QQ, KK und am Flop ein As

    • Mischu1
      Mischu1
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 135
      Hi, ich verzweifle, wenn ich mit KK, QQ openraise und am Flop kommt ein As. Meine Contibet wird fast immer gecallt, egal ob NL 4 oder NL 10. Bette ich am Turn erfolgt ebenfalls ein call. Es ist fast egal, wie ich spiele, Villain zieht praktisch immer ein As aus dem Ärmel. Gibt es da vielleicht eine Line, wie ich mit solchen Händen umgehen kann? Danke und schöne Grüße Mischu1
  • 3 Antworten
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.536
      Nehmen wir mal an, du hälst oop Q :heart: Q :club: und ein TAG callt deinen Raise am Button. Also gibst du ihm mal eine grobe Callingrange, die du ihm zutraust, zB. JJ-22, AQs-ATs, KTs+, QTs+, JTs, T9s, 98s, 87s, AQo-AJo, KQo

      Flop:
      A :heart: T :spade: 5 :spade:

      Wie oft hat Villain hier das Ass oder besser getroffen?
      Insgesamt kann er 124 verschiedene Kombos halten. 24 mal hält Villain TP, 2 mal TwoPair, 6 mal Set. Das macht insgesamt 32 Kombos die dir weh tun könnten. Der Rest der 124 Kombos beinhaltet schwache Hände, ein paar Draws und Müll.

      Welche schlechteren Hände könnte er gegen eine C-Bet callen?
      JJ,KTs,QTs,JTs,T9s,KsQs,KsJs,QsJs,Ts9s,9s8s,8s7s? Was ist mit KQs,KJs,QJs (für Floats)? Callt er auch 99-66?

      Welche besseren Hände als QQ könnte er gegen eine C-Bet folden?
      Vermutlich keine.

      Wie häufig blufft oder semiblufft er, wenn wir nicht c-betten bzw. bettet er seine Mid- und 2ndPairs am Turn? Am River?
      ---

      Anhand dieser Fragen entscheidest du dann auf jeder Street, ob du bettest oder was anderes machst.

      Gegen aggressivere Regs könntest du ip zb. mal die Line Bet-Check-Call spielen oder Check-Call-Call und Bluffs einkassieren. Ohne Positon ist es einfacher selbst zu betten und am Turn zu check/callen, da ich glaub, dass die Spieler auf den Micros eher nur einmal bluffen und am River behindchecken. Gegen Stations passt Bet-Bet-Check gut oder mal Bet-Bet-Bet, wenn du die Betsizes etwas kleiner wählst, vor allem am River. Gegen Nits hast du eher nur eine Street. Und wenn du geraist wirst, ist Fold sowieso meistens die beste Option, weil nicht so viel geblufft wird.

      Am Besten wär es, wenn du deine Problemhände ins HBF postest und dort bewerten lässt.
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi Mischu,

      ich denke da ist auch viel subjektives Denken dabei.
      Wenn du ein Tracking Programm besitzt kannst du es ja mal nachschauen ob dem wirklich so ist. Ich kann mir auf jeden Fall nicht vorstellen dass deine C-Bet fast immer gecallt wird.

      Denke auch dass du mit einer Bet nichts falsch machst i.d.R.
      Je nach Gegner kann man dann den Turn nochmal betten, den Turn check-callen oder man muss den Turn check-folden.
      Auch am Flop ist diese Option natürlich gegeben auch wenn es das Spiel etwas komplizierter gestaltet.

      Prinzipiell würde ich wenn ich nicht sicher bin immer die einfachste Line wählen die auf jeden Fall einen gewissen EV aufweist.

      Und wenn du wirklich fragliche Hände hast poste sie einfach in unser HB Forum da helfen wir dir gerne.

      Gruß FaLLi
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Du musst halt anfangen in ranges zu denken bzw. deine und villains range spielen. QQ auf einem A-high Flop sieht praktisch nie den showdown, wenn viel Geld in den Pot wandert.
      Du selbst solltest eh nicht viel Geld in den Pot stecken, weil dich die meisten callingranges spätestens nach der zweiten bet beat haben.

      Wenn villain viel Geld investiert, kannst du auch relativ schnell folden, da er ja was riskiert, um den Pot zu gewinnen (wenn er blufft).
      D.h. je mehr Geld er investiert, desto mehr kannst (und solltest) du folden. Und du foldest dann natürlich den schwächsten Teil deiner range, zu dem QQ auf einem A-high Board schnell gehört.

      Wenn du es genauer wissen willst, setz dich mit der Mathematik dahinter auseinander. Strategieartikel bzw. das ein oder andere Buch kann dabei auch helfen. Und natürlich die Handbewertungsforen.