Schmaler PC-Raum - wie Geräuschdämmung?

    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      Hey!

      Ich weiß gar nicht ob die Formulierung oben korrekt ist - jedoch hab ich momentan das Problem, dass ich relativ häufig Abends telefoniere (Skype) und man meine extrem tiefe Stimme durch die ganze Wohnung hallen hört. Nebenbei ist direkt nebenan die Wohnungstür - man hört jedes Wort bis ins Erdgeschoss ( Wohnung befindet sich im 2. OG ). Die Zimmer-Tür muss leider offen bleiben, da ich 2 Cutzen habe, die durch dieses Büro laufen müssen um aufs Katzenklo gehen zu können. Ich kann die Tür natürlich anlehnen bzw im Notfall schließen, da die Mietzen sich schon melden wenn Sie mal müssen, sollte aber eigentlich eher nicht so sein.

      Gibts ne Möglichkeit, außer dem Raum komplett zuzustellen, die sich da evtl positiv auswirkt? Ich dachte dabei evtl an "Raumtrennung", sprich irgendne Art Regal quer stellen?
      Ansonsten Teppich ( wenn ja, evtl mit langen Fasern? ) oder Pflanzen? Hab so Dichtungen ( eigentlich zwecks Heizkostenersparnis ) an der Wohnungstür, die auf jeden Fall den Schall in Richtung Treppenhaus dämpft.

      Bin auf jeden Fall für alle sinnvollen Hinweise dankbar.

      dsmb
  • 6 Antworten
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Wenn du in einem hellhörigen Haus wohnst wird sich das nicht ganz vermeiden bzw. abdichten lassen. Bücherregale sind immer gut um den Hall im Raum zu reduzieren. Wie du schon schreibst sind Möbel und Gegenstände eigentlich immer gut. Das wird dein Problem aber nur verkleinern nicht beseitigen. Da es eben nur den Hall verringert aber nicht den Raum nach außen abdichtet.
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Styroporplatten aus dem Baumarkt holen oder Eierpaletten aus dem Supermarkt zur Seite legen lassen und die Wände damit zupflastern. Oder beides, die Eierpaletten dann auf das Stypropor kleben.
      Vor die Tür einen dicken Vorhang oder eine dicke Decke hängen. An einer Seite etwas Abstand halten zur Wand, dann können auch die Cutzen noch durch.
      Und auf dem Boden noch einen Korkbelag oder Teppich.
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Gerade gelesen, dass das mit den Eierkartons wohl doch nicht so optimal ist und Schaumstoff (oder noch besser Noppenschaumstoff) wesentlich besser geeignet ist.
      Sorry.
    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      also eierkartons oder styropor ist obv keine option. welcher kacknerd klebt sich bitte die wände damit voll...

      teppich ist bestellt - größe umfasst nahezu den gesamten raum. pflanzen eine option? bringt es was, wenn ich ein regal als "raumteiler" 90° dreh, oder macht das keinen unterschied wie es steht? ansonsten wirken wahrscheinlich bilder an den wänden auch positiv, richtig?
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.747
      http://www.sonatech.de/
      http://raum-akustiks.de/01_produkte/produktuebersicht.htm
      (gibt mehrere ähnliche Webseiten und Firmen, hauptsächlich gedacht für das Büro oder Restaurants)

      Glatte Flächen bringen verständlicherweiße quasi nichts... auf der Webseite gibt es z.B. auch "Akustikbilder". Die sind entsprechend dicker, aus schallschluckendem Material und der spezielle Druck beeinträchtigt die Funktion auch nicht.

      Sonst mal nach Basotect googlen. Mit ein wenig Geschick kann man sich daraus auch Bilder, Bilder mit Hintergrundbeleuchtung oder Raumtrenner bauen. Muss man eben z.B. mit Akustikstoff beziehen, damit es gut aussieht.

      Ein dicker Vorhang vor der Tür, wo aber die Katze trotzdem durchkommt, ist sicherlich auch eine gute Idee.
    • Jonace999
      Jonace999
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2009 Beiträge: 2.766
      kauf dir einfach einen motoradhelm, in ear-plugs und ein mikro ;)