RFI für 6-max Zoom- Gameplan

    • Andynho1
      Andynho1
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 209
      Ich versuche mathematisch optimale Gameplans für best. Situation zu erstellen. Es geht wie gesagt um 6-max Zoom. Ich komme dabei nicht um die (optimalen) RFI-Werte für bestimmte Positionen herum. Sie sind aus meiner Sicht unabdingbar.
      Können vielleicht bitte mal ein paar Microspieler Spieler ihre Werte mit Angabe von Sample und Winrate posten? Ihr würdet mir sehr helfen :s_biggrin:
  • 4 Antworten
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      GTO ist etwas quatsch, auf Micros würde ich eher eine adaptive Range (aufs Feld) spielen. Also würde ich schon Ranges spielen, die nicht unbedingt jedes Board bedienen, sich aber gut planen und barreln lassen.

      Default UTG aus den Micros würde ich sowas wohl openraisen: 55+, A2s+, KTs+, QTs+, JTs, T9s, 98s, 87s, AJo+, KQo (14,5%)

      MP etwas mehr und CO und BU kommt halt hart auf die Gegner wieder an, wobei ich auf den Micros default am BU, wenn es zwei Leute mit vollen Stacks in den Blinds sind, wohl default 100% openraisen würde, weil man sowieso mit 50%+ rechnen kann, dass die Villains autofolden in den Blinds, bzw. zu schwach defenden werden. CO vllt default so 30%, sowas um den Dreh:

      22+, A2s+, K4s+, Q7s+, J7s+, T7s+, 97s+, 86s+, 75s+, 64s+, 54s, A9o+, K9o+, QTo+, JTo (29,5%)

      Wobei man hier sehr oft adapten muss, je nach BU und Blinds, bringt nichts da eine GTO-Range zu spielen, weil sie meist sowieso nicht maxEV ist und Teile der Range sind gegen viele Gegner sogar hart -EV, das würde den Vorteil, nicht exploitet werden zu können, nicht annähernd aufwiegen.

      Also auf den Micros ist es wichtig gutes exploitatative Poker zu spielen imo. Eine ideale Range wirst du sowieso nicht finden werden, du musst ja weiterhin noch 3bets, Multiwaypots usw. berücksichtigen. Bringt halt auch nichts, wenn ich dir jetzt schreibe, dass es GTO ist die kleinen Pockets aus UTG zu openraisen, du sie aber postflop allesamt -EV spielen wirst ;)
    • Andynho1
      Andynho1
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 209
      ja, das hast du sehr gut rübergebracht, danke schonmal für die treffenden Worte und Zahlen. Ich versuche halt mehr und mehr in Ranges zu denken, merke aber dass sehr oft mein Gefühl mit reinspielt (was sehr positive Auswerkungen hat). Ich bin mir aber im Nachhinein oft unsicher warum ich intuitiv die richtige Entscheidung getroffen hab.
      Ich möchte daher einfach mal tiefer in die Rangetheorie eintauchen um (Gameplans entwickeln etc.) um sicherere Entscheidung zu treffen auch wenn ich bisher gut mit meinem System fahre.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Gut, auf den Micros fährt man von Haus aus nicht so schlecht, wenn man einSystem hat, an das man sich auch hält. Viele spielen ohne konkreten Plan oder halten sich aus div. Gründen nicht daran.

      GTO ist sicher ein interessantes Thema. Wenn du dich mit sowas auseinandersetzt, wird sich das auf jeden Fall positiv auf dein Spielverständnis und damit auf deine Winrate auswirken. Danach spielen würd ich an deiner Stelle aber nicht, zumindest nicht, solange nur kleine Limits gespielt werden. Jesus hat es schon gut erklärkt. Wenn du exploitative spielst, schaffst du eine höhere Winrate. Und außerdem spielt es sich so auch noch einfacher als nach GTO. Macht also praktisch erstmal keinen Sinn, weil deine Edge bis NL100,200 mit etwas Einsatz und Disziplin recht groß sein sollte. Mit GTO würdest du dir da nur ins eigene Fleisch schneiden.

      ZB. würde man nach GTO gegen CO ip mit A5s-A2s (je nach Betsizes) 3-Bet/5-Bet spielen, damit Villain nicht profitabel 4-Bet bluffen kann. Nun ist es aber so, dass kaum einer 4-Bet blufft auf den kleinen Stakes und wenn dann nur selten. Das wäre also alles andere als optimal, weil man oft gecallt werden würde, was weniger gut ist, wenn man Schrott auf der Hand hat. Besser wäre es meistens, wenn man einfach foldet und nur for Value 5-bettet, also exploitative spielt. Es gibt viele solcher Beispiele. Wenn du irgendwann mal gegen den ein oder anderen keine Edge mehr hast, kannst du GTO als sicheren Hafen ansehen und das als Plan B spielen, soweit wie eben möglich. Perfektes GTO Spiel ist derzeit nicht machbar und so wird es wohl noch ein paar Jährchen bleiben.
    • TheEnky
      TheEnky
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 721
      Hi Andy,spiele auch Sh zoom und will mich auch deutlich mehr mit Theorie befassen, um besser zu werden. Ich ad de dich hiermal und wenn du Lust hast können wir ja mal ne runde skypen