich nur 50Euro Saufen und den Rest für 2 oder 3 Turniere. Hatte schon teurer Hobbies.
    • RoXmoon
      RoXmoon
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2013 Beiträge: 1.575
      geringere TLN-Zahlen? - Probier doch mal verschiedene SNGs aus. Die gibt als klassische STT aber auch als MTT (Stars bis 990 TLN) mit verschiedenen BI. Vllt. ist das ja was nach deinem Geschmack. Ich denke, da kannst du auch mit Strategieanpassungen experimentieren, die sich evtl. später auch für reguläre MTT anwenden lassen.
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi Signoff,

      also auf Stars sind alle Turniere mit sehr großen Teilnehmerfeldern behaftet. Würde dir dazu eine kleinere PokerSeite empfehlen.
      Kannst dir ja einfach mal ein paar verschiedene Softwares runterladen und schauen was dich am meisten anspricht. (PKR, Microgaming, Ipoker etc.)

      Gruß FaLLi
    • SignOff1970
      SignOff1970
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2011 Beiträge: 399
      Hier mal so eine typische Situation. Nach exakt 98 min tote Hände endlich mal eine und wie immer der offensichtliche Verlauf, FD sind premium Hände auf PS :D , einen c/f am river zu spielen nach sovielen toten Hände wäre mir schwer gefallen, aber da der BTN auch nicht irgendwie sonst aggro war, gab ich ihm nicht wirklich den flush. Was will man machen....*sigh*

      PokerStars - $20+$2|200/400 Ante 50 NL - Holdem - 9 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      BTN: 14 BB (VPIP: 17.83, PFR: 10.08, 3Bet Preflop: 2.04, Hands: 130)
      SB: 53.43 BB (VPIP: 26.83, PFR: 21.95, 3Bet Preflop: 11.76, Hands: 42)
      BB: 40.47 BB (VPIP: 26.09, PFR: 4.35, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 23)
      UTG: 43.47 BB (VPIP: 37.69, PFR: 17.69, 3Bet Preflop: 6.15, Hands: 130)
      Hero (UTG+1): 16 BB
      UTG+2: 86.32 BB (VPIP: 29.17, PFR: 16.67, 3Bet Preflop: 9.52, Hands: 49)
      MP: 24.78 BB (VPIP: 0.00, PFR: 0.00, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 2)
      MP+1: 25.06 BB (VPIP: 20.00, PFR: 11.63, 3Bet Preflop: 3.85, Hands: 131)
      CO: 85.79 BB (VPIP: 18.27, PFR: 4.85, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 105)

      9 players post ante of 0.13 BB, SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 2.63 BB) Hero has J:club: J:heart:

      fold, Hero raises to 2.25 BB, fold, fold, fold, fold, BTN calls 2.25 BB, fold, fold

      Flop: (7.13 BB, 2 players) K:diamond: 7:heart: 4:heart:
      Hero bets 4 BB, BTN calls 4 BB

      Turn: (15.13 BB, 2 players) 3:heart:
      Hero checks, BTN checks

      River: (15.13 BB, 2 players) 2:spade:
      Hero checks, BTN bets 4 BB, Hero calls 4 BB

      BTN shows 8:heart: 9:heart: (Flush, Nine High) (Pre 19%, Flop 34%, Turn 84%)
      Hero shows J:club: J:heart: (One Pair, Jacks) (Pre 81%, Flop 66%, Turn 16%)
      BTN wins 23.13 BB
    • RoXmoon
      RoXmoon
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2013 Beiträge: 1.575
      Hey,

      so schlimm sieht die Hand gar nicht aus. Und das Spiel von BTN sieht in der Hand eigentlich ganz solide aus. Wäre dir c/f am River denn leichter gefallen, wenn BTN mehr Action gemacht hätte (vllt. Turn schon gebettet hätte)?
    • HeadsUp88
      HeadsUp88
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2010 Beiträge: 1.301
      turn und river auf jedenfall beten!
      wenn du geraist wirst kannst du meistens folden.
    • SignOff1970
      SignOff1970
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2011 Beiträge: 399
      Original von RoXmoon
      Hey,

      so schlimm sieht die Hand gar nicht aus. Und das Spiel von BTN sieht in der Hand eigentlich ganz solide aus. Wäre dir c/f am River denn leichter gefallen, wenn BTN mehr Action gemacht hätte (vllt. Turn schon gebettet hätte)?
      Speziell von dem Spieler ja, weil er vorher schon diese Line Flop-Call, Turn-Check, mit Mid und Bottom pair und sogar Overcards AhKh auf nem Jhigh board gespielt hat, bei Mid und Bottom pair hat er auch am River dann gebettet, auf die Size habe ich nicht geachtet, sondern nur das Verhalten an sich. Deswegen hab' ich ihm so garnicht etwas gegeben, was gut getroffen hat.

      Vermutlich habe ich mir zuviele Gedanken am River gemacht, hab auch erst nach einiger Zeit gecallt.
    • deadrunning
      deadrunning
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2011 Beiträge: 73
      imo kommt auf seiten wie stars noch erschwerend hinzu, dass die spielerpools so dermaßen riesig sind, dass man sehr selten auf spieler trifft, zu denen man sich notes gemacht hat...geht mir jedenfalls so...
    • 1
    • 2