Moin, es geht um folgende Situation im 6max Superturbo wo ich schauen wollte wie viel ich im BB gegen den SB callen kann:

http://www.holdemresources.net/h/web-calculators/nashicm/results.html?action=calculate&bb=80&sb=40&ante=0&structure=0.65%2C0.35&s1=680&s2=435&s3=685&s4=&s5=&s6=&s7=&s8=&s9=

Nash zeigt mir plausible 40%.

Jetzt wollte ich mir das ganze mal "von Hand" anschauen, hab mir kürzlich den ICM Explorer geholt. Die Funktion "Tie Factor" zeigt mir folgendes

Tie Factors:
------ 680 435 685
680 ------ 56,1 65,0
435 60,1 ------ 58,6
685 64,8 55,3 ------

Bedeutet ja in dem Fall, dass ich (685) gegen den SB (435) 55,3% Equity brauche um einen profitablen Flip zu haben.

Ich bekomme Pot-Odds von 1,45 zu 1, brauche von den Chips her also 41% Equity.
Wenn ich die 5,3%, die ich ICM-mäßig extra brauche dazuaddiere, komme ich auf 46,3% Mindestequity für einen profitablen Call.

Wenn ich jetzt seine Nash Pushingrange von 64,7% nehme und mir im Equilab anschaue mit welcher Range ich dagegen eine Mindestequity von 46,3% habe, käme ich auf eine Callingrange von ~85%

Ich weiss natürlich, dass das viel zu loose ist, aber ich komme einfach nicht drauf wo der fundamentale Fehler bei der Methode ist.