ein paar mtt fragen...

    • ayurve
      ayurve
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.108
      hi,

      ich spiel gerne aus fun kleinere mtts, vorallem gerne das 6 dollar 10k gtd rebuy. dazu hab ich jetzt mal ein paar fragen....

      1. es heißt ja immer die ersten 3 blind stufen recht tight zu spielen. nun ist es ja bei diesen kleinen buy ins so das viel gelimpt wird und man of 4-8:1 odds bekommt auf seinen call.
      die spieler sind sehr sehr schlecht postflop und man hat ne realtiv große edge. ist es da profitable wesentlich mehr hände zu spielen? (sprich auch mal recht domierte hände wie k9 s auf two pair oder flush value)

      2. sagen wir wir haben nen relativ gesunden stack noch, etwa 25 bb bei 1/2k blinds. nun würde man ja gerne aus late position die blinds angreifen. da aber wie gesagt viel gelimpt wird in diesen torneys ist es natürlich schwer am button nach 3 limpern blinds abzugreifen. wie geht ihr mit so einer situation um?

      3. gestern in einem torney bei etwa 40 left hatte ich 190k bei 4/8 k blinds. ich war zu diesem zeitpunkt recht card dead. die gegenspieler waren aber allesamt super weak. gibt es da ein paar tips dass zu exploiten auch wenn man card dead ist? (ich weiß ziemlich allgemeine frage aber maybe gibts da ja n paar tips)

      lg,
      ayurve
  • 9 Antworten
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      bie so vielen limpern hilft wohl nur auf wirklich gute karten zu warten und sie dann auszunehmen. Durhc die vielen limper bekommste ja aber durhc die guten odds dann oft die möglichkeit mit suited connectors usw mitzuspielen. Von händen die gerne dominiert werden und wo man dann teilweise gut blutet wie A2o-A7o oder so was würd ich lieber die finger lassen. Dann guckt man ahlt wie man aufm flop dasteht und nimmt dann den leuten wenn man ne dicke hand bekommen hat das geld aus der tasche.

      Falls es die gegner mit sich machen lassen kann man auch random hände oder zumindest welche die noch was richtig gutes werden können (alle pocket pairs, AXs, suited connectors 67s + usw) einfahc raisen udn so machen als hätte man was gutes und enfach nur mit nen schönen raise preflop und ner contibet die ganzen chips einsammeln...

      Musst halt guckne was die leute so mit sich machen lassen, und das eiskalt ausnutzen. Die Gegner spielen und nicht die hände ;)
    • Schalle
      Schalle
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.332
      zu 1: Bei rebuy turnieren wird gelimpt ? ;) Also bei Rebuy Turnieren sollte man generell die ersten lvls tight spielen, aber vielleicht kann dir jemand anderes dazu was besseres sagen da ich rebuys nicht gerne spiele.

      Bei normalen MTTs spiel ich die ersten lvls mittlerweile anders. Hab früher auch am Anfang immer recht tight gespielt (so wie es Harrington ja empfiehlt). Seit ner gewissen Zeit spiele ich aber viel mehr Hände. Allein weil wenn schon viele dabei sind du mit ner gefloppten Straight, Two Pair oder sonstiges viel mehr rausholen kannst. Ich empfehle dir da den Full Tilt Tournament Guide, da hat Andy Bloch ne schöne Liste welche Hände man alles spielen kann je nach Position (K9s spielt man laut seiner Liste z.B. schon aus der Middle Position).

      zu 2: Kommt auf die Limper an. Es kann ja gut sein das diese nach einem Raise von dir folden.

      zu 3: bei 40 Spielern left würde ich trotzdem öfters aggressiv raisen, auch wenn ich card dead bin. Immerhin spielst du ja auf den Sieg und dein Stack kann locker paar "Niederlagen" verkraften. Würdest du zu lange warten bis du endlich wieder was auf der Hand hast merken die Gegner das und gehen nicht mit
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      harrington sagt das man am anfang mitm M<20 so spielen kann wie man will, also wie im cashgame und es is egal ob loose oder tight nur halt +ev wäre sinnvoll :D
      und bei so spacken gegnern kann man da gut und gerne vorallem in dne ersten paar blindleveln schon ziemlich viel vorallem in position limpen und wenn was draus wird wird man meist ziemlich gut ausbezahlt von donks wenn sie nur top pair haben oder so...

      mit nen bishcne glück kann man dann am anfang mit wenig risko sehr gut den stack ausbauen, nen großer stack macht dann vieles um einiges einfacher!
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      Original von Schalle
      zu 1: Bei rebuy turnieren wird gelimpt ? ;) Also bei Rebuy Turnieren sollte man generell die ersten lvls tight spielen, aber vielleicht kann dir jemand anderes dazu was besseres sagen da ich rebuys nicht gerne spiele.
      ähh, nicht ganz. bei rebuy turnieren spielt man in der anfangsphase weitaus looser als bei freezeouts, weil es einfach viel wichtiger ist, sich einen großen stack zu beschaffen.
      man sollte coinflipsituationen(oder besser natürlich) suchen um zu verdoppeln.

      das limperporblem verstehe ich nicht so ganz. in den ersten lvls sind die blinds ja eh nix wert, blindstealing wird ja erst bei großen blinds wichtig. und die limper bieten einem oft gute odds um sc, kleine pockets, etc in guter position mitzulimpen. gerade wenn die ganzen donks am anfang noch dabei sind, hat man ja hervorragende implieds wenn man trifft.

      in der endphase hält mich carddead sein nicht mehr vom blindstealing ab. man sollte dann halt den tisch gut beobachten, und sich seine opfer suchen, also möglichst weake spieler, am besten midstack.
      ein etwas looseres image ist late dann auch nicht verkehrt, weil man seine monster öfter ausbezahlt kriegt.
      aber in dieser phase hängt die spielweise auch immer sehr von der stackgröße ab.
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      doppelpost
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.342
      Original von alterego
      ähh, nicht ganz. bei rebuy turnieren spielt man in der anfangsphase weitaus looser als bei freezeouts, weil es einfach viel wichtiger ist, sich einen großen stack zu beschaffen.
      man sollte coinflipsituationen(oder besser natürlich) suchen um zu verdoppeln.

      das limperporblem verstehe ich nicht so ganz. in den ersten lvls sind die blinds ja eh nix wert, blindstealing wird ja erst bei großen blinds wichtig. und die limper bieten einem oft gute odds um sc, kleine pockets, etc in guter position mitzulimpen. gerade wenn die ganzen donks am anfang noch dabei sind, hat man ja hervorragende implieds wenn man trifft.

      in der endphase hält mich carddead sein nicht mehr vom blindstealing ab. man sollte dann halt den tisch gut beobachten, und sich seine opfer suchen, also möglichst weake spieler, am besten midstack.
      ein etwas looseres image ist late dann auch nicht verkehrt, weil man seine monster öfter ausbezahlt kriegt.
      aber in dieser phase hängt die spielweise auch immer sehr von der stackgröße ab.
      *sign*
    • ayurve
      ayurve
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.108
      Original von Ignite
      Original von alterego
      ähh, nicht ganz. bei rebuy turnieren spielt man in der anfangsphase weitaus looser als bei freezeouts, weil es einfach viel wichtiger ist, sich einen großen stack zu beschaffen.
      man sollte coinflipsituationen(oder besser natürlich) suchen um zu verdoppeln.

      das limperporblem verstehe ich nicht so ganz. in den ersten lvls sind die blinds ja eh nix wert, blindstealing wird ja erst bei großen blinds wichtig. und die limper bieten einem oft gute odds um sc, kleine pockets, etc in guter position mitzulimpen. gerade wenn die ganzen donks am anfang noch dabei sind, hat man ja hervorragende implieds wenn man trifft.

      in der endphase hält mich carddead sein nicht mehr vom blindstealing ab. man sollte dann halt den tisch gut beobachten, und sich seine opfer suchen, also möglichst weake spieler, am besten midstack.
      ein etwas looseres image ist late dann auch nicht verkehrt, weil man seine monster öfter ausbezahlt kriegt.
      aber in dieser phase hängt die spielweise auch immer sehr von der stackgröße ab.
      *sign*
      ehm, lest ihr eigendllich genau was ich geschrieben habe? :D

      bei der sache von blindstealing war die frage wenn du plus 3 limper hast in der endphase.

      ich hab auch wenig probleme aus co oder button sehr loose FIRST in blinds zu stealn.

      aber mit den limpern hast du meist zwar viel dead money im pot aber halt auch meist 2-3 caller. und gegen 2-3 caller spielt sich halt 107o n bissche schlecht.

      bitte wenn ihr auf was antwortet lest genau was ich geschrieben habe. das mit den odds bei den ersten blind leveln hab ich genauso im ersten post geschrieben. mit gings um dominierte hände....

      lg, ayurve
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      Original von ayurve

      ehm, lest ihr eigendllich genau was ich geschrieben habe? :D

      bei der sache von blindstealing war die frage wenn du plus 3 limper hast in der endphase.

      ich hab auch wenig probleme aus co oder button sehr loose FIRST in blinds zu stealn.

      aber mit den limpern hast du meist zwar viel dead money im pot aber halt auch meist 2-3 caller. und gegen 2-3 caller spielt sich halt 107o n bissche schlecht.

      bitte wenn ihr auf was antwortet lest genau was ich geschrieben habe. das mit den odds bei den ersten blind leveln hab ich genauso im ersten post geschrieben. mit gings um dominierte hände....

      lg, ayurve
      nope, ich les hier generell nix, und antworte nach dem try and error prinzip ;)

      zu den odds in den early lvls : ist doch egal ob die hände dominiert sind, solange du sie dann nur ab 2pair weiterspielst. wenn odds und implieds preflop stimmen passt das doch, zu loose sollte man natürlich auch nicht werden.

      zu den limpern in den late lvls: naja, wenn die limper weak sind und oft gegen einen raise folden, kann man da schon mal drübergehen. sowas würd ich aber eher nicht mit A rag machen, falls man doch mal gecallt wird ist man zu oft dominiert.
      aber klar, je mehr limper desto vorsichtiger muß man sein. und wenn das fische sind, die du nicht mehr rauskriegst hüte dich zu stealen und limpe halt mit entsprechenden händen bei guten odds in position mit.
      zu oft sollte man solche moves eh nicht machen, dann lieber öfter "normal" aus first in stealen...

      deine fragen sind halt wirklich sehr allgemein, gerade in den late lvls versucht man ja eher sein image und seine gegner zu spielen - dafür braucht man halt gute reads.
    • ayurve
      ayurve
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.108
      okay danke =) .

      lg, ayurve