Englisch lernen durch Filme und Bücher - wie am besten?

    • McPro
      McPro
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2008 Beiträge: 1.241
      Ich möchte mein Englisch mal aufpolieren und lese jetzt öfter Bücher auf Englisch, außerdem versuche ich Filme/Serien auf Englisch zu schauen. Ich habe keine Lust an der Uni einen Kurs zu besuchen, weil mein Fokus eher auf dem Verständnis von Literatur und Filmen liegt.
      Im TV/Kino Unterforum wurde schon erwähnt, dass englische Sprache + engl. Untertitel wohl am besten ist beim Filmeschauen.

      Wie macht man es am besten mit englischen Büchern? Liest man einen Abschnitt und schreibt sich die unverständlichen Vokabeln raus und schaut sie später nach oder schaut man sie gleich nach? Sollte man sich die Vokabeln nebenbei rausschreiben um sie wiederholen zu können?
  • 9 Antworten
    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.916
      Bücher lese ich zwar nie auf englisch aber kann mir gut vorstellen, dass die Wörterbuchfunktion vom Kindle dafür sehr gut geeignet ist. Einfach Wörter markieren die man nicht versteht und der Wörterbucheintrag wird einem eingeblendet.
    • nebukadneza
      nebukadneza
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.598
      Ich hab zuerst ein Buch gelesen das ich schonmal auf deutsch gelesen hatte. Dabei dann fast jedes Wort nachgeschlagen das ich nicht kannte, am Anfang hab ich fast mehr Zeit mit dem Wörterbuch als mit dem eigentlichen Buch verbracht, am Ende musste ich gar nichts mehr nachschauen.

      Danach habe ich angefangen South Park auf englisch zu schauen. Auch da kannte ich alle Folgen schon auf deutsch und auch da hab ich anfangs nur Bruchstücke verstanden. Untertitel wären sehr hilfreich gewesen, weil ich viele Ausdrücke nicht buchstabieren und somit nicht nachschlagen konnte.

      Danach dann andere Serien und Bücher die ich noch nicht kannte.

      Filme würde ich für den Anfang nicht empfehlen, bis du die Ausdrücke die regelmäßig fallen drauf hast und die Leute verstehst ist der Film zu Ende. Bei Serien kommt immer wieder das gleiche Vokabular vor und je öfter du jemanden reden hörst umso besser verstehst die Person.

      Achja, auf keinen Fall mit deutschen Untertiteln schauen, das nützt dir gar nichts.

      P.S.: Angefangen habe ich damit in der 8. Klasse, bin so vom 4er Schüler zum 1er Schüler geworden.
      Mein kleiner Bruder ist Legastheniker, dem wurde prophezeit, dass er sich sehr schwer tun wird mit Fremdsprachen. Mit South Park ist er innerhalb kürzester Zeit von einem schlechten 4er mit Lernen auf 2er ohne Aufwand gekommen.

      South Park ist wirklich super zum Anfangen, keinen Plan warum, aber man versteht Comic Figuren irgendwie leichter als richtige Menschen mit Dialekt usw.
    • McPro
      McPro
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2008 Beiträge: 1.241
      Ja das mit den deutschen Untertiteln habe ich schon gemerkt. Da bekommt man nicht mal was vom Film mit, weil man nur liest.
      Vllt fange ich wirklich eher mit Serien an, obwohl jetzt South Park nicht so mein Ding ist.
      Allerdings will ich Büchern wohl mehr Aufmerksamkeit widmen. Aber ein Kindle habe ich nicht und werde ich mir auch wohl nicht so schnell besorgen. Ich habe die Bücher lieber physisch vor mir und blättere.
      Ich weiß halt nur nicht, wie ich am besten verfahre. Man kann zwar den Sinn auch durch drüberlesen erfassen, aber ich die unbekannten Vokabeln möchte ich doch irgendwann mal sicher beherrschen. Man könnte sich die Vokalben pro Chapter rausschreiben und anschließend nachschauen und das Chapter nochmal lesen oder so. Das ist zwar zeitaufwendig, aber das ist ja lernen immer.
    • nebukadneza
      nebukadneza
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.598
      Würde ich nicht machen, klar lernt man so die Vokabeln schneller, aber es macht keinen Spaß und ist auch nicht nötig. Wenn du viel genug liest und anschaust beherrschst du das komplette Vokabular eh ganz von allein.

      Bücher sind einfacher, logisch, also würde ich erstmal mit Büchern anfangen und dann eine Serie suchen die du auf deutsch schon kennst. Der Handlung konnte ich anfangs nicht wirklich folgen, da hab ich nur hier und da mal ein Häppchen verstanden. Aber mit der Zeit wird das immer besser und mittlerweile verstehe ich den Slang bei Wire und Co. ohne Probleme.
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 4.297
      warum nicht dvd mit englischen untertiteln und was ohne viel slang oder klassische werke
      untertitel helfen mir das gesprochene zu verstehen

      mach gerad wieder mal das gleiche mit franzoesisch durch und da komm ich ohne
      untertitel nicht klar, weil die relativ schnell sprechen
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      Ich habe zum Lernen damals alle PC Spiele, Handy usw. auf Englisch gestellt, hilft auch ein bisschen.
    • McPro
      McPro
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2008 Beiträge: 1.241
      Mit Nachschauen jeder unbekannten Vokabel hast du wohl Recht. Ich hab das gestern mal ausprobiert und habe endlos lange an 6 Seiten gesessen. Das hat mich irgendwie an meine Schulzeit erinnert. Man muss es wohl nicht übertreiben allerdings finde ich es nicht falsch ein Wörterbuch zur Hand zu haben damit man einzelne Vokabeln mal schnell nachschlagen kann, wenn man sich wirklich keinen Reim darauf machen kann, was diese Vokabel nun bedeutet.
      Wenn man allerdings wirklich lernen will wird das Rausschreiben und nochmal erneut lesen einem ziemlich weiterhelfen, weil man sich nochmal direkt damit beschäftigt und drüber nachdenkt. Das ist ja auch der Sinn des Vokabelaufschreibens in der Schule gewesen. Ist aber wohl wirklich besser nicht jedes nicht genau definierbare Wort zu nehmen, sondern nur Ausgewählte.

      Ich denke ich werde jetzt auch mal mit The Big Bang Theory auf Englisch anfangen.
      Irgendwer meinte mal die Harry Potter Filme wären gut, weil dort ja für Kinder deutlich gesprochen wird und auch einfaches Vokabular benutzt wird.
      In letzter Zeit habe ich immer wieder gemerkt wie viel bei der deutschen Synchro verloren geht. Teilweise werden ja die Stimmen nur drübergelegt und dann stimmen die Lautstärken teilweise nicht mit der Musik überein.
    • summersote
      summersote
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2009 Beiträge: 768
      Alles auf englisch stellen, zb pc, facebook usw ist gut.
      Falls du ein Android handy hast kann ich die app "duolingo" sehr empfehlen - eine kostenlose lernapp.
    • xEr
      xEr
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 2.326
      Ich mache seit einiger Zeit mit folgender Methode sehr gute Fortschritte.

      1. Filme/ Serien auf Englisch gucken, wie schon öfter erwähnt. Wichtig: Immer ein Blatt Papier mit Stift zur Hand haben und diejenigen Vokabeln aufschreiben, die einem wichtig erscheinen! Es ist nicht wichtig jedes unbekannte Wort aufzuschreiben, da kommt man anfangs nämlich gar nicht nach und es ist sehr frustrierend. Einfach diejenigen Wörter aufschreiben, die man schon oft gehört hat, aber deren Bedeutung man grade nicht weiss. Vor allen Dingen Verben.

      2. Die aufgeschriebenen Vokabeln regelmäßig bei dict.cc nachschauen. Dann rechtsklick -> "in vokabelliste übernehmen" und dann im Vokabeltrainer aus der temporären Liste in eine feste Vokabelliste übernehmen (musst dich dazu registrieren).
      Im Vokabeltrainer dann kannst du dich regelmäßig abfragen lassen, am besten deutsch -> englisch.

      Mit der Methode habe ich sehr gute Erfolge gemacht. Ist jetzt für mich ne Std. Routine beim surfen immer einen dict.cc offen zu haben und z.b. auch bei englischsprachigen websiten regelmäßig vokabeln einzupflegen und die dann natürlich später auch mit dem Vokabeltrainer zu lernen. Man merkt dann recht schnell Fortschritte, weil man beim lesen/Filme schauen ständig auf Vokabeln trifft, die man erst vor kurzem gelernt hat.