[Badugi] Rangeraten

    • deibelchen
      deibelchen
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 1.260
      Ich hab hier mal ne unvollständige Hand, bei der ich mal sehen möchte, wie ihr die Ranges einschätzt und ob ich dann mit meiner Einschätzung komplett daneben liege. Hab ja auch länger nicht gespielt und bin vllt n bissl raus aus der Materie.

      once a cow has a taste for violence, it reverts. it becomes feral.
      PokerStars Limit Badugi $5/$10 - 4 players

      Button: $149.14 (Hero)
      SB: $317.64
      BB: $196.45
      UTG: $257.58

      Dealing Hands: ($7.00) 7:club: 2:club: K:club: 6:diamond: (4 players)
      [i]UTG folds[/i], Hero raises to $10, SB calls $8, BB calls $5

      First Draw: ($30.00) (3 players)
      SB discards 1, BB discards 2, Hero discards 2,
      2:club: 6:diamond: || x x
      SB bets $5, BB calls $5, Hero calls $5

      Second Draw: ($45.00) (3 players)
      SB discards 1, BB discards 2, Hero discards 1,
      SB bets $10, [i]BB folds[/i], Hero raises to $20, SB calls $10

      Third Draw: ($85.00) (2 players)
      SB discards 1, Hero stands
      SB checks, Hero bets $10, SB calls $10

      (Rake: $2)

      Mein Openraise ist eher von der looseren Sorte. SB geht in Richtung LAG/Reg mit 40/20 VPIP/PFR (Reg meint in dem Fall eher: spielt regelmäßig und versteht das Spiel), geraist hab ich weil BB mit 20/10 eher tight/passiv war und im BB auch nicht sehr viel verteidigte.

      Was mich aber bei dem Handverlauf viel mehr interessiert ist

      1. Mit welcher Range gelangt SB mit dem Handverlauf von pre bis Ende zum River?

      und

      2. Was für Hände zeige ich am SD, also mit was für ner Range muss SB bei mir rechnen, wenn er callt?

      Z.B. sowas wie Nuts oder KQJT sind bei SB bei dem Handverlauf wohl niemals zu erwarten.
  • 6 Antworten
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Call statt 3bet pre: Normalerweise sowas wie A36, A27 und konsorten. Donk/Draw 1: Normalerweise A23-A34 gespiket, vllt auch grade noch A25 (close).

      Raise/Pat von dir: Any badugi, er muss alle seine unimproved tris nochmal betten und improvet nur in 20% -> easy valueraise.

      Alternativ: Hände wie 258 oder ähnliches die du in einen Bluff turnst. Zum Beispiel weil du jetzt jeden Draw eine 2 discarded hast oder weil alle deine discards kreuz waren oder weil du einfach davon ausgehst dass raise und durchbetten > call vom EV her ist.

      Ist halt normalerweise kein besonders guter Spot zum bluffen, weil er mit seinen Premiumtris auf jeden Fall Turn callt und dann am River 1:9,5 kriegt. River kannst du eben weil er so gute Odds kriegt gegen viele gegner any badugi valuebetten, musst aber aufpassen dass du dich gegen herofolder nicht selbst ownst wenn du K high bettest und gegen gute Leute nicht von gut frequentierten c/raises auseinandergenommen wirst. Wenn dein Image aber aggro genug ist (also du auch öfter bluffen könntest) ist K high hier einfach eine valuebet.

      [disclaimer: lange lange kein badugi mehr gespielt, bewertung auf eigene Gefahr zu genießen :D ]
    • deibelchen
      deibelchen
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 1.260
      Chris, danke erstmal für deine Einschätzung.

      Das sind genau so Sachen, die für mich problematisch sind und wo ich Fehler mache. Ich würde 4handed sehr gerne gegen jemand der weit vom BU opened Hände wie A36 pre 3betten, um mich auch oop dagegen zu isolieren. Ich stehe damit gegen die 2Cards und die Tri-7/8/9 gut da und hab noch Nut-Potential, gegen pat-Hands hab ich mMn ne gute Equity.

      Wenn SB einen ähnlichen Ansatz hat wie du in deiner Argumentation, dann finde ich mein Play als Bluff nicht gut, weil ich dann zu oft mit meinen Bluffs in Hände wie A23 etc. schauen muss.

      Ich denke aber nicht, dass SB auf das Turnraise nur seine Premium-Tris callt.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von deibelchen
      Ich denke aber nicht, dass SB auf das Turnraise nur seine Premium-Tris callt.
      Denk ich auch nicht, ich geh nur davon aus dass er mit seiner Pre/Flop Line fast immer Premium Tris hat.

      Und im Vakuum hast du wahrscheinlich damit recht, dass ein guter aggro Gegner A36 sb vs btn 3bettet gegen anderen Reg. Insofern vielleicht eher 237 oder sowas. Oder er hat spezielle Reads auf BB und will ihn lieber in der Hand behalten. Wenn er bspw post nie einen badugi foldet will ich lieber, dass er mit garbage-tris preflop nicht gegen die 3bet foldet.
    • deibelchen
      deibelchen
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 1.260
      Du hast meine Range übrigens sehr gut eingeschätzt ;)

      Was mich noch mehr denken lässt, dass SB wohl eine premiumTri gespiked hat, ist die Bet am Turn. Dadurch muss mein Value/Bluff-Verhältnis wohl ohne viel FE sehr Richtung Value gehen, außer SB kann öfter herofolden?!?

      Übrigens hat mir SB A23 gezeigt und ich hatte was sehr seltsames, was kein Badugi war :f_p: hatte ziemlich loose gepeelt und stand am Turn mMn vor ne bluff-or-fold-decision.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Den Bluffspot würd ich mir mal ganz genau durchrechnen ;) Du investierst 2 bb am turn und noch eine am River um die 45 im Pot und die 2bb von SB am Turn zu gewinnen.

      3bb investment um 6,5bb zu gewinnen, muss also in 46%(!) der Fälle klappen. Die Wahrscheinlichkeit, dass er am River noch keinen Badugi hat (vereinfacht mit 20% chance auf turn und river gerechnet) ist 0,8*0,8 = 0,64. In 36% der Fälle macht er also einen Badugi auf Turn oder River und dein Bluff geht garantiert schief.

      P(Call) = 0,36 + 0,64 * TriCall% = 54% (Gleichsetzen um rauszufinden wenn die Gleichung 0 wird, 54% Call = 46% Fold)

      -> wenn er Tris zu 28% callt ist dein Move schon nur noch breakeven. Wenn er öfter callt verlierst du Geld.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      [edit: da fehlt, dass du manchmal nur 2bb verlierst wenn er den turn 3bettet oder turn flattet/pattet]

      also nochmal:

      Verlust: 20% * 2bb = 0,4bb (wenn wir davon ausgehen dass du drawing dead bist wenn er call/pat spielt was wahrscheinlich auch nicht ganz stimmt)
      80% * 3bb = 2,4.

      Du investierst also nicht 3bb sondern on avg 2,8, oder mit seinen call/pat händen drin gegen die du equity hast vllt eher 2,7bb.

      2,7 investieren um 6,5 zu gewinnen -> muss in 41,5% klappen.

      P(Call) = 0,36 + 0,64 * Tricall% = 59,5%

      -> Wenn er mehr als 36% der Fälle callt machst du minus. Ich würde denken gegen die meisten Gegner schaut man hier mit PremiumTris bei 1:9,5 öfter nach.