NL Lernen - Ziel: Moneten für Neuseeland

    • N0ob4Lyfe
      N0ob4Lyfe
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 1.438
      Hallo Leute,

      ich werde hier mich hier am Bloggen versuchen, um motiviert zu bleiben und mich auch durch euren Input verbessern zu können. Bis Ende März muss ich nur noch meine BA-Arbeit schreiben, und habe daher hoffentlich 15-20h / Woche für Poker Zeit.

      Bisherige Pokerlaufbahn

      Ich spiele seit 2011 "ernsthaft" Poker, eigentlich schon immer SNGs und MTTs. Das auch auf den Micros recht erfolgreich:





      Ich muss aber gestehen, dass ich schon immer faul war, was das Theorielernen angeht.

      Wechsel zu Cashgame

      Da ich keine Zeit mehr habe, um lange MTT Sessions am Stück zu spielen, will ich den Umstieg zum Cashgame schaffen. Daher habe ich mich im Oktober und Ende November vor allem an Speedpoker 6max NL20 versucht, ohne dass ich vorher Zeit in Theorie investiert habe.





      Um also erfolgreich zu werden, liegt noch jede Menge Arbeit und ein weiter Weg vor mir. Da ich nicht auf Poker als Einnahmequelle angewiesen bin, habe ich auch kein Problem damit, auf einem für meinen derzeitigen Skill wohl zu hohen Limit anzufangen.

      Lernplan/Ziele

      Da ich Pokern von Grund auf neu Lernen muss, will ich viel Zeit in Theorie stecken.

      Langfristige Ziele:
      - Spaß am Lernen haben
      - Theorie, Theorie, Theorie :D
      - HBF nutzen, Blog regelmäßig updaten
      - bis spätestens 31.03.2014 auf NL50 ankommen

      Gerade am Anfang gibt es jetzt auch profanere Dinge, mit denen ich mich beschäftigen will:
      - iPoker Skin sinnvoll einrichten
      - Hold'em Manager 2 besser kennen lernen
      - sinnvolles HUD einrichten

      Theorie:
      - OR-Ranges
      - Preflop 3-betting Ranges

      Content-Plan:

      Im Urlaub im November habe ich mir die E-Books The Poker Blueprint, The NL Workbook, Small Stakes No-Limit Hold'em, Ryan Fee's 6 Max NL Strategy Guide und Analytical No-Limit Hold'em durchgelesen. Vor allem Analytical No-Limit Hold'em hat mir sehr gut gefallen. Deshalb will ich alle E-Books nochmal Schritt für Schritt durcharbeiten und den Content darin für mich "aufbereiten" und anfangen umzusetzen.



      Über Anregungen jeder Art, konstruktive Kritik und vor allem interessante Hand/Strategiediskussionen würde ich mich sehr freuen =)

      Beste Grüße
      N0ob4Lyfe
  • 102 Antworten
    • bladenexx
      bladenexx
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 116
      [x] IN

      Klingt interessant. Bin auch nach langer Pokerpause innerhalb von ca. 6-7 Wochen mittlerweile wieder auf NL25 (3. Shot - nun hoffentlich endgültig) angekommen.

      Holdem Manager 2 benutze ich auch. Falls du also Fragen hast, immer her damit!

      Kannst mich auch gerne unter meinem Forennick im Skype adden zwecks Austausch jeglicher Art.
    • GrindoDingo
      GrindoDingo
      Gold
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 1.833
      in
    • N0ob4Lyfe
      N0ob4Lyfe
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 1.438
      Original von bladenexx
      [x] IN

      Klingt interessant. Bin auch nach langer Pokerpause innerhalb von ca. 6-7 Wochen mittlerweile wieder auf NL25 (3. Shot - nun hoffentlich endgültig) angekommen.

      Holdem Manager 2 benutze ich auch. Falls du also Fragen hast, immer her damit!

      Kannst mich auch gerne unter meinem Forennick im Skype adden zwecks Austausch jeglicher Art.
      Das Angebot nehm ich auf jeden Fall gerne an =)
    • hundse73
      hundse73
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2013 Beiträge: 535
      in
    • N0ob4Lyfe
      N0ob4Lyfe
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 1.438
      Einen ersten Erfolg hab ich jedenfalls schonmal zu vermelden - das HUD sitzt endlich jetzt immer an der richtigen Stelle (beim richtigen Spieler).

      Dafür muss man bei iPoker unter Settings - Table - Auto Center aktivieren.
      Im HM2 dann unter Site Setup - Preferred Seating beim Table Type 6max auf Seat 3 stellen.
      Außerdem daran denken, dass der ausgewählte "Aktive Spieler" der Screen Name ist, mit dem spielt.
    • N0ob4Lyfe
      N0ob4Lyfe
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 1.438
      Hier mal zwei Hände, zu denen mich eure Meinung interessieren würde(weiß jmd., warum HM2 für Seat 1 und 10 die selben Stats anzeigt? Wenn ich die Hand im Replayer anschaue, werden die korrekten Stats angezeigt):

      #1:

      ***** Hand History for Game 1111111111 ***** (IPoker)
      $20.00 USD NL Texas Hold'em - Monday, December 02, 09:03:52 ET 2013
      Table Speed Holdem 3 (Real Money)
      Seat 8 is the button
      Seat 1: Player1 ( $4.04 USD ) - VPIP: 24, PFR: 16, 3B: 4, AF: 0,0, Hands: 67
      Seat 3: Hero ( $38.35 USD ) - VPIP: 24, PFR: 19, 3B: 9, AF: 3,0, Hands: 21472
      Seat 5: Player5 ( $22.31 USD ) - VPIP: 29, PFR: 29, 3B: 11, AF: 0,0, Hands: 17
      Seat 6: Player6 ( $11.14 USD ) - VPIP: 13, PFR: 13, 3B: 0, AF: 0,5, Hands: 40
      Seat 8: Player8 ( $20.47 USD ) - VPIP: 21, PFR: 18, 3B: 7, AF: 4,1, Hands: 386
      Seat 10: Player10 ( $26.16 USD ) - VPIP: 24, PFR: 16, 3B: 4, AF: 0,0, Hands: 67
      Player10 posts small blind [$0.10 USD].
      Player1 posts big blind [$0.20 USD].
      ** Dealing down cards **
      Dealt to Hero [ Td Tc ]
      Hero raises [$0.60 USD]
      Player5 folds
      Player6 folds
      Player8 raises [$1.80 USD]
      Player10 folds
      Player1 folds
      Hero folds
      Player8 wins $2.70 USD from main pot


      Das ist eine der Standart-Situationen, in denen ich nicht weiß, warum ich wie weiterspielen soll.
      - reraise: alles schlechtere foldet, in seiner Range bleiben ein paar Hände, gegen die ich Flippe, und Overpairs, die mich hier crushen
      - call: wenn ich mein Set nicht hitte, stehe ich ohne Initiative da. Auf Boards mit Overcards wird es schwer, die Hand OOP weiterzuspielen. Auf Low-Boards krieg ich eigentlich nur Calls von Overpairs.
      - fold: Wenn ich hier 10/10 pre auf ne 3-bet folde, kann der Button sehr weit profitabel gegen meine UTG-OR 3-betten. In der Range, die ich weiterspiele, sollten nicht nur Value-Hände sein. Aber mit welchen Händen ergänze ich hier sinnvoll?

      In dieser Situation kommt noch dazu, dass der BB nen 20BB Stack hat, also UTG hier mit seiner 3-bet bereit sein muss, ein mögliches All-In des BB zu callen.


      #2:

      ***** Hand History for Game 1111111111 ***** (IPoker)
      $20.00 USD NL Texas Hold'em - Monday, December 02, 08:38:16 ET 2013
      Table Speed Holdem 3 (Real Money)
      Seat 8 is the button
      Seat 1: Player1 ( $1.51 USD ) - VPIP: 24, PFR: 16, 3B: 4, AF: 0,0, Hands: 67
      Seat 3: Player3 ( $5.10 USD ) - VPIP: 0, PFR: 0, 3B: 0, AF: 0,0, Hands: 4
      Seat 5: Hero ( $47.61 USD ) - VPIP: 24, PFR: 19, 3B: 9, AF: 3,0, Hands: 21472
      Seat 6: Player6 ( $20.00 USD ) - VPIP: 18, PFR: 14, 3B: 4, AF: 3,0, Hands: 72
      Seat 8: Player8 ( $8.00 USD ) - VPIP: 22, PFR: 16, 3B: 6, AF: 2,9, Hands: 266
      Seat 10: Player10 ( $21.32 USD ) - VPIP: 24, PFR: 16, 3B: 4, AF: 0,0, Hands: 67
      Player10 posts small blind [$0.10 USD].
      Player1 posts big blind [$0.20 USD].
      ** Dealing down cards **
      Dealt to Hero [ Td Ah ]
      Player3 folds
      Hero raises [$0.60 USD]
      Player6 folds
      Player8 folds
      Player10 calls [$0.50 USD]
      Player1 folds
      ** Dealing Flop ** [ 2s, Th, 8s ]
      Player10 checks
      Hero bets [$1.00 USD]
      Player10 raises [$2.60 USD]
      Hero calls [$1.60 USD]
      ** Dealing Turn ** [ 5h ]
      Player10 bets [$4.00 USD]
      Hero calls [$4.00 USD]
      ** Dealing River ** [ 2d ]
      Player10 bets [$8.00 USD]
      Hero folds
      Player10 wins $21.87 USD from main pot


      Richtige Stats für den SB: VPIP 21/PFR 12/3bet 4,9
      Ich openraise A10o aus MP, bekomme einen Call vom SB, der bisher 21/12 spielt.

      Ich würde eine ähnliche Callingrange vom SB erwarten: JJ-22, AQs-ATs, KTs+, QTs+, J9s+, T9s, 98s, 87s, 76s, AQo-AJo, KQo, QJo

      Ich treffe TPTK auf nem drawheavy-Board und cbette(könnte noch nen BB größer ausfallen?). Darauf kassiere ich einen (rel. kleinen) Check-Raise. Bleiben noch 22,88,1010, evtl. JJ in seiner Range, wobei ich es mir kaum vorstellen kann, dass er die auf diesem Board zu mir hincheckt. Außerdem alle Hände, die einen FD aufgegabelt haben, oder die 10 getroffen haben.

      Range: JJ-TT, 88, 22, AQs-ATs, KTs+, QTs+, J9s+, T9s, 76s
      Gegen diese Range flippe ich.

      Ich calle das Checkraise, ingame, um auf dem Turn neu evaluieren zu können, und um seine schwächeren Hände in seiner Range zu behalten.

      Die Herz 5 auf dem Turn ist eine gute Karte für mich, da sie keine seiner Hände improved (67s hat jetzt noch nen OESD). Trotzdem donkt er 2/3 Pot in mich. Die Line Check-Raise Flop auf dem Board + anschließende Donk sieht für mich schon stark aus. Ich weiß nicht, wie genau ich seine Range auf die Donk hin anpassen soll. Ingame habe ich gecallt, weil er auch seine FDs so spielen könnte, um seine Foldequity zu maximieren, da ich dieses Board aus MP nicht oft stark getroffen habe.

      Die 2 auf dem River ist eine Karte, die keine Hand aus seiner Range improved, gleichzeitig 22 bei ihm sehr unwahrscheinlich macht. Trotzdem donkt er erneut in mich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er Check-Raise, Donk, Donk mit einer schwächeren Hand spielt, und folde.

      Im Nachhinein: Wenn ich mich dazu entscheide, den Turn zu callen, dann muss ich auch den River auf eine vorteilhafte Karte Callen, oder?
      Findet ihr auf dem Turn gegen diesen Gegner bereits einen Fold?
    • N0ob4Lyfe
      N0ob4Lyfe
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 1.438
      Nochmal per FlopTurnRiver konvertiert:

      #1:

      IPoker No-Limit Hold'em, $0.20 BB (6 handed) - IPoker Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

      BB ($4.04)
      Hero (UTG) ($38.35)
      MP ($22.31)
      CO ($11.14)
      Button ($20.47)
      SB ($26.16)

      Preflop: Hero is UTG with 10, 10
      Hero raises $0.60, 2 folds, Button raises $1.80, 3 folds

      Total pot: $1.50

      Results below:

      Button didn't show



      #2:

      IPoker No-Limit Hold'em, $0.20 BB (6 handed) - IPoker Converter Tool from http://www.flopturnriver.com/

      BB ($1.51)
      UTG ($5.10)
      Hero (MP) ($47.61)
      CO ($20)
      Button ($8)
      SB ($21.32)

      Preflop: Hero is MP with 10, A
      1 fold, Hero raises $0.60, 2 folds, SB calls $0.50, 1 fold

      Flop: ($1.40) 2, 10, 8 (2 players)
      SB checks, Hero bets $1, SB raises $2.60, Hero calls $1.60

      Turn: ($6.60) 5 (2 players)
      SB bets $4, Hero calls $4

      River: ($14.60) 2 (2 players)
      SB bets $8, Hero folds

      Total pot: $14.60

      Results below:

      SB didn't show
    • Slev1nK
      Slev1nK
      Black
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 4.541
      missclick
    • GrindoDingo
      GrindoDingo
      Gold
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 1.833
      Original von N0ob4Lyfe
      Nochmal per FlopTurnRiver konvertiert:

      #1:

      IPoker No-Limit Hold'em, $0.20 BB (6 handed) - IPoker Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

      BB ($4.04)
      Hero (UTG) ($38.35)
      MP ($22.31)
      CO ($11.14)
      Button ($20.47)
      SB ($26.16)

      Preflop: Hero is UTG with 10, 10
      Hero raises $0.60, 2 folds, Button raises $1.80, 3 folds

      Total pot: $1.50

      Results below:

      Button didn't show



      #2:

      IPoker No-Limit Hold'em, $0.20 BB (6 handed) - IPoker Converter Tool from http://www.flopturnriver.com/

      BB ($1.51)
      UTG ($5.10)
      Hero (MP) ($47.61)
      CO ($20)
      Button ($8)
      SB ($21.32)

      Preflop: Hero is MP with 10, A
      1 fold, Hero raises $0.60, 2 folds, SB calls $0.50, 1 fold

      Flop: ($1.40) 2, 10, 8 (2 players)
      SB checks, Hero bets $1, SB raises $2.60, Hero calls $1.60

      Turn: ($6.60) 5 (2 players)
      SB bets $4, Hero calls $4

      River: ($14.60) 2 (2 players)
      SB bets $8, Hero folds

      Total pot: $14.60

      Results below:

      SB didn't show
      Hand 1 folge ich, da die meisten Villains doch langsam gecheckt haben, dass man ggn UTG nicht mehr so lose 3bettet und MSSler Bluff3betten keinen Raise aus UTG und gegen seine 3betting Range hast du HÖCHSTENS nen Flip.

      Hand 2
      Finde die Range die du ihm für den Call gibst deutlich zu groß, sehe ihn da eher schlechte Suited Broadways und Pockets von (22)66-TT(JJ) callen. Wie war dein Plan am Flop? Wie hättest du ein :spade: , ein Broadway, eine 2 bzw 8 oder ein A auf dem Turn gespielt?
    • N0ob4Lyfe
      N0ob4Lyfe
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 1.438
      Original von GrindoDingo
      Original von N0ob4Lyfe
      Nochmal per FlopTurnRiver konvertiert:

      #1:

      IPoker No-Limit Hold'em, $0.20 BB (6 handed) - IPoker Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

      BB ($4.04)
      Hero (UTG) ($38.35)
      MP ($22.31)
      CO ($11.14)
      Button ($20.47)
      SB ($26.16)

      Preflop: Hero is UTG with 10, 10
      Hero raises $0.60, 2 folds, Button raises $1.80, 3 folds

      Total pot: $1.50

      Results below:

      Button didn't show



      #2:

      IPoker No-Limit Hold'em, $0.20 BB (6 handed) - IPoker Converter Tool from http://www.flopturnriver.com/

      BB ($1.51)
      UTG ($5.10)
      Hero (MP) ($47.61)
      CO ($20)
      Button ($8)
      SB ($21.32)

      Preflop: Hero is MP with 10, A
      1 fold, Hero raises $0.60, 2 folds, SB calls $0.50, 1 fold

      Flop: ($1.40) 2, 10, 8 (2 players)
      SB checks, Hero bets $1, SB raises $2.60, Hero calls $1.60

      Turn: ($6.60) 5 (2 players)
      SB bets $4, Hero calls $4

      River: ($14.60) 2 (2 players)
      SB bets $8, Hero folds

      Total pot: $14.60

      Results below:

      SB didn't show
      Hand 1 folge ich, da die meisten Villains doch langsam gecheckt haben, dass man ggn UTG nicht mehr so lose 3bettet und MSSler Bluff3betten keinen Raise aus UTG und gegen seine 3betting Range hast du HÖCHSTENS nen Flip.

      Hand 2
      Finde die Range die du ihm für den Call gibst deutlich zu groß, sehe ihn da eher schlechte Suited Broadways und Pockets von (22)66-TT(JJ) callen. Wie war dein Plan am Flop? Wie hättest du ein :spade: , ein Broadway, eine 2 bzw 8 oder ein A auf dem Turn gespielt?

      zu #2: Ich tue mir definitiv sehr schwer, im Cashgame akurate Ranges den Gegnern zuzuordnen.

      - :spade: hät ich auf ne Bet gefoldet, da er dann stark for value bettet.
      - Broadway: auf ne bet ein fold, bei check 2/3 pot
      - 2 o. 8: call, um seine range weit zu halten
      - A: bet bzw. call

      Wie und vor allem aus welchen Gründen würdest du dich hier Verhalten?

      Gruß N0ob4Lyfe
    • N0ob4Lyfe
      N0ob4Lyfe
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 1.438
      Da spielt man einen Orbit auf Stars, um ein paar SP einzufangen, und dann das:

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.16 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com

      CO ($16)
      Button ($7.36)
      SB ($31.43)
      Hero (BB) ($16)
      UTG ($10.24)
      UTG+1 ($29.09)
      MP1 ($14.74)
      MP2 ($37.68)
      MP3 ($7.69)

      Preflop: Hero is BB with K, K
      UTG calls $0.16, 1 fold, MP1 raises to $0.32, 5 folds, Hero raises to $1.20, 1 fold, MP1 raises to $6.40, Hero raises to $16 (All-In), MP1 calls $8.34 (All-In)

      Flop: ($29.72) 2, 3, 8 (2 players, 2 all-in)

      Turn: ($29.72) 8 (2 players, 2 all-in)

      River: ($29.72) 8 (2 players, 2 all-in)

      Total pot: $29.72 | Rake: $1.34

      Results below:

      Hero had K, K (full house, eights over Kings).
      MP1 had A, J (three of a kind, eights).
      Outcome: Hero won $28.38



      Vielleicht sollte ich doch auch für Cashgame zu Stars wechseln :s_confused:
    • GrindoDingo
      GrindoDingo
      Gold
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 1.833
      Die meisten SB Ranges auf den Stakes sind doch deutlich tighter, erstell doch mal eine für den Spot als Übung.
    • N0ob4Lyfe
      N0ob4Lyfe
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 1.438
      Original von GrindoDingo
      Die meisten SB Ranges auf den Stakes sind doch deutlich tighter, erstell doch mal eine für den Spot als Übung.
      Du meinst nochmal zu Hand #2?

      Dann doch eher in die Richtung? TT-66, AJs-ATs, KTs+, QTs+, JTs, T9s, AQo-AJo

      Von daher mal eine allgemeine Frage zum Thema Ranges der Gegner: Basierend auf welchen Informationen erstellt ihr euch deren Ranges (im Moment nur für preflop), und versucht ihr das zu Gegnern, die ihr häufig spielt, auch nachzukontrollieren? Und wenn ja, wie?

      Beste Grüße
      N0ob4Lyfe
    • N0ob4Lyfe
      N0ob4Lyfe
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 1.438
      HUD-Einrichtung

      Wie schon anfangs erwähnt, muss ich mir noch ein sinnvolles HUD einrichten.
      Was haltet Ihr von folgendem HUD:

      1. Zeile: Name/Total Hands/VPIP/PFR
      2. Zeile: WTS/AF/3bet/BB3bet/4bet
      3. Zeile: Steal/BTN-Steal/SB-Steal/C-bet/Raise-Cbet
      4. Zeile: Fold-to-3bet/Fold-to-4bet/Fold-to-Cbet/Fold-BB-to-Button Steal/Fold-BB-to-SB Steal
    • 24me14u
      24me14u
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2010 Beiträge: 919
      HUD sieht soweit ganz gut aus, würde aber den Fold-to-Cbet Wert in den F2Cbet Flop ändern. Der allgemeine Wert bringt dir idr wohl rel. wenig und am wichtigsten ist wohl erstmal der vom Flop, zudem hast bei dem am schnellsten Sample usw.

      Was du dir noch überlegen kannst (je nachdem wie groß dein HUD werden darf) sind die Raise First In Werte von jeder Position sowie die 3b Werte gegen alle Positionen.
    • N0ob4Lyfe
      N0ob4Lyfe
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 1.438
      Original von 24me14u
      HUD sieht soweit ganz gut aus, würde aber den Fold-to-Cbet Wert in den F2Cbet Flop ändern. Der allgemeine Wert bringt dir idr wohl rel. wenig und am wichtigsten ist wohl erstmal der vom Flop, zudem hast bei dem am schnellsten Sample usw.
      Stimme ich dir zu.

      Original von 24me14u
      Was du dir noch überlegen kannst (je nachdem wie groß dein HUD werden darf) sind die Raise First In Werte von jeder Position sowie die 3b Werte gegen alle Positionen.
      Da ich noch nie ein großes HUD verwendet habe, werde ich es erstmal bei der Größenordnung belassen. Wobei die Raise First In Werte von jeder Position gut sind, um OR-Ranges der Gegner abzuschätzen, oder? Dann könnte ich sie gut als 5te Zeile noch einbauen.
    • N0ob4Lyfe
      N0ob4Lyfe
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 1.438
      P.S.: Wenn ich mich recht erinnere, hast du mich doch auch mal erfolgreich (mit)gestaked, oder?
    • N0ob4Lyfe
      N0ob4Lyfe
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 1.438
      OR-Ranges:

      UTG: 44+, ATs+, KTs+, QTs+, J9s+, T9s, 98s, 87s, 76s, AJo+, KQo
      MP: 22+, A9s+, KTs+, QTs+, J9s+, T9s, 98s, 87s, 76s, 65s, AJo+, KQo
      CO: 22+, A2s+, K9s+, Q9s+, J8s+, T8s+, 98s, 87s, 76s, 65s, A9o+, KTo+, QTo+, JTo
      BTN: 22+, A2s+, K2s+, Q2s+, J7s+, T7s+, 96s+, 86s+, 76s, 65s, A8o+, K9o+, Q9o+, J9o+, T9o

      SB bin ich mir noch sehr unsicher, und würde, gerade gegen Regs, da eher tight openraisen.
      Die BTN-Range gilt auch für 2 Regs in den Blinds, gegen passivere Spieler würde ich sie stark erweitern.
      Passt das eurer Meinung nach? Sollte ich aus UTG noch tighter, vom BTN noch looser werden?

      Gruß N0ob4Lyfe
    • 24me14u
      24me14u
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2010 Beiträge: 919
      Original von N0ob4Lyfe
      P.S.: Wenn ich mich recht erinnere, hast du mich doch auch mal erfolgreich (mit)gestaked, oder?
      Hehe gutes Erinnerungsvermögen ;)

      OR-Ranges:

      UTG: 44+, ATs+, KTs+, QTs+, J9s+, T9s, 98s, 87s, 76s, AJo+, KQo
      MP: 22+, A9s+, KTs+, QTs+, J9s+, T9s, 98s, 87s, 76s, 65s, AJo+, KQo
      CO: 22+, A2s+, K9s+, Q9s+, J8s+, T8s+, 98s, 87s, 76s, 65s, A9o+, KTo+, QTo+, JTo
      BTN: 22+, A2s+, K2s+, Q2s+, J7s+, T7s+, 96s+, 86s+, 76s, 65s, A8o+, K9o+, Q9o+, J9o+, T9o
      Auch die Ranges sehen ok aus so als default erstmal. Du könntest dir in dem Zusammenhang noch überlegen wieviel bzw welche Hands du 4betten müsstest, dass du deine range defenden kannst gegen 3bets.
      Gerade UTG-CO sind die Ranges idr erstmal so tight, dass du sie sehr einfach mit 4bets defenden kannst ohne dass du sonderlich loose broke gehen musst.

      Am BU ist es halt sehr schwer mit default ranges, vllt bastelst du dir da auch eine unexploitive defending range gegen 3bets aus den Blinds, dann kannst du die immer hernehmen, wenn starke regs hinter die sitzen bei denen du erstmal keine Leaks siehst oder weißt wie du adapten willst.
      Die 35% Range die du da aufgestellt hast, sollte aber auf jeden Fall deine MINDEST Range sein, die du hier openraised. Und je nach Blinds eben auch noch deutlich deutlich looser.

      Die SB Range default aufzustellen ist noch etwas schwerer, weil du hier eben sehr sehr individuell spielen musst je nachdem wer im BB sitzt. Grob orientieren würde ich mich da an deine CO Range, evtl noch ein kleines bisschen looser also ~30%.