Blogs mit Statusbeschränkung

    • sonnensb
      sonnensb
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 2.545
      Hallo,

      angesichts einiger "Stalking" Fälle in letzter Zeit, schlage ich vor zum Schutze der User/Blogger, eine minimale Statusbeschränkung im Blogbereich einzuführen. Dieser ist bislang public und kann von jedermann gelesen werden. Nun mag das aus Marketing Gründen sinnvoll sein, man kann jedoch genauso selbstverständlich erwarten, dass Leser wenigstens Schreiberechte besitzen, alsos wenigstens Einsteiger Status.

      Ich finde es angebracht, wenn nur PS.com Member Zugriff auf diesen recht privaten Bereich haben. Es steht natürlich jedem frei dort einen Blog zu führen, aber da die Community sicherlich von diesem Bereich deutlich profitiert, würde ich es sehr befürworten, wenn man für entsprechende Integrität sorgt!!
  • 15 Antworten
    • daumi
      daumi
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 4.603
      # find ich gut
    • DismasX
      DismasX
      Black
      Dabei seit: 30.06.2007 Beiträge: 1.498
      Finds auch gut. Glaube fände es ab Bronze - auch wegen Hijcacking mit Fakeaccs - besser.
    • Hausierer
      Hausierer
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2005 Beiträge: 13.042
      Schliesse mich DismasX an.

      Jeder der sich hier motiviert anmeldet wird ja spätestens nach 2 Tagen Bronze sein.
    • HannesZ
      HannesZ
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.06.2010 Beiträge: 16.311
      Hey,

      eine Statusbeschränkung mag zwar auf den ersten Blick für euch eine Lösung sein. Wenn aber jemand wirklich anonym unterwegs und nichts publik haben möchte, dem können wir nur empfehlen im Forum gar keine Details von sich zu posten. Unabhängig davon ob das Forum offen ist, Bronze+ oder höher. Eine Statusbeschränkung wird euch nicht die gewollte Privatsphäre oder Integrität geben können, stattdessen hängt es davon ab, was ihr von euch selbst preisgebt.

      Da es ja die Fortsetzung der Diskussion aus deinem Blog geht dazu auch noch eine kleine Anmerkung: Wenn jemand nicht möchte, dass ein Mitglied deinen SN postet dann reicht ein Klick beim entsprechenden Beitrag auf den Melden-Button und wir werden deinen Nick dann natürlich entfernen.

      Beste Grüße
      Hannes
    • sonnensb
      sonnensb
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 2.545
      Dem will ich gar nicht widersprechen, aber was genau spricht denn dagegen wenigstens Einsteiger Status zu verlangen? Werbung?
    • SanWogi
      SanWogi
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2008 Beiträge: 2.259
      Ich unterstütze das Anliegen von sonnensb.
      Blogs von erfahrenen Spielern enthalten übrigens oftmals auch eine ganze Menge an relevanten Content, der ansonsten frei für jeden frei zugänglich wäre sowie die Möglichkeit der Kontaktaufnahme zum Autor des Blogs.
      Insofern könnte die Aussicht auf Lese- und Schreibrechte in den Blogs ja auch neue User anziehen, die sich sonst nicht tracken lassen würden. Und die würden dann vielleicht sogar freiwillig Rake produzieren.
      Denkt mal drüber nach.
    • jampingjeck
      jampingjeck
      Einsteiger
      Dabei seit: 20.04.2013 Beiträge: 148
      so wie ich das verstehe, bedeutet es also, dass irgendwer durch die Foren surft und Leute des dataminings bzw. des Erwerbs von geminten Händen beschuldigt...was zu Sanktionen durch die Pokerseiten (Pokerstars) führt?

      Was hat das denn für weitere Folgen?

      - für Videoproduzenten?
      - für Posten von Händen in den entspr. Bewertungsthreads?
    • HannesZ
      HannesZ
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.06.2010 Beiträge: 16.311
      Original von sonnensb
      Dem will ich gar nicht widersprechen, aber was genau spricht denn dagegen wenigstens Einsteiger Status zu verlangen? Werbung?
      Wir wollen natürlich schon vorab zeigen können, wie aktiv die Foren sind. Die Blogsektion ist schließlich das Herzstück unserer Community.

      @SanWogi: Wenn du die Blogs nicht siehst, warum würdest du dich dann anmelden wollen? Du weißt ja nicht, was sich dahinter verbirgt. Du meldest dich ja eher an, wenn du siehst was dort los ist und weil du daran teilnehmen möchtest.

      @jampingjeck: Datamining ist ua. auf PokerStars verboten. Deshalb können wir hier nur appellieren weder selbst zu minen noch Hände zu kaufen. Die Regeln dort sind diesbezüglich eindeutig.
    • Rettungs1zeichen
      Rettungs1zeichen
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2010 Beiträge: 1.392
      Hallo HannesZ,

      auch ich möchte das Anliegen von sonnensb unterstützen.

      Die Blogsektion ist schließlich das Herzstück unserer Community.

      ..und die Blogger, die aktivisten User !? In diesem Punkt gebe ich dir Recht.
      Es stellt sich die Frage ob man diesen kostenlos tätigen "Mitarbeitern", entsprechenden"Schutz" gewährt.

      Es ist immer ein Spagat zwischen Marketing und einem Schutz der "Privatspähre". Eine Marketingstrategie soll/muss Bedürfnisse wecken !
      Ihr würdet damit sicherlich zusätzliche Leute, bzw. die mit wirklichem Interessen animieren entsprechenden Status zu erspielen.

      Sehe auch kein Unterschied zu dem "Marketingtrick", bzgl. Änderung der Handbewertungsforen :

      [SPOILER]wir möchten euch über eine Änderung in unseren Lowstakes-Handbewertungsforen informieren.
      Von nun an können nur noch Mitglieder mit mindestens dem Silber-Status Hände zur Diskussion in unsere professionell betreuten Handbewertungsforen einstellen. Basic- und Bronzemitglieder sind weiterhin eingeladen, in diesen Foren in Threads mit zu diskutieren und zu lernen.

      Unser Handbewertungsservice soll PokerStrategen auf ihrem Pfad zu einem erfolgreichen Pokerspieler unterstützen und sie dadurch StrategyPoints erspielen lassen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass dieser freie Service für Jedermann den Basic- und Bronze-Usern nicht genügend Anreiz bot, StrategyPoints zu sammeln. Für diese Gruppe erweist sich unser kostenloser Service auf Dauer nicht mehr tragbar. Auf der anderen Seite ist es über die Zeit immer einfacher geworden, einen höheren Status zu erreichen. Dies ist möglich durch unsere zusätzlichen StrategyPoints bei einer Einzahlung, den 10 Extra SPs am Tag, Doppel SP Promotions sowie durch eine sehr günstige Möglichkeit einen höheren Status ab nur $5/Monat zu erwerben.

      Wir haben jedoch ein Offenes Forum für Handdiskussionen erstellt, in dem ohne Beschränkung auf Status und gespielte Limits für jeden frei zugänglich von euch Hände gepostet und diskutiert werden können.


      Eine Statusbeschränkung wird euch nicht die gewollte Privatsphäre oder Integrität geben können,


      natürlich nicht 100%-ig. Aber es hält schon mal einige Leute ab..

      Dann muss ich genauso euch die Frage stellen :
      Warum gibt es überhaupt die unterschiedlichen User-Status (Silber, Gold etc.) ?
      Ihr glaubt doch nicht das die entsprechender Artikel geschützt sind bzw. anderen nicht zugänglich sind ? ..Trotzdem macht ihr es, weil es doch nicht jedem möglich ist.

      Man könnte nur kurze Teile zeigen, ähnlich den Videos.
      Blog der Woche usw...das ist Marketing..
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Ich habe mal eine Frage was denn genau so gefährlich ist, für einen Blogger, wenn es öffentlich ist? Sind Fälle bekannt, in denen irgendwas negativ für den Blogger lief, sei es poker-relevant, oder RL-relevant?

      Ich blogge ziemlich gern, deshalb interessiert es mich :)
    • Rettungs1zeichen
      Rettungs1zeichen
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2010 Beiträge: 1.392
      Please, help!

      Zur Zeit zumindest 2 Fälle. 1 x in der russischen + deutschen Community, unabhängig von den Hintergünden.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Sollte inzwischen jeder wissen, dass Stars es bestraft, wenn man gegen die AGBs verstößt, ich kaufe aus Prinzip keine Hände und auf Stars schon gar nicht, weil es verboten ist. Wer Hände kauft und erwischt wird, selbst schuld... Schlimmer finde ich zwar noch den, der anscheißt, das ist echt unter aller Sau.

      Desweiteren finde ich es auch etwas grenzwertig Spielernamen bei Händen zu posten, aber das geht noch, in Vids ist es auch unumgänglich, aber bspw. einen Reg öffentlich zu analysiren und den Namen nicht zu schwärzen ginge mir wieder zu weit tbh. Aber das nur am Rande erwähnt, ist eh offtopic.

      Dass Leute bloggen und darin öffentlich machen (gewollt oder ungewollt), dass sie gegen diverse AGBs der Seiten verstoßen, ist kein Grund die Blog-Sektion auf einen gewissen Status zu beschränken. Man sollte auch vorsichtig sein, wenn man schon alleine den Verdacht erwecken könnte imo, auch wenn man sich nichts zu schulden hat kommen lassen.

      Ich habe aber ehrlich gesagt keine richtige Meinung dazu, aber der Link ist kein Argument imo und beantwortet meine Frage nicht ;)
    • Rettungs1zeichen
      Rettungs1zeichen
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2010 Beiträge: 1.392
      Denke der Kauf von Handhistorys ist eine Sache..

      Soweit mir bekannt, ist Pokern in Deutschland verboten.
      (?..so zumindest mein letzter Stand)

      In den AGBs von Stars unter Pkt 8.1 VERTRAGSBRUCH, steht z.B. :
      e.Sie leben in einem Land, das die Nutzung der Dienstleistung gesetzlich verbietet;

      und unter Pkt 5.9 lässt sich STARS folgendes von uns genehmigen

      d.die Weitergabe dieser Informationen (die Identität des Nutzers eingeschlossen) an Finanzinstitutionen, entsprechende Behörden und/oder jede Person oder Einrichtung, die einen rechtlichen Anspruch auf derartige Informationen hat, und/oder

      Ich lebe in einem Land wo das Pokern verboten ist (begehe Vertragsbruch bei Stars) und der Anbieter kann meine Kundendaten an das Finanzamt weitergeben (das habe ich ihm erlaubt)...das genügt mir um vorsichtiger zu werden bzw. als Argument für mehr Sicherheit.

      Den "Anderen" passiert nix, die haben Ihren Firmensitz auf Tuvalu und haben sich rechtlich abgesichert !
      ..

      ....kann sein das ich es etwas über das Ziel schieße...
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Das kann ich natürlich verstehen, nur denke ich, dass Stars sich damit eher selbst absichert und kein Interesse daran hat, jemanden aufgrund von Pkt. 8.1 zu kicken.

      Aber das hat auch wieder weniger mit den Blogs zu tun. Wenn jemand vom FA hier mitliest, dann wird er auch so viel im Kopf haben, sich einen account zu erstellen und zumindest das Quiz machen um Bronze zu werden.

      Ich denke weiterhin, dass das FA andere Probleme hat, als nach gewinnenden Pokerspielern zu suchen, gerade weil die Gesetzeslage viel zu schwammig ist.
    • Rettungs1zeichen
      Rettungs1zeichen
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2010 Beiträge: 1.392
      aber der Link ist kein Argument imo und beantwortet meine Frage nicht


      Das Bedürfnis nach einen "Sicherheitsgefühl" bedarf keiner Argumente !
      Ich muss keine Argumente haben, wenn ich mir vor der Haustür einer dickere Kette einbaue..ich habe ein Bedürfnis danach !

      Natürlich kann ich auch nach dem Motto verfahren :
      "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten."

      Ebenso kann ich sagen :
      "Wer gar nicht bloggt, der hat gar nichts zu befürchten"

      Möchte es nunmehr nicht weiter ausführen. Man muss akzeptieren, dass einige Bauschmerzen haben und andere nicht bzw.ich sehe zur Zeit eher Nachteile als Vorteile.

      Lasse mich aber gerne über die aktuellen Vorteile aufklären.