Pokern in den USA

    • jackguitar
      jackguitar
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 174
      Hi!
      Wahrscheinlich gibt es das Thema bereist schon tausend Mal und wahrscheinlich ist es auch schon genügend diskutiert, aber ich hab leider nicht so viel, bzw keine befriedigende Antwort gefunden.

      In einer Woche fliege ich für 2 Monate in die USA und natürlich möchte ich in dieser Zeit weiter an meiner Bankroll arbeiten und durch evtl. Rakeback mit ab und zu etwas gönnen. Ich spiele nicht mehr bei PP sondern hab das Casino gewechselt, (in dem wie es an den Tischen steht auch Leute spielen, die ihren Wohnsitz in den USA angegeben haben).
      Darf ich denn jetzt in den USA spielen? Wobei mein Wohnsitz ja in Deutschland ist. Außerdem zahle ich ja kein Geld ein, (wenn ich das Gesetz richtig verstanden habe, geht es NUR darum?!). Und mein Neteller Account ist ja auch international, da spielt es ja keine Rolle wo ich bin, wenn ich auscashen will.
      Was passiert denn jetzt, wenn mich jemand dort beim spielen erwischt? Hat es überhaupt Konsequenzen für mich?

      Vielen Dank für hilfreiche Antworten!
  • 5 Antworten
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      Ja da gibs noch die Todesstrafe.
    • coco82
      coco82
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 409
      Pokern kannst Du weiterhin, solange Dein Anbieter US Amerikaner zulässt.

      Bei Neteller ist es so, dass Sie Deinen Account meistens (aus Sicherheitsgründen) sperren, wenn Du Dich plötzlich mit einer ausländischen IP einloggst.

      Um Ärger zu vermeiden, würde ich an Deiner Stelle also nur pokern und Transaktionen via Neteller unterlassen während Deines Aufenthaltes in den USA,
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Würde mich auch mal interessieren. Ich bin in ein paar Monaten auch eine Weile da.
    • lamasta
      lamasta
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2005 Beiträge: 148
      neteller musst du wahrscheinlich einmal anrufen, weil sie deinen account sperren ( ip aus usa).ansonsten ist alles wie gehabt, du kannst ei- und auscashen wie du willst. bei manchen seiten könntest du ein problem bekommen, da sie eine usa ip sperre drin haben. ich hatte vor ca 9 monaten das gleiche problem aber da du eh nicht mehr bei pp spielst ist es eigentlich kein problem ;) .
    • Coldplay01
      Coldplay01
      Black
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 4.968
      Original von lamasta
      neteller musst du wahrscheinlich einmal anrufen, weil sie deinen account sperren ( ip aus usa).ansonsten ist alles wie gehabt, du kannst ei- und auscashen wie du willst. bei manchen seiten könntest du ein problem bekommen, da sie eine usa ip sperre drin haben. ich hatte vor ca 9 monaten das gleiche problem aber da du eh nicht mehr bei pp spielst ist es eigentlich kein problem ;) .
      Stimmt nicht so ganz.

      Bin vor 5 Tagen aus den USA heim gekommen. Hab von dort aus versucht Geld auscashen, aber keine Chance. Acc war sofort geclosed bevor ich überhaupt in den Acc reinkam und die Telefonnummern konnte ich von dort aus mit meinem Handy auch net anwählen.

      Hab dann versucht es über email zu klären (admin@net....), aber keine chance.
      Als antwort kam nur irgendwas wie: So lange ich in den USA bin kann ich nicht auf das Konto zugreifen.

      Also am Besten über nen Proxy versuchen.