TPTK OOP play

    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Hey Leute ich habe immer wieder das Problem mit plays von TP mit gutem bzw. top-kicker
      IN spielt man das ja pauschal gesagt "2/3 bet am flop und turn" check/bet am River
      Nur OOP hab ich immer das Problem wenn ich meine Hand gut einschätze und das board trocken ist bin ich commited wenn ich 3 mal bette und der gegner raised den river.
      Wie macht ihr das denn? checkt ihr den River OOP und called die bet?
  • 11 Antworten
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hey pokerpro,

      normalerweise bist du da nicht commited auch mit 2/3, 2/3, 2/3 nicht.
      Kannst es hier ja gerne mal vorrechnen und Hand Beispiele geben.

      Nur weil der Preis gut ist heißt es ja nicht dass man immer callen muss am River. Wenn die River Raising Range von Villain nur Sets beinhaltet und du hast Top Pair musst du halt trotzdem immer folden :)

      Du solltest eben immer dann Valuebetten wenn du denkst vorne zu sein und bist dir sicher so noch von schlechteren Händen gecallt zu werden. Check-call bzw. check-raise sollten wir nur dann nutzen wenn wir davon ausgehen dass dieses Play einen höheren Erwartungswert als die Bet hat.

      Gruß FaLLi
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Original von FaLLout86
      Hey pokerpro,

      normalerweise bist du da nicht commited auch mit 2/3, 2/3, 2/3 nicht.
      Kannst es hier ja gerne mal vorrechnen und Hand Beispiele geben.

      Nur weil der Preis gut ist heißt es ja nicht dass man immer callen muss am River. Wenn die River Raising Range von Villain nur Sets beinhaltet und du hast Top Pair musst du halt trotzdem immer folden :)

      Du solltest eben immer dann Valuebetten wenn du denkst vorne zu sein und bist dir sicher so noch von schlechteren Händen gecallt zu werden. Check-call bzw. check-raise sollten wir nur dann nutzen wenn wir davon ausgehen dass dieses Play einen höheren Erwartungswert als die Bet hat.

      Gruß FaLLi
      Also 100bb Stack. 3bb Bet Preflop = 7.5bb Preflop = 17.5bb Flop = 65bb Turn = 153bb River
      d.h. >75% des Stacks...
      Wenn wir jetzt einen Stack von nur noch 25bb haben und der Gegner pushed brauchen wir doch nur noch 25bb/203bb= ca.12.5% Equity
    • MrVain0205
      MrVain0205
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.277
      Hero 100 bb Villain 100bb
      Preflop: Raise 3bb + 1 caller + blinds= 7,5bb
      Flop: 2/3bet *2 + 7,5=17,5bb
      Turn: 2/3bet*2 + 17,5=40,8bb
      River: 2/3bet*2 + 40,8=95,2bb
      ?(
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      okay leicht verrechnet^^
      okay dann brauch ich 25% für den push, ist man da nicht ständig commited?
    • MrVain0205
      MrVain0205
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.277
      Du meinst, wenn er pusht brauchst du 25%?
      Ist richtig, aber du solltest dich ja wie fallout geschrieben hat, auf jeder Street fragen ob du eine vbet hast.
      Wenn du das am River denkst bettest du. Villain wird nicht jedes mal pushen, weil er nicht immer die nuts haben wird und seine made hands einfach callen wird.
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Genau so wie MrVain schreibst ist es.
      Wenn du in einen solchen Spot kommst wäre es sicherlich eine gute Idee die Hand mal ins HB Forum hier zu posten um zu sehen ob du die optimale Line gewählt hast und wirklich commited bist.

      Am River kann man dann ja relativ leicht berechnen ob du callen musst oder eben nicht.
      Du gibst Villain eine Range und schaust dann eben ob du gegen diese Range profitabel callen kannst. Wenn nein musst du folden egal wie gut der Preis ist und wenn ja solltest du eben callen :)

      Gruß FaLLi
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von MrVain0205
      Du meinst, wenn er pusht brauchst du 25%?
      Ist richtig, aber du solltest dich ja wie fallout geschrieben hat, auf jeder Street fragen ob du eine vbet hast.
      Wenn du das am River denkst bettest du. Villain wird nicht jedes mal pushen, weil er nicht immer die nuts haben wird und seine made hands einfach callen wird.
      So ist es, wir müssen die Fälle eben unterscheiden:

      1) Haben wir >50% Equity gg die weiterspielende Range? Dann haben wir eine Valuebet

      Sollte Villain shoven:

      2) Sind wir häufig genug noch gut um korrekt callen zu können?


      Nur hat das eine mit dem anderen nichts zu tun.

      Zudem kann die Betsize am River auch unter 2/3 Potsize liegen, an Flop und Turn ist es sicherlich eher ein guter Richtwert. ;)
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      River als eher 50% des Pots?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von 0815pokerpr0
      River als eher 50% des Pots?
      Kann man nicht verallgemeinern, aber auf drawy Boards müssen wir an Flop und Turn hart for Value betten damit eben diese Draws bezahlen und größtmögliche Fehler machen.

      Am River callen diese Hände ohnehin nicht mehr, wir richten die Bet ja nun eher an die marginale Range wie Toppairs/evtl.2nd Pairs, sprich Tendenz Bluffcatcher.

      Und eine eher schwache Range callt 1/2 Potsize dann doch eher als eine Bet über 2/3 Potsize.
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Original von MiiWiin
      Original von 0815pokerpr0
      River als eher 50% des Pots?
      Kann man nicht verallgemeinern, aber auf drawy Boards müssen wir an Flop und Turn hart for Value betten damit eben diese Draws bezahlen und größtmögliche Fehler machen.

      Am River callen diese Hände ohnehin nicht mehr, wir richten die Bet ja nun eher an die marginale Range wie Toppairs/evtl.2nd Pairs, sprich Tendenz Bluffcatcher.

      Und eine eher schwache Range callt 1/2 Potsize dann doch eher als eine Bet über 2/3 Potsize.
      ja da hast du recht. Ist auch total logisch, nur ich hab oft den Autopilot angemacht und 2/3 2/3 2/3 gespielt...

      danke!

      Nochmal eine andere Frage wenn wir TPTK haben und ein board das einen FD zulässt. Wir sind OOP und setzen 2/3 Pot. Am turn kommt der Flushdraw an. spielen wir einfach c/f?
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Wie schon gesagt PokerPro, dass kann man niemals verallgemeinern.

      Es gibt spots in denen sollte man den Turn check-folden es gibt Spots in denen man check-callen und es gibt Spots in denen man check-folden sollte.

      Es ist eine ähnlich Frage wie: "3-bettest du AQ immer?"
      Darauf gibt es einfach keine allgemeine Antwort. Es kommt auf Positionen Ranges, Stats, Stacksizes etc. an.

      Dementsprechend einfach diese Fragewürdigen Hände mal im HB forum posten.
      Gruß FaLLi