1. Ebay-Verkauf: Frage zum Versand

    • idude
      idude
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 1.463
      ich möchte zum 1. mal was auf ebay verkaufen. hab aber keinen plan von versandkosten/versandarten.

      wohne zudem in österreich und möchte eigentlich nur nach österreich und deutschland verschicken.
      wie verschicke ich am besten/günstigsten/schnellsten?
      post.at? dhl?

      und was muss ich dann auf ebay auswählen?
      nach österreich: versicherter Versand (1-2 Werktage) oder express-oder kurierversand oder was?
      bei international: versicherter versand oder versicherter express-versand?

      gibts hier leute die öfter sachen auf ebay verkaufen und mir weiterhelfen können?

      noch ne frage: paypal anbieten ja oder nein?
      hab kaum bewertungen (als verkäufer gar keine)

      geht um ein 2kg-paket um ca. 350€ per sofort-kauf.
  • 8 Antworten
    • Lasso
      Lasso
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2006 Beiträge: 5.368
      ich klinke mich hier mal ein, weil ein zweiter thread irgendwie unsinnig wäre.

      wie sieht es aus als verkäufer wenn man sachen verkauft, die nicht versandpflichtig sind. also physisch. z.b. lizenzen, die man halt per mail verschickt. besonders geht es mir um den verkauf über paypal. ich habe halt schon gegooglet und auch gelesen, dass käufer relativ leicht ihr geld zurückholen können, wenn der verkäufer nicht nachweisen kann, dass die ware verschickt wurde. bei päckchen hat man halt mit versichertem versand keine probleme, weil das der nachweis ist.

      ich meine verstanden zu haben, dass man lizensen dann quasi abgesichert über den ebay acc an den käufer vermittelt mit der referenz nummer des artikels. ich würde also quasi auf den unterpunkt nach dem kauf auf "kontakt mit verkäufer aufnehmen" gehen und ihm dann die daten vermitteln. dann dürfte doch der versand 100% nachweisbar und ich auf der sicheren seite sein oder?
    • idude
      idude
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 1.463
      und noch ne zusatzfrage:
      wie sollte dieser satz formuliert sein um gewährleistung und rücknahme oder was auch immer wirksam auszuschliessen?
    • CAZcadeur
      CAZcadeur
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 11.10.2008 Beiträge: 9.371
      Original von idude
      ich möchte zum 1. mal was auf ebay verkaufen. hab aber keinen plan von versandkosten/versandarten.

      wohne zudem in österreich und möchte eigentlich nur nach österreich und deutschland verschicken.
      wie verschicke ich am besten/günstigsten/schnellsten?
      post.at? dhl? DHL ist am gängigsten & vertrauenswürdigsten.

      und was muss ich dann auf ebay auswählen?
      nach österreich: versicherter Versand (1-2 Werktage) oder express-oder kurierversand oder was? Versicherter Versand (1-2 Werktage), Express-Versand kostet extra.
      bei international: versicherter versand oder versicherter express-versand? Selbiges (bis auf die 1-2 Werktage obv).

      gibts hier leute die öfter sachen auf ebay verkaufen und mir weiterhelfen können?

      noch ne frage: paypal anbieten ja oder nein? Unbedingt, ist dort heutzutage praktisch Pflicht - zudem steigert es den Käuferkreis & man zahlt nur ~2% Gebühr an PayPal.
      hab kaum bewertungen (als verkäufer gar keine) Minimiert den Käuferkreis womöglich, kann eventuell abschrecken - niemand im Bekanntenkreis mit einer ordentlichen Anzahl an Bewertungen ?

      geht um ein 2kg-paket um ca. 350€ per sofort-kauf.
      Kannst ja in der Artikelbeschreibung noch hinzufügen, dass bei Bedarf gegen Aufpreis auch Express-Versand möglich ist (wird aber kaum gewünscht/verlangt).
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.696
      Original von Lasso
      ich habe halt schon gegooglet und auch gelesen, dass käufer relativ leicht ihr geld zurückholen können, wenn der verkäufer nicht nachweisen kann, dass die ware verschickt wurde. bei päckchen hat man halt mit versichertem versand keine probleme, weil das der nachweis ist.
      Quittung von der Post reicht.
      Wenn du das Paket/Päckchen bei der Post abgibst, hast du deine Pflichten als Verkäufer erledigt (Gefahrenübergang). Sollte das Paket auf dem Postweg verschwinden, ist das das Problem des Käufers.
      Das gilt für Geschäfte von Privat zu Privat...

      http://www.ebay.de/gds/Wer-traegt-das-Risiko-Gefahrenuebergang-bei-Internetkauf-/10000000017660536/g.html
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      [quote]Original von CAZcadeur
      Original von idude
      noch ne frage: paypal anbieten ja oder nein? Unbedingt, ist dort heutzutage praktisch Pflicht - zudem steigert es den Käuferkreis & man zahlt nur ~2% Gebühr an PayPal.
      Man sollte aber dazu sagen, dass der käufer einfach behaupten kann, der artikel war nicht im paket oder den artikel kaputt machen kann und sich mit ein paar klicks das geld zurück holen kann.
      Kommt wohl sehr selten vor, aber als verkäufer hat man da praktisch keine chance. Das mit dem preis stimmt leider, der EV sollte also mit paypal deutlich höher liegen.
    • CAZcadeur
      CAZcadeur
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 11.10.2008 Beiträge: 9.371
      Ja gut, aber was soll das mit PayPal zu tun haben ?
      Ferner hat man beim Paket- (nicht Päkchen-) -Versand doch eh die mitinbegriffene Versicherung bis ~€500 & ist somit für Eventualitäten abgesichert.
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Das problem ist hier der käuferschutz. Der empfänger sagt einfach "da war statt dem iphone ein stein drin" und hat sein geld wieder. OP darf sich dann damit rumschlagen nachzuweisen, dass doch das iphone im paket war.
      Hier nur mal ein beispiel, man findet noch mehr wenn man sucht: http://www.sellerforum.de/zahlungssysteme-banken-paypal-co-f37/betrug-mit-paypal-kaeuferschutz-wie-bekomme-ich-me-t29439.html

      Wie gesagt, wenn man sich mal anguckt, wie viele transaktionen täglich mit paypal getätigt werden, ist das wirklich die ausnahme, aber man sollte es bedenken.
    • CAZcadeur
      CAZcadeur
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 11.10.2008 Beiträge: 9.371
      Wow, rotzfrecher geht ja kaum - unfassbar !
      Sowas gibt zu denken ...