Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

NL Theorie Roundup - Der Cold Call

    • demutter
      demutter
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2009 Beiträge: 342
      AK/AQ können an sich keine Semibluffs sein. Generell verstehe ich immer nicht, wie man Preflop semibluffen kann. Entweder macht man etwas for Value, weil wir die gegnerische Range dominieren oder als bluff weil wir die Range nicht dominieren aber der Gegner noch besseres foldet, wie soll da etwas "Semi" Preflop sein?

      Ich stimme zu, das bei dem Coldcall prinzipiell die Konzepte des "Range weit haltens" und des "nicht gegen bessere Range isolierens" zusammen spielen und das das die Grundintentionen sind, diese Line zu spielen.

      Ich weiß jetzt nicht ob hier noch die Theorie Preflop besprochen werden soll?
      Ich meine letztendlich kommt es immer darauf an, wie die OpenRange des PFA ist, mit welchen Händen wir dann profitabel coldcallen können (unabhängig von möglichen 3bets usw..). Da müsste man sich halt mit dem Equilab mal für jede Rangegröße was ausrechnen.

      Der Knackpunkt der ganzen Geschichte beginnt mMn aber Postflop, denn selbst wenn wir die Range des PFA weit halten und bestenfalls auch dominieren heißt das ja leider noch lange nicht, das wir unsere EQ realisiert bekommen!? Wenn wir bspw. KQ immer nur bei einem Hit downcallen, wird der Coldcall letztendlich nicht unbedingt profitabel. Gleiches gilt für PPs. Die Zeiten wo auch die Regs für 100bb mit TP broke gegenagen sind, sind nun auch schon leider lange vorbei. Oder geht ihr gegen nen Reg der euch IP coldcallt mit TPTK standardmäßig für 100bb broke?


      LG de mutter
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      Die Zeiten wo auch die Regs für 100bb mit TP broke gegenagen sind, sind nun auch schon leider lange vorbei. Oder geht ihr gegen nen Reg der euch IP coldcallt mit TPTK standardmäßig für 100bb broke?

      In den seltensten Fällen und auf ZOOM noch seltener. Ich mag Coldcalling nicht und werf AQ lieber mal weg als zb. in MP1 gegen eine UTG Nit coldzucallen.
      Je nach dem wer hinter mir sitzt coldcalle ich PPs 66-JJ ab MP und 3bette ab TT+.
      Außnahmen mache ich nur mit QQ+ IP wenn Villain 100% Ft3Bet hat denn dann verspreche ich mir durch einen coldcall mehr Value.
      Überhaupt sollten wir über Coldcalling nur IP nachdenken und OOP die Hände, die wir coldcallen würden, 3betten. Ich kucke mir erst die Stats von Villain an, dann meine Position zu ihm, dann ob Squeeze freudige Villains nach mir kommen können und dann entscheide ich ob coldcalling, 3Bet oder fold. Mit 1-2 Squeezefreudigen Villains nach mir, kann man auch drüber nachdenken KK+ nur coldzucallen.
    • 1
    • 2