3bet calls?

    • kmuli07
      kmuli07
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2008 Beiträge: 206
      hey leute

      mein grösstes leak sind meine 3bet calls ?( ?( ?(

      zu meinen stats: auf 109000 Gesamt hände fallen laut HM2 =957 Hände 3bet calls mit -144,00€ verlust (-346,19bb) auf NL5

      auf 109000 Hände zeigt mir HM2 also 50,1% 3bet calls. Macht also rund 13 € verlust / Monat allein dieses Jahr.
      Ich versuche zwar hauptsächlich in Position zu callen, aber es wird nicht besser.

      ist es die mangelnde Diziplin?

      wann callt ihr 3bets bei bestimmten Gegnern?

      wie rechnet ihr das aus, ob der call in einem Spot +ev oder eben -ev ist ?

      Wie geht ihr damit um?

      vielleicht kann mir hier jmd tipps geben!

      Mfg
  • 4 Antworten
    • FrugosRNMD
      FrugosRNMD
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 244
      Warum callst du dann 3bets oop? Und welche Range callst du?


      Du machst halt -3bb mit jeder Hand, die du auf eine 3b OOP callst. Selbst wenn du mit 3bb first in raist und zu 100% ge3bettet würdest, und immer deine Hand foldest, hättest du keinen schlechteren EV, sondern auch -3bb.


      Du spielst auf NL5, da brauchst du OOP keine 3bet zu callen. Nur weil Villain da Autoprofit hat, wenn du zu viel foldest, wird das nicht automatisch zu deinem Gewinn, wenn du plötzlich die "korrekte" Range defendest. Wenn einer plötzlich anfängt und jede zweite Hand 3bettet, dann kannst du
      a) etwas tighter raisen
      b) mit vielleicht 15%-Chance eine Bluff-4b einstreuen, wenn du denkst, dass er dann seine Bluffs foldet
      c) deine 4b-Valuerange auf { QQ, AK } oder mehr erweitern, wenn du denkst, dass er auch unglaublich loose 5b-blufft
      d) den Tisch verlassen

      Wenn du unbedingt oop callen möchtest, dann nimm dafür maximal sowas wie TT-QQ und AK. Aber denk nicht generell "oh, die Hand ist mir viel zu stark zum folden[tm]", weil du Postflop ja ne Edge hast - hast du nicht. OOP im 3b-Pot bist du der Fisch.
    • kmuli07
      kmuli07
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2008 Beiträge: 206
      Original von FrugosRNMD
      "oh, die Hand ist mir viel zu stark zum folden[tm]",

      genau das zitierte ist mein problem. Wenn ich AQs utg openraise und ne 3bet kassiere denke ich genau das...

      aber danke für deine mühe
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi kmuli,

      das ganze kann man natürlich nicht Pauschal beantworten.
      Wie Frugos schon sagt ist es aber auf den kleineren Limits meist besser zu viel anstatt zu wenig zu folden.

      Generell wird mit einer sehr tighten Range ge3-bettet und so sollten wir natürlich auch nur sehr wenige Hände dagegen weiterspielen.
      Besonders ehrlich müssen wir aus EP/MP1 spielen da tendenziell gegen diese Positionen am wenigsten gebluff 3-bettet wird.

      Falls du Fragen zu konkreten Händen hast solltest du diese immer in unserem HB Forum posten.

      Gruß FaLLi
    • AggroNitt
      AggroNitt
      Platin
      Dabei seit: 05.04.2011 Beiträge: 1.173
      calle einfach keine 3bet oop!du kommst immer in ziemlich fiese trouble spots und das ist einfach unnötig. selbst nl50 oder nl100 kannst du ohne weiteres schlagen ohne eine 3bet call range oop zu besitzen.