Steuern poker reisen

    • ichbeteinviertzehntelpot
      ichbeteinviertzehntelpot
      Einsteiger
      Dabei seit: 31.12.2013 Beiträge: 3
      Hoffe mir können hier ein paar Leute helfen
      Bin zurzeit 24Jahre, studiere.
      zum sommersemester werde ich studium pausieren und erstmal für unbestimme zeit durch die welt reisen.
      was muss ich den nun beachten`?
      bzw muss ich überhaupt irgendwas beachten. versichert bin ich zurzeitnoch über meine famillie.
      aber wie sieht es den mit steuern ect aus? ich verdiene zur zeit meinen unterhalt mit pokern und hab das auch erstmal 1+ jahre weitervor. bin ja grad noch student, daher ist das ja kein problem. aber als was melde ich mich den wenn ich exmatrikuliert bin? bin ja dann weder student, noch arbeitslos noch sonst irgendwas. eigentlich hab ch dann genau den selben status bzw. nicht statusaber steh halt genauso da, als wenn ich nach dem abi z.b ein jahr nach australien machen würde.
      kann ich einfach über meine eltern famillienversichert bleiben(wielange geht das) , ggf noch eine reiseversicherung abschließen und gut ist?
  • 4 Antworten
    • Grainlow
      Grainlow
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2013 Beiträge: 171
      Original von ichbeteinviertzehntelpot
      Hoffe mir können hier ein paar Leute helfen
      Bin zurzeit 24Jahre, studiere.
      zum sommersemester werde ich studium pausieren und erstmal für unbestimme zeit durch die welt reisen.
      was muss ich den nun beachten`?
      bzw muss ich überhaupt irgendwas beachten. versichert bin ich zurzeitnoch über meine famillie.
      aber wie sieht es den mit steuern ect aus? ich verdiene zur zeit meinen unterhalt mit pokern und hab das auch erstmal 1+ jahre weitervor. bin ja grad noch student, daher ist das ja kein problem. aber als was melde ich mich den wenn ich exmatrikuliert bin? bin ja dann weder student, noch arbeitslos noch sonst irgendwas. eigentlich hab ch dann genau den selben status bzw. nicht statusaber steh halt genauso da, als wenn ich nach dem abi z.b ein jahr nach australien machen würde.
      kann ich einfach über meine eltern famillienversichert bleiben(wielange geht das) , ggf noch eine reiseversicherung abschließen und gut ist?
      Wenn du dein Studium abbrichst/pausierst, solltest du normalerweise aus der Familienversicherung deiner Eltern fallen. Wenn ichs recht in Erinnerung habe, ist das ohne alles (keine Ausbildung, kein Studium usw.) mit der Vollendung des 22. Lebensjahres der Fall. Wenn man studiert, Ausbildung macht ist mit 25. bei der Familienversicherung deiner Eltern Schluss. Müsstest du aber nochmal genau bei denen Eltern, bzw. einer Krankenkasse nachfragen.

      Auslandsreiseversicherung würde ich auf jeden Fall abschließen - das ist NIE rausgeschmissenes Geld.

      Zur steuerlichen Problematik kann ich dir leider keine Auskunft geben, aber damit kennen sich hier einige aus, soweit das beim momentanen Steuerstand der Fall sein kann.
    • duschprinz
      duschprinz
      Silber
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 442
      machst du das ganze illegal? Dann musst du dich nicht um die Steuerproblematik kümmern, in so fern du es geregelt kriegst, deine Winnings am Finanzamt vorbei zu schleußen. Fürs Ausland benötigst du eh ne Auslandsversicherung, die gilt meist für ein Jahr und kostet relativ wenig (z.B. ADAC).

      Willst du das legal machen, also dein Einkommen beim FA anmelden und Steuern dafür zahlen, wird es womöglich mit der KV auch porblematisch. Zwar nicht in dem Jahr, in dem du im Ausland bist, weil da ja die Auslands-KV greift.
      Aber prinzipuell, darfst du als MITVersicherter bei Papa oder Mama nur ein bestimmtes Einkommen haben, sonst musst du dich selbst versichern.
    • BubbleNedRum
      BubbleNedRum
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 3.608
      die line die wohl viele machen ist sich für irgendeinen quatsch einzuschreiben und dann müsste das mit der versicherung bis 25 bei den eltern gehen.
      kindergeld müsste es eigentlich auch noch geben wenn da nicht was mit studiumabbruch/wechsel war. bin ich aber kein experte.

      auslandskrankenversicherung ist echt pflicht, ich war damals bei der hanse-merkur :)
    • plockplo
      plockplo
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2013 Beiträge: 157
      ich habe jmd im meinen umfeld der schon länger aus dem berufsleben raus ist aber offiziell bei jemanden zum mindestlohn angestellt ist, er kommt für für alle kosten auf, krankenversicherung rentenvers etc. und hat somit auch keine lücke im lebenslauf. nur dazu muss man erstmal jeamnden finden der dazu bereit ist...