No-Limit oder Sit & go

    • marioz89
      marioz89
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2009 Beiträge: 327
      Hallo liebe Community,
      also was haltet Ihr am sinnvollsten ist am Anfang zu spielen. Also No-Limit Sh oder FR, Sit & go MTT oder HU oder doch OMaha. Ich habe in den letzten Wochen viel ausprobiert, da ich wieder den Spaß und die Motivation und dIe Geduld fürs Pokern habe.
      Aus dem Grund frage ich euch, was Ihr für am Sinnvollsten haltet. Ich weiß auch das es keine passende Antowrt gibt, da man überall verliert und gewinnt. Aber ich kann mich absolut nicht entscheiden auf welches Hauptspiel
      ich mich entscheiden soll um einfach eine große Datenbank aufzubauen.
      Natürlich würde ich wenn ich denn eine Entscheidung getroffen habe, die anderen spielarten auch spielen, weil mir das alles einfach viel Freude bereitet;)
      Also vllt könnt Ihr mir da weiterhelfen, wo man in den Micros gut und solide ne Bankroll aufbauen kann.

      Meine Poker Erfahrung bisher:
      gereicht hat es für nl 50
      -ca. 1 million NL-holdem gemixt mit FR und SH

      UNd jetzt 78 HU SNG und wurde nur 36x 1. und 42x 2.


      Also zu was könnt Ihr mir raten mit neuen 50 peitschen ne BR aufzubauen
  • 13 Antworten
    • TheEnky
      TheEnky
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 721
      Also ich bin ein absoluter Fan von zoom full Ring! Gut zu spielen, facettenreich und eine große und coolecommunity
    • tylerpi
      tylerpi
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2011 Beiträge: 507
      zum br aufbauen sind sng denk ich besser da schlechtere spieler. aber cash game is auch einfach nich meins
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.459
      Hi Mario,

      ich stimme mal für NLFR Cashgame.
      Ist immer noch die Variante die mir persönlich am meisten Spaß machst.

      Zu NL wirst du hier unglaublich viel Strategie Material und Videos finden die dir weiterhelfen werden.
      Es gibt auch recht viele Puplic Coachings die du dir Live oder im nachhinein ansehen kannst.

      Gruß FaLLi :)
    • marioz89
      marioz89
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2009 Beiträge: 327
      Jo ich danke für eure Meinungen.
      Zoom werde ich definitiv nicht spielen ! ;D das ist die einzige Poker-Variante die mich einfach mal so garnicht interessiert.
      Hab mich jetzt doch wieder für NL Sh entschieden. FR ist mir persönlich zu statisch und wenn ich an FR denke hab ich nur so 4/4 nits im Kopf, aber vllt Test ich das später mal wieder, aber ich denke dann muss ich 16 tablen sonst wird's langweilig :(

      Fallout ich adde dich mal in Skype. Zur Sicherheit hier ist mein nick "adlerriese" :D nur damit du bescheid weiß.
      Hatte nämlich vor früher oder später bei dir eh ein Coaching zu nehmen, because
      gute sachliche Videos und menschlich scheint bei dir auch alles im Gleichgewicht zu sein.
      peace
    • Klausen16
      Klausen16
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2013 Beiträge: 356
      Original von FaLLout86
      Hi Mario,

      ich stimme mal für NLFR Cashgame.
      Ist immer noch die Variante die mir persönlich am meisten Spaß machst.

      Zu NL wirst du hier unglaublich viel Strategie Material und Videos finden die dir weiterhelfen werden.
      Es gibt auch recht viele Puplic Coachings die du dir Live oder im nachhinein ansehen kannst.

      Gruß FaLLi :)
      Hey,

      kann das im Prinzip nur wiederhohlen ;) .

      Ansonsten:

      "Wichtig ist es das zu spielen was einem am meisten Spaß macht!" .... joar fürs erste richtig der Satz denk ich aber:
      Wichtig ist das zu spielen was einem LANFRISTIG am meisten Spaß macht!

      Wichtige Punkte zum vergleichen dafür wären für mich:
      • viel Traffic zu den Zeiten auf der Pokerseite wo du spielen möchtest
      • viel / wenig Stragtegie zum lernen, je nachdem ob du Lerntyp bist oder nicht
      • Multitabling im Autopilot oder eher HU mit geziehlten Reads und Notes
      • Wie lange spielst du am Stück? Tuniere können sehr lang dauern, Zoom kannst du nach ca 30 Sec beenden
      • ....



      Vielleicht kommst du beim durchgehen und vergleichen dieser Punkte auf eine auf dich angepasste Entscheidung :)

      Gruß, Morten :f_cool:
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Dann schmeiße ich nochmal NL Shorthanded in den Ring! :D

      Jede Variante hat Vor- und Nachteile, aber im SH-Bereich hast du einiges an Action - und gerade Fische lieben Action. ;)

      Der FR-Bereich ist teilweise auch ein hartes Pflaster mit recht engen Ranges, natürlich macht auch das Spaß und ist profitabel wenn man vieles richtig macht, aber ein Versuch an den SH-Tischen kann nicht schaden.

      Vor allem lernst du dort viele knappe Spots kennen wirst dadurch besser. Später ist ein Wechsel von SH=>FR daher mMn einfacher als wenn du erst mit FR beginnst und dann doch zu SH wechseln möchtest. =)
    • farbwenz
      farbwenz
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2010 Beiträge: 359
      Ich weiß auch das es keine passende Antowrt gibt, da man überall verliert


      Ich schmeiß einfach mal Double or nothings bzw fifty fifties rein: Dort lernt man tight zu spielen, weil zu loses spiel zieeemlich teuer ist. Man sieht halt sofort die vorteile vom tighteren spiel. loosere spielzüge kann man dann nach und nach dazulernen
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von farbwenz
      Ich weiß auch das es keine passende Antowrt gibt, da man überall verliert


      Ich schmeiß einfach mal Double or nothings bzw fifty fifties rein: Dort lernt man tight zu spielen, weil zu loses spiel zieeemlich teuer ist. Man sieht halt sofort die vorteile vom tighteren spiel. loosere spielzüge kann man dann nach und nach dazulernen
      Ist es denn zwangsweise ein Vorteil tight zu spielen? ?(

      Was spricht dagegen NL Shorthanded zu spielen und looser zu Werke zu gehen bzw. knappere Spots zu suchen wo man die Gegner eher zu Fehlern zwingen kann?

      Auch wenn tightes Spiel bei gewissen SNG-Varianten ein Vorteil sein kann, muss dies bei anderen Spielen ja nicht ebenso sein. ;)

      Und tight spielen muss man nicht unbedingt lernen, lernen muss man looser zu spielen und diese Spots dann postflop durchzuziehen. =)
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.459
      Naja gerade als beginner ist es schon etwas kontraproduktiv wenn man das ganze zu loose angeht.

      Man braucht eine solide Basis und kann wenn man alle Spots gut handeln kann diese Ranges gerne aufloosen um in gewissen Spots eben noch mehr EV zu produzieren. Wenn man diese Spots allerdings nicht handeln kann produziert man im Zweifel negativen EV.

      50/50s würde ich dennoch nich empfehlen weil der ROI heutzutage sehr sehr sehr gering ist und es sich einfach nicht mehr wirklich lohnt.

      Ich bleibe bei NLFR :D ;)

      Gruß FaLLi
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 4.069
      Wenn deine BR klein ist und schnell aufgebaut werden will, könntest du auch 180er (mit 10 oder 15 Minuten Levels) MTTs spielen. Ist mal was anderes und leicht zu schlagen. In den frühen Positionen spielt man am einfachsten sehr tight und ehrlich. Aus LP kann man auf den Putz hauen und auch postflop öfter floaten und check/raisen. Ohne Position ehrlich straight forward spielen. Wenn die Stacks unter 30bb fallen, öfter mal allin 3-betten als Bluff und wenn die Chips noch weniger werden in den Push or Fold Modus umschalten.

      HU SnGs zum Aufbau der BR find ich auch ne gute Idee. Da würd ich die Hyper Turbos spielen und mit den 3.50ern anfangen. Hier gilt es straight forward zu spielen, loose for Value, bei Gegenwehr weak zu folden und keinerlei wilden Moves auszupacken. Allerdings musst du auch mit den Swings klar kommen.

      Ansonsten ist der Klassiker wohl NL10 Cashgame. Da muss man eigentlich nur loose Valuebets machen und bei Gegenwehr folden ohne viel nachzudenken. Dagei würd ich SH den Vorzug geben, weil Fische die Action an den 6max Tischen bevorzugen. Außerdem steigen die meisten Spieler irgendwann sowieso auf SH um.

      ---
      Aufgrund der möglichen Erträge im Verhältnis zu den dafür erforderlichen Skills, würde ich (subjektiv) sagen, dass ein Ranking so aussehen würde:

      1. 180er MTTs
      2. HU SnGs
      3. SH Cashgame
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von FaLLout86
      Naja gerade als beginner ist es schon etwas kontraproduktiv wenn man das ganze zu loose angeht.

      Man braucht eine solide Basis und kann wenn man alle Spots gut handeln kann diese Ranges gerne aufloosen um in gewissen Spots eben noch mehr EV zu produzieren. Wenn man diese Spots allerdings nicht handeln kann produziert man im Zweifel negativen EV.

      50/50s würde ich dennoch nich empfehlen weil der ROI heutzutage sehr sehr sehr gering ist und es sich einfach nicht mehr wirklich lohnt.

      Ich bleibe bei NLFR :D ;)

      Gruß FaLLi
      Hast du natürlich völlig Recht. ;)

      Nur wenn man vor hat irgendwann NL Shorthanded zu spielen glaube ich kaum dass ein sehr tightes Spiel auf DoNs SNGs zu spielen. Ob das nun eine gute Vorbereitung ist - darüber kann man sicherlich diskutieren.

      Und letztlich sind SNGs und NL schon sehr unterschiedlich.

      Wenn man sich also NL SH als Ziel setzt und erstmal tight anfangen will (was wie gesagt nicht verkehrt ist) bietet sich NL Fullring sicherlich deutlich eher an. :)
    • DrPepper
      DrPepper
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.701
      Original von TheEnky
      Also ich bin ein absoluter Fan von zoom full Ring! Gut zu spielen, FACETTENREICH und eine große und coolecommunity
      Fullring ist "facettenreich"? :f_eek:
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von DrPepper
      Original von TheEnky
      Also ich bin ein absoluter Fan von zoom full Ring! Gut zu spielen, FACETTENREICH und eine große und coolecommunity
      Fullring ist "facettenreich"? :f_eek:
      Ich würde auch einfach mal behaupten dass Shorthanded "facettenreicher" ist. ;)

      Da möchte ich mal ein Gegenargument hören... :f_love:

      Aber darum gehts ja nicht primär. Man muss sich wohl fühlen, Spaß haben und wenn möglich eine Winrate einfahren... :f_p: