Hilfe bei bluff3bet Range

    • Panzerknacker0815
      Panzerknacker0815
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2009 Beiträge: 385
      Ich spiele zur Zeit NL50 FR und bin dabei mir einen preflop Gameplan zu erstellen.


      Szenario: MP OR 13% foldto3bet 50% 4bet 2%

      Villains 4b Range KK+,AKo

      callingrange QQ-99, AQs+, KQs, QJs, JTs, T9s, AQo


      Jetzt würde ich mir gerne eine 3b Range aufbauen.

      3b/5b KK+

      3b/fold ??



      Welche Hands sollte ich gegen die relativ tighte callingrange bluff3betten?

      Besser die beste Axs Hand die ich folden würde (ATs) oder lieber SC wie JTs,T9s?


      ATs:

      + 43% EQ preflop

      + bekomme bei Hit von seinen PPs oft noch 1-2 Streets value postflop

      - werde von AQs+, AQo dominert, und dominiere selber keine Ax




      JTs:

      - habe nur 33% EQ

      + Werde nicht dominert

      + Villain rechnen oft nicht mit dieser Hand ( bei Hit oft großer Pot)

      - müsste oft 1-2x cbetten um den Pot zu gewinnen ( aber will ich das gg eine so tighte Range?)


      Ich habe da gerade iwi eine Denkblockade :-) Es wäre cool, wenn ihr mir helfen könntet.
  • 3 Antworten
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      3b fold spiele ich meisst soplche leicht trashigen hände die ich mühelos auf jedne widerstand weglegen kann, welche aber auch relativ "unvisible" sind wenn sie gehittet haben... sowas wie J8s, 89s usw.

      Wenn ich 89s 3 bette und Villain dann mit ner range von dir beschrieben called, kann es oft gut möglich sein, das er auf board wie: 89Q broke geht mit AQ und du dein 2pair ausbezahlt bekommst. anderereits bist du ja der PFA und kannst mit deiner cbet die besser hand zum folden bringen, wenn er das board nicht hittet und du auch nicht.

      in letzterem fall folde ich dann natürlich auf jeglichen wiederstand. <-- sollte ich vllt noch iwie bisschen balancen?


      <-- NUR MEINE GEDANKEN, bin erst seit kurzem dabei und gebe keine Garantie auf Korrektheit :D
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Gegen villains 4bet range solltest du ausschließlich AA pushen. Sollte eigentlich klar sein ;)

      Du willst wahrscheinlich eine polarisierte 3bet range aufbauen (was imo auch am meisten Sinn macht), also würde ich Hände nehmen, die starke draws hitten können um postflop möglichst viel bluffen zu können. Suited connectors wie JTs/T9s call ich preflop meist, also kann ichs nicht 3betten. Ich nehm dann 68s-T8s, evtl. J9s und K7s-K9s/Q7s-Q9s/J7s-J8s und A2s+ (je nachdem was ich callen will).

      Axs macht sich gut in der range, weils seine 4bet range blocked und auf A-high boards behind gecheckt werden kann und KK/QQ check behinds balanced.
      Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich lieber A6s oder T8s 3bette. Ich glaub das nimmt sich nicht viel, wichtig ist nur dass es suited ist. Das macht beim barreln nen erheblichen Unterschied.
    • pstyle111
      pstyle111
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2011 Beiträge: 67
      gibt da n gutes video von nem neuem? coach auf ps.de

      http://de.pokerstrategy.com/video/31431/

      sollte alle deine Fragen beantworten ;)

      Grüße