Ohne Software pokern?

    • Wacoon
      Wacoon
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2012 Beiträge: 20
      Hallo da draußen!

      Ist es heutzutage noch möglich, z.B. Turniere und z.B. SnGs (9-seated, heads-up) ohne Tools (zur Erfassung der Spielweise der Mitspieler) zu spielen? Ich spiele dem Reiz wegen (Poker als Hobby), möchte mir keine Software kaufen und auch ohne spielen. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass mich mein Gegenspieler mit technischen Hilfsmitteln analysiert?


      Gruß,

      Wacoon
  • 4 Antworten
    • profesorPI
      profesorPI
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2012 Beiträge: 143
      die Wahrscheinlichkeit liegt bei 99,99%
      ich kenne niemanden der heute noch ohne HM oder PT daddelt !
      Wenn du es ohne software probieren willst dann mach nur da kannste dein geld
      theoretisch auch gleich verbrennen !
    • kike4316
      kike4316
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 947
      jedes MTT und Sng kann man 100 pro auch ohne hud schlagen wenn du es als hobby machst.

      Die niedrigen limits sollten da kein problem sein ohne hud obwohl es natürlich sehr hilfreich ist.
    • Stinker1234
      Stinker1234
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 103
      Die Micros kannste auch ohne gut schlagen. Aber nichtsdestotrotz solltest du dem ganzen eine Chance geben. Lad dir doch einfach die Trialversion von PT oder HM runter und zwing dich 2 Wochen damit zu spielen;-). Man kann einfach viel besser einschätzen, wie die Gegener reagieren.
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      also zumindest die niedrigeren Limits kannst du auch gut ohne Trackingtools schlagen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Mitspieler technische Hilfsmittel verwendet, hängt vermutlich vom Limit ab. In den niedrigsten Limits wird wohl ein großer Teil ohne Trackingtools spielen. Solltest du noch kompletter Anfänger sein, kann ein HUD auch überfordern bzw. zu falschen Entscheidungen führen.

      In den hohen Limits wird schon ein großer Teil ein Trackingtool verwenden, wenn auch nicht alle. Würde mal grob sagen, dort verwenden 99% der "professionellen" Spieler, die damit Geld verdienen wollen, ein Trackingtool. Bei den reinen Freizeitspielern, die auch kein Problem damit haben, auf Dauer Verluste zu machen, werden aber sicherlich auch viele ohne Trackingtool unterwegs sein. Allerdings dürften die hohen Limits ohne Trackingtool schwierig zu schlagen sein (allerdings auch nicht ganz unmöglich).

      Gruß,
      klausschreiber